Augenblixx

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     44

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Augenblixx

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

33 Profilansichten
  1. Es ist wirklich so, dass mir mein Kopf gerade versucht einzutrichtern, dass alles toll mit ihr war und ich mit ihr wieder glücklich werden kann. Nachträglich gibt es viel mehr red flags bzw. schlechte Erinnerungen als gute aber die werden wirklich in den Hintergrund gedrängt. Ich weiss aber, dass das nichts mehr wird. Nicht das ich in alte Verhaltensmuster fallen würde, sondern das ich ab jetzt auch immer bedenken hätte, wenn sie mal alleine los geht. Das ist jetzt schon zum Scheitern verurteilt und an sich weiss ich das. Nur versucht mein Kopf mir was anderes mitzuteilen. Dir kontaktsperre wird eingehalten und bei social Media ist sie schon überall raus. Hat sie aber schon nach der trennung irgendwann erledigt. Und wenn ich mal einen status bei WhatsApp gepostet habe, hat sie sich den nicht angeschaut. Klar gibt es viele heiße Frauen da draußen, die auch besser zu mir passen, als meine ex. Muss sie jetzt aber erstmal richtig aus den Kopf bekommen, damit ich gedanklich wieder frei für eine andere bin. Will nicht Zeit mit einer anderen Frau verbringen oder vögeln und im Kopf dann immer an meine ex denken.
  2. Erstmal vielen dank für eure Antworten Ja ich weiß, sie zurückzuwollen ist wirklich mehr als dämlich, weil es wirklich wieder so laufen wird wie am Anfang. Vielleicht nicht sofort aber nach kurzer Zeit wird es so kommen und sie hat ja eh ihren neuen, also würde ich da jetzt eh nichts machen können. War für mich einfach mal gut, dass mir jemand nochmal den Kopf wäscht und wieder richtig rückt. Ist halt gerade wirklich mein Ego, welches ihr auch einfach zeigen will, dass es ein Fehler war mich verlassen zu haben. Am Ende habe ich einfach nicht mehr meinen Frame gehalten und für meine Grenzen gestanden. Die Vorwürfe, die sie mir gegenüber gemacht hat, habe ich teilweise auch eingesehen und habe auch gesagt, dass ich mich ändern würde aber das war wohl der letzte Punkt, wieso die Attraction flöten gegangen ist. Im Endeffekt auch total egal, weil sie ja wirklich vorher hätte Schluss machen können. Und das habe ich ihr auch immer gesagt, wenn es irgendwann nicht mehr laufen sollte, dann mach Schluss und wir gehen getrennte Wege. Aber weil sie das gerade nicht gemacht hat und genau das Gegenteil, hat es mich doch schon hart verletzt. Es ist jetzt eh wie es ist und ich werde wieder nach vorne schauen. Ich möchte einfach eine Frau finden, die mich unterstützt und wo es nicht immer irgendein Drama gibt. Da ist sie auf jedenfall die Falsche gewesen. Klar gibt es auch wirklich viele gute Erinnerungen aber eigentlich überwiegen die schlechten schon. Habe gerade nur mega das Problem, meinen Kopf das auch wirklich klar zu machen. Werde das aber mal mit dem Aufschreiben abends ausprobieren. Ich glaube so werde ich das meinem Kopf doch mal davon zu überzeugen, sie ziehen zu lassen und mein Ding zu machen. Ich versuche mich halt so gut es geht abzulenken aber auch alle meine Freunde haben Frau und Kinder und als einziger Single ist es dann auch nicht unbedingt einfach. Neue Freunde finden ist auch irgendwie nicht so einfach, wenn man über 40 ist, habe ich das Gefühl. Das einzige was ich bisher gut durchgezogen habe ist Sport. Habe mich im Fitnessstudio angemeldet und das läuft soweit ganz gut. Muss aber wirklich noch viel an mir arbeiten um wieder auf meine Beine zu kommen. Ich weiß, man sollte es nur für sich machen aber wenn ich wirklich an mir gearbeitet habe und was aus mir gemacht habe, würde ich mir wünschen, dass sie sieht was sie verloren hat. Ist aber auch wieder mehr Ego. Das Ziel muss es jetzt erstmal sein, dass sie mir egal ist. Kontaktsperre wird seit der Trennung komplett durchgehalten. Bin nur gerade wieder in so einer Phase denke ich...
