AznLift

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     23

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über AznLift

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

67 Profilansichten
  1. Vielen Dank für die Rückmeldung! ohje da gilt es einiges zu verbessern in Zukunft, Alternativen in Bearbeitung, Selbstwert ebenfalls. wie der Filmabend ablief? Führung abgegeben bei der Filmauswahl, Nah nebeneinander gesessen, sodass Arme sich berühren, weiteres Kino geblockt, dann abgelassen. über weiteres Feedback wäre ich dankbar!
  2. Werde ich danke. Natürlich wirds besser gemacht. Genau wegen diesem Mindset bin ich hier.
  3. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 (2 wo sie in LTR war) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hey, liebe Forengemeinde, Vorab: seit Januar befasse ich mich nun ausgiebig mit der Schatztruhe und bin seither fleissig am umsetzen. Nun bräuchte ich nun euren weisen Rat, um zukünftige Fehler zu vermeiden. Vorgeschichte: Hatte eine HB7 kennengelernt aus der Abendschule, die von Anfang an ziemlich attracted von meiner Person ist. Zu der Zeit befand sie sich noch in einer LTR, sodass ich ausser Kino keine weiteren Eskalationschritte unternommen hatte. 2 Dates vergingen, wo sie einmal bei mir & ich einmal bei ihr war. (1. Vorschlag kam von ihr, 2. von mir), ausser Kino, welches sie problemlos erwiderte lief nichts. Dabei achtete ich genau vorher, das Maßnahmen gegen LBJF durchgezogen wurden, wie z.B Eskalation, Texting auf ein minimum etc. Nun zur jetzigen Situation: Sie ist nun seit paar Tagen Single, und hatte vorgestern, das Date bei ihr. Da ich jedoch an dem Tag beruflich und privat sehr eingespannt war, war meine Laune, Motivation dementsprechend schlecht. Versuchte mich zwar innerlich zu pushen, ging aber leider nicht so gut. Date lief anfangs super, viele IOI‘s, Invest etc. Aufgrund meiner Tagesform, Gedankenkarusell hab ichs ausser Kino nicht zu weiteren Eskalationschritten bringen können. Beim Spazierengehen, blockte sie das Einhaken, Arm über Schulter waren kein Problem. Ausserdem scheint sie gemerkt zu haben, das ich nicht so drauf war wie sonst und eher unsicher gewirkt hatte. Beim Filmschauen weiteres Kino betrieben, jedoch wirkte sie distanziert und rutsche irgendwann paar cm weiter. Zum Abschied wollte ich zum KC ansetzen, jedoch hatte ich das Gefühl, dass es dann völlig unkalibriert gewesen wäre. Habe ihr danach ein Treffen bei mir in einer Woche vorgeschlagen, wo sie sich noch melden wird wegen Uhrzeit etc. Habe ihr dann am nächsten Tag ne Memo geschickt, wo ich mich für meine Laune entschuldigt habe. Meine Fehler an dem Date waren aufgrund Tagesform: - Unsicherheit, Verkrampft - in manchen Situationen Führung abgegeben - Eskalationsmangel Fragen: 1. Wie weiter vorgehen, um das gerade zu biegen? 2. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das ich der Trennungsgrund bin? 3. Sollte ich zukünftige Dates verschieben, wenn ich mal mental nicht on point bin? Vielen Dank im voraus.