MaleCharacter

Member
  • Inhalte

    791
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     4.129

Alle erstellten Inhalte von MaleCharacter

  1. Off Topic: Die Einlagen funktionieren nur in Boots oder high top Sneakern wegen dem hohen Schaft über dem Knöchel. Andernfalls hat man keinen Halt. Ab 'ner gewissen Höhe hat man tatsächlich das Problem mit der scheuernden Ferse. Daher muss man u.U. die originale dünne Innensohle rausnehmen (sofern nicht verklebt). Zudem müssen die Schuhe bei der Schuhlasche entweder weit geschnitten oder die eigene Füße schmal sein, sonst ist kein Platz oberhalb des Fußrückens bei der Schnürrung da. u.U. müssen auch längere Schnürsenkel her. Im Vergleich zu den bereits fertig vermarkteten Schuhen, wie z.B. chamaripa ist das für mich die bessere Variante (hab' direkten Vergleich). Man kann selbst individuell seine Schuhmarke auswählen und zum anderen ist die Innensohle nicht so stark nach vorne gekippt. Dadurch läuft man nicht so sehr nach vorne gebeugt, sondern läuft immer noch normal gerade ohne Schiefhaltung. Tragedauer hängt von den eigenen Füßen / Fußbreite ab. Da meine Füße am Fußrücken relativ schmal sind, hab' ich mit den Einlagen in den Boots sogar mehr Stabilität / Halt und dadurch ein deutlich besseres Tragegefühl. Für mich ist somit die Erhöhung dann sogar fast nur ein Bonus.
  2. 1,66 ist fürn Mann klein. Ohne breite Statur ist es eigentlich over. Tu' dir einen Gefallen und hol' dir gescheite Boots / high top Sneakers und zusätzlich eine 3,5 cm Innensohle, um damit über 1,70 zu wirken. Anschließend ins Profil entweder 1,70 reinschreiben oder am besten komplett weglassen. Alles andere wird ein fail sein. Hab' mal paar rausgesucht (sind grad im Sale): https://www.shoepassion.de/no-666.html https://www.shoepassion.de/no-637.html https://www.shoepassion.de/murray-pdb-020.html?swatch=49 https://www.shoepassion.de/no-656.html https://de.diesel.com/de/sneakers/s-mydori-mc/8059010759967.html https://www.sportler.com/de/p/on-cloud-hi-sneaker-herren-10822524 Innensohle: https://www.amazon.de/xxin-Einlegesohle-Atmungsaktiv-Einlagen-Einlegesohlen/dp/B084Z57XB9 Mach' ich selbst bei 1,75 exakt so, um auf über 1,80 zu kommen. Selbst da erleb' ich 'ne andere Wahrnehmung meines ichs.
  3. Thread kann dicht gemacht werden, wie ich prognostoziert habe.
  4. Was soll ich erzählen. Jeder weiß, dass man ab 30 bereits anfängt zu altern und sich das bis Ende 30 massiv beschleunigt. Der Mythos vom langsam, gut reifendem Wein ist völliger Cope. Das Reifen ist kein eigenständiger automatischer Prozess, sondern massiv viel Arbeit. Ab Mitte 30 fallen bereits der Testo- und Collagenlevel ab, Haarausfall nimmt stärker zu, Faltenbildung beginnt, Stoffwechsel verschlechtert sich, Pigmentveränderungen können auftreten. Man degeneriert nur noch. Die meisten werden in dem Alter optisch völlig abstürzen. Danach macht es gar keinen Sinn weiter auf jugendlich zu trimmen, weils Scheiße aussieht. Das passt dann einfach nicht mehr und wirkt nicht erwachsen. Es geht dann nur noch darum entweder möglichst maskulin zu wirken oder bis dahin die Schwelle des Status/Money Games erreicht zu haben. Dazwischen gibt's nur noch Peter Provider Game oder Eskort. RTT (roids, tattoos, tan) halt' ich langfristig für nicht sinnvoll. Ab 40+, spätestens Mitte 40, kann das eigentlich nicht mehr ernst genommen werden. Ich mein' stellt euch diesen Typ mit Mitte 40 vor: Hat im jüngeren Alter für 'ne bestimmte Zielgruppe massiv Sexappeal. Aber der wird so ähnlich Scheiße enden (der hier ist 53): Ich würd' eher in die Richtung von Weston Boucher / David Beckham (beide um Mitte 40) die Entwicklung vorantreiben. Weniger Tattoos und weniger Pump. Die sind beide für ihr Alter mindestens Top 5%. Und werden auch mit 50 viel Appeal beibehalten. Gerade David Beckham hat alles richtig gemacht. Vom pretty boy zu masculine entwickelt und dabei weiterhin die Universalität für gehobenere Anlässe / seriösem Aufritt im Alltag bewahrt.
  5. Du hast mittlerweile nach über 'nem Jahrzehnt Training ganz andere Maßstäbe, was völlig verständlich ist. Der Markus würde in der Realität aber mit völligen anderen Typen konkurrieren. Denk mal an die vielen untrainierten Michels.
  6. Vielleicht noch eine Ergänzung: Man kann sich reichlich Inspiration auf kleineren und mittelgroßen lokalen Modelagenturen holen. Hier sind zumeist keine übermenschlichen international berühmten Chads, sondern häufig looksmaximierte "Normalos" vertreten. Man sieht dann schön, wie viel sich mit gutem Style, passender Frisur, trainiertem Körper und danach noch zusätzlich guten Fotos & Locations hebeln lässt. Viele male models werden gemacht und sind nicht geboren. Nehmen wir mal als Beispiel Markus: Keine Superman Jawline, keine hunter eyes, normale Frisur. Aber sehe gut gepflegte Gesichtspartie, passender maskuliner 5 Tage-Bart, robuster athletischer Körperbau, sehr geringer Körperfettanteil. Das hebelt ungemein stark nach oben. Kein 8+/10 fuck boy Chad aber als Gesamtpaket dennoch extrem attraktiv für Frauen im Alter zwischen 25 und 35. Profil wäre universell für LTR als auch FB nutzbar. Profil für jünge Frauen und FBs: Profil für mitteljunge Frauen und LTRs: Ohne Aufwand betriebene Schnappschüsse sind absoluter Cope und nur mit Chadniveau oder maximalen Sexappeal möglich. Frauen vergessen dabei immer, dass sie selbst nur ihre prallen Titten und/oder Arsch in die Kamera halten müssen, um Likes zu bekommen. Dafür reicht logischerweise ein Selfie vorm Spiegel. Ihr mindset tickt daher völlig anders. Deshalb nie Ratschläge von Frauen beherzigen.
  7. Gut gemeinter Thread, der zum Scheitern verurteilt ist. Keiner, bis auf die bereits bekannten Ausnahmen, wird sich die Blöße geben wollen sein eigenes Online Profil als Blaupause herzugeben. Die restliche Diskussion wird wie üblich in stupidem Amüsement, Stilberatung und Bashing enden. Wenn du klassisch eine LTR möchtest, würd' ich eher über social circles suchen. Wenn du nichts ernstes suchst, sollte dein Profil entsprechend auch nichts ernstes suggerieren. Hat gar keinen Sinn. Schadet sogar deinem mindset, weil du dich verstellst. Status / money Game kannst du direkt in die Tonne kloppen. Die Mindestschwelle ist dafür viel zu hoch (Geschäftsführer, Investment / Hedge Fonds Manager, Big4 Partner, Chefarzt, Millionär, usw). Alles andere ist geradezu lächerlich hervorzuheben. Genauso Preselection. Lässt sich online nicht vermitteln. Das Tanzfoto vom Walga wird eine kleine Nische ähnlich BDSM sein. Aber dann musst du natürlich entsprechend performen können. Wäre mir aber auch nicht sicher, ob das stark inszenierte Foto nach inzwischen fast 7 Jahren später noch so funktionieren würde. Heute ist der Zeitgeist ein anderer. Ich würde zunächst die eigene Optik maximieren. Alles deutlich unter HG7 ist pure Zeitverschwendung. Teedler ist ein gutes Beispiel dafür. Erst mit besserer Optik / Inszenesetzung lief es bei ihm. Ich denke, dass er mit seinen letzten Fotos in etwa bei 6,5 liegt und bin auch fest überzeugt, dass er sein Maximum längst nicht erreicht hat. Er könnte sich mit einer athletisch definierten Statur nochmals auf 7,5 heben. Dann werden auch nochmal heißere Frauen anbeißen. Sprich Körper + Grooming + Style sind online das A und O. Ähnlich wie in einem Werbekatalog. Der Rest ist trendiger, moderner Lifestyle. Du hast eine sehr solide Basis. Parallel attraktive und sozial belebte Locations raussuchen und dort authentische Portraits / Selfies machen. Aktuell bist du auf der pretty boy Schiene. Daraus kannst du schöpfen, solange du jung bist. Dafür müssen dann aber Style / Grooming / Instagram / Lifestyle entsprechend ausgebaut werden. Ich könnte mir sowas in die Richtung vorstellen: Die Fotos und das Profil sollten eine jugendliche "Leichtigkeit" ausstrahlen. Wichtig ist, dass das erstes Foto ein Eyecatcher ist. Der Rest sollte vom Niveau her ähnlich gut und vorallem kongruent, wie aus einem Guß sein. Das schlechteste Foto bestimmt ähnlich wie das schwächste Glied in der Kette die "Gesamtfestigkeit" des Profils. Daher lieber ein Foto mehr weglassen als ein schlechteres Profil zu riskieren. Ab 'nem gewissen Alter, spätestens Mitte 30 kannst du diese Schiene aber nicht mehr fahren. Dann musst du dich anders sortieren.
