Aica

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     48

Ansehen in der Community

12 Neutral

Über Aica

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

19 Profilansichten
  1. Aica

    Zuerst die Torte..

    @apu2014 Moin. Hab mir ein paar Gedanken zu deiner Nachricht gemacht. Denke mal das mit dem butthurt haben wir schon aus der Welt geschafft. Ich hab mir bei dem Thema sicher was eingeredet. Habe in den letzten Tagen viel darüber nachgedacht und denke du hast insofern Recht: Schmeisse ich das jetzt einfach komplett weg, wird es immer als Scheitern in meinem Hinterkopf bleiben und mich irgendwie triezen. Ich habe durchaus schon Dinge durchgezogen und weiß deswegen, dass du hiermit: völlig Recht hast. Ergebnis ist wie in der ersten Nachricht beschrieben. Ich brauch jetzt erstmal noch ein paar Tage um mir da ein Bild zu machen. Gucken, wie das mit der Ausbildung zusammenpassen könnte etc. Also: Du hast Recht, das Thema ist offensichtlich für mich noch nicht durch. Ich halte dich/euch auf dem laufenden was ich draus mache. Mittlerweile ist hoffentlich auch klar geworden, dass es mir hier nicht nur um Bestätigung für den easy way out geht. No offense, aber der Vorwurf ist in meinen Augen unfair. Jedenfalls danke nochmal für den Anstoß, da hast du mir echt was aufgezeigt. SamStage: Werde ich bei Gelegenheit ausprobieren, habe mir schon ein, zwei Orte in der Nähe rausgesucht. Ich berichte! Entspannten Tag euch allen, Aica
  2. Aica

    Zuerst die Torte..

    Hello Leute, hier das versprochene Update: Job/ Karriere: Die Geschichte mit der Ausbildung ist konkreter geworden. Anfang Juli ist Probearbeiten, im August gehts dann los. Außerdem bin ich grade dabei mir mal ein Bild zu machen, unter welchen Umständen und wie genau man ein Studium neben der Ausbildung weitermachen könnte. Das heißt nicht, dass ich das auf jeden Fall machen werde. Aber ich will jetzt bescheid wissen, was es da für Möglichkeiten gibt, wie man das aufteilt oder gestaltet. Ist grade eine Option die ich abwäge, so könnt man es glaube ich sagen. Zu dem Zweck hab ich Montag ein Telefondate mit meiner Uni, bin grade auch noch dabei ein paar andere Infoquellen anzuzapfen. Sollte da bald ganz gut Bescheid wissen. Mehr dann beim nächsten Mal. Sport/Körper: War vor Drei Tagen bei 102,5 Kg. Läuft also. Zu 2x die Woche Training ist jetzt noch 1x die Woche Fitti gekommen. Habe mir zwischendurch echt Sorgen um meine Knie gemacht, die haben sich heftig beschwert als die Intensität vom Training größer wurde. War deswegen auch ziemlich zögerlich mit dem Fitti. Bin dann trotzdem hingegangen und es hat sich mega gelohnt. Ich trainiere zwar sehr moderat von Gewichten und Reps her, aber ich liebe es und die Knie haben sich auch mittlerweile wieder beruhigt. Werde das Level mit 3x die Woche Sport erstmal halten. Wenn ich mich dran gewöhnt habe gehts auf 4x die Woche hoch. Ernährung läuft großteils, bin zwar die Woche einen Tag in alte Ernährungsgewohnheiten zurückgefallen, aber innerhalb meiner "Tagesration" Kalorien geblieben. Diese Woche bin ich mehrfach angesprochen worden ob ich abgenommen hätte. Das verstärkt aber irgendwie immer nur meinen Wunsch, es weiter durchzuziehen. Werde auch mit dem Spiegel immer unzufriedener, obwohl man mittlerweile wirklich Veränderungen sieht :D. Ist wohl so, wenn der Drive da stärker wird. Dating: Wenig Bewegung. Wenn ich mich danach fühle werfe ich Frauen, die ich interessant finde nen Spruch hin und guck dann, was so passiert. Beispiel für sowas: Ich bei der Arbeit. Ist ein Laden in der Innenstadt. Stehe grade vor der Tür und unterhalte mich mit Kollegen. Ich meckere spaßhaft darüber, dass die letzten Stunden die Hölle los war und wir uns jetzt die Beine in den Bauch stehen. Währenddessen kommt ne süße Blondine, stellt sich 2m entfernt hin, zieht ihr Handy raus, wartet offensichtlich vor der Eingangstür auf irgendwas, oder -wen. In meinem Kopf: "Ahja, die hat also grade nix zu tun". Nachdem meine Kollegen reingehen wollte ich dann woandershin, lauf an ihr vorbei, denk mir wat solls, dreh mich wieder um und werf ihr sowas wie: "So und kann man dir irgendwie helfen? Hätte grade kurz Zeit, hast du ja wahrscheinlich gehört." hin. Sie fängt an zu lachen, erzählt mir, dass sie hier auf ne Freundin wartet und wir kommen ins Gespräch. Paar Minuten später kommt dann ihre Freundin, findet nix zu parken und hält mitten auf der vielbefahrenen Straße. Einen Sprint später steh ich wieder alleine vor der Tür 😄 Tja, so ist das manchmal. Hat aber trotzdem Spaß gemacht. Habe daraus auf jeden Fall gelernt, dass ich auf sowas mehr Bock hab. Immernoch nicht die Prio Nr. 1, aber könnte mir vorstellen, dass ich in nächster Zeit mehr solche Gelegenheiten ergreife. Wenn man eh unterwegs von A nach B ist..ihr versteht schon. Fazit: Bin insgesamt ziemlich zufrieden wie es läuft. Klar, Geduld ist nicht meine Stärke und ich würde mir wünschen, dass einiges noch schneller läuft. Aber realistisch betrachtet ändert sich die Lage schon ziemlich flott. Einfach so weiter machen.
  3. Aica

    Zuerst die Torte..

