Cerastes97

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     58

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Cerastes97

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

53 Profilansichten
  1. Das mit den zitternden Beinen war nur nach dem 1. Approach, danach hatte ich das nicht mehr. Natürlich nicht, deswegen ja der Post um es nicht mehr so persönlich zu nehmen. Bzw es zu versuchen. Ah ich häng jetz wieder ein wenig fest. Gestern ging es mir eig ganz gut und ich dachte mir, ich nutze den heutigen Tag um wieder rauszugehen. Aber ich hänge gerade wieder seit 2 Stunden fest und fang an wieder aufzuschieben. Ich hab immer bevor ich los will dieses Gefühl bzw Gedanken "das is falsch/das passt nicht zu dir/das bist du nicht" und fühl mich dann teilweise ein wenig unauthentisch. Wisst ihr was ich meine? Was kann ich dagegen machen?
  2. Moin, ist jetzt lange her. Habe viel an mir und meinem Selbstbewusstsein gearbeitet in den letzten Wochen bzw Monaten. Ich bin zur Zeit in der Schweiz und hatte mir als ich noch in DE war vorgenommen, auf jeden Fall die Zeit hier zu nutzen für daygame. Keine Ausreden mehr... als Vorwand um mich selbst ein wenig zu verarschen, hatte ich mir vorgenommen die Stadt zu erkunden und ein wenig Sightseeing zu machen. Bin dann in die belebteste Straße gegangen, und bin diese hoch und runter gegangen. Letzter Sommertag, viel los. Sehr reiche Stadt, wunderschöne Frauen die alle aussehen als wären sie Millionäre. Schon krass wenn eine ca. 20 Jährige aus ihrem RS3 aussteigt. Problem war, 95% der Frauen waren entweder mit Freundinnen oder ihrem Freund, fast gar keine die alleine rumging und für ein 2er Set fehlten mir einfach noch die Eier. Immer wieder wenn ich dann doch eine sah habe ich total Panik geschoben. Dann hatte ich zufällig einen Typen gesehen der auch gerade am gamen war und das hat mir, warum auch immer, extrem viel Mut gegeben. Dem bin ich auch mehrmals noch überm Weg gelaufen. Hab dann endlich eine bildhübsche Russin angesprochen, die war dann aber irgendwie... total reaktionslos? Meinte nur "uuuhh thanks?" und war schon wieder weiter. Bin dann mit einem lächeln weiter gegangen und meinte alles gut. Beine waren aber irre weich danach und ich musste mich hinsetzen. Irgendwie is das Gefühl geil aber auch beängstigend, bevor man eine Frau anspricht, absoluter Adrenalinrausch. Die zweite war dann in a rush, keine Chance. Die dritte war super süß, wurde wohl vor ein paar Minuten schon angesprochen und wollte wissen ob das ein Social Experiment oder so is. Haben kurz geplaudert. Sie war allerdings unter 18 und dann bin ich aus dem Gespräch geflüchtet.. echt dumm, hätte wenigstens das Gespräch länger auskosten sollen. Egal.. Die vierte und letzte ist auch einfach nur weitergegangen, nachdem ich fragte ob sie Englisch spricht und das verneinte. Ich war insgesamt 5 Stunden unterwegs. Es war wirklich fürchterlich eine einzelne Frau zu finden. Danach war ich dann aber auch irre Tod, Beine haben geblutet, hab fast nichts getrunken, nichts gegessen und war einfach nur ausgelutscht. Ist krass, sonst hatte ich immer irre schiss um die Leute um mich herum, was die denken oder falls die zuhören usw. Aber diese Angst war absolut nicht mehr da, nach dem 1. Approach. Fazit? Muss sagen, ich hatte eig ein seehr gutes Mindset und dachte die Reaktionen würden viel positiver ausfallen. Vom Ding her