Gerd Heide

User
  • Inhalte

    15
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     105

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Gerd Heide

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

128 Profilansichten
  1. Die BF-Destroyer werden hier rausgehauen, als ob es kein Morgen mehr gäbe und keiner hat sie jemals erfolgreich angewendet. Wie sprichst du denn eine Frau erfolgreich an, die dir auf dem Fahrrad entgegenkommt?
  2. Wenn man so scheiße wie du aussieht, dann hast du recht.
  3. Auch du wirst mal 38 sein. Oder bringst du dich vorher um?
  4. Ich suche eine systematische Methode, wie ich selbst herausfinden kann, warum ich häufig Gleichgültigkeit oder die IHEF-Ausrede bekomme.
  5. Zwei davon sind Lesben. Daß du dich Brucewayne nennst, als Aufenthaltsort Gotham angibst und Camren Bicondova nicht kennst, ist seltsam.
  6. Ist das deine beste Antwort?
  7. Mir fällt auf, daß es weiterhilft, wenn ich hier mitteile, welche Art von Frauen mir gefallen. Vieleicht habt ihr Ideen, wo ich ähnliche Frauen finden kann, bzw. was sie gemeinsam haben: Camren Bicondova Samira Wiley Mae Martin Nathalie Emmanuel
  8. Vorwort Ich möchte hiermit mehr Wahrheit über Männerfreundschaften verbreiten und diese Halbwahrheiten und Lügen, die es gibt adressieren. Ich möchte dazu einladen, meine Gedanken weiterzuführen. Wer das, was ich hier schreibe oder mich infrage stellt, wird ignoriert. Es sind für mich ausschließlich Gedanken, die das weiterführen interessant. Ich weiß, was ich sehe und erfahre und ich bin es leid, daß das von inkompetenten Menschen hinterfragt wird, nur, um mir zu schaden und sich selbst besser darzustellen. Einstieg Ich hatte noch nie viele männliche Freunde. Schon länger habe ich keine mehr. Meiner Erfahrung nach wollen fremde Männer entweder Geld oder Unterstützung von dir oder sie sehen dich als Feind an und behandeln dich herablassend oder ignorieren dich. Es sei denn, du sprichst eine Frau an, von der sie glauben, Eigentümer zu sein. Dann haben sie kein Problem damit, dich anzugreifen. Freundlich zu sein wird von fremden Männern als Schwäche ausgelegt. Wenn du ihnen kein Geld oder Unterstützung geben willst, bist du für sie nichts wert und sie ignorieren dich oder versuchen, auf deine Kosten besser dazustehen. Selbst in Freundschaften kannst du nicht darüber sprechen, daß dich etwa eine Trennung mitnimmt. Der Kumpeltyp in Filmen, der mit dir dann etwas trinken geht, den gibt es nicht. Es gibt da einen Youtuber, der sagte einmal, Pickup habe ihm geholfen, mit Frauen umzugehen, Boxen mit Männern. Das sagt im Grunde alles. Zuerst kommt die Wehrhaftigkeit, dann erst Freundlichkeit. Aber warum der Aufwand? Für was? Ich habe mein Leben lang wenig Freundlichkeit erfahren, hoffte dadurch, daß ich freundlich zu anderen bin, besser behandelt zu werden, doch das ist nicht eingetreten. Wenn ich mir überlege, daß Männerfreundschaften offenbar immer zum Teil darauf basieren, daß der andere dich oder du ihn zusammenschlagen könntest, das aber tatsächlich gut funktioniert, dann muß das endlich adressiert werden, ohne Euphemismen. Niemand mag dich einfach so. Freundschaften entstehen nur dann, wenn du anderen nutzt und sie angst vor dir haben. Da kannst du freundlich sein, wie du willst, wenn beides nicht gegeben ist, wirst du keine Freundschaften mit Männern haben. Doch dann wieder die Frage, warum solche Klötze am Bein haben wollen. Wieviele Leute könntest du anrufen, die dir 50E leihen würden. Wieviele für 200E? Genau. Wenns drauf ankommt, bist nur du für dich selbst da.
