Pezo91

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     35

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Pezo91

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Leverkusen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

27 Profilansichten
  1. Kann dir nicht sagen warum. Vielleicht wollte ich mich austoben oder meine inneren Dämonen haben es nicht zugelassen. Wahrscheinlich hab ich versucht vor der Verlustangst zu fliehen. Ich habe letzte Woche eine Frau in Hamburg getroffen. War dort eine Woche, aber ich hab sofort gemerkt, dass ich keinen Bock auf sie hatte obwohl sie ne 8 war. Ich denke, dass sie einfach nicht bereit war innerhalb kürzester Zeit in die nächste Beziehung zu springen nach 6 Jahren mit dem Ex. Das muss man erstmal verarbeiten bevor man sich wieder jemanden in sein Leben lässt.
  2. Habe mir deinen Beitrag zu deiner Affäre durchgelesen im Ex-Back Thread. Mir ist aufgefallen, dass du oft das Wort "Negativ" benutzt hast. Ich denke da muss dann wohl was dran sein. Vlt war diese Frau einfach toxisch für dich Bro. Ein Mann muss sich nicht mit jeder Frau verstehen, manchmal stimmt die Chemie einfach nicht. Lass deinen Kopf nicht hängen! Bei mir war das ganz anders die Chemie war super. Wir haben wirklich gut harmoniert und haben uns auf Anhieb super verstanden. Viel gemeinsam gelacht und auch und tiefsinnige Gespräche über das Leben gehabt. Ich habe mich für sie verantwortlich gefühlt, weil sie in keiner guten Verfassung war und ich habe sie versucht aufzubauen. Ob das ein Fehler war oder nicht kann ich nicht beurteilen, in dem Moment hat es sich richtig angefühlt und ich bin von Natur aus ein Mensch der gerne anderen Menschen hilft, wenn es Ihnen schlecht geht. Ich habe versucht nie über meine Gefühle zu reden. Ich denke mein größtes Problem war, dass ich ihr unterbewusst dieses Gefühl von "Ich möchte eine Beziehung mit dir haben" vermittelt habe und nicht das Gefühl eines Lovers. Dies hat in ihr unbewusst den Alarm ausgelöst, rein instinktiv. Auch ist mir aufgefallen, dass ich manchmal zu schnell auf ihre Texte geantwortet bzw reagiert habe, das hätte nicht passieren dürfen. Auch wenn wir uns beide sehr oft geschrieben und angerufen haben, hätte das nicht passieren dürfen. Vorallem will ich gar nicht wissen wie schlecht es ihr geht nach der Trennung mit ihrem Ex. 6 Jahre sind immerhin eine sehr lange Zeit Maskuline Energie : Freiheit, Antrieb, Fokus, Zweck und Ehrgeiz. Feminine Energie : Stabilität, Sicherheit, Pflege und das Fokussieren auf Beziehungen. Ich hätte meine Gefühle nicht einfach so hergeben dürfen, eher herausfordernd sein müssen, etwas, für das sie hart arbeiten muss um es zu bekommen.. Liebe und Zuneigung.. Gibst du deine Liebe zu einfach her, ist es keine Herausforderung mehr für Frauen und sie wissen, dass sie dich "haben". Rein instinktiv merken die Frauen dann das etwas mit dir oder an der Beziehung nicht stimmt, weil Mann zu sehr beziehungsfokussiert ist. Wenn ein Mann seine Gefühle oder Liebe zu leicht hergibt wird Frau niemals deine Liebe wertschätzen und das ist das WERTVOLLSTE was du einer Frau geben kannst. Dass ich mich nie wieder bei ihr melden werde weiß ich, ich kenne mich zu gut. Wenn ich mir etwas vornehme ziehe ich das gnadenlos durch, egal wie hart es ist. Ich bin mir sicher, dass sehr viele Männer sie kontaktieren, aber sie weiß, dass ICH sie nie wieder kontaktieren werde.. nur wenn sie es tut. Sie gehen zu lassen und sie nicht mehr zu kontaktieren ist die einzige Möglichkeit einer Frau zu zeigen, dass man andere Optionen hat und auch sein Leben ohne Sie glücklich leben kann. Nur so kann man nach meiner Erfahrung nach Attraction wieder aufbauen.
