Lexar

Member
  • Inhalte

    137
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     740

Ansehen in der Community

117 Gut

Über Lexar

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

414 Profilansichten
  1. Der imaginäre Fuffi ist gesetzt. Warten wir mal ab und ich werde berichten. Selbst wenn weitere kommen, kann mir ja egal sein. Sobald es mir zu stressig wird, bin ich aus der Nummer raus. Dafür zeigt sie einfach zu viele redflags auf, die mir schon granatenvoll bei den zwei „Treffen“ aufgefallen sind. Mehr als Sex kommt also nicht in Betracht.
  2. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: indirekt 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex, mehrmals 5. Beschreibung des Problems Mich würde mal eure Meinung zu folgender Sache interessieren. Ich halte mich kurz. HB auf ner Party kennengelernt und am selben Abend direkt nach Hause gepullt und mehrmals FC, einschließlich morgens. Was genau geredet worden bzw wie die Verführung abgelaufen ist, kann ich aufgrund des Alkohols nicht mehr sagen. Sex war meiner Meinung nach aber gut, was sie in besagter Nacht auch mehrfach geäußert hatte. Danach dann kurzes texting und angeblich keine Zeit für ein Treffen. 2 Wochen später auf einer Party wieder getroffen und heftig rumgemacht. Bisschen Dirtytalk ihrerseits mir ins Ohr geflüstert, aber tatsächlich keine Möglichkeit gehabt an besagtem Ort weiter zu eskalieren. Diesmal kein Pull nach Hause, da wir uns irgendwann aus den Augen verloren hatten. Zwei Tage später kam ne Nachricht von ihr ala „Blabla Alkohol, hätte nicht passieren dürfen. Entschuldigt sich für vielleicht falsch gemachte Hoffnung usw.“ Hab das ganze kurz abgetan mit „kein Problem und alles Gute gewünscht“ 6. Frage/n In paar Wochen steht wieder was an, bei dem ich sie definitiv wiedersehen werde. Also wie verhalten? Komplett ignorieren halte ich für falsch, wir sind ja nicht mehr im Kindergarten. Also beim Sehen kurz hin, Hallo sagen, belanglosen smalltalk und abziehen. Nach dem Motto höflich, freundlich, ungerührt, oder doch nochmal versuchen zu verführen? Attraction war ja 2 mal zumindest da. Was sie jetzt zu der letzten Nachricht veranlasst hat, kann mir ja egal sein - ob buyers remorse oder Fehlverhalten meinerseits. Darüber zerbreche ich mir nicht den Kopf, und bevor jetzt wieder einer sagt, dass ich das doch genau mit diesem Thread machen würde - nein, der Sex war einfach gut und würde da gerne nochmal ran. PS.: Alternativen sind vorhanden.
  3. …gerade die haben es doch meistens faustdick hinter den Ohren. Lass dich von ihrem Auftreten dir gegenüber also nicht täuschen. Lauf einfach und vergiss die Frau!
  4. Deine Problemstellen hast du ja selber erkannt. Gut finde ich außerdem, dass du den Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung legst und nicht aufs typische Pickup. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass sämtliche Pickup Floskeln dir spätestens beim 2-3. Date um die Ohren fliegen werden und HB dein Spielchen durchschaut. Die aufgelegte Fassade wird fallen, wenn du nicht aus deinem tiefsten Inneren dazu stehst. Deshalb konzentriere dich auf deine Persönlichkeit und dessen Weiterentwicklung und das meiste PU Verhalten kommt von alleine. Deine Ziele kannst du meiner Meinung nach schon was höher ansetzen😉Gerade das Ansprechen von Frauen. Es gibt im Alltag doch so viele Situationen, bei denen man mit Frauen indirekt ins Gespräch einsteigen kann. Lass dich notfalls einfach nur mal beim Shoppen beraten usw.
