Sp1noza

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Sp1noza

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

61 Profilansichten
  1. Ja! Verdammt, das was du sagst macht einfach Sinn, ich neige dazu mich in manchen Dingen total zu verrennen, das beste wäre es einfach laufen zu lassen und zu sehen, was daraus wird. Aus diesem Grund ist mir dieses "Label" auch so wichtig. In Anbetracht dessen, was du gerade geschrieben hast, und der kurzen Zeit in der wir uns kennen, ist es tatsächlich absolut unwichtig. Fakt ist, das sie jetzt mit dem Gefühl, das ich Druck mache über uns nachdenkt. Ich glaube um Ihr zu Zeigen, das ich doch keine Druck machen will, sollte ich das jetzt einfach so stehen lassen richtig ? Also nicht melden, bis Sie sich meldet. Oder sollte ich mich heute doch nochmal melden und sagen "Hey lass uns einfach gucken was passiert" ?
  2. Mein Alter: 25 Ihr Alter: 22 Art der Beziehung: LTR/Offen/F+ (undefinierbar) Dauer der Beziehung: ca. zwei Monate (seit erstem Date) Dauer der Kennenlernphase vor LTR: Schwer zu sagen, wann es eine LTR war, ich würde sagen 2 Wochen. Dann fühlte es sich für mich wie eine an Qualität/Häufigkeit Sex: Verdammt gut, das sagt auch Sie. Sex bei jedem Treffen. (4-5 mal die Woche manchmal öfter am selben Tag) Getrennte Wohnungen Probleme um die es sich Handelt: Sie weiß nicht wirklich was Sie will, deshalb droht der Kontakt komplett abzubrechen Fragen an die Community: wie schaffe ich es, das Sie sich für die Option LTR entscheidet ? Abend zusammen, um gleich auf den Punkt zu kommen, ich habe vor etwa eineinhalb Monaten eine HB 9 kennengelernt, ihre Freundin hat für Sie nach meiner Nummer gefragt. Wir haben eine Weile geschrieben und ich habe relativ schnell nach dem ersten Treffen gefragt. Treffen lief Top, zweites und drittes ebenfalls. Nach dem dritten Date KC und dann ging alles ziemlich Flott. Nun Treffen wir uns seither ziemlich häufig, schlafen miteinander und verbringen viel Zeit zusammen. Sie ließ schon nach ein paar Treffen durchblitzen, das Sie keine LTR wil Ich hab mich total verschossen und sage Ihr, das ich für etwas lockeres nicht zu haben bin. Das Thema haben wir dann erstmal für ca. eine Woche ruhen lassen und so weiter gemacht wie bisher. Natürlich tauchte das Thema später nochmal auf, nur jetzt wirkte Sie so, als wäre Sie sich bei Ihrer Aussage "ich will keine Beziehung" nicht mehr ganz so sicher. Später hat Sie mir noch gesagt, das Sie am Anfang auf keinen Fall eine wollte, sie sich bei mir aber viel wohler fühlt als Sie zunächst angenommen hatte und Sie sich doch vorstellen könnte, das sie eine Beziehung mit mir eingeht. Ich wollte in dieser "Beziehung" Klarheit schaffen, da ich mich wie Ihre Notlösung fühlte, sie will keine LTR, verhält sich aber zu 100% so, als wäre es eine. Ich wollte von Ihr wissen, warum Sie keine LTR will, liegt es daran, das Sie sich vor kurzem von Ihrem Ex getrennt hat oder daran, das Sie Erfahrungen mit anderen Männern machen will. Ihrer Aussage nach ist es letzteres, Sie will eher eine Offene Beziehung. Ich persönlich bin eher der "ganz oder gar nicht" Typ. Ich sage Ihr, das wir das so machen können, es aber durchaus sein kann, das ich dann keine LTR mehr haben will, das dieser "Zug" dann abgefahren ist. So war das dann erstmal in Ordnung. Ich hab dann aber festgestellt, das mir das doch nicht wirklich gefällt, da von meiner Seite aus einfach zu viel Gefühle im Spiel sind. Ich habe Sie dann vor die ganz oder gar nicht Wahl gestellt. Sie hat sich für ganz entschieden. Ich muss dazu sagen, das Sie extrem rumgdruckst hat, Sie weiß nicht was sie will bla bla. Sie will nicht, das ich den Kontakt komplett abbreche etc. Heute sagt sie, das sie doch Erfahrungen machen will, ich sage Ihr (da ich sie eigentlich um jeden Preis halten will "Okay lass uns das mit der offenen Beziehung versuchen, solange du jetzt nicht Ständig mit anderen Männern unterwegs bist und mich weiterhin deinen Freund nennst" (Das ist mir einfach wichtig) Darauf meinte Sie nur, das sie das jetzt doch nicht will, weil Sie weiß das ich das ja eigentlich gar nicht will. Bei unserem Gespräch ging es darum, das sie merkt, das Sie die selben Verhaltensmuster hat, wie sie sie bei Ihrem EX hatte, welche dazu beigetragen haben, das Sie sich von Ihm getrennt hat. Kurzum: Sie glaubt, das Sie sich verändern muss, das aber in einer LTR nicht schafft. Dennoch konnte und wollte Sie nicht sagen das eine LTR für Sie nicht infrage kommt. Da Sie sich nicht entscheiden kann und ich dieses, ich nenn es mal "Rumtrudeln" nicht mag und keine Aussicht auf eine klare Aussage in Sicht war, habe ich Ihr gesagt, das ich Sie jetzt nach Hause fahre und Sie eine Woche in Ruhe lasse, damit Sie sich im klaren werden kann was Sie den eigentlich will. Als ich Sie verabschiedete weinte Sie und fragte mich warum Beziehungen so kompliziert sind und das in Ihr gerade totales Chaos ist. Das ist jetzt der Aktuelle stand der Dinge. Fakt ist, das ich diese Frau WILL!!! Ich kann Sie aber leider Gottes zu nichts zwingen. Jetzt kennt Ihr die Umstände, hie meine Frage an euch, wie schaffe ich es, das Sie merkt, das ich es bin den Sie will und Sie in Ihrer "Pro und Contra LTR" Liste feststellt das Pro deutlich überwiegt ? Ich habe wohl den AFC Fehler gemacht und Ihr wohl zu oft gesagt wie Toll Sie ist und Ihr zu deutlich gemacht, das ich voll auf Sie abfahre. Wie biege ich das wieder gerade ? Macht es hier noch Sinn einen neuen Frame aufzubauen und Ihr zu zeigen, das Sie nicht meine einzige Option ist? Vielen Dank im Vorraus!! PS: Ich bin noch nicht sehr lange in diesem Forum, verzeiht falls ich diesen Thread in der Falschen Sparte o.ä eröffnet habe.