  3. Ja das stimmt, dass es für mein ego ist um es zu beruhigen. Habe ich oben ja auch geschrieben. Aber es interessiert mich auch ob eine Person sich komplett ändern kann in so kurzer Zeit oder wieder in alte Muster zurückfällt. Mit dem anderen gebe ich dir vollkommen recht. Danke für die Worte.
  4. Hallo zusammen, ich würde gerne mal Meinungen von unabhängigen Personen zu meiner Situationen haben. Meine ex hst sich vor ungefähr 2 Monaten von mir für einen anderen getrennt. Bei der trennung meinte sie, sie hätten noch nichts miteinander gehabt. Das habe ich ihr natürlich nicht geglaubt, weil es schon vor der trennung anzeichen dafür gab und man es mir im nachhinein auch von einem gemeinsam freund bestätigt hat. Er meinte sie sei in der Beziehung vor mir auch schon fremdgegangen. Ich habe mir jetzt auch Gedanken gemacht, ob sie mir in der Beziehung noch öfter fremdgegangen ist. Habe mit ihr seitdem aber kein Kontakt wieder gehabt. habe die ganze letzte Zeit damit verbracht zu überlegen, was in der Beziehung falsch gelaufen ist. Ich muss zugeben, das ich dazu natürlich auch meinen Teil zur trennung beigetragen habe aber das sie mich angelogen und betrogen hat, sitzt halt noch tief. Hat auch viel mit anziehungsverlust zu tun und das sie mir Vorwürfe gemacht hat, die ich an mir doch ändern soll, die ihr nicht gepasst haben. Trotz des Betruges habe ich noch starke Gefühle für Sie und weil ich weiss, was in der Beziehung falsch gelaufen ist und welche Fehler ich gemacht habe würde ich es gerne nochmal mit ihr probieren bzw. sie zurück. Dieser Gedanke, lässt mich einfach gerade nicht los. Ich weiss selber, dass es keine Zukunft mit ihr hat, haben mir auch meine Freunde gesagt aber ich kann nichts für meine Gefühle. Jetzt möchte ich gerne von euch wissen, ob es Sinn macht es noch einmal bei meiner ex zu probieren oder es von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Ich kenne die Antwort rational gesehen aber emotional bin ich da noch irgendwie drin, die mir was anderes erzählen wollen. Sie hat mich ja belogen und betrogen und es wohl in der vorherigen Beziehung auch schon gemacht. Dazu die Vorwürfe, ich solle Dinge an mir ändern, sie aber alles richtig macht. Meint ihr sie wird dieses Verhalten in den nächsten Beziehungen weiter an den Tag legen wird? Also das sie die nächsten Männer auch so behandeln wird, mit dem fremdgehen etc., wenn es nicht so läuft wie sie es möchte? Möchte das einfach wissen, um mein Gewissen zu beruhigen.
