Philip91

Member
  • Inhalte

    251
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.185

Alle erstellten Inhalte von Philip91

  1. Ich finde es total schade das du jeden Schritt deiner Weiterentwicklung immer irgendwelchen "Negativ Beispielen" gegenüberstellst. Also ich meine es ist doch super das du jetzt noch neben dem Job studierst weil du dich weiterentwicklen willst, weil du Ambitionen hast und mehr möchtest. Das ist schon super ohne das du sagst wie andere das ja nicht machen oder können. Also wieso immer dieses wie du es ja auch selbst sagst Belächeln von anderen Lebens Modellen oder Entwicklungsstadien? Vor einem Jahr und selbst vor wenigen Wochen sah es doch bei dir auch noch ganz anders aus. Gönne doch den anderen auch ihren Weg und ihre Entwicklung. Da sind irgendwelche Erstsemestler im Meeting die sich nicht trauen und du sagst direkt die haben kein Feuer. Kann ja sein aber vielleicht brauchen die auch einige Zeit für ihre Entwicklung. Warum so negativ? Genauso mit den Kollegen. Ja, die wollen viellecht nicht aus der Komfort Zone. Genau wie viele. Genau wie du teilweise. Warum so abwertend gegenüber was andere aus ihrem Leben machen oder ebend auch nicht? Haben die möglicherweise andere Ziele als Karriere, Mode, Frisuren oder Sport? Da macht jemand etwas anders als du jetzt gerade seit neuestem und du belächelst es. das ist doch schade. Ich verstehe total das du das selber nicht mehr möchtest. ist ja auch super. Aber jeder ist doch anders. Manche mögen halt ihre Routine und ihre Komfortzone zu sehr. Das die einen dann abwerten oder belächeln weil man was ändern will ist natürlich genauso bescheuert. Aber geh doch nicht auf das Niveau.
  2. Heißt das dann Männer sind sowieso biologisch gesehen nicht in der Lage eine monogame Beziehung zu führen? Also was ist der Schluss daraus?
  3. Ja geil. Da kann man mal sehen was alles möglich ist wenn man mal seine LB überwindet. Klingt so als ob das mit deinem jetzigen Job dann gar nichts zu tun hätte und die dich troztdem unterstützen. Mega. Fängst du zum WS an?
  4. Kannst du ja mal gucken ob du da Anspruch darauf hast. Und versuchen kann man doch. Einfach mal gucken was so deine Interessen und Leidenschaften sind und dann mal recherchieren, vielleicht einen Kurs machen oder mal ein Praktikum für einen Tag, sich vernetzen mit so Leuten mit dem Lebensstil den du willst. Du warst doch auch eh dabei deinen SC bisschen neu aufzubauen, dann vielleicht an so Leute halten die schon das haben was du willst. Musst du jetzt abwägen was dir wichtig ist. Klar, Geld ist wichtig und viel Geld ist für manche halt das Ziel, aber ebend zufrieden sein, möglichst oft im Leben ist mir persönlich zB viel wichtiger.
  5. ich finde das immer noch zu viel. und englisch deutsch gemischt und erstmal wieder hier, ja ist alles legitim aber weniger ist mehr mmn das du LTR suchst würde ich auch nicht schreiben. wenn dann dieses klassische "was suchst du hier" kommt muss man wissen ob man so Frauen überhaupt treffen will oder dann halt die klassischen CF antworten Deine Bilder sind doch nicht schlecht und du siehst gut aus. das ist viel wert. würde als Bio nur das machen, ist doch auch ein guter Gesprächs Starter für HB
  6. Verständlich. Es gibt da ja auch verschiedene Leute also manche wollen ja einfach nur Dienst nach Vorschrift machen und lassen dann zum feierabend alles fallen und alles ist egal, der Job ist ebend nur Mittel zum Zweck. Und andere wollen halt doch mehr Erfüllung oder eine Berufung haben. das muss man ja erstmal klar haben, was man will und was man kann. Und ebend auch wie wichtig Geld einem ist, bzw. wie viel man braucht. Also vielleicht wäre auch teilzeit eine Option und dann halt noch einen Nebenjob oder auch nicht wenn es passt? Was ist aus eigenem Business geworden? Mangelt es noch an der passenden Idee? Wie würde denn dein Berufsalltag optimaler weise aussehen für dich? Zeitliche Freiheit spielt ja eine große Rolle schon mal. Also am liebsten remote und total flexible Arbeitszeiten? sowas muss man ja vielleicht auch in Betracht ziehen bei der Berufs Auswahl.