liebt doch jeder Mensch Komplimente, wenn man es sympathisch rüberbringt. Vllt hatte ich einfach nur bad luck? Denke mein approachen war schon sehr gut, hätte vllt ein wenig mehr auf (leichtes) grinsen, Tonalität und Augenkontakt achten sollen. Egal Ich dachte immer mein größtes Problem wäre das approachen und das ich Ablehnung gut abkann bzw darum habe ich mir nie Sorgen gemacht. Aber, ich fang an die Körbe persönlich zu nehmen und das kratzt auch iwo an meinem Selbstbewusstsein. Und das is gaaanz schlecht, weil mein neu aufgebautes Selbstbewusstsein halt noch recht fragil ist. Wie geht ihr damit um, bzw. wie nimmt man Ablehnung eben nicht persönlich. Gerade Ablehnung ist doch etwas persönliches? *Late post, ich wurde die ganze Nacht von einer Mücke terrorisiert, bis zu dem Punkt wo ich einfach nicht mehr einschlafen kann*
  3. Hatte letztens das erste Date mit nem Mädel von Tinder. Lief super und hat Spaß gemacht Ich habe sexual spikes eingebaut und sie dann auch geküsst. Sie hat den Kuss nich verweigert, aber auch nicht mitgemacht. Weird. Später hatten wir dann ausgiebig rumgemacht, wo sie dann wenigstens mitgemacht hat, aber ihr Körper war immernoch wie eingefroren. Sie hatte wohl noch nie eine Beziehung (Jungfrau?) Denkt ihr das is einfach Nervosität/Unerfahrenheit ihrerseits? Ihre Körpersprache verunsichert mich sehr stark
  4. Sie hatte vorher doch noch abgesagt. Also egal haha
  5. Ich habe heute ein spontanes Date mit nem Mädel von Tinder. Ich bin noch dabei C&F zu lernen. Wenn ich sie heute dann (das erste mal) treffe und zur begrüßung dann "Hey ohne Photoshop siehst du ja auch gut aus" sage, wäre das dann schon zu frech/verletzend? (Also ihre Bilder sind ziemlich sicher nicht Photoshopped, zur Info)
  6. Ha, da sieht man wieder wie unterschiedlich Leute wirken können. Ja, ich würde ihm auch nich aus der Hand fressen, always gotta take it with a grain of salt. Mh, wegen dem "in die Großstadt setzen", ich verstehe noch nicht ganz was mir das bringen soll? Bzw. was soll ich dadurch feststellen? Das Buch werde ich mir auf jeden Fall angucken. Danke Ich werde mich morgen nochmal probieren - was für eine Zahl an Interaktionen sollte ich anstreben?
  7. Wieso? Ich fand ihn bisher immer sehr authentisch wie er das ganze macht und letztendlich vermittelt er genau das gleiche was ich hier auch alles im Forum lese. Klar, so eben für 5 Minuten raus gehen war auf langer Sicht auch nicht mein Ziel, sollte aber erstmal eine Art "Zeh ins Wasser stecken" sein und den Stein ins rollen bringen. Mh.. ja wovor habe ich genau Angst. Wie ein Volldepp dastehen will niemand, aber ich glaube das war nich der führende Impuls im Kopf. Was mir am meisten Druck gemacht hat, waren gar nich die Frauen selbst, sondern das drumherum. Es war eine schmale Straße wo ein Restaurant dem nächsten folgt und viele Leute auch draußen sassen. Ich weiß nich warum, aber das Umfeld macht mich tierisch panisch bzw. wenn die "zuhören" können. Klar, im öffentlichen Raum ist das unausweichlich. Ich denke das wäre sehr wichtig das als erstes zu attackieren. Ein anderes Problem, was mir jetzt nach ein wenig grübeln bewusst geworden ist, ist das ich mich irgendwie unauthentisch fühle und ich denke das blockiert mich dann letztendlich auch irgendwo. Hattet ihr das auch am Anfang? Ich werde diese warmups morgen mal probieren. Wie oft/lange empfiehlst du soll ich das machen?
