Moinsen99

User
  • Inhalte

    46
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     308

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Moinsen99

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 06.12.1999

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hamburg

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

209 Profilansichten
  1. Moinsen, Hätte da noch eine Frage, was die Attraktivität angeht: Was macht für euch eine Langweilige Person aus? Mir fällt immer auf, wenn ich mit anderen rede, das diese einfach keine Lust haben, sich mit zu unterhalten. Und ich weiß nicht ganz genau woran es liegt, da es bei 95% der Menschen so ist, finde ich eigentlich schade. Ne Vermutung von mir war auch schon, das ich 1) entweder zu hässlich bin, wovon ich aber jetzt Mal nicht ausgehe, oder 2) zu Ich-Bezogen.
  2. Moin, Ich bin jetzt seit längerer Zeit im diesen Forum, mit der Hoffnung etwas mehr darüber zu erfahren, wie ich selbstsicherer mit Frauen werde, aber auch, wie man Freunde bzw. eine SC aufbaut. Grund dahinter war (bzw. noch ist), das ich für mein Studium von meinen Heimatort weggezogen bin und ich in der neuen Stadt sozial nicht Fuß fassen konnte. Die Probleme bei mir bestehen heute auch immer noch teilweise so. Eigentlich erhoffte ich mir mit dem Forum und dessen Inhalten mehr über selbstsicheres Auftreten zu lernen und Frauen "aufzureißen". Ich fand auch tatsächlich so einiges. Gerade die Schatztruhe bietet so einiges und ich muss selber sagen, das diese Text mir bei Grundlagen des Selbstbewusstsein und co. sehr viel weitergeholfen haben und mir auch Hoffnung gegeben haben. Mehr aber auch nicht. Als ich mich durchs Forum klickte um nach Strategien für meine Probleme zu suchen, fand ich eigentlich immer ein routiniertes Muster von Herangehensweisen zu den Fragen. Die allgemeine Antwort zu einer Anfänger Frage sieht ungefähr so aus: "Klingt für mich stark nach einen Immer Game Problem, daran solltest du noch stark arbeiten. Zudem fällt mir auf, das du nicht Aktiv genug bist und noch mehr bei der HB eskalieren musst. Geh unter Menschen, such dir Hobbys, arbeite an dein Aussehen und werde allgemein aktiver. Verstell dich bitte aber auch nicht, sei Authentisch. Keiner will jemanden Daten, der sich nicht selber so nimmt wie er eig. ist. Aber ich kenne dich auch nicht, deshalb sollte man meine Thesen auch nur mit Vorsicht genießen." Buchempfehlungen lauten dann: "Lob den Sexismus"; "Wie man Freunde findet" und "Die 5 Säulen des Selbstbewusstsein". Wenn ihr mich fragt: Kauft euch keins dieser Bücher, lest die Schatztruhe, gerade unter den Bereich Lifestyle findet man den guten Shit. Aber auf den allgemeinen Blueprint einer standardisierten Aussage zurückzukommen: 1. Inner Game Oft ist mir aufgefallen, das, wenn der Antwort-Urheber keine Antwort oder Strategie auf die Frage weis, dann eben seine Probleme auf das Immer Game zurück wirft. Nur leider ist dieses Problem, NACH MEINER MEINUNG, zu kurz gegriffen. Eine Person kann durchaus ein sehr gutes Inner Game vertragen, aber die bringt in noch lange nicht an Ziel. Gerade psychische Erkrankungen werden hier nur als Problem des Inner Games proklamiert. Das geht sogar soweit, das man Depression von selber heilen könnte. (Was bei einer schwachen, bis mittleren Depression durchaus sein kann, aber viele User scheinen hier sogar tiefliegende Probleme zu haben. Ich verweise Mal auf den User Monsterbombe als Extrem-Beispiel.) Auch in lokalen Layrs sah ich, wie Junge Männer wie verrückt versucht haben, nur noch positiv zu denken um wie euphorische Wanderzombies Frauen anzusprechen. Doch die ernüchterung und Verzweiflung kam schnell: Das aufpolierte Inner Game brachte ihnen nichts, die Verzweiflung wurde größer, das Inner Game musste also wieder aufpoliert werden. Das ihre Probleme aber evtl. wo anders lagen, war den jungen Typen nicht bewusst. Ich schreibe Mal morgen den Rest hiervon, weil ich gerade kein Bock habe 🙂
  3. Moinsen, War letztens mit ein paar Kollegen feiern. Nun kam es irgendwann dazu, dass wir auf das Thema Frauen gekommen sind. Die beide wissen, das ich noch nie wirklich was mit ner Frau hatte und meinten, sprich die Mal da vorne die eine an. Habe ich gesagt: Mach ich Safe später ;). Naja wie es kam habe ich ihm dann 20€ gegeben und dann zu ihr hin. Natürlich total rot und ängstlich nuschelte ich mir ein: Moin ich bin der [hier mein Name], wer bist du? Von ihr darauf hin, was willst du denn? Ich sage mit total roten Gesicht garnichts und gehe wieder zu den anderen. Nun merkte ich, das meine Laune total im Keller war. Natürlich war mir klar, warum der Korb passiert ist, ich hätte nicht anders gehandelt, aber trotzdem ist das komischerweise wieder so ein Punkt, wo ich wieder mehr Schiss vor Frauen bekomme. Kennt ihr das auch und habt ihr evtl. Tipps wie man damit umgehen soll?
  4. Was heißt denn auf der gleichen Wellenlänge? Also sowas, das man sich blind und so versteht?😅 Wenn das nämlich so wäre habe ich einfach noch niemanden gefunden...