  7. LTR suchen und du bist nur ein paar Tage in der Stadt passt für mich nicht zusammen. Könnte vielleicht abschrecken. Hattest du das vorher auch und damit Erfolg?
  8. Und das ist ja auch super das du daran arbeitest. Der erste schritt ist halt immer die Probleme zu finden. Dieses hast du jetzt. Ich vermute es gibt noch mehr und tiefer liegende. hier immer mal wieder zu updaten und feedback zu bekommen hilft sicher beim erkennen. Langeweile meinst du einfach Unterforderung? Also die Sachen die du machst sind zu anspruchslos quasi? Geistig dann in der Freizeit etwas auslasten sodass der Job bisschen Entspannung davon ist? Also vielleicht eine Sprache lernen? Programmieren selber beibringen? Abendstudium? Und ja das mit dem Sport ist halt nicht alles. Also man muss das als Ritual sehen. So quasi du gehst mit "Arbeitsklamotten" ins Gym und wenn du dann duschen gehst und deine "Feierabendklamotten" anziehst, lässt du die Arbeit und den Stress jetzt bildlich da. zu dem Zeitdruck. Also ich fange auch ziemlich früh an zu arbeiten, aber stehe für die meisten Leute gesehen unnormal früh auf, einfach weil ich nicht eine halbe Stunde nach dem Wecker Klingeln im Auto zum Job sitzen will. Will einen entspannten Morgen und habe so erstmal ein paar Stunden für mich, Sport, Tee trinken, duschen, bisschen Kram erledigen, in Ruhe was lesen oder so und Arbeiten gehen ist dann irgendwie entspannter, also das funktioniert für mich zum beispiel.
  9. Auch auf die Gefahr hin jetzt wieder der "fehler suchende Homosexuelle" zu sein habe ich immer noch den Eindruck du bist dir nicht ganz klar was deine Probleme sind. Gerade noch Frauenhass, dann jetzt Stress mit dem Job, obwohl es vor zwei Wochen noch niemals besser lief und die Leute im Büro super waren. Also klar kann sich sowas ändern und auch schnell mal ändern, aber mir erscheint das merkwürdig. Vielleicht ist und war das schon immer Teil deines Problems aber ich bekomme halt den Eindruck dass du da nicht ganz ehrlich zu dir bist oder das einfach noch nicht klar hast für dich. Konkret jetzt zur Frage. Distanz zum Job und Kollegen kann man auch üben. Rituale schaffen um nicht Probleme von der Arbeit mit in den Feierabend zu nehmen, ein Spaziergang zum Beispiel oder Sport allgemein, sich umziehen, solche kleinen Sachen. Muss man halt üben das mental zu verbinden mit Feierabend. Aber will man das auf lange sicht sich halt antun mit solchen Kollegen? War nicht auch was mit Selbstständigkeit im Raum bei Dir?
  10. Bist du denn eigentlich der nette und freundliche Typ oder wieso willst du das jetzt? Sprüche machen und lachen muss ja nicht unbedingt nett und charmant sein sondern vielleicht eher frech oder etwas in die Richtung. Was hat sich bei Dir zwischen den beiden Punkten geändert? Also woher kommt die Abneigung snstatt diese mir doch egal warum die einen schlechten Tag hat Einstellung?
  11. Aber wie wird das 1865 gewesen sein? Da müssen doch bestimmt auch die Frauen gearbeitet haben. Halt dann auf dem Hof vielleicht Tiere versorgt und solche Sachen aber sicherlich nicht so die Hausfrau von heute die sich die Nägel machen lässt und zum Frisör fährt.
  12. Gerade gelesen: Ein Bleistiftspitzer der viele verschiedene, dicke, dünne Stifte anspitzen kann ist ein guter Spitzer. Ein Bleistift der von vielen Spitzern benutzt wurde ist kurz und nicht mehr zu gebrauchen. #schlüsselschloss

    1. assl

      assl

      nicht alles was hinkt... du weißt schon...

      giphy.gif

    2. Philip91

      Philip91

      Natürlich ist das bullshit. Das ist ein Witz.