  8. Moin, ich bin/war der absolute Niceguy wie aussm Buch und hatte mich immer gewundert warum die Dates nie laufen und die Frauen immer wieder abspringen. Dann hatte ich DonJon durch Zufall entdeckt und habe dann schnell meine Fehler entdeckt und konnte nun verstehen warum die Frauen keine Lust auf mich hatten. Ich hatte meist über Freunde oder durch dumme Zufälle welche kennengelernt. Ich hab vieles schon im Umgang mit Frauen umsetzen können, zuletzt mit der Freundin einer Freundin von mir was dann auch im FC landete. Wir hatten noch ein zwei mal was, aber dann war von ihrer Seite aus Schluss. Es war schön endlich mal weiter zu kommen, allerdings bin ich jetzt wieder bei Null 😅 Ich glaube seit gut 4 Monaten gucke ich regelmäßig die Videos von DonJon, hab mich hier im Forum wild durchgelesen und auch Lob des Seximus natürlich gelesen. Ich will mich nicht als schüchtern beschreiben, aber ich bin ein krasser Kopfmensch und analysiere alles von vorne bis hinten durch. Im Kopf wirkte das alles nicht so schlimm... cold approach auf der Straße, einfach auf eine Frau zu gehen und dann ins Gespräch kommen. Aber ich wollte erstmal mit Online Dating anfangen, da dann die Angst doch zu stark war. Tinder war wie erwartet sehr frustrierend haha. Bin dann auf Lovoo gewechselt, viel mehr Matches bekommen mit Frauen die mir auch gefallen und mit denen man Chatten konnte. Ich hab jetzt nächste Woche 3 Dates, wobei 2 davon Wackelkandidaten sind. Egal. Der eigentliche Punkt, ich glaube OD ist dauer zu frustrierend/zeitintensiv und ich wollte mich dann endlich ans street game ranwagen. Ich wohne in einem kleinen Dorf, bin also letzten Samstag in die nächste Stadt gefahren und wollte mir dann im Anschluss noch was zu essen mitnehmen. Mein Ziel war es mindestens 1 cold approach zu machen (aber kein "sorry, wie viel Uhr ist es?" sondern "hey, ich find dich echt süß und musste dir einfach Hallo sagen"), vorher fahr ich nicht nach Hause. Wie gesagt, durch die Videos von DonJon hatte ich echt viel Mut drauf, war extrem positiv gestimmt und dachte das werde ich easy schaffen. In der Stadt angekommen, fing ich plötzlich schon an zu schwitzen. War dann auf dem Weg zum Zentrum wo ich "pirschen" wollte, und je näher ich kam, desto unsicherer und nervöser wurde ich, ohne das ich irgendwas dagegen machen konnte. Angekommen, war meine Ausstrahlung und Selbstbewusstsein bei null. Ich hatte aber die ganze Zeit im Kopf das ich nicht weg fahre, nicht ohne mindestens eine einzige anzusprechen. Ich ging und ging, Gedanken waren am rasen, konnte nichtmal Blickkontakt aufbauen und wurde irgendwann sogar schon richtig panisch, bis zu dem Punkt wo ich absolut den Spotlight Effekt hatte und mich wie ein Apfel zwischen den Bananen fühlte. Naja, Ergebnis, ich bin wieder nachhause gefahren, ohne überhaupt jemanden angesprochen zu haben. Achja und das Essen was ich mir eigentlich da holn wollte, habe ich auch geskippt. Vielleicht war ich zu cocky und das war die Strafe, aber so komm ich nicht weiter. Ich kannte bisher immer nur den cold approach vom DonJon, doch ich glaube dass das zu krass (noch) für mich ist. Da komm ich einfach noch nicht hin. Ich hatte jetzt hier im Forum von warm approach gelesen und denke das mir das auf jeden Fall ne menge Druck nimmt, wenn da schon von beiden Seiten ein leichtes Interesse gezeigt wird. Aber ich verstehe nicht wie ich beim warm approach jagen gehen soll? Beim cold approach geh ich einfach dahin wo viele Menschen sind und spreche die Frau an die mir gefällt. Aber beim warm approach muss man fixiert an einem Ort sein, sich gegenseitig wahrnehmen und den Kontakt aufbauen - unmöglich in einer Großstadt, wo jeder in Gedanken vertieft ist. Und auch wenn ich ewig ein nice guy war, habe ich trotzdem Frauen ausgecheckt - aber es ist mir noch nie passiert das auch eine Frau meinen Blick erwidert hat. Daher weiß ich nicht ob ich beim warm approach wirklich Erfolge erzielen kann. Wie ist eure Meinung zu cold approach vs warm approach? Anyway, ich bin jetzt ein wenig lost. Das der letzte Samstag so schlecht lief hätte ich echt nich erwartet, bzw bemerke jetzt erst das ich noch gaaanz am Anfang stehe. Wie kann ich das ganze anders angehen, bzw. wie kann ich die Schritte verkleinern? Ich hatte gelesen das viele anfangen nur nach Uhrzeit o.Ä. zu fragen, aber sowas is für mich kein Problem und ich sehe da für mich kein Lerneffekt.
  9. Also ist das eine Art Shittest? Hab nämlich genau das gleiche Problem. Wie will man denn eskalieren, wenn man erst einen Vertrag beim HB unterschreiben muss mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr?