someoneelse1

User
  • Inhalte

    18
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     176

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über someoneelse1

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

143 Profilansichten
  1. Hallo liebe Leute, ich würde gerne mit euch eine kleine Erfahrungsrunde zu Daygame Openern machen. Ich habe mittlerweile kein Problem mehr mit AA, komme aber mit openern ein bisschen an meine Grenzen. Oft mache ich Daygame an Bahnhöfen, in Bahnen, oder an belebten Plätzen in der Stadt. Was anderes geht im Moment nicht. Geschäfte zu etc. Mann kennt es. Mein Standard Opener ist: Hey, hab dich grad von da drüben gesehen, und siehst echt gut aus, Hi, ich bin xy. Manchmal lege ich noch dazu: Ich hätte mich geärgert dir jetzt nicht hallo gesagt zu haben. In letzter Zeit sind die Erfolge allerdings weniger geworden. Oft kriege ich direkt die "Ich habe einen Freund" Bomb. Oder die Frauen haben sogar teilweise Angst. ich kann auch die Mimik durch Maske nicht lesen, bzw auch selber nicht mit meiner arbeiten. Fragen: Wie findet ihr meinen Opener? Habt ihr andere oder Bessere? Macht ihr auch manchmal situative Opener, Uhrzeit, nach Weg fragen etc? Ich komme mir da immer unehrlich vor, und kann den Frame schlecht halten! LG und danke für eure Diskussion schonmal
  2. Mein Alter: 29 Hallo Leute, ich schlafe im Moment mit vielen Frauen, wie im Titel schon gesagt. In diesem Jahr waren es "schon" 7. Vom Typ her völlig quer Beet. Einmal eine 18 jährige mit der es einfach kaum Gemeinsamkeiten außer Sex gab, mehrfach 20-23 jährige aus dem Nightgame bei denen es beim ONS geblieben ist, eine 24 jährige die total lieb war, mich aber nach 4-5x FC einfach nicht mehr interessiert hat, und eine 25 jährige bei der es ungefähr ähnlich lief. Kurz zu mir, ich sehe relativ jung aus für mein Alter. Werde reihenweise auf 23-25 geschätzt, und bin sehr sportlich, habe also auch optisch einen jugendlichen Kleidungstil. Im Rahmen meiner Arbeit kommen ich auch wenig mit Frauen in Kontakt. Alle Bekanntschaften sind aus dem Daygame, und ganz vereinzelt aus dem Online Game. Ich kam zu Pick Up, nachdem eine 3 jährige LTR mich ziemlich hart verlassen hat, und mich da ganz schön aus den Latschen geschmissen hat (Kinderplanung, sie wollte bei mir einziehen etc.) Und auf einmal war sie weg. Das ganze ist nun schon, man glaubt es nicht, fast 1 Jahr her (um genau zu sein 10 Monate circa). Seitdem habe ich bestimmt mit 10 Frauen geschlafen. Selbst wenn es mit den Frauen passt, habe ich nach 4-5 Dates einfach kein Interesse mehr. Ich habe z.B. keine Lust dass sie bei mir übernachten, und will einfach meine Ruhe. Dabei geht es mir finanziell gut, ich habe eine eigene Wohnung die groß genug für 2 ist, ein Auto, keine Geldsorgen. Eig will ich nur wieder eine gute Freundin. Aber sobald ich was mit Frauen habe, verliere ich das Interesse. Ich muss dazu sagen, dass keine der Frauen für mich eine optische 10 war. Sondern nur 8 wenns hochkommt. Meine Ex war optisch meine 10, aber das wird diejenige auch dadurch dass man sich verliebt im Laufe der Zeit erst denke ich mir. Würde ich sie heute sehen, wäre sie auf den 1. Blick vllt auch keine 10, naja.. Das sind alles unnütze Gedanken. Fakt ist. Ich möchte eig super gern wieder eine Beziehung. Sobald ich was mit Frauen habe, will ich aber einfach nur noch meine Ruhe nach 4-5 Treffen. Um das Spiel wieder von vorne zu beginnen. Was ratet ihr mir? Pause vom Daygame und Daten allgemein?
  3. Ist eig ein gutes Beispiel. Nicht Seat, aber einen soliden 3er BMW lieber als den Aston. Der Aston kann mir potentiell nur Ärger machen. Teuer in der Anschaffung, teuer in der Reparatur, sehr filigraner anfälliger Motor, kannste draußen nicht guten Gewissens stehenlassen, vllt zerkratzt dir einer aus Neid mit Schlüssel die Fahrerseite. Ist eig ne richtig gute Analogie. Das stimmt! Ich sollte mehr Ansätzen was ich hätte anders machen können! Da bin ich bei dir. Im Endeffekt juckt es mich nicht, ich finde es peinlich und schade dass sie keine Größe hat zuzugeben was sie verbockt hat. Einige von ihren Freunden die sie "mitgebracht" hat, habe ich seitdem nie wieder gesehen, wem die "glauben" weiß ich nicht. Meine Kumpels glauben natürlich mir, aber schade ist es trotzdem weit der Freundeskreis dadurch zerteilt wurde.
  4. Nein das nicht. Aber meine Ex war da schon ein krasses Beispiel. Vllt ist das Wort autarke Frau hier auch deplatziert ich weiß es nicht. Zur versinndeutlichung... Sie hat halt oft Dinge mit ihren Freunden oder Bekannten gemacht. Zum Beispiel mit der besten Freundin 2 alte Schulkumpels besucht irgendwo im Ausland, teilweise war dann auch im Gespräch dass sie den einen mal alleine besucht, was auch zu Meinungsverschiedenheiten zwischen uns führte. Es gab zum Beispiel auch kein "wir" in unserer Beziehung. Ich fragte sie öfters mal, was planst du bisher am Wochenende? Da kam immer " Wir sind auf einem Straßenfest bisher am Freitag, und du?" Das wir, war dann immer eine wahllose Sammlung an Freunden. Jedes mal nachzufragen, wer denn genau, oder mich selbst einzuladen, wollte ich dann auch nicht mehr. Es existierte irgendwie kein wir Gefühl von ihrer Seite aus, und ich konnte es auch nicht herstellen. Sowas möchte ich halt auf jeden Fall in meiner nächsten LTR vermeiden. Dieses Verhalten meinte ich eben mit autark, halt negativ autark. Und sowas sehe ich in Ansätzen auch bei meinen Kumpels mit sehr hübschen Freundinnen. Bei denen mit "nur" HB7 gibt es dies in der Form kaum. Es war für mich einfach nicht entspannt diese LTR damals zu führen.
  5. Nein das würde ich nicht sagen. Die Optik zieht mich an, ein Machtverhältnis keineswegs. Sind auf jeden Fall gute Ansätze von euch allen dabei, danke!
  6. Aber auch eine Frage des Geschlechts! Männer werden einfach von optischen Reizen angezogen. Frauen klar auch, aber Frauen primär von subkommunkation, selbstsicherem Verhalten, etc etc. Wieso denn das? Inwiefern ist Harmoniebedürftigkeit ein Indikator für Hirarchachie Verhältnisse.
  7. Das kann ich nicht wissen. Ich kann nur annehmen, dass eine Frau die weniger Alternativen hat, und nicht so sehr über ihr Aussehen fixiert ist, ergo etwas schlechter aussieht, in der Regel loyaler ist, und froh ist in einer LTR zu sein. Das ist eben meine These, da ich es im Freundeskreis genau dieses Bild bei Partnerinnen sehe. Die 5-7er HBS sind zufrieden, auch gerne mal zu Hause, und eher cool drauf, und die Kerle mit 7-10er HBS erzählen zwar nichts von Problemen, aber da sehe ich doch eher Tendenzen dazu, also gehen öfter Feiern oder haben riesige Freundeskreise mit dutzend Kerlen, Instagram Darstellung hier und da, die 5-7er Partnerinnen nutzen Instagram nur für Landschaften oder Haustiere, klar ab und zu mal n normales Bild oder eins mit dem Partner, aber da sehe ich halt die Unterschiede.. Auf jeden Fall! Aber nicht nur Angst, sondern auch keine Lust auf diese erneute Drama und Kopfgewichse. Einfach Ruhe und Harmonie und mich auf mich fokussieren können, und natürlich die LTR. Aber nicht so eine autarke "starke" Frau mit tausend Freunden, Kumpels, Orbitern, Instagram hier und da, usw usw. Auf jeden Fall!!! Und das meinte ich oben. Ich habe das gemerkt bzw diese Anzeichen die du ansprichst, und bin halt aus Mangel an Alternativen, die gleich geil waren, mit ihr zsm geblieben, oder habe auch nicht all zu harte Ansagen gemacht, weil ich das Privilegium: Sex mit optischer Traumfrau nicht gefährden wollte, natürlich war ich auch verliebt, rosa rote Brille war auch vorhanden, klar!..