  13. Ich hab ja gesagt worauf ich hinaus will nämlich dir mein Eindruck zu dem Post hier ins Forum geben. Kannst du dazu dann sagen nö ist ganz anders weil ebend nie alle Infos in so ein Post passen oder yo könnte ich mal drüber nachdenken. Fehlersuche und demotivieren war nicht mein Plan. Weiß nicht wo du das rausliest. Aber auch egal. Habe es verstanden
  14. Klar, hab ich ja auch gesagt, ist ein Aufreißer Forum, natürlich reden wir über Frauen. Und auch klar das Aufmerksamkeit von Frauen sich gut anfühlt. Nur scheint halt dein Fokus immer sehr darauf zu liegen wie du bei anderen und ebend Frauen ankommst. Aber super wenn du dich in deiner Haut und deinem Outfit gut fühlst auch wenn keiner dich anguckt und du cool damit bist Frauen links liegen zu lassen auch wenn die dir deswegen oder trotzdem nicht hinterher rennen. Und Glückwunsch auch zur LTR Schönes Wochenende
  15. Klingt echt gut für dich und freut mich das es läuft. Nur ich möchte mal so meinen Eindruck dir geben von lesen von deinem Text. Kann natürlich täuschen weil sind halt nur ein paar Zeilen. Also nicht falsch verstehen bitte Für mich klingt es nicht so als ob du wirklich den Fokus auf dich hast. In vielen der letzten Posts beschreibst du das mit der Chino und dem Ralf Lauren Shirt und wie alle gucken aber es dir egal ist. Dazu das Frauen gerade keine Rolle spielen aber dann nur Situationen mit Frauen und nichts was vielleicht sonst gerade besonderes passiert (klar, ist ein Aufreißer Forum hier, deshalb vielleicht der Fokus und ich irre mich) Du bist anscheinend immer noch viel damit beschäftigt wie andere dich sehen und was die von dir halten. Also so kommt es rüber das du nicht wirklich machst was du gerade willst sondern irgendwie immer noch Reaktionen von anderen testest
  16. Ich habe das hier glaube ich schon auch einmal geschrieben, dass viele den Begriff toxische Männlichkeit falsch verstehen. Aber generell stimme ich hier zu. Alles ist toxisch oder narzisstisch, borderline etc. pp. Muss man halt aber auch nicht machen. Auch wenn natürlich einige Frauen so etwas möglicherweise als Waffe benutzen. Also eigentlich gerade deshalb. Was ist denn dann ein von Männlichkeit geprägtes mindset für dich? Verstehe auch nicht wieso immer das Beispiel mit in der Schule prügeln genommen wird
  17. Na damit beantwortest du doch deine Frage schon. Oder soll das hier ein Ex back werden?
  18. Hast du Bock auf die Freundin dann trifft dich doch mit der. Mit einer Fremden würde ich persönlich nicht in den Urlaub fahren wollen. Aber wenn du Bock drauf hast und du hast ja auch schon alleine Urlaub gemacht, dann mach das doch. Ist doch egal ob das eine Falle deiner Ex ist, die Beziehung ist eh im Eimer.
  19. Wenn du es irgendwann schaffst nicht mehr als Stereotyp zu denken dann fällt dir vielleicht auf das jeder ein Individuum ist und jeder mehrere Facetten in sich hat. Hast du mal versucht mit den "Arabern, türken und Ghaner" oder auch mit "Nils und Sören" über etwas anderes zu reden als was du denkst über was die reden wollen. Ja, sei doch mal du. rede über was du willst und nicht von dem du denkst das andere darüber reden wollen (also in Maßen natürlich, anderen bei ihren Themen zuhören gehört auch dazu. Verstehst schon was ich meine.) Das ist der richtige Weg. Aber komme mal weg von den Vorurteilen.
  20. Manche hier wissen glaube ich nicht was eine red flag ist lol