  5. Klar sollte einem die Freundin nicht gleichgültig sein oder sich nur halbherzig in einer Beziehung benehmen. Ich glaube der Punkt geht eher dahin, dass man sich nicht zu abhängig in einer Beziehung von der Frau machen soll. Einfach, damit man nicht in ein so tiefes Loch fällt und da dann sehr schwer wieder rauskommt. Ich habe in der Beziehung immer gesagt, dass wenn etwas sein sollte, sie Schluß machen kann und dann gehen wir getrennte Wege. Sie kam an und meinte sie hätte keine Gefühle mehr für mich und wir hätten uns auseinander gelebt. Habe es auch irgendwie verstanden, weil es stimmte. Sind dahingehend im guten auseinander gegangen. Dass sie vorher schon etwas mit einem anderen gehabt hat, habe ich erst im nachhinein erfahren und mit natürlich auch bei Freunden ausgekotzt. Hatte bisher aber noch kein Kontakt wieder mit meiner Ex-Freundin und will es auch nicht mehr. Habe dann auch von jemanden erfahren, dass sie in der vorherigen Beziehung schon einmal fremdgegangen ist. Ich habe nach der Trennung dann halt sehr viel gelesen oder auf Youtube geschaut, wie man die Trennung halt am besten verarbeitet. Diese Punkte wurden wie gesagt am häufigsten genannt und ergeben für mich auch schon im allgemeinen Sinn. Natürlich ist jede Beziehung/Trennung individuell und so sollte man auch daran gehen. Diese Punkte finde ich sehr interessant und über manche Punkte bin ich schon drüber hinweg. Werde mir das auch mal genauer anschauen. Ich denke es geht ja auch irgendwie darum, zu zeigen, dass man die Nummer nicht löschen muss, weil man eben drüber steht und mit allem gut klar kommt oder wie du schreibst, ihr nochmal schreibt oder sie bei Whatsapp stalkt. Ich habe bis auf meine jetzige Ex ganz normalen Kontakt zu meinen anderen Ex-Freundinnen. Von 2 habe ich noch die Nummer und sonst komme ich mit allen klar, wenn man sich halt mal über den Weg läuft. Aber ist nirgends eine Freundschaft. Gibt einfach nur kein böses Blut, weil alles immer cool abgelaufen ist mit der Trennung. Eine Frage hätte ich aber noch zum Thema Ex-Back und wie eure Meinung zu diesem Thema steht, wenn man betrogen wurde und man noch hört, dass es vorherigen Beziehung schon passiert ist. Ich möchte sie auf keinen Fall zurück aber nur einmal für mein persönliches Empfinden. Wenn sie sich nochmal melden sollte, würdet ihr so einer Person eine zweite Chance geben? Und wenn sie schon öfter fremdgegangen ist, wie wahrscheinlich ist es, dass sie es in den nachfolgenden Beziehungen auch machen wird? Ich meine, das Verhalten ändert man ja nicht einfach so, sondern es sind ja Muster, die sich doch immer irgendwie wiederholen, ausser man arbeitet an sich und der Persönlichkeit. Das kann ich mir bei ihr aber gerade nicht vorstellen.
  6. Ja da stimme ich dir zu, das sollte man wirklich beobachten. Zur Zeit komme ich mit der der kontaktsperre zurecht aber manchmal hat man doch schon wirklich schwache Momente. Bin aber zum Glück noch nicht rückfällig geworden. Und das möchte ich ja eben nicht. Möchte die Trennung so schnell wie möglich überwinden. Sie hat sich nen neuen gesucht und da gibt es für mich auch kein zurück. Stalken geht in der heutigen Zeit einfach zu leicht und deswegen muss man gucken was man mit dem kontakt macht. Wie @sam stage auch schon meinte. Aber vielleicht hilft diese Zusammenstellung auch noch andere.
  7. Versteht mich nicht falsch, mir ist schon bewusst das jede trennung anders ist und das nicht das ultimative Trennungsverhalten ist. Kommt natürlich immer auf die Situation drauf an. Aber ich habe wirklich viel hier gelesen und auch auf anderen Seiten bzw. Youtube geschaut. Diese Punkte wurden eigentlich zu 80 Prozent jedesmal geraten, wenn es um die Trennung ging. Deswegen habe ich diese einmal hier zusammengetragen, weil ich gerade selber eine durchmache. Die einzige grosse Diskrepanz gab es aber halt bei der Nummer aber so würde es halt sehr oft geschildert.
