rogerM

User
  • Inhalte

    21
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     114

Ansehen in der Community

12 Neutral

Über rogerM

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

134 Profilansichten
  1. Ich kann das gerne etwas genauer erklären für jemanden der in einfachen Kategorien wie viele Spielarten von Sex und ähnlichen denkt. Solcherlei Praktiken gehen meist Machtspiele voraus wo die Männer, nennen wir sie mal Täter, ihre Opfer durch toxisches Verhalten in eine gewisse Situation und Abhängigkeit manövrieren. Da eignen sich natürlich Frauen die wie der TE es nennt "crazy" sind besser da ihnen das Stopschild fehlt. Letztlich wird das Opfer in eine Situation gedrängt wo es dann derartige Sachen "mit sich machen lässt" was vom Täter als einvernehmlich empfunden wird und ihn animiert immer weiter zu gehen. Um sexuellen Lustgewinn geht es hier selten, eher um das Ausleben von Pathologien auf sexueller Ebene.
  2. Hört sich eher an als wärst du nicht ganz knusper im Kopf. Solche Paraphilien haben psychisch meistens einen ernsten Hintergrund unter anderen gehört auch dazu das sich Betroffene einreden alles wäre einvernehmlich. Bevor hier in der Richtung weiterdiskutiert wird wäre ich dafür den Thread zu schließen.
  3. Gehts eigentlich noch? Der Kryptomarkt ist auf Jahre Tod, quasi Neuer Markt 2.0 und da reden immer noch welche von Kaufkursen?
  4. Also wir reden hier von einer Verzehnfachung des eingesetzten Kapitals innerhalb von 12-24 Monate. Das kann man mal mit der Rendite der Big Player vergleichen und schauen wie realistisch das ist. Aber nichts ist unmöglich und da du das Geld mehr oder weniger als Spielgeld absiehst würde ich mir ein enges Marktfeld wie z.B. Rohstoffe, Biotechnik etc. für spekulative Investments suchen und die 10-20 Stunden nutzen um gewissermaßen auf diesem Gebiet Experte zu werden. Vielleicht gelingt dir dann ein lukratives Geschäft. Bitcoin halte ich nach wie vor für ein riesiges Schneeballsystem. Man munkelt ein Großteil der ausgegeben Coins sind gar nicht gedeckt, sprich würden sich alle die Coins auszahlen lassen wären sämtliche Anbieter auf einen Schlag pleite. Persönlich würde ich hier maximal 10 Prozent meines Depots investieren.
  5. rogerM

    Es geht los

    Mein Beileid dafür das du solchen Frauen hinterher sabbern musst. Alsbald wirst du fragen müssen ob das Kindchen schon im Bett ist bevor du überhaupt irgendwas machen darfst. In erster Linie suchen diese Damen nach einem Provider für ihr langweiliges Leben und in zweiter Linie einen Ersatzpapa für ihren Spross, viel Spaß damit.
  6. rogerM

    Kinderwunsch

    Dieses Konstrukt was du Beziehung nennst ist für dich allenfalls der bessere Mamaersatz und für Sie das kleinere Übel als aktuell ganz alleine zu sein.
  7. Der ganze Krimskrams an Kosten drum herum von Karl Heinz und Ursula bleibt allerdings auch als gutverdienender Häuslebauer nicht aus und meist kommt noch einiges dazu. Der absolute Basissatz besteht aus Lebensversicherung(Pflicht bei Finanzierung), Wohngebäudeversicherung, Hausratversicherung, KFZ Versicherung, Kosten für Abwasser, Wasser, Heizen, Strom, Müll, Grundsteuer, KFZ Steuer, Festnetz/Internet, Handy, Kontoführungsgebühren kommen Betreuungkosten für Kinder dazu geht es nochmal steil meist dann noch irgendwelche Berufsunfähigkeitsversicherung, Rechtsschutzversicherung, Unfallversicherung, und diverse Onlyfansabos
  8. Du bist für solche Fragen definitiv im falschen Forum unterwegs.
  9. Ich glaube für mich macht es keinen Sinn auf solch niedrigen Niveau zu diskutieren.
  10. Sehe ich anders. Woher nimmst du deine Weisheiten? Alles komplett ohne Belege.
  11. Da muss ich leider den TE etwas korrigieren. Wir haben keine Inflation sondern genau genommen eine Stagflation also steigende Preise bei stagnierenden Wirtschaftswachstum. Das macht die Sache insofern schwierig, dass auch Edelmetalle keinen echten Schutz bieten, Bei Verschärfung der Situation können die Preise nochmal deutlich steigen, entspannt sich die Situation und die Wirtschaft wächst wieder kann es auch ganz schnell zum Edelmetallcrash kommen. In der Zeit sehe ich es am sinnvollsten auf Traditionsmarken bzw. Monopolisten am besten noch mit etwas Dividende zu setzten, wie z.B. Coca Cola, Microsoft. Alphabet etc.
  12. Sehe ich ähnlich. Erscheint mir sogar die Mehrzahl zu sein. Noch kurioser wird es wenn dann Ü40 SingleTypen anfangen irgendwelche abgehalfterten Damen abzuschleppen und das dann als erstrebenswerten Lifestyle feiern. Letztlich dreht sich die Lebensuhr und jede Dekade hält dabei mehr oder weniger typische Sachen parat. (Ausbildung-Familie-Geld verdienen-Großelteren werden etc....)
  13. Haltung zeigen ist enorm wichtig in unserer Gesellschaft und der Druck Haltung zu zeigen wird mit jedem Thema größer umso mehr steigt auch die Wahrscheinlichkeit ausgegrenzt zu werden man nicht auf Linie ist.
  14. Thread bitte closen bevor der noch weiter von irgendwelchen hobbygenerälen gekapert wird
  15. Das wesentlich gut zusammengefasst. Ergänzend kann man noch sagen das Medienhäuser auch geschäfstreibende sind mit dem Ziel dich ähnlich wie bei Facebook möglichst oft und lange auf den Seiten zu halten. Da zählen genauso Klicks pro Artikel wie bei Social Media. Die größte Angst davon wegzukommen ist man könnet ja was wichtiges verpassen. Ich als einer mit absoluter Newsabstinenz kann sagen das wirklich wichtige bekommt man trotzdem mit.