FighterTkd

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     47

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über FighterTkd

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

39 Profilansichten
  1. Ich zahle es nicht, zumindest nicht Ihren Teil. Es gab Eskalationen bei der OpenAir Party ja. Berühren von Rücken, Hüfte, Bein und Hand. Der Vorschlag für das Wochenende kam von der Frau ein paar Tage nach der Party. Nachdem ich bei der Party einen Vorschlag für einen Tagesausflug gemacht habe. Ich lasse mich überraschen.
  2. Da der eine oder andere Kommentar von euch war recht hilfreich um ein bisschen Distanz zu bekommen und mir Dinge klar zu machen die ich bei der Frau "ausgeblendet" habe. Ein Update. 🙂 Die Frau hatte noch eine Nachricht geschrieben sinngemäß: "Ich schätze Dich sehr egal was ist oder sein wird und ich mache mega gerne Sport mit Dir. Vielleicht sehen wir uns ja schon morgen beim Training". Ich habe nicht geantwortet sondern bin normal zum Training. Beim Training bin ich normal mit Ihr umgegangen, habe Sie ansonsten aber ignoriert und mich mit den anderen Frauen unterhalten. Ihren Blicken nach zu urteilen hat Ihr das nicht gefallen. Nach dem Training habe ich kurz geschrieben "Ich sollte Dir bei Disziplin xyz Nachhilfe geben". Gab ein Smilie von Ihr. Darauf ich "Und Du gibst mir Nachhilfe bei Disziplin xyz". Darauf von Ihr "Das mache ich sehr gerne". Ich habe dann noch einmal einen Vorschlag für eine Unternehmung gemacht, habe aber nicht mit einer Antwort gerechnet und es kam auch keine. Beim Training, ein paar Tage später war Sie anwesend aber geistig abwesend. Völlig nervös und konnte sich nicht konzentrieren. Ich habe Sie wieder soweit möglich ignoriert und mich mit den anderen Frauen beschäftigt. Sie hat dann weinend das Training vorzeitig verlassen. Da Sie nicht innerhalb des Zeitraums, den ich mir selbst gesetzt habe für eine Reaktion (5 Tage), reagiert hat habe ich die Konsequenzen für mich gezogen und social Media Verbindungen aufgehoben. Warum sollte ich eine Frau an meinem Leben teilhaben lassen die kein Interesse an mir zeigt? Unnötiger Ballast ist abzulegen.Und eine Frau die erst auf Nachfrage offen kommuniziert, wobei irrelevant ist ob wahr oder nicht, ist eh unbrauchbar. Und nun das gute an der Geschichte. Eine andere Frau aus dem weiteren Bekanntenkreis hat mitbekommen das ich seit letztem Jahr wieder single bin. Hat sich gemeldet. Es gab ein Picknick bisschen quatschen. Ich habe Sie am WE darauf mit auf eine OpenAir Veranstaltung genommen. Und Sie hat ein gemeinsames langes Wochenende vorgeschlagen. Wir suchen uns morgen zusammen das Hotel raus. Mal schauen was passiert. 🙂
  3. Danke Leute. Ich werde die Anregungen aufgreifen und mich entsprechend mit IOI's, IOD's etc. eingehender beschäftigen. Einige der IOI's sind mir bereits bekannt andere nicht. Die Nummer hier im Forum war in soweit hilfreich als das mir dadurch klarer geworden ist welche Kriterien zu meinen Ausschlusskriterien gehören (müssen), das ich eindeutig zu viel kommuniziere in Form von z.B. WhatsApp und das ich emotional zu schnell zu viel investiere. Und Rückblickend war es gut bei der Frau nachzufragen. Denn das hat, zumindest bei mir, sehr schnell (innerhalb von 3 Tagen) dazu geführt das ich mich emotional lösen konnte. In der Zeit war mein Ego allerdings hin- und hergerissen. 🙂 Und was Sie von jemandem denkt den Sie eh nicht mehr treffen will ist mir dann auch egal. Ich bleibe lieber als der Spinner in Erinnerung als gar nicht. 🙂 Also auch wenn der generelle Rat sich gar nicht zu melden nachdem Sie sich einfach "stumm stellt" für die Fälle wo man emotional noch nicht stark involviert ist sicher genau der richtige ist. Könnte er in den anderen Fällen helfen um sich selbst für die Zukunft schnell wieder frei zu machen.