  8. Das ist echt ein guter Ansatz! War sicher auch Alternativmangel bei mir, dass sie geil aussahen, aber der Charakter scheiße, und ich bei ihnen geblieben bin. Meine aktuelle Ex zum Beispiel. Sie hat die ganze Beziehung über wohl Kontakt mit einem warmgehaltenen Kerl aus der Schulzeit gehabt mit dem sie immer mal was hatte, was ja per se auch nicht schlimm ist, nur wusste der Typ halt nichts von ihrer Beziehung. Endete dann so, dass wir mit Freunden unterwegs waren, wo er auch dabei war, und sie andauernd ihre Hand wegzog von meiner oder sich nie küssen lassen wollte. Halt damit der Typ es nicht spitz kriegt, das rallte dann sogar ich. Hatten dann Riesen Streit an dem Abend, trennten uns einige Wochen später. Vor unserem Freundeskreis sagte sie dann, wir hätten uns wegen irgendwas mit Urlaub gestritten, was nicht stimmte, und noch andere ausreden die mich schlecht dastehen ließen. Anstatt einfach vor ihren Freunden dazu zu stehen. Ja ich habe scheiße gebaut, deshalb ist es auseinander gegangen... Nur ein Beispiel. Sowas kann man sich als Kerl nicht erlauben. Das ist auch ein guter Punkt. Nicht hässlich aber einfach nicht die Top Top Model Frau. denke die haben, sicherlich Alternativen bedingt, immer nicht so einen tollen "Charakter", bzw bei denen ist man immer in Konkurrenz in einer Beziehung.
  9. Hallo Leute, ich mache seit einer Weile wieder fleißig street game und online game. Ich habe über die Jahre irgendwie eine Abneigung gegen junge hübsche Frauen entwickelt. Ich finde sie natürlich attraktiv und fühle mich zu ihnen hingezogen. Allerdings habe ich in der Vergangenheit 3 Trennungen hinter mir, und auch einige F plus Geschichten oder Affären. Jedes Mal bin ich mir darüber bewusst geworden dass Frauen recht egoistisch sind, aber in der Lage sind vor sich selber, Freunden und Bekannten, und dem ganzen Umfeld, sich so in die Opferrolle zu bringen, und sich nie Konsequenzen stellen müssen. Junge und hübsche Frauen wissen eben dass sie die Macht über Männer haben, und nutzen diese nach Strich und Faden aus. Deshalb möchte ich mir eher eine ältere, nicht ganz so hübsche Freundin suchen. Obwohl ich natürlich die jüngeren, hübschere geiler finde. Könnt ihr diese Sichtweisen nachvollziehen? Selbst wenn ich solche Frauen nur auf der Straße sehe, denke ich mir, ach wie viele die wohl schon verarscht hat nur um irgendwelche Vorteile zu bekommen, ich bin dann der Nächste, ne die ist mir zu hübsch/manipulativ/nicht berechenbar..
