Peterfreeman

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     34

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Peterfreeman

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

221 Profilansichten
  1. Hallo Leute, kurze mindset Frage an euch. Ich habe hier im Juli einen Beitrag verfasst, über mich und meine damalige LTR. Bei Interesse könnt ihr euch den gerne nochmal reinziehen (es ist mein einziger Beitrag). Wer dazu keine Lust hat, kurz die hard facts der damaligen LTR. Mein Alter: 26 ihr Alter: 23 (nun 24) Dauer der LTR: 2,5 Jahre Kurz was passiert ist: Es lief 2 Jahre super. Die letzten Monate machte sie mir aus absolut allem ein unsinniges Drama, was darin endete, dass sie ohne wirklichen Grund schlussmachte. Das passierte kurz nach dem Verfassen meines Beitrags, also Ende Juli diesen Jahres. Da ich mich vorher eingelesen hatte, machte ich 0 Drama, und akzeptierte ihre Entscheidung. Ich musste zwar weinen beim Gespräch, das sie initiierte, das konnte ich nicht verstecken, aber ich bettelte nicht. 2 Tage später schrieb ich sie an und brachte ich ihr ihre Sachen, da sie unzähliges bei mir hatte und sich nicht meldete. Ich war einfach freundlich gab ihr die Sachen, und ging. Seitdem haben wir nicht mehr miteinander geredet. Absolut nichts. Quasi vom einen auf den anderen Tag. Zwischenzeitlich hatte sie Geburtstag, auch da kam nichts von mir, auch wenn es mir schwer fiel. Ich dachte eig, dass sie sich irgendwann mal wieder melden wird, aber nun ist schon 4 Monate Funkstille, und es fühlt sich so an, als wars das. Gab es bei euch EX Beziehungen, von denen ihr wirklich nie wieder etwas gehört habt?
  2. Naja sie beginnt ab Oktober ihren Master eh in einer 200km entfernten Stadt, daher war zusammenziehen jetzt nicht mal auf der Agenda. Danach sicherlich bestimmt. Aber meine aktuelle Wohnung wäre sogar groß genug für beide. Das schließt sie für mich aber ja schon kategorisch aus, indem sie sich immer über die Lage beschwert.
  3. 1. Dein Alter: 26 2. Ihr Alter: 23 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3-4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2x pro Woche circa/ gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber sie ist oft bei mir, incl. Übernachtungen (vllt 2-3x pro Woche) 8. Probleme, um die es sich handelt: siehe unten 9. Fragen an die Community: siehe unten Hi Leute, meine Freundin verhält sich seit kurzem mit einer Mischung aus himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt. Mal ist sie super süß, hängt an mir, will kuscheln, Sex ohne Ende, erzählt mir wie sehr sie mich liebt, und in den letzten Tagen vermisst hat. Aber 1-2 Tage später, bricht sie wegen einer Lappalie einen Streit vom Zaun, sei es um falsch eingekaufte Lebensmittel, minimale Verspätungen bei Treffpunkten, dass mein Fußboden dreckig sei, oder dass ich ihr zu einem Zeitpunkt xy, zu wenig geschrieben hätte, oder zu lange zum Antworten gebraucht hätte. Wirklich, es sind absolute Unsinnigkeiten, die ich hier nicht weiter als nötig ausbreiten möchte. Wir waren bei einer Grill-Party eingeladen, und sollten gefülltes Gemüse vorbereiten. Sie meinte ob ich Frischkäse da hätte, ich bejahte. Sie kam zu mir und es war (angeblich) der falsche. Daraus entfachte ein riesiger Streit, dass ich unaufmerksam und stumpf sei, und keine Kommunikation hätte. Bei der Sache mit dem Abholen lief es so. Sie kam zu mir. Da