  8. 1. Dein Alter - 42 2. Ihr/Sein Alter - 40 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) - Monogam 4. Dauer der Beziehung - 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - Erst häufig, dann weniger 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt - Bestmögliche Trennung 9. Fragen an die Community Hallo alle zusammen, hier geht es nicht direkt um ein Problem. Meine Freundin hat sich vor 3 Wochen für einen anderen Mann von mir getrennt. Da habe ich schon ein bisschen dran zu knabbern aber das soll hier jetzt nicht das Thema direkt sein. Ich habe jetzt sehr viel gelesen, egal ob es um Pickup, RedPill oder wie das auch alles heissen mag, geht. Natürlich ist jede Trennung individuell aber es wird, egal ob PickUp oder RedPill etc., immer das gleiche Schema aufgezeigt bzw. wie man sich am besten nach einer Trennung verhalten soll. Ich möchte einfach für mich wissen, wie ich mich am besten verhalte um so schnell wie möglich über meine Ex hinwegzukommen. Vielleicht hilft es ja auch noch anderen weiter, weil man sich ja schon in der Beziehung anders verhalten haben sollte, damit es erst gar nicht zur Trennung kommt. Aber seien wir mal ehrlich, wenn man hier ist, ist es doch in den meisten Fällen so, dass es dann schon zu spät ist. Trennung (Wenn der Verlassene, damit nicht zurecht kommt) Am besten sollte man schon in der Beziehung bereit sein den Partner zu verlieren Das beste wäre, kein Streit loszutreten, sondern ruhig zu bleiben (fällt natürlich in den meisten Fällen sehr schwer) Wenn sich der Partner dann trennt, ihr alles gute wünschen, sich für die tolle Zeit bedanken und gehen Bei einem Betrug sollte man einfach so gehen Die Zeit danach Nummer/Kontakt löschen, überall bei SocialMedia entfernen ggf. zusätzlich blockieren Komplette Kontaktsperre einhalten und den Ex-Partner loslassen und keinesfalls stalken Sich keinesfalls bei dem Ex-Partner wieder melden (im Falle eines Ex-Back muss sie sich melden) Sein eigenes Leben wieder in den Fokus nehmen Sich klar werden, welche Ziele man erreichen möchte oder vielleicht wegen dem Ex-Partner aufgegeben hat. Diese in kleiner Ziele aufteilen und täglich dran arbeiten um sie zu erreichen. Durch das aufteilen, sieht man schneller Erfolge und so wird das Selbstvertrauen/Selbstwert wieder aufgebaut Ablenkung - Mit Freunden was unternehmen oder sich neue Hobbies suchen. Dinge unternehmen, die einem Spaß machen und die man vielleicht auch wegen dem Ex-Partner vernachlässigt hat. Sieht man ja häufiger, dass man nur noch für den Partner lebt und sich von ihm abhängig gemacht hat. Sich durch Bücher / dieses Forum in das Thema Persönlichkeitsentwicklung einlesen und an sich arbeiten, dass man es in der nächsten Beziehung besser macht. Neue Frauen daten. Lenkt erstens ab und man kommt so schneller über die alte Beziehung hinweg. Die Meinungen gingen am meisten auseinander, wenn es um das Löschen des Kontakts ging. Die einen meinten, es wäre scheiß egal was die Ex denkt und man sollte nur an sich denken. Die anderen waren der Meinung, dass man den Kontakt gespeichert lassen sollte, weil es sonst als Schwäche angesehen wird und man sich die Würde bewahren sollte um zu zeigen, dass man da drübersteht was sie macht. Ist das hier so wirklich das bestmögliche Verhalten bei einer Trennung? Wie gesagt, das sind so die Punkte die ich aus verschiedenen Quellen zusammengetragen habe. Seht ihr das auch so oder gibt es da Dinge zu ergänzen oder seid ihr da komplett anderer Meinung?