  10. Hallo in die Runde, ich würde mich über eure Einschätzung zu meinem besten Kumpel, bzw. damaligen besten Kumpel freuen, das Ganze hat nichts mit PU zu tun, deshalb habe ich diese Sektion hier gewählt, ich hoffe das ist die Richtige. Unsere Freundschaft besteht seit über 10 Jahren, und ist in den letzten 2-3 Jahren komplett auseinander gedriftet. Mein Alter: 28 Sein Alter: 29 Wir kannten uns schon damals vom Gymnasium. Als ich in die 5. kam, war er in der 6. Klasse. Es entstand eine Gruppe aus ca. 5 Jungs, die sich teils aus meinem Jahrgang, teils aus dem Jahrgang über uns entwickelte. Aufgrund des Alters und damals noch signifikanten Entwicklungsunterschieden und Stadien, kann man sagen, dass unsere Gruppe ungefähr ab der 9. und 10. Klasse, wirklich auf Augenhöhe war, und wir alle unzertrennlich waren. Aus der Gruppe war ich speziell mit ihm sehr gut befreundet. Wir hatten gleiche Interessen, Zocken, Sport, und den gleichen Humor. Bis zum Abitur änderte sich daran auch nichts. Auch die ersten 2 Jahren danach blieb alles gleich. Er begann sein Studium im Ingenieursbereich, ich war noch im Abi und machte danach ein halbes Jahr Pause und arbeitete innerhalb Deutschlands, Konzertaufbau, Festivals etc. Unsere Freundschaft war weiterhin super. Gemeinsame Partyurlaube mit der 5er Gruppe. Und auch zahlreiche Unternehmungen zu zweit. Bei meinen Eltern war er wie ein Familienmitglied. Der beste Kumpel. Man kennt es. Alsbald begann ich dann mit meinem Studium in der Wirtschaftsrichtung. Irgendwie kam ich über die Ersti-Woche in einen Bekanntenkreis von rückblickend "elitären rich kids". Der eine Typ über den ich die anderen kannte, war aber echt in Ordnung. Er war der erste neben dem ich in einer Vorlesung saß. Kurzum, ich wurde dann auf einige Partys eingeladen, auf welche ich auch meinen besten Freund mitnahm. Auf diesen Partys lernte er ein Mädchen kennen, mit welcher er danach zusammenkam. Ab diesem Zeitpunkt ging unsere Freundschaft bergab. Er meldete sich kaum noch. An Aktivitäten mit der 5er Gruppe, nahm er nicht mehr Teil. Er war nur noch mit seinem Mädel. Teilweise bekam man auf Nachrichten erst Tage später eine Antwort. Er hing dann viel in dem Freundeskreis seiner Freundin ab, in den ich ihn ja eig mitgenommen hatte. Ich hätte es auch gekonnt, es war aber schlussendlich nicht so mein Ding, und ich hing lieber mit meinen "richtigen" Freunden rum. Natürlich war er weiterhin Teil unserer Gruppe. Er war auch sporadisch dabei. Erzählte uns immer wie verliebt er sei etc.. Wir akzeptierten das irgendwann. Seine Beziehung ging fast 3 Jahre. In diesen 3 Jahren legte er sich ein teures Leasing Fahrzeug zu, trug nur noch Markenklamotten, ging mit seinem Mädchen auf Pferderennen, kaufte sich eine teure Armbanduhr auf Pump, obwohl er sich das eig alles gar nicht leisten konnte. Ich erkannte ihn nicht wieder. Er war trotz allem immer noch sporadisch bei unserer alten Gruppe dabei, in der mittlerweile jeder etwas anderes machte. Trotzdem nahm sich jeder wenigstens ab und zu die Zeit für die Freunde, nur er kriegte es am Wenigsten auf die Reihe. Wenn man ihm sagte, dass sein Lifestyle nur wegen seiner Freundin so materialistisch sei, wollte er das nicht hören. Einige Male war ich auch bei seinem/ursprünglich meinem, "elitären" Freundeskreis dabei. So kam es dazu, dass ich an einem Abend mit einem Mädchen auf einer Party dort etwas hatte. Sie hatte einen Freund, der auch auf dieser Party war. Allerdings trank der so viel, dass er bereits um 23 Uhr halb im Koma lag. Ich verstand mich gut mit dem Mädchen, sie erzählte mir, dass ihr Freund ein totaler Idiot und Säufer sei, und sie sich eh bald trennen würde, ich bräuchte also kein schlechtes Gewissen haben, etwas mit ihr zu haben. Es endete in einem Blowjob und Heavy Makeout. Ich schrieb mit der Dame viel, sie war echt eine Nette. Sie war die Einzige die aus diesem Freundeskreis dort, normal zu ticken schien. Wie es kommen musste, kam das Ganze raus, und der noch "Freund" bekam Wind davon. Wie ich erfuhr, seien seine Eltern stinkreich, und das Mädchen hätte Angst sich