ich seit kurzem etwas außerhalb wohne, hole ich sie oft an einer Bahnstation mit dem Auto ab. Ich wohne dort in einer relativ großen Wohnung, die preislich ähnlich wie eine kleine Wohnung im Zentrum liegt. Auch hier höre ich sie nur meckern, boah du wohnst am Arsch der Welt, boah, boah, boah. Jedes mal aufs neue. Auf jeden Fall schickte ich ihr die Verbindung per Screenshot, und meinte "Sei dann und dann da, ich hole dich da ab, bis später". Daraufhin verschob sie noch 2x den Treffpunkt um 10 min nach vorne und wieder nach hinten, weil sie eine Bahn früher bekommen hätte, nicht warten wollte, und es so besser passe, mit ihrem Bus. Ich erwiderte darauf, dass ich mich auf den ursprünglichen Termin eingestellt hätte, und jetzt nur da kann, und sie eben 10 Minuten warten müsse. Da war sie schon missmutig ohne Ende. Angekommen an der Bahn, war sie nicht da. Es stellte sich per Telefonat heraus, dass sie an einem anderen Ausgang wartete. Ich sagte, ok bleib da stehen, ich fahre dahin, und wollte auflegen, parallel brüllte sie mir ins Telefon, nein bleib du da, ich laufe zu dir, ich sagte nur nein, und legte mehr oder minder auf, damit endlich mal eine Entscheidung getroffen wurde. Angekommen am anderen Ausgang, sah ich sie, winkte ihr per Hand aus dem Auto zu, konnte aber nicht anhalten, aufgrund des Verkehrs. Ich fuhr also an ihr vorbei, um am Ende der Straße zu drehen, wo weniger Verkehr war. Was macht sie? Sie rennt mir hinterher, mein Handy bimmelt wieder. Grade angekommen im Wendehammer, kommt sie völlig abgehetzt ans Auto, mit einer Laune wie Sau, reißt die Tür auf, und meint, endlich hat es geklappt, hast du mich nicht gesehen, boah das nervt so. Ein paar Diskussionen später, dass ich nur gewendet habe, und jeder andere, normale Menschen sich einfach an den ursprünglichen Zeitpunkt gehalten hätte, gab ich es auf, drehte das Radio an, und wir fuhren nach Hause. Kein Begrüßungskuss, kein nettes Wort, nichts. Lieber Leser, ich hoffe ihr habt noch nicht aufgehört zu lesen, und wenn ihr noch hier seid, danke. Ich finde es genauso schrecklich und sinnlos wie ihr. Diese Situationen lassen sich in grün und blau, alle 2 Wochen aufs neue durchspielen. Sei es beim Einkaufen, wenn es um die Auswahl eines Films geht, Auswahl eines Restaurants, wohin man in den Urlaub fährt, endlos. Eingangs berichtete ich ja, dass sie tagelang nicht antwortet. Ursprünglich stellte sie mir ja in Kritik, dass ich das tue. Wir chatten meist abends. Nun bricht sie aber immer mal wieder ab 20 Uhr, unser chatten mitten im Gespräch ab, und mit einer Antwort kann ich erst am nächsten Tag gegen 17/18 Uhr rechnen. Es ist nichts dringendes, aber wenn ich sie um 20 Uhr frage, wie ihr Arbeitstag war, was genau sie gemacht hat heute, dann braucht man irgendwie um 18 Uhr am Tag darauf auch keine Antwort mehr darauf. All das passt für mich nicht zusammen. Ihre Kritikpunkte an mir sind. Sie wolle mich öfter sehen, öfter bei mir übernachten, mehr Zeit verbringen, mehr Unternehmungen machen. All das sind ihre Kritikpunkte, da ich zur Zeit viel mit meiner Arbeit zu tun habe. Dazu passt aber ihr Verhalten und das ganze Drama nicht. Unsere Beziehung war nicht immer so dramalastig. Es gab für mich nie was zu Beschweren. Das ganze ist erst seit circa einem halben Jahr so. Wie würdet ihr mit dieser LTR umgehen? Mehrere Gespräche haben absolut nichts gebracht! Ich weiß nicht weiter.