  8. Ich dachte diese Bluepillkacke hätten wir schon auf Seite 30 durch. Was soll denn bitteschön an Sex verbindlich sein im Zeitalter der Verhütung? Selbst ein Arschfick ist nichts besonderes und nichts verbindliches. Gerade Frauen wissen das am allerbesten, dass Sex alleine für sich absolut wertlos ist. Ihr Mindset entwickelt sich seit ihrer Jugend gänzlich anders. Weil sie immer Alternativen und damit Sex haben (können). Das einzige was tatsächlich Verbindlichkeit voraussetzt, ist emotionale Treue / Loyalität. Erst, wenn man sich bewusst emotional auf den anderen einlässt und sich gegen seine eigenen Alternativen entscheidet (= Monogamie), bedeutet das eine Verbindlichkeit. Viele verwechseln das mit Needyness, die eben Sex mit Verbindlichkeit gleichsetzt, weil keine anderen Alternativen vefügbar sind. Wo keine Alternativen, dort keine Exklusivität. Eigentlich trivial. @teedler Ich finde du bist aufm guten Weg. Deine einzige Achillesferse ist vermutlich, dass du keine mehreren parallelen spinning plates hast, mit denen du sexuell aktiv bist und die deine "trockenen Phasen" überbrücken würden.
  9. This. Die meisten jungen Mädels werden heutzutage Chad only ruiniert sein. Ich stell' mir das bissl wie mit Immobilien vor (ich such' momentan 'nen Häuschen zur Miete wegen Nachwuchs). Wenn du mal ein sehr hochwertiges Gesamtpaket (Fläche, Grundriss, Ausstattung, Zustand, Grundstück) begutachtet hast, welches du dir leisten konntest, wo es aber an anderen Kriterien (wie z.B. die Lage) nicht gepasst hast, willst du dennoch unbedingt dieses Niveau beibehalten. Alles andere wäre dann sonst ein qualvolles mentales Downgrade. Das geht dann soweit, dass du bei den Besichtigungsterminen anderer Objekte diese nicht mal mitm Arsch anschauen willst, sobald du einen Fuß reingesetzt hast und nicht auf Anhieb geflasht wurdest. Richtig bitter wird es, wenn eine der ersten Besichtigungen dich geflasht hatte und seit Monaten qualitativ nichts mehr rankommt. Anstatt dann die eigenen Ansprüche runterzuschrauben, schraubst du diese noch höher und selektierst noch härter, um so mehr du besichtigst, weil dein Vergleichsmaßstab weiter stetig zunimmt. Dafür bist du dann auch gewillt sogar mehr Cash hinzublättern. Daraus entsteht dann eine sich selbst verstärkende Spirale, weil du dann nur noch mit einer Checkliste durch die Gegend rennst und die Einstellung pflegst, fuck it, ich hab' Kohle, sollen die anderen sich mal ins Zeuch legen und mich flashen. Am besten noch mit 'nem Gratiskaffee und netter Unterhaltung. Und scheiß egal, wie charmant ein Immobilienmarkler ist. Wenn die Fotos der Inserate besser als in real life sind oder etwas zu geschönt dargestellt / kaschiert wurde, wirst du pissig, weil du dich übers Ohr gehauen fühlst. Oder du willst den verbitterten Vermietern die Fresse einschlagen, die meinen einen unter Druck setzen zu können, weil se soviele Interessenten hätten und du ganz genau weißt, dass es Pokern aufm schmalen Grat ist. Irgendwann hat man soviele Messages mit Vermietern, dass man auf manche einfach scheißt, nicht zurückruft oder mit einem Einzeiler abfertigt, weil man Auswahl hat und weiter auf sein Sahnestückchen wartet. Und wenn dann mal wieder ein Traumobjekt aus dem Nichts auftaucht, weiß man sich von seiner besten Seite zu präsentieren, weil man instinktiv weiß, dass die Konkurrenz hoch sein wird. Man legt sein Lieblingsparfüm auf, schmeißt sich ins Sakko mit Hemd und Kaschmirtroyer. Man schwätzt selbst charmant und ausschweifend. Man hebt seine eigene Qualitäten als Mieter hervor. Diese Analogie kann nun jeder für sich selbst auf Tinder ummünzen. TL;DR: Ihr seid einfach nicht gut genug.