  5. Habe ich auch schon überlegt das zu machen, wie gesagt, ich habe immer noch bedenken daß das in die Hose gehen kann, da ich nur ab und zu (selten) mit denen rede. Kann ich leider nicht bestätigen. Bin auch schon einmal wegen anderem Studiengang umgezogen und war in einem Tennisverein. Dort blieb es aber auch nur platonisch. Das mit dem Erfolgserlebnis auch einmal und zum anderen natürlich fehlendes Selbstbewusstsein.
  6. Naja Voralpen Uni, dann mein Nebenjob als Tourguide, daneben bei verschiedenen politischen Organisation und eben Leute die ich auf der Reeperbahn antreffe. Stimmt damit hatte ich auch immer am Anfang zu kämpfen, was sich zum Glück schon gebessert hat, da ich schon auf mehr Übungen gesetzt habe.
  7. Moin, Ich nochmal hier. Ich habe leider immer noch das leichte Problem mit den Freunden. Kommunikation funktioniert in letzter Zeit aber immer besser. Also ich rede da Mal mit jemanden oder hier, trotzdem fällt mir immer wieder auf, das eine gewisse Distanz den anderen mir gegenüber liegt. Gerne würde ich Mal den ein oder anderen Fragen ob er Mal was unternehmen würde, wo vor ich aber höllische Angst habe auf Ablehnung zu Stoßen und zum anderen bin ich mir auch nicht so sicher ob der andere mich überhaupt mag. Daneben ist ja auch noch das Problem, das ich mit manchen auch nur einmal pro Woche spreche und wenn ich die dann Frage kommt das ja Safe total needy rüber.
  8. Moinsen, Habe ja schon vorn Monat oder so geschrieben das ich keine Freunde finde, nun ja, dieser Zustand hat sich immer noch nicht gebessert. Aber ich denke ich weiß auch woran es liegt. Das Problem liegt glaube ich an zwei Aspekten. Punkt 1: Keine Ahnung was ich sagen soll und zum anderen das ich kaum Selbstvertrauen habe und immer bei Gesprächen unter Druck stehe auf eine Gesprächspause zu kommen. Zudem weiß ich auch oft nicht worüber ich mit anderen reden soll, da ich Menschen eher schlecht einschätzen kann. Habt ihr Tipps?
  9. Achso ne, das ist einfach Teil von meinen Humor, muss nicht jeden gefallen. Was mir noch nebenbei aufgefallen ist, das ich aber auch merke das ich mich selber sabotiere. Ich gehe eher selten auf die anderen zu und wenn ein Gespräch mit jemanden eher langweilig ist, gehe ich schon davon aus, das der/die mich nicht mag oder die Chemie nicht stimmt. Also denke ich auch Mal, das ich viel zu streng selektiere
  10. Ich weiß es tatsächlich nicht, obwohl ich eigentlich immer denke das man mich schon nicht mag, obwohl das Rational völliger Blödsinn ist. Trage meistens weißes T-Shirt mit offenen Holzfäller Hemd, Jeans (Slim), dazu schwarze Sneakers, ja ich CH bin ein bisschen dürr aber finde jetzt keine besonderen auffälligkeiten bei mir
  11. Die gibt es natürlich bei mir auch, nur zu denen fühle ich mich nicht so dolle verbunden. Das einzige was wirklich mein Problem ist, denke ich, ist, das ich kein Selbstvertrauen habe. Ne,finde nicht das das auf mich passt. Ja, die Leute kommen mit auf mich zu, aber ich bin immerhin noch kein Psychopath, der nicht checkt, dass er nicht erwünscht ist
  12. Mit Frauen habe ich eher weniger Probleme. Gehört dazu, würde ich sagen
  13. Moinsen, Habe ja Mal geschrieben, das ich echt Probleme habe neu Kontakte herzustellen. Habe jetzt einen Freund gefunden. Er ist auch ganz nett und so, ist aber eher ein Sozialkrüppel, wie ich. Wir beiden sind gerade so die Aussenseiter des Studiengangs geworden, da er eben ein paar Sachen zu anderen gesagt hat, die sehr sehr falsch aufgenommen worden sind. Ich versuche auch immer noch mit den anderen vermehrt in Kontakt zu treten, leider gibt es aber auch bier keine positiven Resultate. Die Leute bleiben nun eher unter sich und haben auch keine Lust mehr auf neue Kontakte. Geschweige denn, das Gespräche mit den anderen immer noch übelst anstrengend sind und ich irgendwie keine Verbindung finden bzw. zwischen uns herstellen kann. Habe dann überlegt, man kann sich auch über seine Interessen Freunde finden, das erwies aber auch als schwer. War jetzt bei zwei verschiedenen Stammtischen, wobei keiner wirklich Interesse gezeigt hat, bzw. ich mit denen gut ausgekommen bin. (Man fragte zwar nach wer ich bin, man blieb aber auf Distanz. War da jetzt 3 Mal). Ich weiß auch nicht, wie es immer wieder passieren kann, das ich auch in diese Aussenseiter-Sparte gelange. Das hatte ich schon in der Realschule, im Abitur und jetzt im Studium.
  14. Stimmt😅 Das erste ist auf jeden Fall ein Extrem, das andere Würde ich jetzt nicht unbedingt als extrem bezeichnen, da ich kein Handlungsdruck darin verspüre. Also einextrem würde ich eher so beschreiben, das ich darunter leide, was beim Zweiten echt nicht gegeben ist. Ja, nein, nein. Natürlich ein normaler Umgang von Frauen ist erstmal das wichtigste. Dating und Sex sind Sachen die ich niemals hatte, welche ich aber jetzt auch nicht vermisse. Ich habe weder ein Wille, noch einen Wunsch, danach. Dann bin ich mehr als beruhigt 😊