  3. Momentan habe ich leider nicht viel was ich mache außer Gym. Will aber wie gesagt bald mit Fußball wieder anfangen. Ich muss einfach so schnell wie möglich von dem Gedanken loskommen, dass sie wieder zurückkommt, bzw. diese Hoffnung, die ich mir nicht eingestehen will muss aufhören. So ging es mir seit langer Zeit nicht mehr und hatte wirklich Schwierigkeiten damit klar zu kommen. Manchmal denke ich mir dann "Alter du trauerst einer 24 Jährigen hinterher, die ihre ganze Jugend vergeben war und erst seit kurzem Single ist".. total unmännliches Verhalten.
  4. Weil ich nicht wollte, dass dieses Gefühl aufhört was ich mit ihr hatte. Es war wie eine Droge. Nachdem es zu Ende war wollte ich nicht, dass das Gefühl aufhört und dann fing der Kummer an. Irgendwas hat mir extrem an ihr gefallen, obwohl der Sex für mich nicht erfüllend war. Aber ihr Charakter hat mir einfach extrem gefallen und an dem Sex hätte man arbeiten können.
  5. Mit anderen Frauen tut mir nicht mehr wirklich gut habe ich gemerkt, ist immer dasselbe und es erfüllt mich einfach nicht mehr auf Dauer. Wie gesagt das war das erste mal nach Jahren, dass ich jemand wieder wirklich mochte. Was ich genau an ihr mochte weiß ich nicht so genau. Ich denke ihren Charakter und ihre Art. Oh ja das hatte ich wirklich auch und habe es ihr gesagt, aber ihr natürlich nicht gesagt, dass ich es mit ihr gerne hätte. Wäre ja auch komplett bescheuert. Ja ich möchte wieder anfangen Fußball zu spielen. Da lernt man eigentlich schnell wieder irgendwelche Freunde kennen. Ich muss auch sagen, dass ich durch meinen Job extrem viel Zeit habe über mein Leben nachzudenken. Brauche unbedingt einen anderen Job wo ich viel mehr zu tun habe als jetzt. Frauen in meiner Vergangenheit, die mich verlassen haben bzw. keinen Kontakt mehr mit mir wollten tendieren dazu sich bei mir zu melden. Momentan würde ich es mir nicht wünschen, dass sich diese bestimmte Frau bei mir meldet, weil ich noch nicht über den Berg bin. Sie ist eigentlich ein absoluter Beziehungsmensch, aber ist gerade sowas von durcheinander und lässt gerade den "I am a bad and strong girl" raushängen. Dabei ist sie das komplette Gegenteil von "bad". Vielleicht will sie sich auch erstmal austoben, bevor sie wieder etwas festes eingeht, keine Ahnung. Deshalb will ich sie momentan auf keinen Fall sehen, nicht mal um sie flach zu legen, weil es mich bestimmt zurückwerfen würde.