  9. Das tue ich eh. Straße -> Einkaufszentrum, alles, was kostenlos und frei zugänglich ist.
  10. Das Problem ist in Wahrheit, daß die Ihef Lüge keine brauchbare Rückmeldung ist, aus der ich Schlüsse ziehen kann, was genau nicht paßt. Insbesondere, da der gleiche Opener auch mal früher funktioniert hat. Andere Opener führen zu keiner Anziehung. Es ist mir lieber, eine emotionale Ablehnung zu erhalten als totale Gleichgültigkeit, die ich meist erfahre. Es verändern sich Dinge ohne daß sie mir auffallen. Doch sie bleiben solange ein blinder Fleck, solange ich keine Rückmeldung erhalte oder durch Glück selbst darauf komme. Meiner Erfahrung nach ist es völlig egal, was ich sage. Wenn alle anderen Dinge passen, hat sie auch Interesse. Es ist etwa immer schwierig, Frauen anzusprechen, die unterwegs auf dem Fahrrad sind. Wenn sie nicht von selbst anhalten, sind sie eben weg. Das Problem ist auch, daß sobald mal eine positiv reagiert es schon so lange her ist, daß ich gar nicht mehr weiß, wie ich eigentlich das Gespräch halte, da es eben so verdammt selten passiert. Es ist daher wichtig, nach der Ihef Lüge weiterzumachen, wenn sie immer wieder kommt. Ich werde nicht "das Forum durchforsten". Wenn überhaupt werde ich gezielt nach etwas suchen. Momentan ist fraglich, was überhaupt der reale Grund ist, daß meist null Anziehung da ist.
  11. Meine Methode sieht so aus, daß ich durch die Stadt laufe und immer dann, wenn ich eine Frau sehe, die ich attraktiv finde, diese direkt anspreche. Dabei gibt es Probleme: Es gibt kaum Frauen, die ich attraktiv finde in der Stadt. Nicht einmal die, welche in männlicher Begleitung sind. Und ich lebe in Köln! Ganz selten sehe ich attraktive Frauen in männlicher Begleitung. Ich habe keine Ahnung, wo sich diese Frauen überhaupt befinden. Allgemein finde ich so wenig Frauen. Auch in der Schildergasse(Innenstadt von Köln) gibt es einfach nicht viele Frauen, bei denen ein "Ich finde dich attraktiv" oder "du gefällst mir" authentisch wäre. Sie gefallen mir einfach nicht sehr. Manche sehen ganz nett aus, doch wenn ich sie anspreche und sie werfen mir einen Widerstand hin, denke ich mir "Diese Mühe für ein paar Mal schlechten Sex mit einer, die nicht einmal besonders gut aussieht? Nein Danke, spiel deine Spiele mit jemand anderem". Mir fällt auf, daß sich viele Männer mit häßlichen Frauen abgeben, die deutlich bessere Frauen haben könnten. Das führt dazu, daß ich anfange zu zweifeln, ob meine Methode und die Orte, an die ich gehe, gut sind. An der Universität ist wegen Corona nicht viel los. Ansonsten sind die Leute dort meiner Erfahrung nach feindselig und unkommunikativ. Von den tausenden Lügen a la "Ich hab nen Freund"-Sprüchen will ich jetzt gar nicht erst anfangen, wenn ich dann mal eine finde, die mir gefällt. Mir fällt auch auf, daß je älter ich werde ich umso häufiger "Ich hab nen Freund" höre. Und das, obwohl mein Outfit besser geworden ist und ich männlicher aussehe. Ich fische einfach nicht in fischreichen Gewässern, um es anders auszudrücken. Ich muß weit laufen, um überhaupt eine mehr oder weniger ansprechende Frau zu finden. Und dann muß ich natürlich auch sexuell rüberkommen, eine Stimmung, die keiner mal eben aus der Schiebermütze zaubern kann. Wenigstens habe ich beim Daygame meine Ruhe, da sich keiner traut, eine Frau anzusprechen, schon gar nicht, wenn ich mit ihr rede. Ich bin übrigens 38, sehe aus wie 34. Oder läuft heute gar nichts über direktes Ansprechen sondern nur über Tinder? Wenn ja, so glaube ich, daß ich dort nicht wegen meines Fotos, sondern meines Alters für die meisten nicht angezeigt werde.