MrX98

User
  • Inhalte

    32
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     171

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über MrX98

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

91 Profilansichten
  1. Danke für eure Meinungen und Tipps du meinst damit also dass es für sie nie ein ernstes Daten geben wird, sondern es immer nur auf der Freundschaftsebene war und ist? dankbar klingt schon arg nach Podest. Lieber habe ich gar keinen Kontakt mehr zu ihr als dieses Hin und Her und ewige Warm-und Hingehalte. Wenn es mir nur um Sex gehen würde hätte ich schon lange mit ihr abgeschlossen. Genau dazu zwinge ich mich jetzt. Locker bleiben und ihr auf gar keinen Fall schreiben. Die Chance sie in naher Zukunft wiederzusehen geht allerdings gegen Null. Corona und ihre Motivation machen mir da einen Strich durch die Rechnung.
  2. Fakt !!! und das zieht sich schon durch mein ganzes Leben Freundschaft gibt es bei mir nicht. Und das weiß sie seit dem ersten Treffen vor über einem Jahr. Deswegen will ich so ein Gespräch eigentlich vermeiden und mich einfach nur mal mit ihr Treffen. Bei einem Treffen könnte ich nämlich wieder alte Gefühle wecken und hocheskalieren, so wie ich es schon immer bei ihr gemacht habe. Für mich gibt es daher nur die 2 Optionen: Entweder man meint es ernst und datet sich, oder der Kontakt wird für immer eingestellt. Da von ihr ja immer Antworten und vage Treffenszusagen kommen schaffe ich Letzteres einfach nicht. Allgemein merkt man bei ihr, dass Entfernung alles killt (siehe Ex, siehe mich) aber sie einen scheiß dafür tut das zu ändern. Damals redet sie von Beziehung und kommt wieder bei mir an und heute muss man ihr wie ein reudiger Hund hinterherrennen. Und das stört mich am meisten.
  3. Update: Ich schreibe für mich mal den aktuellen Stand der Situation nieder. Eure Meinungen und Ratschläge sind wie immer gerne gesehen. Kurz zu mir: Habe mittlerweile dank Tinder und Nightgame so viele Alternativen wie noch nie zuvor in meinem Leben. Trotzdem geht sie mir nicht aus dem Kopf (Evtl Egoproblem). Habe sie ja vor ca. einem Monat nach einem Treffen gefragt wenn sie wieder in der gemeinsamen Uni-Stadt ist, welchem sie auch zugestimmt hat. Problem hierbei ist allerdings, dass ihr Studium erst wieder im November losgeht und sie sehr viele Online-Vorlesungen hat. Dementsprechend muss sie nicht zwangsläufig vor Ort sein, aber hat dort noch ihre Wohnung und wohnt auch nur ca. 1,5h entfernt, also keine Weltreise. Als ich sie fragte wann sie denn wieder in der gemeinsamen Uni-Stadt ist meinte sie nur: "Weiß ich noch nicht". Für diese dumme Antwort wäre ich fast explodiert. Ich bin ruhig geblieben und habe das Gespräch recht schnell beendet und nur gemeint, sie soll sich bei mir melden, wenn sie es genau weiß und wann sie Zeit hat (Ich habe ihr die Initative überlassen: Fehler?). Allgemein habe ich den Eindruck dass es ihr scheinbar überhaupt nicht wichtig ist mich zu treffen, sonst würde sie wenigstens mal für ein Wochenende in die Stadt kommen. Ganz nach dem Motto: "Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gründe". Stattdessen gibt sie mir unkonkrete Zeitpunkte, sodass ich keinen konkreten Datevorschlag bringen kann. Ich fühle mich durch die Entfernung (von ihr vlt bewusst groß gehalten) und durch dieses Whatsapp Getipper einfach nur machtlos. Habe mir schon überlegt noch einmal nachzuhaken aber ich glaube dann ist sie endgültig genervt von mir. Aber einfach still sitzen und auf ihre Initiative zu hoffen ist echt beschissen.
  4. Wow bist du ein geiler Ficker. So eine Ausdrucksweise mit 32 Jahren ist ja mal sowas von peinlich. Bro wir sind keine 18 mehr wo man so mit den Kumpels über den letzten Fang redet.
  5. Da deine bisherigen Eskalationsversuche schief gingen, wüsste ich nicht was bei einem weiteren Treffen anders werden könnte. Würde ihr Zeit geben und mich auf andere Mädels konzentrieren. Aktuell ist es scheinbar einfach der falsche Zeitpunkt bei euch, oder es reicht nicht für mehr
  6. Lösch sie auf Social Media oder noch besser: lösch deinen ganzen Account. Gibt nur Hirnfick und das meiste ist eh gefaked
  7. Mach das auf gar keinen Fall! Ist dieses eine Wochenende den Hirnfick wert? Musst du selber entscheiden.
  8. Attraction hochhalten ist hier unmöglich. Tu dir selber den Gefallen und brich den Kontakt ab. In einem Jahr kannst sie dann wieder anschreiben.
  9. Home Office und Lockdown haben bei mir zu der selben Needyness geführt. Auch habe ich alles tausend mal überdacht und schlussendlich alles falsch gemacht. Wieder ins Büro zu gehen und Spaziergänge sind schonmal ein Anfang. Bezüglich Frau: - Reduziere diese scheiß Tipperei! - Nach paar Tagen/Wochen erneuten Datevorschlag machen!
  10. kleine Instagram Göre. Da musst halt bisschen mehr bringen als 0815 Geschwafel, sonst schreibt sie eben mit Markus, Thomas oder Georg. Das mit dem Anruf hast du halt auch komplett verkackt. In einer Woche nochmal anschreiben und direkt ein Date ausmachen.
  11. Sehe das nicht wirklich als Absage. Vielleicht hat sie wirklich schon was vor oder es ist ihr unangenehm dort uneingeladen aufzutauchen.
  12. Die Alte war voll auf Emma und du willst da irgendetwas reininterpretieren? wohl eher eine 2/10 wenn sie Drogen nimmt
  13. Ich hätte ihm in die Fresse gehauen
  14. Ja ihr habt recht, das Ganze kann wieder sehr übel für mich ausgehen. Vorausgesetzt, ich lasse mich emotional darauf ein. Die Option eines Flakes kann durchaus eintreten, wäre mir dann aber tatsächlich egal. Also eurer Meinung nach einfach die Finger von lassen und sich nicht mit ihr Treffen?
  15. Update Zeit heilt alle Wunden: Mir ist das Mädel mittlerweile relativ egal geworden und es interessiert mich einen scheiß was sie macht. Dennoch habe ich letztens im betrunkenen Zustand ein paar Mädchen angepingt und das Mädchen dieses Threads war auch dabei. Habe sie direkt in der ersten Nachricht nach einem Treffen gefragt (wenn wir wieder im gemeinsamen Studienort wohnen) und sie hat nach 2 Minuten geschrieben und das Treffen bestätigt. Daraufhin habe ich nicht mehr geschrieben und plane nun ihr erst wieder zu schreiben wenn wir wieder studieren und auch dann das ganze Whatsapp getippe auf das Mindeste zu reduzieren. Nun zum Treffen: ich werde dort komplett ohne Erwartungen hineingehen und mich so verhalten, als hätten wir keine Vorgeschichte. Bei Gelegenheit dann eskalieren. Ganz nach dem Motto alles oder nichts. Hättet ihr ein paar Tipps wie ich mich verhalten soll, wenn unsere Vorgeschichte mit meinem Beta Verhalten und meiner Needyness zur Sprache kommt?