  4. Ok Danke erstmal. Muss über einiges erstmal ein paar Nächste schlafen und das verarbeiten. Was die fehlenden Alternativen angeht, für die Zeit von März bis jetzt würde ich dem uneingeschränkt zustimmen. Da wegen Conrona weder Feiern im Zuge der Vereinsaktivitäten stattfanden noch sonst irgendwelche Party's oder Discos besuchbar waren. Und aus neugier habe ich mir mal den Verlauf der Kommunikation mit dieser Frau angeschaut. Pi mal Daumen würde ich schätzen das ca. 70% - 80% der Kommunikation von mir gestartet wurden. Und zwar tatsächlich auch zu Zeiten wo ich mehr oder weniger "Langeweile" hatte und es im Grunde um unverbindlichen Kram ging. 🙂 Ihr sagt also im Kern, ich fasse das mal mit meinen Worten zusammen, da mir die ganzen Abkürzungen (noch) nicht geläufig sind. Die Frau treffen. Eskalieren, eskalieren eskalieren, unter der Annahme das Sie auch entsprechende Signale sendet. Logisch. Falls Sie das abblockt, ignorieren und warten bis Sie sich wieder meldet. Oder "und tschüss andere Mütter haben auch schöne Töchter". Und was die generelle Kommunikation mit der Frau angeht insoweit schwammig und abwartend verhalten bis Sie sich meldet und einen Hinweis liefert aufgrund dessen ich Ihr ein Date vorschlage. Das wäre dann diese Invest Geschichte, hab ich hier irgendwo aus einem anderen Thread. Beispiel: Frau meldet sich : "Ich würde gerne mal wieder asiatisch essen". Ich verlaute: "Lass und nächste Woche am xx um xx bei XXXXX essen gehen." -> Ende warten auf Antwort. Ist das verkürzt in etwa richtig? Und noch ein genereller Punkt. Also Drama SMS/WhatsApp geht natürlich gar nicht. Verstanden. ABER. Wenn die Frau etwas tut was meinem Verständnis nach falsch oder von mir aus auch unfair ist. Dann kann ich Sie doch freundlich und bestimmt darauf hinweisen oder? Habe hier einige Threads gelesen wo die einen sagen auf keinen Fall und die anderen eher der Meinung waren man müsste "führen" und auch klar machen was geht und was nicht, also Grenzen aufzeigen. Scheint also eher ein Glaubensthema zu sein der Punkt.
  5. Deshalb bin ich ja hier. Für Anregungen und Kritik. 🙂 MWC? Finde das Kürzel in der Liste der Kürzel nicht. Nein. Das habe ich nicht geschrieben. Mit anderen Worten. Bei Frauen die ich sehe und sexuell attraktiv finde habe ich weniger Hemmungen als bei Frauen die ich bei einem Treffen (Freunde, Party, Whatever) intellektuell attraktiv finde. Kein Plan warum. Evtl. weil ich unbewusst weiß das ich Sie sexuell nicht attraktiv finde in dem Moment. Bei letzterem kann sich sexuelles Interesse natürlich zeitlich später, aus welchen Gründen auch immer, hinzukommen. Das war es was ich meinte.
  6. Nein. Aber ich reflektiere das ich offensichtlich ungehemmter bin wenn ich nur sexuelles Interesse an einer Frau habe im Gegensatz zum Interesse an einer Frau wo das sexuelle Interesse nicht im Vordergrund steht. Zwischen einem spontanen, ersten Treffen auf einer Party. Rum knutschen auf der Party, mitnehmen und vögeln. Und langsamen kennen lernen um zu entscheiden ob man sich überhaupt mehr vorstellen kann liegt ja nun mal ein Unterschied.