  10. Danke für's Amüsement. Auf euch ist immer Verlass.
  11. Moin zusammen, ich hab' mir vorgenommen endlich paar Tattoos stechen zu lassen und samml' grad' paar Motivideen. Tattoos sollten einen Sinn haben und etwas persönliches widerspiegeln. Daher hab' ich mir mal paar Gedanken vorab gemacht. Anfangen würd' ich erstmal klein mit billigem minimalistischen Zeuch und aufwendige Tattoos (u.a. ein sleeve tattoo für den rechten Arm / Schulter) erst nach gesammelter Stecherfahrung und entsprechender physique in den nächsten Jahren planen. Beginnen würd' ich wohl mitm linken Arm. An der Innenseite des Armgelenks mittig ein imaginäres Kreuz dergestalt: Das Jesus Cristo würd' ich durch H T I A ᖷF A T E ersetzen. Zusätzlich ein kleines Jesuskreuz zwischen Daumen und Zeigefinger. Ich denke das könnte mit einem schlichten Carbonring und Lederarmband / Armbanduhr mit Meshband recht gut aussehen: Dazu würd' ich noch ein Bibelzitat ergänzen, wahrscheinlich Phil 4,12-13. Falls es jemanden interssiert, es sind zwei Verse aus dem Brief des Paulus an die Philipper, Kapitel 4: 12 Ich kann in Armut leben und mit Überfluss umgehen. Ich bin in alles eingeweiht. Ich weiß, wie es ist, satt zu sein oder zu hungern; ich kenne Überfluss und Mangel. 13 Durch den, der mich stark macht, kann ich in allem bestehen. Auf der seitlichen Unterarmfläche würd' ich die Koordinaten der Geburtsklinik stechen lassen, in etwa dergestalt: Direkt darunter in römischen Zahlen meinen Geburtstag II.VII.MCMLXXXIX Weiter oben am Unterarm ein wrist armband mit fade und einer zusätzlichen solid line, in etwa so: Im fade dezent drei Runensymbole ᚾ x ᛉ (Naudhiz, Gebo, Algiz) eingearbeitet. Falls jemanden die Bedeutung interessiert: Naudhiz = Rune des Schicksals. Die Rune stärkt das Vertrauen in die eigene Widerstandskraft. Vertraue auf Naudhiz und du wirst immer eine Lösung finden, wenn das Leben dir Steine in den Weg räumt. Gebo = die Rune der Gabe. Alles im Leben gleicht sich aus, was geschenkt wird, wird auch genommen. Was wir der Welt schenken, schenkt die Welt auch uns. Algiz = Rune des Schutzes. Diese Rune besagt, obwohl viele Gefahren auf dem Weg lauern, braucht man keine Angst zu haben, denn der Schutz ist in einem selbst, solange man nicht leichtsinnig und selbstgefällig wird. Habt ihr selbst coole schlichte Tattoos oder wollt welche mit persönlicher Bedeutung stechen lassen? Dann her mit Ideen und Motiven. Was ich nicht suche sind tribals, skulls oder dragons und sonen Zeuch. Kann einer ein gutes Studio in FFM empfehlen? Danke und Gruß
  12. Cool, dass du hier weiterhin deine Entwicklung dokumentierst. Ich seh' inzwischen eine deutliche (positive) Veränderung. Du wirkst frecher, selbstbewusster und maskuliner. Ich würd' aus der Session nur ein Foto, die 5, nehmen und bissl oberhalb der Hüfte zuschneiden. Würd' dann auch den Weißabgleich leicht korrigieren. In etwa so (auto-delete nach 24h): Auf dem Foto sind deine Augenringe auch etwas kaschierter als auf den anderen Fotos. Nim' mal Nachts vorm Pennen 'ne günstige Feuchtigkeitscreme für die Augenpartie. Ab Mitte 30 geht's nur noch darum möglichst lange jung & fit auszusehen. Style halt' ich mich raus. Ist subjektives terrain. Du könntest aber noch einen Ticken leaner werden. Dann werden deine Gesichtszüge nochmal kantiger. Ansonsten keep it up!
  13. This. Ich feier' jedes mal deine field reports. Es bricht einfach jedem blue piller / white knight schonungslos sein Genick. Einfach herrlich. Und dann copen diese noch mit mentaler Instabilität und niedriger "Qualität" der Frauen. Ja ne ist klar. Weil Tinder auch gerade dafür prädistiniert ist einen Seelenpartner fürs Leben zu finden. Jeder hier will 'ne geile Schlampe im Bett, ist aber nicht bereit derjenige zu sein, der sie rauskitzelt und zu zügeln weiß.