  6. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Ca. 3 Monate - zwischen 1-3x die Woche getroffen 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Hi Leute, bisher war ich nur stiller Mitleser auf dem Forum. Es geht um eine Frau und allgemein um Dinge, die ich unbedingt in meinem Leben ändern muss. Ich habe vor ca 6 Monaten im März eine HB7 über Tinder kennengelernt. Anfangs habe ich ihr gar nicht geschrieben und irgendwann war mir langweilig und schrieb sie an. Daraufhin folgte schnell ein Date und auch der erste Sex mit ihr am selben Abend. Bei unserem ersten Date verriet sie mir auch, dass sie 6 Jahre davor vergeben war und sich erst vor 5 Monaten von ihrem Ex getrennt hatte (Grund: er hat sie schlecht behandelt). Anfangs war mir das total egal, da ich sowieso nichts ernstes mit ihr wollte, doch unsere Dates wurden häufiger und intensiver. Sehr viel Invest ihrerseits bei Dates - Küssen, Hände streicheln auch vor ihren engsten Freunden u Fam. Es war die unkomplizierteste und coolste Zeit, die ich seit mehreren Jahren hatte. Anfangs dachte ich es wäre mir egal, wenn sie weg wäre, denn ich hatte es immer in meinem HInterkopf, dass es jederzeit vorbei sein könnte, da ich die Vorgeschichte mit dem Ex kannte. Dieser Gedanke entpuppte sich als Lüge, ich habe mich selbst belogen und die Vorgeschichte mit dem Ex verdrängt. Und so kam es auch irgendwann, dass Sie sich distanzierte und paar Tage später mir einen langen Text schrieb und das Ganze beendete, da es ihr einfach too much wurde, auch wenn sie die Zeit mit mir sehr schön fand, aber sie in einer schwierigen Zeit stecke und einiges in ihrem Leben verändern müsse usw..(sie wirkte sehr gestresst gegen Ende und ich merkte dass sie wegen irgendwas leidet). Ich respektierte ihre Entscheidung und habe sie seitdem nicht mehr kontaktiert. Kein Betteln oder sonstiges meinerseits. Seitdem kam auch nichts mehr von ihr, nur Piclikes auf jedes Pic das ich auf Social Media hin und wieder mal poste. Zu meinem Erstaunen habe ich sehr gelitten... bis heute. Ich denke immer noch an sie, da ich mich noch nie so gut mit einer Frau verstanden habe wie mit ihr. Es ist komisch, dieses Gefühl hatte ich davor mehrere Jahre nicht mehr. Ich bin allgemein ein Typ, der nie in langen Beziehungen war. Ich habe mit sehr vielen Frauen in meinem Leben geschlafen (mit sehr viel mein ich wirklich sehr viel) und würde mich als attraktiv und sportlich bezeichnen. Optisch war Sie auch nicht die Hübscheste Frau, die ich hatte und selbst der Sex war für mich nicht erfüllend, weil ich wahrscheinlich viel Erfahrungen im Bett habe oder sie zu unerfahren war? Ich habe sogar währenddessen mit 3-4 anderen Frauen geschlafen, da ich nicht wirklich wusste, ob wir offiziell zusammen sind oder nicht. Vielleicht lag es auch am schlechten Sex.. keine ahnung. Trotzdem habe ich bei keiner in so einer kurzen Zeit so lang gelitten. Wir haben wirklich super harmoniert und nicht ein einziges mal diskutiert oder ähnliches. Ich weiß, dass nicht ICH das Problem war. Dennoch habe ich große Probleme damit umzugehen, wenn ich verlassen werde. Es ist ein immer wiederkehrendes Muster das mich plagt. Ich muss daran was ändern und habe gemerkt, dass es dieses mal noch schlimmer wurde als in der Vergangenheit. Stecke ich vielleicht in einer Midlife Crisis und es ist deshalb schlimmer geworden? Ich bin 31 und habe noch keine Frau oder Fam. Ich habe keinen großen Freundeskreis mehr wie früher.. von den meisten meiner Freunde habe ich mich distanziert, da sie nicht so einen weiten Horizont haben wie ich. Ich selbst habe mir Ziele vorgenommen und mir geht es finanziell ganz okay, dennoch habe ich mit einem niedrigen Selbstwertgefühl zu kämpfen. Ganz besonders, wenn ich von Frauen verlassen werde, die ich gern habe. Am schlimmsten ist das sich mit der Konkurrenz vergleichen z.B. wem sie auf Social Media folgt etc. Bin ich der einzige der sowas tut? Ich habe mir mehrmals das Buch von Corey Wayne durchgelesen und verstehe es mittlerweile besser wie ich mit Frauen in Beziehungen umzugehen habe. Deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr schon mal in einer ähnlichen Situation gesteckt habt? Wenn ja wie habt ihr es geschafft euer Selbstwertgefühl in diesen Zeiten aufzubauen bzw. euch nicht scheiße zu fühlen und besser damit klar zu kommen? Wie kann ich allgemein mein Selbstwert steigern ohne dass es überhaupt so weit kommt? Eigentlich habe ich wirklich überhaupt keine Probleme mit Frauen, aber ich merke, dass ich dieses Problem mit dem Selbstwertgefühl unbedingt ändern muss bzw. daran arbeiten muss um irgendwann eine gesunde Beziehung führen zu können.