  5. Hi, ich möchte euch von meinem letzten "Vorfall" erzählen, da es durchaus zum Lachen ist. Folgende Ausgangssituation: Vor 3 Wochen fand bei uns nach der zweijährigen Pause endlich wieder das größte Fest im Dorf statt - der Andrang war echt unglaublich. Den Abend hab ich mit meinen Jungs genossen und wir haben ordentlich gefeiert. Zur späteren Stunde stand plötzlich eine HB (solide 7, angetrunken vielleicht auch ne 8 ) bei uns am Tisch und wurde von einem entfernten Bekannten förmlich bedrängt. Irgendwie bin ich in das Set mit eingestiegen und ich stellte mich der HB vor. Wir kamen ein wenig ins Gespräch. Sie: 32-jährige, 4-fach Singlemom, frisch getrennt und das erste Mal wieder richtig feiern. Ja, hört sich super an - beste Voraussetzungen 😄 Direkt kamen Äußerungen von Ihr, dass sie froh sei, dass ich dazugekommen bin. Der entfernte Bekannte sei nämlich erst 21 und hinge den ganzen Abend schon an ihr, und sie schon den ganzen Abend ein Auge auf mich geworfen hatte. Ich bin immer Mal wieder aus dem Set raus, um mich mit anderen Freunden zu unterhalten. Sie blieb aber immer brav an unserem Tisch stehen. Der Abend neigte sich zu Ende und meine Jungs und ich wollten noch nicht Feierabend machen. Einer brachte den Vorschlag, dass wir noch zu ihm gegen könnten. Ich also HB gefragt, ob sie mitkommt. Mit einem breiten Grinsen bejahte sie dies. Die Zeit verging und mittlerweile war es 3 Uhr oder so. Ich merkte, wenn ich jetzt noch 1-2 Bier mehr trinke, läuft bei mir heute Abend gar nichts mehr, also HB gesagt, dass wir jetzt gehen. Wir hatten mehr oder weniger den selben Heimweg. Auf dem Heimweg die Hand geschnappt, um nicht allzu sehr zu schwanken und an der Stelle, wo sich unsere Wege hätten trennen müssen, fragte ich ganz plump, ob wir jetzt zu ihr oder zu mir gehen würden. Sie antwortete ohne zu überlegen, dass wir zu ihr gehen können. Ich dachte mir nur, geil ey, der Weg ist eindeutig kürzer zu ihr als zu mir 😄 Bei ihr angekommen, noch 2 Getränke aufgemacht und direkt übereinander hergefallen. Hatten in der Nacht paar Mal Sex und morgens auch noch, was zumindest, soweit ich mich noch erinnern kann, ganz okay war. Morgens machte ich mich dann zügig auf den Heimweg, weil der Exmann die Kinder gleich bringen würde. Wir tauschten noch schnell Nummern und verabschiedeten uns mit einem Kuss. Gegen Nachmittag schrieb sie mir dann, dass ich bei ihr meine Kette vergessen hätte und sie mir diese am nächsten Morgen gerne vorbeibringen könne. Ich hatte aber keine Zeit und schlug ihr dafür einen anderen Morgen vor. Worauf sie meinte, dass ihr ältester Sohn jetzt Sommerferien habe und sie nicht so spontan sei, Alternativvorschlag kam nicht. Hab dann nur kurz geantwortet, dass Sie die Ferienzeit mit ihren Kindern genießen soll und falls sich was ändert, sie sich melden kann. Die Kette legte sie mir dann anscheinend noch am gleichen Tag auf den Balkon. Wobei ich mich immer noch frage, woher HB weiß, wo ich wohne... Danach war dann erstmal Funkstille bis vergangenes Wochenende wieder was stattfand. Auf dem Hinweg lief Sie vor mir. Ich bin kurz von hinten hin, Arm um die Hüfte, Hallo gesagt und bisschen Smalltalk. Wir sind dann ein paar Meter zu Fuß gegangen, haben uns dann aber irgendwie verloren. Auf dem Gelände stellte sie sich dann echt schon fast auffällig immer so hin, dass ich sie sehen kann. Paar Mal drehte sie sich um und schaute zu mir, ich zwinkerte immer nur freundlich zurück. Auf dem Gelände wurde es immer voller und ich hab sie längere Zeit nicht gesehen. Zwischenseitlich bin ich auch in ein 3er Set aus Mädels eingestiegen, wovon eine ne solide HB 8 war - nennen wir sie im Folgenden HB2. Bisschen geflirtet und im Anschluss Nummern ausgetauscht. Hier kam