  14. Der beste Weg würde wahrscheinlich sein sich zunächst von der Zielorientierung Sex zu lösen, was im ersten Moment völlig paradox klingt. Needyness verursacht automatisch unterwürfiges Verhalten. Wer auf Sex angewiesen ist, der hat und zeigt mit seiner Körpersprache Angst eine Frau zu verscheuchen. Und bei Männern ist das nun mal ein extrem unattraktives Verhalten. Ich würd' das mindset darauf trimmen, dass man erstmal generell ergebnisoffen Gefallen an Flirts findet und dann viel mit der Dynamik experementiert. Irgendwann wird man über die Zeit ein Gefühl dafür entwickeln welche verbalen und nonverbalen Knöpfchen was bei den verschiedenen Typen auslösen und in welcher Reihenfolge man sie am besten drückt. Man muss sein Auge besonders auf die Körpersprache schärfen und seine Ohren auf versteckte Botschaften zwischen den Zeilen spitzen. Jagen ist nichts anderes. Es wird viel Beute entgehen bis man seine Schusstechnik perfektioniert hat.
  15. Ich weiß nicht so recht, wie ich deine Aussage nun mit Schwanztattoo und mickey rourke mit Kippe im Mund avatar einordnen soll. Wirkt auf mich dann schon bissl männlicher als so mancher gelber norddeutscher Friesennerz auf'm Fahrrad mit im Gepäckträger eingequetschten Bio-Eiern. Ich versuch's mal lang zu halten: Optik ist nur 'ne Seite der Medaille. Aber Optik und social skills laufen Hand in Hand. Social skills sind zwischen den Zeilen lesen, (non)verbale Kommunikation und charmant zweideutig anzügliche Flirts. Looks sind rohe Männlichkeit. Es gibt Frauen denen reicht schon alleine die Optik damit die Muschi anfängt feucht zu laufen und dann gibt's andere, die müssen mit sozialer Interaktion und flirts erstmal aufgetaut und befeuchtet werden. Ich würd' sagen, je weniger die Frau selbst soziale Fertigkeiten mitbringt und mit ihrem Äußerem ködert, umso mehr reicht die Optik alleine. Deshalb gehen hier jedes mal die beiden Meinungen so stark auseinander. Weil sich an den beiden Rändern zwei Variationen ein und der selben Realität abspielen. Und seien wir mal ehrlich, die Optik kann die soziale Dynamik zum eigenen Gunsten schieben. Was ich damit meine ist, dass Frauen dann schneller auftauen, ein Auge mal zudrücken und auch ab und zu Steilvorlagen à la "ich erzähl' dir jetzt mal durch die Blume, wie ich gefickt werden will oder was ich mit dir selbst alles anstellen werde, wenn du fragst" streuen. Natürlich muss man als Kerl weiterhin das Gespür für die Dynamik mitbringen. Kein Wild fängt sich von alleine. Am besten man spannt seinen Bogen von beiden Seiten.
  16. Also eine klassische Angebotsoligopolsituation seitens der Männer, wie in einem ökonomischen Wirtschaftsmarkt. Ich hatte ja mit der Altersverteilung bereits darauf hingewiesen, dass vermutlich gar die Top 10% der Männer für eine Rotation ausreicht. Rein statistisch sind 3 bis 5 Frauen pro Kerl machbar und realistisch. Aber ich mein' wir können uns endlos hier weiter in diesem Kreis drehen. Sollten wir nicht mal einen Schritt weiter gehen? Die wichtigste Frage wäre, wie sieht die Top 10% genau aus und was ist die Mindestschwelle dafür? Ist diese überhaupt zu stemmen? Wie viel Invest ist dafür notwendig? Tripple 6 à la 6 feet, Sixpack, 6 inches? Die Preisfrage wäre dann, was diese Typen mitbringen, um die Mädels in einem FB-Harem bei Laune zu halten, wenn deren Muschis wieder jucken. Ist das eine Kombi aus Optik, Ausdauer, I don't give a fuck attitüde und offene Demonstration ihres Harems? Mal im Ernst, wenn die Hürde fürn Fickerlifestyle auf Tinder zu hoch / langfristig nicht rentabel ist, sollte man echt mal überlegen, ob man nicht sich auf Nischen konzentriert, wie die BDSM Szenen o.ä. und dort lieber "social sexual circles" aufbaut.
  17. Just fucking lol Body positivity.