vor ihm zu trennen, weil ihre Eltern ihn schon als Schwiegersohn sehen würde. Eine komische Welt.. So kam es dazu, dass an einem Abend plötzlich mein bester Freund, mit diesem Kerl zusammen vor meiner Tür stand. Er hatte also einem wildfremden meine Adresse gegeben, die Adresse meiner Eltern damals noch, um "das zwischen uns zu klären". Nicht wissend zu was dieser Typ fähig ist oder sein könnte. Mein bester Freund meinte danach nur zu mir, er wolle einfach keinen Stress mit seiner Freundin, und seine Freundin hätte ihn zu diesem Schritt gedrängt. Ab dann war ich unendlich sauer auf ihn. Mit dem Typen gab es zum Glück keine Probleme. Er heulte, und fragte was an mir besser sei als an ihm. Ich brach den Kontakt zu dem Mädchen ab obwohl ich sie sehr mochte. Zu viel Schiss hatte ich, dass er irgendwann sonst am Haus meiner Eltern auflauern würde, oder sonst etwas passiert. Ab diesem Moment hatte ich keinen Kontakt mehr mit meinem besten Freund. 1 Jahr verging. Seine Freundin trennte sich von ihm. Auf Übelste. Er würde nicht in ihre Familie passen. Alles was wir ihm von Anfang an prophezeit hatten, trat ein. Er war am Boden zerstört. Nennt uns gutmütig, aber wir nahmen ihn zurück in die Gruppe auf. Alles war wieder wie früher. Ein gemeinsamer Urlaub mit den Jungs, viele Unternehmungen. Die Anderen hatten mittlerweile auch immer vereinzelt mal eine Freundin. Es war wieder eine coole Truppe. Vor einem Jahr änderte sich das wieder schlagartig. Mein bester Freund bekam wieder eine Freundin, die er über ein paar Ecken kannte, und die nichts mit unserer Gruppe zu tun hatte. Auf mehrere Einladungen von uns, brachte er sie auch nicht mit auf Grillabende oder Ähnliches. Es begann der selbe Spaß wie damals. Er meldete sich nicht mehr. Da ich und er immer eine engere Bindung hatten, war es für die Anderen nicht ganz so schlimm, wie für mich. Heute sind wir wieder an dem selben Punkt. Er meldet sich nicht. Neulich hatte er mir zum Geburtstag gratuliert und wollte mich anrufen. Ich hörte es nicht und rief 10 min später zurück. Er meinte dann per Whats app, er würde sich morgen in Ruhe melden, und wünsche mir schonmal alles gute. Gemeldet hat er sich nicht. Ich sehe nur ab und zu seine Storys bei Instagram. Mit dem Freundeskreis seiner neuen Freundin, geht er Wandern oder andere Dinge, von denen wir eigentlich wissen, dass es ihm keinen Spaß macht. Er schreibt unter die Bilder "Family" und "my Crew". Dabei sind es einfach nur Leute, die er über seine neue Freundin kennt. Was wir denken: Er vernachlässigt seine wirklichen Freunde, es kommt ihm nur darauf an gut dazustehen und sein Saubermannimage zu halten, er baut alles um seine Beziehung herum, er ist ein Bittsteller ohne Ecken und Kanten für Frauen, wenn alles vorbei ist kommt er wieder angekrochen... Würdet ihr mit so einem Menschen abschließen?
  11. Ich: 28 / Sie: 24 / Dates: 6-7 / Herkunft: Tinder/Instagram Hi Gemeinde, hätte mal eine allgemeine Frage an euch. Ich habe ein HB, das einen TOP Körper hat, top Style, top Charakter, kann mit ihr lachen, Sex ist super gut. Allerdings ist ihr Gesicht nicht so hübsch. Ich merke dass ich mich deswegen nicht so wirklich in sie verlieben kann. Auch merke ich dass es mir schwerfällt mit ihr nachts zu kuscheln, oder beim Spazierengehen Händchen zu halten, weil sie vom Gesicht eben nicht sooo mein Typ ist. Sobald wir zu Hause sind, und sie nackt ist, oder halt enger angezogen ist, geht es mit mir durch, und wir haben super Sex. ABER auch eben nur einmal. Nachdem ich gekommen bin, habe ich irgendwie gar keine Lust mehr auf sie. Das war bei anderen in die ich früher verliebt war halt anders. Frage: Denke sie will eine LTR, soll ich einfach mal eine eingehen. Außerdem: Habe grade eh leider wenig Sozialkontakte, weil meine 2 besten Kumpels quasi weg sind. Der eine ist 400km weit weggezogen in eine neue Stadt zum Arbeiten, der andere hat eine LTR und meldet sich seitdem eig gar nicht mehr. Die neue Frau hat coole Freunde, das würde auch meinem Sozialleben wieder Schwung geben. Auf Meinungen und konstruktive Kritik bin ich gespannt !
