Dieter124

User
  • Inhalte

    49
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     250

Ansehen in der Community

10 Neutral

1 Abonnent

Über Dieter124

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

226 Profilansichten
  1. Jetzt das Update: Donnerstag Abend kommt es wieder zum Date bei ihr. Umarmung, Küsschen, aber sie ist noch reserviert. Es kommtzu einer moderaten Aussprache, ohne gegenseitig sehr deutlich zu werden: Ich verweise auf die Zumutung, was das Drama am frühen Morgen war, und das sie die Bilder in meiner Wohnung nichs angingen, es sei denn, sie wolle dort einziehen. Sie sagte, sie meinte das nicht so, aber ich müssen schon etwas in meinem Leben ändern, bla, bla. Ich antworte, das würde ich gern selbst entscheiden. Sie fragt, ob ich nichts mehr von ihr wissen wolle, ich antworte, ich hätte nur wenig Zeit gehabt, mich bei ihr zu melden und hätte aber auch etwas Ruhe gebraucht. Sie blockt weiter richtige Küsse, an Intimität blockt sie fast alles außer berühren Ihrer Brust außerhalb der Kleidung. Zum Abschied blockt sie erneut einen richtigen Kuss, ich frage, wieso sie mich nicht richtig küsst. Sie antwortet: "Stimmt ja nicht, küss mich doch". Ich versuche, sie zu küssen, erhalte aber wieder einen Block, so dass es nur wieder ein "Küsschen" wird. Ich reagiere jetzt nicht konsequent, obwohl ich finde, dass es eine Verarssche war, aber gehe dann. Na ja, denke ich mir, was läuft da jetzt....? 🤔 🤷‍♂️ Freitag nächster Versuch. Sie schickt mir den Tag über jede Menge WhatsApps. Am Abend treffen uns bei ihr auf der Arbeit. Eigentlich wollten wir in die Stadt gehen. Sie hat noch viel zu tun und sagt, dass sie es mit der Stadt nicht mehr schafft. Sie gibt mir ihren Wohnungschlüssel (noch nie passiert) und sagt, ich solle schon mal zu ihr fahren und den Kamin anwerfen. Gesagt, getan. Sie kommt dann zwei Stunden später, wir essen zu Abend, sie ist sehr müde, wir schlafen/kuscheln über 2 h auf dem Sofa. Dann geht es in die Kiste, sie kommt mit angezogenem Schlafanzug. Ich sage: "Das geht ja garnicht" und ziehe ihn ihr aus, ohne dass hier ein Block kommt. Wir kuscheln die ganze Nacht eng umschlungen, aber der FC wird immer geblockt. Sie sei nicht so weit. (Bemerkung: wir hatten ja vorher auch schon regelmäßig Sex). Am frühen Morgen des Sonnabends dann eskaliere ich noch mal massiv, und es kommt zum FC dieser Nacht. Dabei und danach ist sie wie ausgwechselt, innige Küsse sind kein Problem mehr und werden auch von ihr initiiert. Den Tag über hängen wir zusammen, gehen spazieren, gehen einkaufen, alles sehr eng und eng umschlungen. KC plötzlich kein Problem mehr. Am Abend verlasse ich ihre Wohnung, es kommt zwar nicht mehr zu einem Abschlussfick, aber der Abschied wird sehr innig und intim. Am Sonntag geht sie auf Geschäftsreise und meldet sich von unterwegs schon sehr häufig. Heute schreibt sie mir, dass sie am Sonnabend ein sehr warmes und freudiges Gefühl im Herzen hatte. Ich schreibe das so ausführlich, weil mir nicht ganz klar, ist, was da läuft bei ihr. Mo bis Do hat sie sich praktisch emotional von mir zurückgezogen, Ab Freitag hat sich das ganze wieder komplett in die andere Richtung entwickelt. Ich werde da nicht schlau draus, ob sie gezielt oder unbewusst mir mir spielt. Vermutung: Sie weiß noch nicht genau, was sie will, und möchte mehr Engagement von mir hinsichtlich LTR. Da bin ich ja durchaus dabei, möchte mich aber irgendwie auch nicht so behandeln lassen. Hätte ich anders reageieren sollen, und wie soll ich in Zukunft mit diesen Stimmungsschwaniungen umgehen, wenn sie wieder meint, auf Distanz gehen zu müssen? Vielen Dank und viele Grüße
  2. Stimmt schon. Sollte ja in dieser Konstellation nur etwas wie Urlaub sein. Vielleicht hab ich das auch falsch gesehen. Ich fasse jetzt nochmal zusammen: Am Montag ab 6:00 macht sie im Bett für 1 1/2 h Drama und labert mich über meine Wohnung voll, obwohl ich sie bitte aufzuhören. Montag Abend flakt sie das vereinbarte Treffen bei ihr 10 min vorher. Dienstag Abend kommt es zum Date bei ihr, sie ist aber reserviert und blockt Intimität. Sie verabschiedet mich noch nicht mal an der Haustür. Mittwoch starte ich Freeze-Out, sie schickt mehrere Nachrichten und fragt, wie es mir geht, oder ob ich sauer sei. (Muss jetzt auch sagen, nach Montag und Dienstag brauchte ich auch mal Ruhe für mich, Freeze-Out war nicht das Mittel sondern eher das Ergebnis) Mittwoch Nachmittag schreibe ich, ich sei nur sehr beschäftig, sonst sei ich ok. Donnerstag früh (also heute) schreibt sie, es täte ihr leid, und sie möchte diese Woche wieder mehr Zeit mit mir verbringen und auch über unsere Beziehung reden. Ich antworte: "Gerne, gleich heute Abend." Das ist der Status bis jetzt.
  3.  Und deshalb hast du dann mit der LTR zugestimmt, damit sie den Hahn in Sachen Sex nicht zu dreht. Nee, so läuft das nicht bei mir. Zugestimmt habe ich ihr gegenüber nix und erst recht nicht aufgrund einer Sex-Erpressung. Deshalb hatte ich heute morgen auch erstmal die erste Konsequenz gezogen: Nicht hinterherlaufen. Aber was mich beeindruckt ist, dass du im Alter mit 58 noch den Drive für 2xtäglich Sex hast. Man tut was man kann. Drive heißt ja nicht auch gleichzeitig, dass es immer dazu kommt....😎
  4. Sehe ich auch so. Das lief übrigens so, dass der Sex sich bisher immer problemlos entwickelte und jetzt meinte sie, ob es nicht etwas früh in der Beziehung mit dem Ficken sei. Klingt für mich nicht logisch, wenn wir seit einem 3/4 Jahr regelmäßig Sex haben.🙊 Gemeint hat sie wohl (Vermutung): "Ich ficke nur weiter mit Dir, wenn Du auch eine LTR willst". So sehe ich das auch. Ich interpretiere das aber so: "Ich möchte eine LTR, und wenn ich da mal einziehen soll, musst Du aufräumen und Dich von Deinen alten Sachen trennen, damit Du mit mir was neues beginnen kannst" Wobei ich diese Bedingung eben nicht akzeptabel finde. Und auch nicht Zeit und Ort des Vortrages. Ich bin so, wie ich bin. Da sind wir monogam. Sie fragt mich allerdings öfter, ob ich noch auf Tinder aktiv sei, was ich verneine. Yes Wir machen z.B. gemeinsam einen Tanzkurs, was sie angeregt hat. Was anderes unternehmen scheitert häufig an der Zeit. Sie macht privat auch noch viel anderes (gehe davon aus nicht mit anderen Lovern), ich bin auch beruflich viel unterwegs. Sie screent aber schon nach z.B. gemeinsamen Theaterbesuchen und gemeinsamen Städtetrips. Ich hätte mir etwas mehr Alltag vorgestellt. D.h. ich ziehe bei Ihr (meine Wohnung findet sie ja sch...., wie sie sagte) praktisch ein. Wir verbringen die Abende zusammen, gehen gemeinsam ins Bett (mit Fick), wachen um 06:00 h (mit Schnellfick), stehen auf. Ich oder sie macht des Frühjstück, wir gehen zur Arbeit und am Abend sehen wir uns wieder. D.h. ein normaler Alltag, wie wenn man in einer LTR zusammenlebt.