    "Your lumps, bumps, creases, stretch marks, bloat,acne, armpit stubble, scars or lack of cleavage are all still qualities of a BEAUTIFUL WOMEN.
    The more I’ve accepted myself, the more i see beauty in literally everyone i meet and everything i do.

    Being sexy and womanly isn’t just having a perky bum, big boobs and a little waist. It’s having the confidence to love yourself shamelessly and respect whatever body your parents so amazingly graced you with, whether it’s big, small, spotty or clear.

    We live in a such a self-critical generation where we are constantly wanting to change things about ourselves to be that little bit ‘happier’ but I promise you, true happiness comes with accepting yourself for who you are."

    Versucht mal als Mann das selbe in Grün:
    "Ich bin kleinwüchsig, hab' 'nen Bierbauch, 'ne Glatze und fette Hängetitten. 
    Ich bin so stolz auf mich. Umso mehr ich mich selbst akzeptiere, umso mehr seh' ich das Schöne in jedem.
    Als Mann geht es nicht darum groß, kräftig oder trainiert zu sein und volles Haar ist ja total überflüssig."

    Willkommen in der neuen Welt der double standards.

    1. Rudelfuchs

      Rudelfuchs

      Wenn du mal inne hältst  könntest du aus dem Text eine ganze Menge für und über dich selbst lernen. 

      Oder du verharrst in Hohn Zynismus und selbsthass

       

    2. Geschmunzelt

      Geschmunzelt

      Joa. Versuch es mal, das als Mann zu sagen. So aus freiem Herzen.

      Der Doppelstandard steckt in Dir drin. Merkt man schon daran, dass Du beim Übersetzen eine schiefe Analogie gebildet hast.

    3. cooperx

      cooperx

      Reg dich nicht auf. Nimm das Leben wie es ist. Gibt nicht nur unattraktive und charakterlich dumme Frauen. Gibt auch sehr viele tolle. Ergreife die Initiative und verführe sie  

  18. Heute kam 'ne gute Freundin zu Besuch auf'n Brunch.
    Beim Verabschieden und Schuhanziehen hat sie selbst auf ihre Sneakers mit einer extrahohen Innensohle gedeutet, die sie neuerdings trägt um im Alltag höher zu wirken, wenn sie keine Pumps mit Absatz trägt. 

    Ich bin fast umgefallen. Ich dachte nur what the fuck, sie verarscht mich doch.

    Sie ist knapp unter 1,60.

    Wenn jetzt sogar etwas kleinere Frauen neben Make Up in 2021 noch zusätzlich ihre Körpergröße frauden, ist es absolut over. Irgendwie sind wir alle mental pervers fucked up.