auch schon der erste Fail als ich ihr mein Handy gab, damit sie ihre Nummer eintippen kann. Da stand nämlich noch die Nummer und der Name von ner anderen HB3 mit Herzchen dahinter. Ich hab dann nur gelacht und gesagt, dass das meine Schwester sei 😄 Irgendwann kam dann die weibliche Begleitung von der ersten HB zu mir und meinte, dass ich doch mal bitte zu HB gehen solle, sie würde da mit einem 18-jährigen rummachen. Ich meinte nur freundlich zu ihr, dass HB doch alt genug sei und selber wisse, was sie mache. Da kamen in mir schon die ersten Gedanken auf "Ohje, Singlemom versucht wohl nochmal ihren Marktwert abzuchecken und will ihre neue Primetime erleben" 😄 (Ich hab nichts gegen Frauen mit Kindern, nur um das klarzustellen!) Irgendwann bin ich dann durch Zufall an HB und ihrer "Beschäftigung" vorbeigegangen. Aus dem Augenwinkel hatte sie mich gesehen, packte sofort meine Hand und zog sich zu mich, obwohl der junge Typ noch bei ihr stand und er seinem Blick nach zu urteilen vollkommen verunsichert war. Nach innigem Augenkontakt zwischen HB und mir, haben wir dann auch schon wieder heftig rumgemacht. Der Typ machte darauf natürlich direkt die Fliege (irgendwie hatte ich schon ein schlechtes Gewissen wegen ihm, aber scheiß drauf). Den restlichen Abend verbrachten wir dann überwiegend zusammen, sind was trinken gegangen usw. Bei einem Gespräch zwischen ihr und einer Freundin hatte ich mitbekommen, dass sie wohl 16 Jahre mit ihrem Exmann zusammen gewesen sei und sich frisch von ihm getrennt habe. Auf die Frage von der Freundin, ob ich jetzt ihr neuer Freund sei, antwortete sie "indirekt irgendwie". Ich hab darauf nur verdutzt, grinsend geguckt und das Ganze unkommentiert gelassen, weil ich mal wieder echt ordentlich einen sitzen hatte. Was ich danach mit HB noch genau geredet habe, weiß ich gar nicht mehr. Hängengeblieben ist aber noch, dass sie meinte, dass wir heute Abend zu mir gehen sollen und ob ich genügend Kondome hätte. Mir kams zumindest so vor, als ob sie sich den ganzen Abend über sehr stark versucht hat zu qualifizieren, trotzdem aber manchmal ein wenig auf Distanz ging. Immer wieder kamen auch so Fragen auf, wer denn die eine oder die andere sei, mit der ich mich so prächtig an dem Abend unterhalten hatte - waren natürlich alles nur nette Bekanntschaften. Auch der Abend neigte sich zu Ende und wir gingen Richtung Ausgang. Standen dann noch kurz am Kassenbereich, als plötzlich ein fremder Typ in unsere Richtung ging. Sie direkt zu ihm hin und ich dachte mir nur "oh ne ey, kein Bock jetzt noch diesen Shittest zu bestehen". Ich bin dann kurz hin, hab mich ihm vorgestellt und mir das Ganze 1-2 min angehört. Darauf meinte ich zu ihr, dass ich jetzt gehe, sie umarmte mich noch und gab mir einen Kuss auf die Wange. Da war dann wohl der Abend gelaufen. Auf dem Heimweg hab ich dann noch Leute getroffen, die auch in meine Richtung mussten - und jetzt kommt echt der lustigste Part von allen. Um nach Hause zu gehen, musste ich mehr oder weniger an der Straße von HB vorbei (da wo ich sie am ersten Abend auch fragte, zu wem wir denn jetzt gehen würden) und wer saß da auf einer Mauer mit einer Freundin? Richtig, HB2, die solide 8, mit der ich am Abend Nummern getauscht hatte. Ich setzte mich dazu und wir quatschten ein bisschen, wobei sich meine Zunge durch den ganzen Alkohol schon drei Mal überschlagen hatte. HB2 holte ihr Handy raus, schrieb irgendwas und das Handy der Freundin klingelte. Daraufhin meinte die Freundin von HB2 ganz plötzlich, dass sie jetzt nach Hause gehe. Was die wohl geschrieben hatten?! Ich fragte noch, ob wir sie nicht nach Hause begleiten sollen, da sie alleine unterwegs sei, was sie aber verneinte. Ich blieb noch kurz mit HB2 dort sitzen, als ich aus der Ferne ein Taxi auf uns zukommen sah. Irgendwie hatte ich ein dumpfes Bauchgefühl, da um die Uhrzeit in die Gegend kaum noch einer fährt. Das Taxi hielt 5 Meter neben uns an und wer steigt da aus? HB (singlemom)- alleine! Am liebsten wäre ich im Erdboden versunken. Sie kam natürlich direkt auf mich zu und machte ne Szene, was das denn solle. Keine Ahnung was ich geantwortet hatte, ich hab dann nur noch HB2 an der Hand gepackt und wir sind zu mir. Hatten eine echt gute Nacht. 