  7. Rückblickend betrachtet könnte Deine Einschätzung gar nicht so falsch sein. Es war tatsächlich so das Sie bei einem der ersten Treffen auf neutralem Boden erzählt hat das Sie sich coachen lässt (Flirt-Coach) weil Sie ein Problem damit hat locker mit Männern umzugehen. Und hat ein Beispiel aus Ihrer Jugend nachgeschoben wo Sie wegen Ihrer kleinen Brüste als "Brett" gehänselt worden ist, was Sie auch heute noch belastet. Ich habe es also gehört aber nicht verstanden was Sie da gesagt hat. Evtl. war ich also Teil Ihres Trainingsprogramms. 🙂 Und rückblickend fallen mir Beispiele ein wo ich Äußerungen getätigt habe um Ihr zu gefallen. Das wäre dann neediness korrekt? Meine Ex, 4 jährige Beziehung letztes Jahr durch mich beendet, wollte auch permanent Aufmerksamkeit und Bestätigung von mir und allen anderen. Evtl. habe ich mir also unbewusst "wieder" so eine Frau suchen wollen. Und mir Dinge schön und/oder eingeredet die gar nicht so waren. Ich würde selbstverständlich nicht soweit gehen und sagen das ich Selbstwertprobleme habe. Aber es gibt tatsächlich einen Unterschied wie ich mit Frauen umgehe. Wenn ich von Anfang an weiß das ich nix von der Frau will außer Sex, habe ich wenig bis keine Probleme. Also der klassische ONS. Genauso habe ich die Ex kennengelernt. Wenn ich aber nicht den klassischen ONS im Sinn habe, dann läuft es in der Regel nicht. Das würde im Umkehrschluss bedeuten ich müsste bei allen den ONS anstreben.
  8. Gute Frage. Ich vermute ich war einfach noch nicht so weit? Du hälst es für creepy/needy das ich mich zu einem Training melde, zu dem ich sowieso regelmäßig gehe? Weshalb? Ich werde Sie da auch nächste Woche und übernächste Woche und noch viele Wochen danach dort sehen. Solange Sie nicht aus dem Verein austritt. Ich lasse meinen Kontaktsport doch nicht ausfallen nur weil die Frau ebenfalls dort anwesend ist. Gut möglich das ich zu viel investiert habe. Was ich mir davon erhofft habe? Ihr klar machen das wenn Sie in Zukunft beim Training von mir respektvoll behandelt werden möchte Sie mich ebenso zu behandeln hat. Ihr also die Grenze aufzeigen zwischen dem wie Sie mit flüchtigen Bekanntschaften umgeht und in dem Fall mit mir jemandem mit dem Sie Kontaktsport zu betreiben hat. Btw.: Höflichkeit und Integrität sind Grundethiken dieses Kontaktsportes. Danke für die anderen Anregungen. Ich werde mich mal ein wenig einlesen.
  9. Richtige Reagiert für zukünftige Chance auf mehr? Ich habe versucht alles soweit wie möglich kurz zufassen, einige Hintergrund Infos können aber vielleicht wichtig sein. 1. Mein Alter: 39 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl echter Dates 4 4. Etappe der Verführung: Küssen und kuscheln 5. Beschreibung des Problems: Kennen tue ich die besagte Frau vom Sport schon einige Jahre, habe sie bis letztes Jahr auf einem Festival aber auch nur als Sportkameradin wahrgenommen. Es gab diverse Dates um sich kennen zulernen. Das letzte Daten endete dann mit knutschen, kuscheln und Zärtlichkeiten im Form von streicheln. Beruflich kam Sie unter Zeitdruck da Sie Ihre Masterarbeit fertig machen musste und viel zu wenig dafür getan hatte. Der Termin zur Abgabe Ihrer Arbeit rückte näher und Sie sagte Sie will sich darauf konzentrieren. Das wollte ich respektieren aber natürlich dennoch den Kontakt halten. Es gab Telefonate und WhatsApp Sprachnachrichten Kommunikation. Das Ping-Pong schien mir gut zu funktionieren, sie