  5. War das denn jemals Thema zwischen euch? Ja. Wir haben von Anfang an beide mit offenen Karten gespielt.
  6. Na ja, ich finde, sie hat die Verabredungen vorgestern und gestern praktisch komplett geflakt. Hat fast jede Umarmung geblockt und Küsse sowieso, selbst einfache "Küsschen". Beim Abschied gestern am späten Abend hat sie mich noch nichtmal bis in den Flur begleitet sondern blieb im Wohnzimmer. Wie soll ich das denn finden? Soll ich sagen, "Ja, wir haben jetzt den Beginn unserer LTR-Testwoche geschmissen, wo wir mal "zusammenleben" wollten, aber ich finde Dein Verhalten super, auch besonders, wenn Du Dich noch nicht mal verabschiedest." Kann auch sein, dass sie die Konfrontation mit mir wegen des Dramas am Vortage ab 06:00 h scheute und am Grübeln war, ob sie überreizt hatte. Klar ist, dass sie LTR möchte und auch investieren möchte in nächste Schritte. Das ist ja schön. Aber es muss klar sein, dass ich auch einen eigenen Frame habe und nicht alles Verhalten akzeptiere. Gezielt bestrafen möchte ich sie auch nicht, aber nach dem gestrigen Abend hatte ich auch keinen Bock, heute genauso mit Schmusetelefonaten oder Schmuse-WhatsApps weiterzumachen. Sie sagte am Mo und Di, sie brauche Ihre Ruhe für sich allein, und ich, ehrlich gesagt, brauche sie jetzt auch heute. Das ist zwar Freeze-Out, aber ich möchte dann auch mal in Ruhe gelassen werden den Tag über. Um das klar zu sagen, ich wünsche auch LTR, aber das geht nur langsam. Und ich fühlte mich Mo und Di schon zum Dödel gemacht. Da setzte ich eine Grenze. Kann ja alles völlig falsch sein, aber deshalb frage ich Euch ja und bin dankbar für JEDEN Kommentar, den ich aufgenommen habe und aufnehmen werde.
  7. Ich kann mich schon auf eine LTR einlassen, nur leider geht das m.E. bei uns beiden nicht so einfach schwupp-die-wupp. Wir sind beide älter und haben auch jeweils Kinder, die auch noch eine Rolle spielen und Verpflichtungen generieren. Zeitlich sind wir beide auch sehr beruflich beschäftigt (Schichtdienste, Geschäftsreisen) so dass immer nicht so viel Zeit für gemeinsame Unternehmungen vorhanden ist. Dass wir mehr koordinieren müssen und auch in Quality-Time investieren sollten ist klar. Sehe ich auch so. Wir waren uns einig, dass wir den ersten Schritt dazu in dieser Woche gehen wollen. D.h. diese Woche der Start in mehr LTR. Was ist es denn sonst, wenn man entscheidet, Abende und den Morgen zusammen in einer Wohnung zu verbringen. Eigentlich wie ein Paar, was zusammen lebt, wo beide berufstätig sind. Und dann versemmelt es sie (zumindest aus meiner Sicht). Aber vielleicht hat sie die Sorge, dass es nur eine erweiterte Fickwoche werden sollte. Kann auch sein.
  8. Danke für die Antworten, aber gerade diese gemeinsame Woche sollte sich doch zum LTR-tauglichen Date entwickeln. Das war ja unser beider Verständnis. Aber das hat sie in meinen Augen ja selbst versemmelt. Genau das verstehe ich nicht.