  12. Man sieht mein Bild bei Whats App immer. Habe ich bewusst gemacht, weil ich viel Daygame mache, und manchmal Frauen auch nur meine Nummer gebe, wenn sie nur maybe on sind, oder vergeben, oder sonst was. Oft melden sich dann welche so. Über was sollte sie sich kaputt lachen? Sie schreibt doch mich an, nichts andersrum. Ansonsten find ich deine Einstellung ziemlich Ego fixiert. Mir ist relativ egal was die Frau über mich denkt, oder allgemein Frauen. Meine Frage war doch eher, ob ihr denkt dass nochmal n Fick bei rumspringt, oder sie zu verrückt scheint.
  13. Mein Alter: 28 Alter HB: 18 Hallo Leute, ich habe letztes Jahr im September/Oktober das HB an einer Bahnstation kennengelernt. Sie stand da mit ihrer Freundin, und hat mich angequatscht. Sie haben nach dem Weg gefragt. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass sie nur nach einem Vorwand suchten, um mich anzusprechen. Habe also die Gunst der Stunde genutzt, und die Nummer geholt. Am selben Abend (es war damals ein Freitag) habe wir uns dann noch zusammengeschrieben, weil wir beide unterwegs waren. Sie ist mit zu mir, FC, und übernachtet. Am nächsten Tag am Frühstückstisch war sie nett, erzählte mir aber, dass sie Antidepressiva nimmt und all so Sachen, die man eig nicht beim ersten Treffen erzählt. Naja seis drum, dachte ich mir. Ich brachte sie zur Bahn und gut wars. Dann schrieb sie mir viel von sich aus, sehr freundlich und interessiert. Ich ging dann auf ein Treffen circa 5-6 Tage später. Sie sagte zu. Am Tag des Treffens sagte sie mir aber ab, ohne Gegenvorschlag, sie meinte sie hätte einen schlechten Tag. Ich dachte mir ok, liegt vllt an ihren Stimmungsschwankungen, geht mich aber auch nichts an, sagte Gute Besserung, und wartete mal ob in den nächsten Tagen ein Gegenvorschlag kommt. Kam aber nix. Also hab ich sie mal gefragt, wies ihr geht, so nach 2 weiteren Tagen. Darauf kam dann, ohne darauf zu antworten: "Sorry, hab jemand anders kennengelernt und es wird was ernstes". Darauf ich:" Ok krass, in den letzten 2 Tagen oder was?" Sie: "Ja" Ich:" Das geht ja schnell bei dir, schade, weil wir uns ja eig auch grad am Kennenlernen waren" Sie:" Ja, ich finds auch verrückt, bin aber total verliebt" Ich:" Na dann wünsche ich euch alles gute" Sie:" Danke" Ich löschte den Kontakt. Im November schrieb sie mich wieder an. Sie schickte mir ohne Kommentar ein Meme, in dem es um Sex ging. Ich nahm das so wahr, dass sie eine schnelle Nummer suchte. Date Vorschlägen wich sie aber aus, und meinte sie fände so "einmalige Sachen auch ganz reizvoll", völlig ohne Sachzusammenhang. Mich pisste das an, dann meinte ich, dass ich an smalltalk nicht so interessiert sei, sie aber, wenn sie Lust hätte unser Treffen zu wiederholen, gerne vorbeikommen könne. Sie meinte nur "nö". Ich löschte den Kontakt erneut. Im Dezember schrieb sie mich wieder an. "Hey wie gehts dir". Ich überlegte, ob ich überhaupt antworten sollte. Ich erwiderte. "Hey, gut und dir?". Darauf Sie:"Same". Das war das Gespräch. Ich löschte den Kontakt wieder. Ende Januar rief sie mich plötzlich an. Ich hörte es nicht, habe aber bisher nicht zurückgerufen, oder sonst wie darauf reagiert. Soll ich nochmal probieren ein Treffen auszumachen? Ich habe Alternativen, und auch andere Frauen am Start, aber der Sex war gut. Ich habe nur Bedenken dass sie irgendwie verrückt ist.
