AFC-AB-Opa

User
  • Inhalte

    50
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     249

Ansehen in der Community

34 Neutral

Über AFC-AB-Opa

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 01.01.1971

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Umkreis Frankfurt
  • Interessen
    Liebe, Wahrhaftigkeit, Persönlichkeitsentwicklung

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

546 Profilansichten
  1. Schönen 1. Mai, ihr Krawallbrüder:innen! Ich hab Euch alle lieb ❤️
  2. Genau deswegen. Die kriechen Dir nicht in den Hintern nur weil Du Kost und Logis stellst, und sie wollen auch nicht Clown für Kunststückchen sein. Sie haben Charakter, sind eigenständig, unabhängig. Sie sind Raubtiere und eiskalte Killer. Sie foltern ihre im Todeskampf liegende Beute so putzig-süß-spielerisch, dass es einen verstören kann. Und doch können sie soooo anschmiegsam, zart und schmusig sein. Kein Haustier für Zartbesaitete.
  3. Och Gottchen ja,.. das bezog ich doch gar nicht auf die Reinigungsfachkraft:innen sondern auf mich! Meine Reinigungsfachkraft:in wird von einer Agentur vermittelt und bekommt einen ordentlichen Lohn inkl. Sozialleistungen. Ich hasse Putzarbeiten, daher bin ich gerne bereit dafür zu zahlen. Ich bekomme auch Geld für Dinge die andere nicht gern machen.
  4. - Putzfrau (das Leben ist zu kurz um sich mit Dreck zu beschäftigen)
  5. Dagegen ist natürlich auch nichts zu sagen und im allgemeinen auch eine gute übliche Strategie — so lange alles gut geht. Ich habe ja auch noch meine Immobilie. Die für eine gewisse Sicherheit sorgt. Schmerzhaft erinnere ich mich an einen Freund, der sich kurz vor Renteneintritt sich ein neues Motorrad bestellt hatte und sein Leben lang seine Sparbucher und Fonds gefüttert hatte. Ein paar Tage danach bekam er einen schweren Schlaganfall. Aus Motorrad wurde Rollstuhl. Seit 15 Jahren geht sein Erspartes nun fürs Pflegeheim drauf indem er seitdem wohnt.
  6. Habe früh angefangen Geld zu verdienen. Mit 18 den ersten Sportwagen gekauft und ständig teure Pauschalreisen unternommen, weil ich nie einer von diesen Typen sein wollte der sich das erst zum Schluss als alter Sack gönnt. Ergo habe ich auch bewusst nichts gespart, außer den Eigenkapitalanteil für den Immobilienkauf. Für mich die richtige Entscheidung, den ganzen materiellen Quatsch und das Reisen hab ich durch und gemerkt dass es mich nicht glücklich macht. Gut dass ich das nicht erst vorm Exodus feststellen muss.
  7. Ich habe immer gekündigt wenn mir was gestunken hat ( Bereich IT, Softwareentwicklung ). War mir egal wie es sich im Lebenslauf macht. War mir egal wie es sich finanziell auswirkt. War mir egal wie meine Familie drüber denkt. Das erste mal relativ früh direkt nach der Ausbildung. Nach der Kündigung war es meist eine Mischung aus Bestärkung und das Gefühl der Unabhängigkeit. Die Bedenken und Zukunftsängste wurden von Kündigung zu Kündigung immer weniger. Ich lernte: Es findet sich immer wieder jemand der Deine Arbeitskraft braucht und schätzt. Ich sehe da parallelen zu Beziehungen zu Frauen: Die Unabhängigkeit und Stärke die ich im beruflichen habe, fehlt mir im Zusammenhang mit Frauen. Eben weil ich die Entwicklung und Erfahrungen nicht gemacht habe.
  8. AFC-AB-Opa

    Ekel über Datingapps

    Sorry, aber so ein rumgejammere.. man könnte meinen die Apokalypse des Mannes ist gekommen. Es sind nur noch die ungewaschenen Hauptschüler übrig und ich hippes junges Ding bekomme keinen Typ ab der weis wie man eine Zahnbürste benutzt! Nope, wenn ich es nicht besser wüsste und um im PU Jargon zu bleiben, würde ich sagen Dein Frame ist völlig gaga.
  9. Das funktioniert aber nicht, wenn ich sage: "Ich will nix Ernstes mit einer die beim ersten Date fickt."
  10. Mal ein ganz blöder Anfänger-Kommentar von mir: Wenn etwas ganz plötzlich kommt, und keiner weiss warum.. .. dann kann es auch ganz plötzlich wieder weg sein. Ich für meinen Teil: Habe auch kaum Libido, Potenz auch am Arsch. Trotzdem will ich gerade jetzt mit PU anfangen. Warum? Weil ich ganz fest daran glaube, dass Sex mehr ist als Libido und ein steifes Ding irgendwo reinzustecken.
  11. Jahrgang: 1971 Wohnort: Hessen, Wetterau, Friedberg, Rhein-Main Gebiet, Frankfurt Stand: Anfänger Präferenz: Club Kurze Vorstellung: Suche Leute für gemeinsame Unternehmungen und gegenseitige Hilfe. Es muss sich auch nicht immer alles um PickUp drehen,.. nette Leute jeden alters zum zusammen quatschen und was unternehmen sind herzlich willkommen.
  12. Nein, die Uniformen sind es nicht. Das damit keine Psychoanalyse möglich ist, ist mir schon klar. In diesem Fall war es halt schon sehr auffällig, und ich kann mir keinen Reim drauf machen.
  13. Frage: Eine Frau wählt auffällig oft ihre Männer aus dem Bereichen Polizei, Bundeswehr, Sicherheitsdienst usw. aus. Was sagt das über sie aus, bzw. welche unbewusste Motivation steckt dahinter? Sie selbst sagt, sie weiss nicht warum sie so tickt.