  9. Aktueller Rat erbeten, Freeze-Out als Lösung? Hallo, dieser Thread geht ja schon länger, aktuell gibt es eine neue Situation. Also: Wir daten schon eine ganze Weile einmal die Woche, häufig kochen wir zusammen, es wird immer intim und meistens kommt es zum Sex. Soweit so gut. Schon seit längerem screente sie danach, dass wir einmal mehr Zeit kontinuierlich zusammen verbringen wollten. Die Gelegenheit ergab sich diese Woche, weil uns die Arbeit/Schichtdienst/Geschäftsreisetätigkeiten dieses seit langem erlaubte. Wir freuten uns beide sehr darauf. Das Wochenende verbrachten wir bei mir sehr harmonisch und auch mit viel Sex. Die Nacht zum Montag waren wir bei ihr. Da blockte sie den Sex (eigentlich erstmalig während der letzten Monate in der Beziehung). Montag Morgen fing sie um 06:00 h in der frühe an, mich über eine Stunde im Bett vollzulabern über meine Wohnung, was ihr dort nicht gefiele, welche Bilder ich vielleicht abhängen solle, wo ich unbedingt aufräumen müsse etc. Ich sagte ihr, dass ich müde sei, schlafen müsse und um diese Uhrzeit keinen Bock habe, so etwas zu diskutieren. Ich stieg auch in keine Diskussion ein. Sie laberte aber trotzdem 1 1/2 h weiter, obwohl ich sie bat, mich in Ruhe zu lassen (I know, ich hätte vielleicht einfach aufstehen und ihre Wohnung verlassen sollen). Für Montag Abend (der erste Abend "unserer" mit Spannung erwarteten gemeinsamen Woche) verabredeten wir uns zum Abendessen bei ihr ab 22:00 h, nach ihrem Dienstschluss. Ich kaufte vorher noch ein paar Lebensmittel ein. 10 min vor 22:00 flakte sie mit der Begründung, dass sie erst 22:30 zu Hause sein werde dass sie sehr müde sei und allein sein wolle. Aber am Folgetage könnten wir uns sehen. Am Folgetag, gestern um 19:30 meldete sich erstmalig mit einem Anruf von ihrer Arbeit, den ich nicht annehmen konnte. Exakt zwei Minuten später rief ich zurück, aber sie ging nicht ran. Um 21:30 h rief sich mich erneut an und sagte, dass sie jetzt Dienstschluss habe, und wir uns gern zum Abendessen um 22:00 bei ihr treffen können. Sie wolle aber die Nacht allein verbringen, da sie sehr müde sei. Ich Dödel erschien dann doch bei ihr um 22:00 h mit meinen Kochzutaten, wir kochten zusammen und aßen gemeinsam zu Abend. Allerdings war es nicht intim und echte Küsse gab es auch nicht, weil sie alles blockte. Also mehr Kochen und Abendessen in der Friend-Zone. Allerdings formulierte sie dann schon wieder indirekte Ideen über gemeinsame Zukunftsplane ("Wir könnten ja zusammen dann mal....). Als ich dann gegen Mitternacht ging, blieb sie zunächst im Wohnzimmer, kam dann kurz in der Flur und sagte: "Du hast mir noch nicht gesagt, was Du von meinem Vortrag am Morgen des Vortages hälst". Ich antwortete kurz, dass ich das sehr übergriffig und unverschämt fand (wegen des Zeitpunktes und auch des Themas....), ging zur Wohnungstür und schloss sie selbst. Erstmalig kam sie nicht hinterher und winkte mir nicht zum Abschied aus der Tür. Jetzt war ich auch endgültig im Status, dass ich jetzt nicht mehr den Depp mache und auf jeden Fall mindestens ein Freeze-Out angebracht ist (eigentlich schon etwas zu spät, was mich im Nachhinein ärgert). Ich meldete mich auch nicht mehr, nachdem ich zu Hause angekommen war zum "Gute Nacht Sagen", wie wir es sonst immer machten. Heute Morgen kam eine WhatsApp, ob wir heute Abend um 19:00 nicht zusammen zu einer Veranstaltung gehen wollen. Ich las die Nachricht nur in der Vorschau, öffnete sie aber nicht. Das führt bei WhatsApp dazu, dass der Versender keine Lesebestätigung bekommt. Eine halbe Stunde klingelte das Handy; ich ging aber nicht ran. De Facto hat sie jetzt diese Woche, die wir quasi abends, nachts und zum Frühstück gemeinsam hätten verbringen könnten (wonach SIE am meisten screente) gehörig vergeigt. Frage an die Experten: Was könnte sie dazu bewegen, sich so zu verhalten? Oder ist das ganze ein Shittest? Wie lange soll ich den Freeze-Out durchhalten, und aufgrund welchen Anlasses soll ich ihn beenden? (Würde schon versuchen wollen, die Beziehung fortzusetzen) NACHTRAG: 11:30 h: Eben gerade kam ihre heutige zweite WhatsApp: "Huhu" ("Huhu" hat sie noch nie geschrieben, sondern immer schon intelligente Nachrichten. Freeze-Out scheint sie schon gehörig durcheinanderzubringen....)