  14. Hallo Leute, ich bin 28 Ich komme im Moment einfach nicht in die Umsetzung was Daygame, Tinder, oder Dates allgemein angeht. Ich habe im Moment sogar ein HB (22) sie war sogar gestern da, wir hatten Sex, alles schön und gut. Heute gehe ich jedoch trotzdem raus, und mache Daygame. Aber ich bin wie gebremst. Grund dafür ist meine erste wirkliche LTR, die ich von 24-27 1/2 hatte. Wir kamen damals zusammen. Ich war 24, sie 20. Wie gesagt ging es 3,5 Jahre. Ich hatte das Gefühl ich wurde in der Zeit vom Jugendlichen zum Mann, der auch an Zukunft dachte, und sie wurde vom Kind erst zur Frau. Naja, sie löste die Beziehung relativ trocken damals auf. Nach 3,5 Jahren wäre halt die Verliebtheit bei ihr weg, und es tue ihr leid. Alles 2 Wochen bevor sie in eine andere Stadt zog, und wir schon seit Jahren über eine Fernbeziehung sprachen. Ich verstand damals die Welt nicht mehr. Es ist nun fast ein Jahr her mit der Trennung. (10 Monate) Wir haben uns seitdem auch nie wieder gesehen. Kontakt bestand auch nicht. Ich bekomme nun immer wieder Flashbacks. ZB dass ich nie wieder in dem Haus der Eltern sein werden, dass ich nie wieder den Opa oder die Eltern sehen werde. So Banalitäten. Oder simple Worte, wie "Liebe des Lebens", "ich liebe dich für immer", was mir alles gesagt wurde damals, schwirrt mir plötzlich wieder im Kopf umher. Ich spreche Frauen an, aber irgendwie ohne Leidenschaft. Ich habe Sex, aber ich verliebe mich nicht, bzw die der Alltag der Frauen beim Schreiben interessiert mich nicht wirklich. Ich habe alle Fotos meiner Ex gelöscht, alle Briefe und Geschenke weggeworfen, um keine Trigger auszulösen. Schafft man es irgendwann "Die eine" zu vergessen. Ich habe halt wirklich noch nie eine kennengelernt wo ich das dachte. Weder davor noch danach. Habt ihr schonmal einfach eine Pause vom ganzen Daten als sinnvoll erachtet?
  15. Hi Leute, ich hatte letztes Jahr im Frühjahr eine F+. Diese war echt gut. Aber als das HB anfing mit Bindungsverhalten ging ich bischen auf Abstand. Ich hing noch an einer Anderen und es fühlte sich in dem Moment falsch an, als sie mich zu ihrer Familie einlud etc. Vorher mit Ausflügen etc. wars noch ok. Sie merkte das, und wir beendeten es. Ich ärgerte mich, weil ich sie schon mochte, und mein Verhalten eig Blödsinn war, weil die an der ich noch hing, fast 1 Jahr her war. Auf jeden Fall große Entschuldigungen von mir, die sie dann aber nicht "annahm". So hatten wir jetzt 6 Monate keinen Kontakt. Habe ihr jetzt an Weihnachten geschrieben, und einfach bischen smalltalk gehalten. Hab sie dann nach einem Treffen gefragt. Vorher antwortete sie im Minutentakt, dann brachte sie aufeinmal einen Tag, bis ein 'Ja' kam. Auf mein "Wann passt es dir", brauchte es wieder einen Tag, dann sagte sie mir sie kann immer, ich soll sagen wann. Dann legte sie nach, dass sie jetzt eine Beziehung habe, wir uns aber trotzdem gerne treffen können, und sie es nur gesagt haben wollte.. Würdet ihr sie treffen? Warum stimmt sie dem Treffen trotz Freund zu? Das dürfte doch Streitpotential bieten