hatte Ihr Telefon oft aus um sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Sagte aber immer Sie überlegt sich was und sucht einen Termin, wir bekommen das schon hin. Ende Juli Abgabe Ihrer Arbeit. Alles Top gelaufen 1a Note. Ich natürlich in froher Erwartung das Sie sich meldet. Tut Sie nicht. Ich natürlich nachgehakt und ein Treffen vorgeschlagen damit wir da weiter machen können wo wir aufgehört haben. Ich wollte fummeln und mehr und das war Ihr auch klar. Ihre Antwort darauf war sehr gerne und fragte ob ich unter der Woche auch mal Zeit hätte weil die Wochenenden bei Ihr sehr voll sind. Das hatte ich und habe einen Vorschlag für einen konkreten Termin gemacht. Sendepause von der Frau?! Ich eine Woche gewartet. Über Social-Media vernommen Sie ist mit Muttern im Urlaub. Habe Ihr viel Spaß gewünscht. und Gewartet. Keine Reaktion. Eine Woche später 8.8.2020, über Social Media vernommen Sie ist eine Woche im Urlaub mit Ihrer besten Freundin. Ok nichts gemacht. 13.08.2020 Training. Wegen der Corona Maßnahmen müssen wir uns anmelden, Sie meldete sich. Ich dann natürlich auch. Als Sie mich beim Training sah war Sie verunsichert und total nervös. Abgesehen von Hallo sagte ich nix. nach dem Training wollte ich mit Ihr sprechen, aber Sie war schnell weg. 🙂 Habe Ihr dann gestern (14.08.2020) in Form einer Sprachnachricht mitgeteilt (verkürzt). Das ich Ihr Verhalten nicht verstehe und gerne wissen würde was los ist. Und Sie ehrlich sein sollte da wir auch in Zukunft sportlich und respektvoll miteinander umgehen müssen. Ich habe keine Vorwürfe oder ähnliches gemacht, aber dennoch durch die Blume mitgeteilt das Ich Ihr Verhalten respektlos finde. Ich meine mit einer Bekanntschaft von Tinder oder so kannst so umgehen, aber nicht mit jemandem den Du regelmäßig triffst. Führt ja nur zu Drama. Und habe schön mit Kumpels im Garten gesessen und gegrillt. Reaktion von Ihr kam heute Nacht sehr schnell, wenn auch in schriftlicher Form. O-Ton: Es tut Ihr leid das Sie sich dämlich und nicht fair verhalten hat und nicht offen kommuniziert hat. Sie hat sich viele Termine aufgehalst (viel mit Freundinnen verabredet) und will Ihr Leben ordnen und aufräumen (Arbeit + privates trennen, da gibt es mehrere Kollegen die Ihr, Ihre Liebe gestanden haben... Drama auf Arbeit :P). Sie hat die Zeit mit mir genossen, hat dafür gedankt. Und geäußert das Sie verunsichert darüber ist ob Sie mir das geben kann was ich möchte und verdiene. Meine Reaktion darauf war in etwa: Ok. Gut das Du ehrlich warst. Freunde sind wichtig. Und Sie soll Ihr Leben und Ihre Gefühle sortieren und wenn Sie das getan hat und sich wieder melden möchte kann Sie das machen. Und habe Ihr noch viel Glück für die private und berufliche Zukunft gewünscht. Und das wir uns dann beim Training sehen. Damit bin sowohl ich für Sie erstmal raus, denke ich. Als auch Sie für mich. Also Ende der Kommunikation. Ich will die Frau natürlich trotzdem. 😎 In der ganzen Zeit habe ich mich natürlich auch immer mit Kumpels getroffen und 2x mit einer Frau die ich von früher kenne. Also ich bin kein Kind von Traurigkeit das nur zuhause sitzt und wartet das Sie sich meldet! 6. Frage(n): 6.1 Meint Ihr meine Reaktion war richtig/falsch bzw. gut/schlecht? 6.2 Meint Ihr ich habe durch meine Reaktion eher Potenzial für die Zukunft geschaffen oder nicht? 6.3 Welche Fehler glaubt Ihr habe ich evtl. gemacht zu wenig, zu schnell eskaliert?