Creatin92

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Creatin92

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

65 Profilansichten
  1. Ich weiß, mein Verhalten war gleichzusetzen mit dem eines 12 Jährigen Mädchens Keine Ahnung was da los war. Habe mich da in irgendwas verrannt.
  2. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 4. Etappe der Verführung: Sex (mehrmals) 5. Ich schäme mich schon fast diese Story zu erzählen. Also folgendes, habe eine Frau kennen gelernt über eine Dating App. Haben uns auf anhieb gut verstanden, uns darüber ausgetauscht, dass man auf eher auf der Suche nach was festem ist anstatt Spaß und sind auch sonst sehr einig darüber, was wir für Wünsche für die Zukunft haben (Familie etc.) Nach einigem schreiben kam es dann zum 1. Treffen bei dem wir nur spazieren waren. Haben uns gut verstanden, am Ende meinte ich, dass ich Lust hätte sie wieder zu sehen. Also 2. Date gehabt, in einem Restaurant. Nach dem 2. Date kam dann noch auf dem Parkplatz von ihr die Fragen nach einem 3. Date. 3. Date gehabt, dann beim 4 Date bei ihr zu Hause endlich rumgemacht. Date 5 und 6 waren auch bei ihr zu Hause. Kam dann beim 5. Date auch zum Sex. Habe extra länger gewartet, da sie bisher nur 2 Typen hatte und nur in langen Beziehungen war. Sie meinte Sex ohne Gefühle geht für sie nicht. Am 4. Date haben wir uns dann auch unsere Gefühle für einander gestanden, lief also alles super. Nun der Knackpunkt. zwischen Date 4 und 5 hat sie mir erzählt, mich mit zu ihren Eltern zu nehmen wäre ja noch zu früh. Meine Antwort war "richtig dafür müsste man sowieso erstmal den Beziehungsstatus klären" meine Aussage die ich treffen wollte war lediglich, dass ich die Eltern einer Frau erst kennen lernen will, wenn diese auch meine Freundin ist. Sie hat das aber so verstanden, als wollte ich jetzt schon eine Beziehung mit ihr führen. Beim 5. Date hat sie das ganze dann mal angesprochen. Meine Aussage war lediglich, dass ich mich in einer Beziehung auch nicht anders verhalten würde als jetzt. Also keine anderen Frauen mehr treffen würde. Sie hat das wohl so verstanden als wollte ich eine Beziehung. Ich wollte ihr, auf Grund ihrer Vergangenheit (wurde betrogen und hat deswegen wohl Ängste) nur deutlich machen, dass ich nebenbei keine anderen Frauen flach lege. Sie hat es dann aber so verstanden als wollte ich eine Beziehung. Ende vom Lied, wir waren ab diesem Tag ein Paar. Was 1. ich nicht geplant hatte und 2. Sie sich dadurch total unter Druck gesetzt gefühlt hat. Sie wurde darauf hin auch ziemlich komisch und hat sich immer mehr zurückgezogen. Unser nächstes geplantes Treffen sagte sie sogar ab, weil sie krank geworden ist, bot aber direkt an das in 2 Tagen nachzuholen, falls es ihr wieder besser geht. Meine Reaktion war leider ziemlich beleidigt, was sie auch zu spüren bekam. Da ich eh schon misstrauisch war auf Grund ihres Verhaltens, hab ich meinem Misstrauen erstmal Luft gemacht. Sie hat sich tierisch aufgeregt was das jetzt soll und warum ich ihr nicht vertraue. Habe mich dann entschuldigt und am Ende hat sie sich wieder beruhigt. Das geplante treffen die 2 Tage darauf hat sie dann auch abgesagt, weil sich ihre Familie spontan angekündigt hat. (Auf Grund der Insta Story weiß ich sogar, dass das die Wahrheit war) Ich natürlich wieder total misstrauisch gewesen und sie zur rede gestellt was los ist. Ihre Reaktion war dann folgende: Sie hat mir erklärt, dass ihr ex Psychische Probleme hatte (Depression) und sie ihm immer wieder erklären musste wie toll alles wäre. Das könnte sie kein 2. Mal durchstehen und könnte das alles auf Grund meines Misstrauens nicht. Sie hat das mit uns somit beendet. Ich habe mich dann am selben Tag erklärt wieso ich so misstrauisch war und von ihr kam erstmal nichts. Habe dann auch nicht weiter geschrieben. Am nächsten Morgen hat sie sich dann aber von selbst gemeldet, sich entschuldigt, dass sie nicht mehr geantwortet hat und mir einen schönen Start in die Woche gewünscht. Haben dann am selben Tag nochmal über alles gesprochen, aufgeklärt, dass das mit der Beziehung ein Missverständnis war, was von uns beiden keiner wollte. Sie hat mir erklärt, dass sie das alles sehr unter Druck gesetzt hat und ich hab ihr erklärt, warum ich so misstrauisch war. Sind dann so verblieben, dass sie erstmal Zeit bräuchte um das alles zu verarbeiten und dann treffen wir uns wieder. Gleichzeitig hat sie mir auch erzählt, dass sie allgemein gerade extrem unter ihrer Situation leidet. Trennung vom Ex vor 10 Monaten, welcher sie mehrfach betrogen hat. Sie hängt ihm nicht nach, jedoch der Betrug und dieses ganz neu anfangen macht ihr zu schaffen. Ihr Freundeskreis bekommt mittlerweile Kinder oder Heiratet und sie steht nun komplett alleine da. Wohnt das 1. mal wirklich alleine (Seit 2 Wochen) und hat angst wegen der Finanzen. Das alles müsse sie erstmal verdauen damit sie sich wieder neutral mit mir treffen könne. Kontakt möchte sie aber weiterhin halten. Sie hat sich daraufhin am nächsten morgen auch direkt wieder per Whatsapp gemeldet, also alles gut soweit? 6. Frage Habe nun damit begonnen mich etwas rar zu machen, was auch zu ziehen scheint. Sie sucht wieder vermehrt den Kontakt zu mir. Stellt wieder mehr Fragen, sodass sie auf eine Antwort hofft. Schickt mir Bilder über Snapchat. Wie würdet ihr euch jetzt verhalten?