  19. Natürlich hat der heißeste Typ im Stapel immer die Prio. No 1. Auch wenn hier immer wieder was anderes behauptet wird. Menschen sind absolute Primaten, wenn's ums Ficken geht. Und Tinder ist nunmal eine Fickapp. Wenn ihr im Stapel optisch unten seid, habt ihr für 'ne zeitlang geschissen solange bis der heiße Fisch über euch wieder abspringt und kein neuer besserer anbeißt. It's that easy. Und Frauen bringen immer Ausreden um einen bei der Stange warm zu halten. Absolut nichts neues. Da könnt ihr noch so viel rumtexten, wie ihr wollt. Völlig wayne und pure Zeitverschwendung. Ich würde inzwischen soweit gehen und behaupten, dass letztlich sogar opener weitgehend cope sind. Wer bei Fickern die großen Matchstapel mal gesehen hat, wird sehen, dass die Mädels selbst i.d.R. einfallsloses "hi", "hey!" oder "wie geht's?" als opener raushauen. Diejenigen mit viel Auswahl haben's halt begriffen. Warum sollte man mehr abliefern, wenn letztlich primär die Optik innerhalb großer Stapel entscheidet.
  20. Ihr seid mir noch zu bluepilled. Es gibt keine wirklich guten Frauen. Es gibt nur Frauen.
  21. Mal abgesehen vom verpassten KC, hattest du überhaupt genügend Körperkontakt aufgebaut gehabt? Und damit mein' ich jetzt nicht die Hand steicheln, sondern an der Hüfte / Schulter "anpacken", Hand in den Nacken legen und massieren, usw. Anhand der Reaktion lässt sich dann bereits ablesen, ob überhaupt genügend physische attraction vorhanden ist. Ein KC ohne zuvor aufgebauten Körperkontakt ist zu 99% ein fail, weil der Sprung beim physischen Kontakt zu hoch ist. Deshalb gibt es ja die Eskalationsleiter. Das Textgame war in der Tat lame und verspätet. Es war zu sehr aus der Reserve gespielt. Sie ist sich dadurch bereits zu sicher, dass du sie gern' nageln würdest, daher ist der Reiz vollständig weg. Zudem versucht du dich wieder selbst zu sehr zu qualifizieren. Du lässt sie gar nicht selbst qualifizieren. Ich hätte am nächsten Tag, wenn der Ofen noch warm war, direkt zum Hörer gegriffen und ihr klar gemacht, dass du einen guten vibe mit ihr verspürt hättest und der Meinung bist, dass ihr auf einer Wellenlänge seid. Und, dass du beim nächsten Date schauen möchtest, ob es zwischen euch beiden mit etwas mehr Spannung richtig knistert. Dazu müssten aber beide Spaß am "Erkunden" mitbringen. Und dann ihr ein Date bei dir zuhause vorgeschlagen. Ohne viel "verraten zu wollen", einfach mit dem Hinweis, dass es scharf und soßig wird und sie sich bitte was richtiges anziehen soll, weil ihr schwitzen werdet und es sonst noch Flecken geben könnte. Also ihre feminine Projektionshirnmaschine ankurbeln. Gerade im OG ist das zu sichere Spielen ein absolutes K.O. Kriterium. Viele wollen halt aus dem tristen wageslaving Alltag, bei dem alles genauso langweilig und vorhersehbar erscheint, ausbrechen. Und nie wieder nachfragen, wann eine Frau Zeit hätte. Das zerfickt direkt die Dynamik, weil du dich nach anderen richtest. Du investierst, also müssen andere sich nach dir richten, sofern sie keine wichtigen Termine an dem Tag haben. Wenn du Freunde einlädst, dann gibst du denen ja auch einen festen Zeitrahmen vor, wann es dir besser passt und nicht andersherum. In das Zimmermädchen, das lieber ihre Bude aufräumen möchte, würd' ich gar nichts mehr investieren. Einfach ruhen lassen und nur dann darauf antworten, wenn sie selbst einen konkreten Datevorschlag vorgibt. Dann kannst du ihr schreiben, dass sie bitte ihr Zimmermädchenkostüm nicht vergessen soll und du deine Wohnung extra nicht aufräumst, wenn sie zu dir kommt. Was aber eh 99% nicht der Fall sein wird, weil sie inzwischem wieder von anderen 50 Matches zugkleistert wurde.
  22. Ob du deine Beine breit machst oder nicht spielt gar keine Rolle und interessiert hier auch gar keinen. Es geht darum, dass Leute beim Swipen anhand der Profilfotos sich (un)bewusst ein Bild von dem Gegenüber projizieren und das entsprechend einen Einfluss auf die Erwartungshaltung sowie die Datedynamik hat. Genauso, wie, wenn man in einem Werbeprospekt rumstöbert und dann eine Erwartung an ein Produkt hat. Es sind immer zwei Seiten an der Entwicklung der Datedynamik beteiligt und nicht nur der Mann alleine, wie hier immer getan wird. Nochmal: wenn 'ne Frau mit der unpassenden Erwatungshaltung aufkreuzt, ist es deutlich schwerer den vibe umzuschwenken. Es ist nicht so, dass man dann einfach einen