  10. Dieter124

    Erfahrungen Ü50

    Hallo, ich fragte und und berichtete hier schon mal: Ü50 Jetzt mal ein paar Erfahrungen mit der Dame. Bis zum FC hat es gedauert, ok. Die Eskalation nach Vin DiCarlo, erstmalig hier bei diesem HB bewusst von mir angewandt, funktioniert tatsächlich. Sehr effektiv im frühen Stadium der Eskalation ist tatsächlich das Vortasten in Richtung Schritt von hinten über streicheln des Po statt von vorne, was meistens ganz schnell einen Block gibt. Von hinten gehts meistens blockfrei, wie DiCarlo schreibt. Ist aber erstaunlich. Berühren der Brüste hat noch nie einen eindeutigen Block gegeben, noch nicht mal in der Öffentlichkeit (wenn es diskret war). Im Grunde wartet sie immer, dass ich starte. Keine Initiative von ihr außer verbale indirekte Andeutungen: "Möchtest Du nicht nach hinten gehen (wo .. bekanntermaßen... das Schlafzimmer ist)" Sobald ich ihr unter der Bluse den BH geöffnet und nach oben geschoben habe, wird sie aktiv bei mir. Nie vorher. BH scheint eine Triggerfunktion zu haben. Der letzte Move war von ihr sehr interessant: "Ich lege mal ein Schaffell vor den Kamin". Ich (bewusst dumm gestellt): "Klar, wirkt auch gemütlicher." Sie: "Wir können uns auch auf das Fell setzen". Wir setzten uns auf das Fell, knutschen, aber von ihr aus passiert nichts. Dann öffnete ich ihren BH. Das führte dazu, dass sie mir die Kleider vom Leib riss und wie eine Löwin über mich herfiel. Auf dem Fell wohlgemerkt, animalisch vor dem Feuer, wo schon die Neandertaler ihren Nachwuchs zeugten. 😎 Ich hatte ja schon in meinem Leben etliche Frauen, aber diesmal ist es das erste Mal, dass ich das unter den PU-Aspekten beobachte und steuere. Früher war das mehr instinktiv. Jetzt sehe ich aber, wie tatsächlich das PU funktioniert. Interessant auch, das alles unter diesem Blickwinkel zu sehen. Aber es ist klar, dies ist keine Studie an dem HB, sondern sie ist für mich eine wichtige Person im Leben, und mir ist wichtig, dass es ihr gut geht.
  11. Na, ja, es hat ja garnichts beim Date funktionert. Bei ihrem Auftreten ist mir auch die Lust vergangen...
  12. Ich kann hier mal als Field-Report ein Update geben: Es kam dann zu einem Treffen. Die Persönlichkeit der Dame stellt sich schon als etwas eigenartig heraus. Einerseits große Freundlichkeit wie "Hallo lieber...., ich freue mich so auf das Treffen...., ich freue mich sehr, dass es geklappt hat...." Andererseits die vorherigen Aussagen nach dem ersten Flaken "Ich habe mit dem Nachbarn viel getrunken und war zu besoffen, mich dann noch zu melden". Der Beruf, den die Dame angegeben hatte, stimmt, und sie macht damit eine Menge Kohle. Aus der Sicht eine gute Partie. Das Date lief so ab, dass Sie quasi auf narzisstischer Art von sich erzählte, wie toll das alles sei, wie ihr Studiengang war, wie sie mit dem Geschäft viel Kohle mache, und das alle anderen, auch ihre Angestellten, ziemlich dämlich seien. Sie berichtete von exklusiven Urlauben etc. Wie gesagt, Ihr berufliches Umfeld stimmt so, konnte ich checken. War also keine Aufschneiderin. Kinderlos, Ende 40. Ihr Freund habe sie genextet, und jetzt suche sie eine neue Partnerschaft. Kurz und knapp, das Date war nix aus meiner Sicht nicht vielversprechend, HB 5 vielleicht. Auf keinen Fall LTR oder F+ geeignet, es sei denn, man wollte sich permanenten Stress einhandeln. Ich überlegte noch, ob ich dennoch spaßeshalber versuchen sollte, sie einmal flachzulegen. Nach dem Date verschwand sie sehr schnell ohne richtige Verabschiedung, und am nächsten Morgen hat sie mich auf Tinder kommentarlos gelöscht.