3 Tage später kam dann von HB (singlemom) ne Nachricht, dass es ihr leid tue wie der Abend abgelaufen sei. Das alles hätte nicht passieren dürfen und sie wolle mir keine Hoffnungen machen, weil das aus uns nichts wird. Ich dachte mir nur so "okay...wtf, Hoffnungen?" 😄 Hab dann darauf geantwortet, dass das alles kein Thema sei und ich ähnliche Gedanken hatte. Ihr noch alles Gute gewünscht und verabschiedet. Da wir hier im Fieldreport Bereich sind, werden ja eigentlich keine Fragen gestellt. Mich würde aber trotzdem interessieren, wir ihr mit der Situation am Kassenbereich als der Typ kam, umgegangen wird?
  6. Beim nächsten Einkauf, essen gehen usw. kannste ja mal auf Alan Harper machen und dein Portmonee rein zufällig vergessen😄
  7. Gut, wenn es zum Kuss oder weiterer Eskalation kommt, aber definitiv kein Muss. Es gibt die verschiedensten Gründe, warum man nicht eskalieren konnte (und ja, meistens liegt es an einem selber!) Du solltest dich aber deswegen nicht selber unter Druck setzen. Warum fällt es dir denn schwer die Frau mal aufzuziehen oder bisschen p&p zu fahren? Das machst du bei Freunden doch bestimmt auch oder nicht?
  8. …weils genau die falsche Antwort ist. Du solltest vielleicht bei der Frage, warum die letzte Beziehung zu Ende ging, sowas sagen wie „xy ist ne tolle Frau, aber es hat einfach nicht gepasst. Sie wird schon den richtigen finden“ - Probiere es beim nächsten Mal aus und du wirst sehen, dass dir nicht mehr so viele HBs durch die Lappen gehen. Mit deiner Antwort klingt das viel mehr nach kleiner, zickiger Göre. Probleme werden erst zu Problemen, wenn man sie als solche sieht. Handel doch einfach und antworte HB nicht auf jeden Mist. Die wird das schon früher oder später von alleine merken.
  9. Genau, die Akademikerklasse schaut auf das gemeine Volk herab. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Alle „Minderwertigen“ behandle ich wie einen Fußabtreter. Was bilden die sich auch in der heutigen Gesellschaft ein an Gleichstellung zu denken? Dummer Pöbel☝️ Ironie off…
  10. Du sollst natürlich die Führung übernehmen - aber auch nur in einem vernünftigen Maß. Ihr hattet das zweite Treffen noch nicht ganz beendet und schon fragst du nach einem weiteren Treffen. Das signalisiert folgendes: „Hey HB, ich hab absolut keine Alternativen an anderen HBs und mein Leben ist so langweilig ohne dich, deshalb will ich das mit dir schnell fest machen und dich am liebsten jeden Tag sehen. Bevor du (wieder) in mein Leben gekommen bist, war dieses total sinnlos. Jetzt bist du da und ich richte mich vollkommen nach dir!“ Anziehung entsteht insbesondere auch durch Vermissen. Wenn du dich aber wie bedürftiger Boy (beinahe) jeden Tag meldest, kommt dieses Gefühl nicht auf und sie merkt sehr schnell, dass du eine leicht zu habende Partie bist. Dadurch drückst du sie nur weg von dir. Sofern du dir auf den Treffen keine richtigen Patzer erlaubt hast, bestätigt ja ihr Verhalten genau das gesagte von mir. Sie fährt ihren invest zurück und lässt dich zappeln. Möglicherweise will sie einfach nur testen, ob du wirklich so ein hinterherlaufender Typ bist. Also Füße still halten und wie immer gilt: Macht sie einen Schritt zurück, machst du zwei Schritte zurück.