Schalter mit paar Wörtern, frechen Negs, usw. umlegt. I.d.R. wird gar nichts zu holen sein. Die Typen, die nach 20 Minuten Nachts Analverkehr auf 'ner Parkbank betreiben, präsentieren keine Kochfotos von sich, sondern sind trainierte und ganzkörpertätowierte dudes mit einem american bully. Natürlich herrscht hier 'ne komplett andere Erwartungshaltung. Wer hier swiped, erwartet mit Sicherheit kein Kochdate am Abend. Klar ist aber auch, dass solche dudes dann in ihrem Wesen vollständig kongruent sein müssen, sonst läuft i.d.R. auch gar nichts. Nochmal: es ist nicht seine Jawline, Hunter Eyes oder pipapo. Es ist die story seines Profils. Mal ein Beispiel mit zwei nahezu identischen Kerlen aber unterschiedlicher Story: Homework: Welcher wird wohl sexueller projiziert und warum?
  23. Du bist völlig illusioniert, wenn du diese Realität nicht begreifen willst. Es ist eine völlig logische Erklärung, weshalb alle seit den letzten Jahren so am abschmieren sind. Es ist ein sich selbst regulierendes Gleichgewicht aus Nachfrage und Angebot, welches durch eine demographische Entwicklung beeinflusst wird. Die männliche Auswahl in den besagten Kohorten hat sich seit dem letzten Jahrzehnt deutlich vergrößert. Das Verhältnis war vorher nicht mal 1 Frau auf 2 Männer, jetzt ist es deutlicher darüber. Natürlich wird ein 40-jähriger nur schwer eine 20-jährige pullen können. Aber ein attraktiver Typ kann optisch locker um 10 Jahre nach unten eine 30-jährige pullen. Wenn er nicht blöd ist und nur bissl fun sucht, wird er sich um 5 bis 7 Jahre in seinem Profil jünger faken, weil's eben nicht auffallen wird. Attraktive Typen sehen zwischen Mitte 20 und Ende 30 sehr ähnlich aus. Sehr früh maskulin und dafür im mittleren Alter immer noch maskulin aber jung. In beiden Fällen wie 30. Das ist der Witz. Es gibt jetzt drei sich negativ verstärkende Faktoren: Es gibt in der vergrößerten Kohorte mehr Auswahl, mehr attraktive Typen und weniger Frauen. That's it. Aber hab' ehrlich gesagt kein Bock mehr hier zu diskutieren. Ciao.
  24. Hab' ich doch oben zu destasis verlinkt. Was du dir anschaust, ist die Geschlechterverteilung über alle Altersklassen hinweg. Ich vergleich' nur ausgewählte Altersbuckets zwischen den Frauen und Männern. Die meisten Männer zwischen 20 und 40 werden Frauen zwischen 20 und 30 suchen, sofern sie nichts Ernstes wollen. Und hier ist das Verhältnis halt Scheiße und wird sich bis 2031 sogar noch etwas verschlechtern. Es gibt aktuell mehr als doppelt so viele Männer in dem o.g. Altersbereich. Im Vergleich zu 2010 hat sich die Anzahl dieser Männer um fast 8% erhöht. Die Anzahl der Frauen ist hingegen um fast 7% zurückgegangen. Es ist ein Gap um 15% entstanden. Das verschiebt halt zusätzlich die Selektion auf die höheren Ränge, weil es einfach mehr Auswahl gibt. Nein es ist noch nicht für alle over aber für den Großteil wird es online over sein, denn die Konkurrenz wird quantitativ (und durch die verschärfte Selektion auch qualitativ) dieses Jahrzehnt noch weiter steigen.
  25. Wir reden hier völlig an einander vorbei. Ich beziehe mich aufs Online Dating, weil es hier die Kategorie ist. Und du beschreibst völlig andere Gruppendynamiken aus dem Alltag. Das sind zwei unterschiedliche Paar Stiefel. Beim Online Dating projizierst du immer automatisch eine Schublade, in die du gesteckt wirst. Optik macht den Großteil dabei aus. Da wieder raus zu kommen und ein anderes Bild zu vermitteln ist schwierig und nicht lohnenswert. Ja und attraktiv muss hierbei nicht unbedingt sexy sein. Vielleicht swipen manche Frauen einfach nach rechts, weil sie einen netten Kerl mit Lasagne als Abendessen und keinen fuck boy mit pozentieller FB erwarten? Da passt dann ein unerwartet arschig freches Auftreten irgendwie nicht so wirklich zum Gesamtbild. Dein Tipp ist für das real life folgerichtig und man sieht auch, dass bei teedler im night life ein besserer vibe entsteht. Hier liegt ja nur in den seltensten Fällen eine starre Projektion beim Gegenüber vor. Zumal der mood bei Frauen in einem entsprechenden ambiente ein ganz anderer ist. Die gehen (unter)bewusst dorthin Spaß zu haben und von 'nem frechen / heißen Typen abgeschleppt zu werden. Was hat dich daran gehindert durch die Blume bereits klar zumachen, dass du kein Laberinterview Date erwartest, weil du davon schon genug hattest? Habt ihr vorher telefoniert / gefacetimed?