1. Vorherige Kommentare anzeigen  12 weitere
  2. Danisol

    WG ist kein Selbstläufer. Ich kenn so einige Geschichten wo Personen die verdammt gute Freunde waren ne WG gegründet haben und es nicht gepasst hat und die Freundschaft daran zerbrochen ist. Mit eigenen Geschwindern bzw Familie in einer WG zu wohnen stelle ich mir auch schwierig vor. Ich würde das eher trennen. Wenn WG dann besser mit "neuen" Leuten auch um das Verhältnis zu den Menschen zu schonen die einem wichtig sind.

    Wenn die WG dich richtig abfuckt kannste ausziehen und hast mit den Leuten nix mehr zu tun. Aus ner WG kann Freundschaft entstehen, aber umgekehrt gibt es echt so einige Probleme die auftreten können.

    Von daher auch mein Rat so schnell wies geht ausziehen. Und generell muss man für WG halt auch der Typ sein.


  3. BenK11

    @Danisol Wir waren gezwungen zusammen in diese Wohnung zu ziehen denn wir beiden wollten nicht mehr zuhause mit unserem Eltern leben und wir gehen ja noch auf die Uni und so. Und meine Eltern hatten dann nicht das Geld um uns 2 Wohnungen zu kaufen. Ich weiß nicht mal op mein Bruder das heute nicht nur gemacht hat um mich zu ärgern… können ja schön in ihrem Schlafzimmer ficken das stört mich überhaupt nicht. 


  4. itisthetruth

    einfach mit reinhalten, keine ahnung warum dein bruder so stresst...