greenlights

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     52

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über greenlights

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

359 Profilansichten
  1. Routine und Struktur (gerade durch den Sport) wird dir sehr viel Ablenkung und Halt geben. Auch Erfolge durch den Sport werden dein Selbstwert steigern. Zum Thema Therapie. Ich weiß jetzt nicht genau, wie deine Traumatherapie aufgebaut ist, aber was ich dir sagen kann, eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie hilft dir sehr viel die Beziehung zu dir und anderen Menschen zu verbessern, weil du einen Therapeuten vor dir sitzen hast, der dir die Zusammenhänge deiner Kindheit und deren Auswirkungen aufzeigt bzw. dabei hilft das zu verarbeiten. Außerdem lernst du durch die Beziehung mit dem Therapeuten viel darüber, wie eine gesunde Beziehung auzusehen hat. (Nennt sich auch Nachbeelterung...) Vielleicht helfen dir auch ein paar Bücher in der positiven Psychologie. Gerade wenn du nicht gelernt hast, mit eigenen Erfahrungen oder Herausforderungen positiv umzugehen, hilft es ungemein sich dessen bewusst zu werden und von innen heraus zu erkennen, dass du die Kraft besitzt, die Dinge ändern und verbessern zu können. (Resilienz - Super Thema, auch um in einer Therapie darüber zu sprechen, da es viel mit der Selbstwirksamkeit zu tun hat.) In dem Fall würde ich sagen, dass es dir an Freunden (Social Circle) fehlt. Trau dich ruhig mal auf andere Menschen zu zugehen. Ich meine häufiger den Rat gelesen zu haben, dass man sich immer Menschen suchen sollte, die ein Stück weit besser sind, als man selbst, da man von ihnen lernen kann. Es gibt ja auch das super bekannte Buch von Dale Carnergie - Wie man Freunde gewinnt. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für dich. Beim Sport kann man super Leute kennenlernen. Trau dich. Vielleicht wird es hin und wieder Momente geben, in denen du abgelehnt wirst, aber gib nicht auf. Ich denke, dass das für dich sehr viel Sinn macht. Aber sei vorsichtig, gerade mit eigenen Baustellen ist man noch gefährdet, Menschen anzuziehen, die auch Baustellen in sich tragen. "Love Bombing" ist für ein angeknacktes Selbstwert sehr verführerisch und endet nicht schnell in einer sehr abhängigen Beziehung. Es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, was du dir erhoffst und suchst. Wenn du deinen Schmerz durch eine Beziehung oder Frau bekämpfen möchtest, ist dass ein sehr ungesunder Weg. Es gibt ja von Maslow die Pyramide, wo die verschiedenen Stufen für die eigene Gesundheit aufgelistet werden. Sei dir dessen bewusst, dass Frauen erst an letzter Stelle stehen sollten. Ich wünsche dir alles Gute. DU packst das, du bist auf dem richtigen Weg.