  13. Was antworte ich, wenn sie irgendwann sagt: "Ich liebe Dich"? Hallo, jetzt hier ein Update. Wir daten uns schon eine ganze Weile einmal die Woche, wir unternehmen was, wir kochen zusammen (was sie sehr antörnt) es kommt zum KC unterschiedlicher Intensität und auch zum FC. Aus meiner Sicht soll es in Richtung F+ gehen, sie screent in Richtung LTR, meine ich. Zum letzteren bin ich noch nicht bereit. Was antworte ich denn jetzt, wenn Sie z.B. nach dem nächsten FC kuschelt und sagt: "Ich liebe Dich"? Ich möchte eher das Daten und eine mögliche LTR noch länger rauszögern.... Danke und viele Grüße
  14. Hast schon Recht, sind Ausreden. Fragen ich können, auch nur, um zu sehen, wie das Game weiterläuft. Ehrlich gesagt hat es mich umgehauen, als sie mir sagte "Ihr deutscher Akzent ist soo süß" und mir dabei in die Augen schaute..... Danach hat mich selbst der Mumm verlassen ....
  15. 1. Mein Alter: 58 2. Alter der Frau: ca 30 - 35 3. Anzahl der Dates: 0 4. Etappe der Verführung: Approach 5. Beschreibung des Problems:  Hallo, hier schildere ich ein kürzliches Erlebnis, um zu lernen, ob ich richtig mit meiner Einschätzung liege. Ich sitze im Flugzeug neben einer HB, na ja, eher 4 - 5. Sie spricht etwas gebrochen Deutsch mit der Stewardess. Ich komme mit ihr kurz ins Reden und frage sie, ob sie Französin sei. Sie sagt "Oui", und ich spreche weiter auf Französisch mit ihr. Sie antwortet auf Englisch, ich sage, daß sie ruhig auf Französich anworten solle, ich müsse ja mein altes Schulfranzösich wieder verbessern. Daraufhin ist sie ganz entzückt, und wir unterhalten uns in langsamem Französich weiter (wobei sie sehr gut Englisch und auch etwas Deutsch kann). Sie lobt mein Französisch und ich frage, wie es denn um meinen Akzent bestellt sei, ob ich einen Deutschen Akzent habe. Sie antwortet: "Ja, ein kleiner Akzent, aber sehr süß". Ich frage: "Haben Sie "süß" gesagt?". Sie schaut mir in die Augen und bejaht. Wir blicken wieder die Vordersitze an. Nach ein paar Sekunden schaue sich sie wieder an, im selben Moment sie mich. Sie dreht schüchtern den Kopf wieder weg. Danach tauschen wir uns aus, was wir beruflich so machen. Wir stellen fest, dass wir dasselbe Ziel haben. Sie sei auf dem Weg in meine Heimatstadt, weil sie die kommende Woche auf einem Kongreß sei und es sich nicht lohne, vor dem Wochenende von der jetzigen Reise wieder nach Hause zu fahren. Ob die Stadt schön sei? Sie zeigt mir Ihr Hotel, den Ort in Frankreich, wo sie aufgewachsen war... Noch vor einem halben Jahr, also bevor ich mich mit Pick Up Technik beschäftigt habe und keine rote Pille genommen hatte, hätte ich mir nix dabei gedacht. Jetzt denke ich, die Dame hätte ich für das Wochenende klarmachen können. Ich habe aber nicht weiter eskaliert weil: 1. Sie jetzt für mich nicht attraktiv genug war. 2. Ich auch nicht needy bin im Moment. 2. Das Wochenende schon mit Dates belegt war. 3. Vielleicht habe ich mich auch nur nicht getraut. Vielleicht war es auch ein Fehler, hätte sie doch nach Ihrer Nummer fragen sollen, schon allein zum zu sehen, ob ich richtig lag mit meiner Einschätzung. Was meint Ihr?