  11. Die erste Frage nach einem Treffen war ja auch nicht schlimm. Nur das bedürftige Hinterherlaufen danach.
  12. Einen richtigen Fehler sehe ich hier auch nicht unbedingt. Vielleicht ne Kleinigkeit, aber nach dem ersten Treffen auf der Party hast du sie direkt am nächsten Tag angeschrieben und ein Treffen ausgemacht. Am Ende eures Picknickdates fragst du sie indirekt wieder nach einem Treffen und schreibst sie zwei Tage später an. Lass die Gute dich mal vermissen. Für mich hat das einen Hauch von Alternativlosigkeit und das riecht die Frau kilometerweit. Weiteres Vorgehen: Wenn ihre Antwort im Chat keinen Mehrwert bringt, das Gespräch also nicht am laufen hält, antworte doch einfach nicht und warte ihre Reaktion ab.
  13. Vielleicht lässt du die Hallo-approaches mal weg. Scheint ja nicht so gut zu funktionieren bzw. was erwartest du im Regelfall für eine Antwort darauf? Im besten Fall kommt ein Hallo zurück und das war es dann. Ich komme aus einer ländlicheren Region und wenn ich bei uns im kleinen Dorf unterwegs bin, grüßt jeder jeden - ohne irgendwelche approach Gedanken. Merkst du worauf ich hinaus will? Du gibst den HBs damit kaum Spielraum zum antworten, außer das ein Hallo zurückkommt oder einfach gar nichts. Opener kann man doch schön situativ gestalten. Bspw. siehst du eine Frau zügiger durch die Stadt gehen. „Du bist aber flott unterwegs, wohin gehts so eilig?“ Bei so einem cold approach musst du natürlich auf alles gefasst sein. Du musst flexibel antworten können, um das Gespräch, sofern es zustande kommt, am laufen halten können. Mit der kalten Reaktion von Gegenüber hab ich aber auch noch öfters zu kämpfen. Da legt sich irgendwie ein Schalter im Kopf um, der einen auf einmal verstummen lässt. Bleib trotzdem am Ball und ziehe dein Ding durch. Mit jedem approach lernst du mehr dazu👍
  14. Mag für den ein oder anderen zu Beginn aber ganz sinnvoll sein. Setzt man die eigenen Erwartungen nicht zu hoch an, ist einem das Ergebnis relativ gleichgültig und man kann ein wenig „üben“. Erlebe es bei mir tatsächlich auch noch ab und zu. Bei einer „niedrigeren“ HB gehe ich die Sache viel gelassener an als bei einer „höheren“ und folglich komme ich dabei dann auch immer zum Ziel. Das zeigt mir aber, dass es noch einiges zu lernen gibt.
  15. Grundsätzlich hast du recht. Im vorliegen Fall strahlt das aber ein absolut ambivalentes Verhalten aus. Zuerst lässt er sich voll auf den Frame der HB ein, indem er genauso wall of texts zurückschreibt und von jetzt auf gleich soll er ihr sagen, dass er nicht so der texter ist? Das steht doch vollkommen im Widerspruch. Entweder zieht man seine eigene Einstellung von Anfang an durch, oder man lässt es eben sein und spiegelt das Verhalten beim texten der Frau. Was jetzt besser ist, mag jeder für sich selber entscheiden. Ich bin auch kein Freund vom texten, ziehe es aber stets zu Beginn durch. Da kam auch schon des Öfteren die Frage, warum man denn immer so kurz angebunden sei, ob man sich denn überhaupt für HB interessiere usw. Dadurch hab ich mir tatsächlich auch schon einiges vermasselt und HB hat den Kontakt abgebrochen. Es stellt sich immer wieder die Frage, ob man sich überhaupt auf dieses Ganze Getexte einlassen will, oder Messenger nur zum Treffen ausmachen nutzt - wobei das (leider) absolut gegen die aktuell, jüngere Gesellschaft, mit dem Handy an die Hand gewachsen, spricht 😄