    Abend APU. Du hast bei mir tatsächlich wo hingepiekt, wo es weh getan hat. Ich finde das aber eher gut, sehe es nämlich wie du: Das zeigt, dass man nen wichtiges Thema getroffen hat. Jemanden anzugehen, der hier mit guten Intentionen seine Freizeit investiert, war definitiv auch nicht mein Plan. Keine böse Absicht von mir. Sorry wenns anders ankam. Was den Rest angeht: Du hast auf jeden Fall einige wichtige und wertvolle Dinger drin. Darüber, das Studium neben der Ausbildung doch noch durchzuziehen habe ich so noch überhaupt nicht nachgedacht. Bei mir war immer entweder oder. Jetzt wo mans gehört hat denke ich selbst, dass mir der Gedanke hätte kommen müssen. @Sam Stage hatte in seiner Antwort ja sogar ein ziemlich anschauliches Beispiel dafür geliefert. Danke für den Anstoß auf jeden Fall. Über den Abbruch freuen tu ich mich nämlich auch nicht gerade. Ich lass mir das mal alles in Ruhe durch den Kopf gehen und melde mich beizeiten. Wäre auf jeden Fall cool, wenn du weiter Klartext sprichst. Ich bin stur und brauch das manchmal. Aica PS: Die Tage gibts mal wieder nen größeres Update. Läuft grade gut an allen Fronten, hab grade aber keine Lust viel zu schreiben. Schönen Abend euch.
  4. Aica

    Zuerst die Torte..

    Moin APU, cool, dass du meine Nachricht offensichtlich aufmerksam gelesen hast. Deine Fragen sind komplett logisch und nachvollziehbar. So in der Art war das damals in der Diskussion auch das Hauptargument gegen einen Abbruch. Verglichen mit den einschlägigen Geschichten wie Maschbau, Medizin, Jura etc...ist das Studium sicher nicht besonders schwer gewesen. Verglichen mit einem kompletten Studium hatte ich den größeren Teil geschafft. Ich les da bei dir in etwa die Frage "Hättest du dich nicht auf den Arsch setzen und das riesige Investment mit einem Abschluss retten können?" raus. Antwort: Bestimmt irgendwie. Ich habe mich aber dagegen entschieden. Ich hoffe das genügt dir als Antwort, denn diese Diskussion liegt in der Vergangenheit und es bringt mir in der Gegenwart überhaupt nichts mehr, sie nochmal aufzuwärmen. Genießt das Wetter 🙂 Aica
  5. Aica

    Zuerst die Torte..

    Haha, krasses Beispiel, aber true, will ich dir nicht nehmen :). Habe was mit Kernthema Erwachsenenbildung studiert, so Richtung Dozent in der Weiterbildung als späteres Berufsbild. Ich sags dir: Jetzt wo ich wieder Sport mache fällt mir erstmal auf, wie sehr es mein Zen ausgleicht und wie heftig das gefehlt hat. Verglichen zu früher fühle ich mich zwar etwa so stark wie ein besonders fieser Chihuahua und so schnell wie mein Wlan manchmal, aber das wird schon noch. Danke für die guten Wünsche! Hey Sam, dein erster Satz ging runter wie Öl, danke dafür. Klingt ja sehr ähnlich zu meinen Erfahrungen. Hoffe nur mit dem Ausbilder habe ich etwas mehr Glück. Bist mir hier jederzeit willkommen. 🙂 Danke! War ne Kombination aus mehreren Sachen glaube ich. Erstmal war halt die Trennung, die hat mir im Gehirn die Hunger Synapsen mal so für knappe Zwei Wochen komplett rausgeschossen. Das war so ein bisschen die Vorlage. Hab mir ne App runtergeladen, mit der ich Kalorien- und Wasseraufnahme zählen kann. Die erfasst auch Kohlenhydrat- Eiweiß- und Fettanteil in meiner Ernährung. Ich würde sagen ich habe so das richtige Maß gelernt. Bin gerade dabei, mir auch eine ausgewogene Ernährung beizubringen. in der Realität esse ich seit ein paar Wochen etwa 2000 Kalorien am Tag. Nimm dazu dann noch 2x die Woche Handball und nen Körper, der sowieso viel zu schwer und eher so 3,5k Kalorien am Tag gewöhnt ist. Das Ende von der Rechnung ist bei mir grade so minimal - 1 Kg pro Woche
  6. Aica

    Zuerst die Torte..

    Hello guys and girls, irgendwie schwierig diesen Thread anzufangen, aber ich wollte das ganze einfach mal Teilen. Bin mit einigen Dingen in meinem Leben unzufrieden an denen ich gerade arbeite. Ich habe schon bestimmte Vorstellungen, was zuerst zu tun ist und wie. Das hier ist meine Art von Tagebuch, in das ihr aber auch schreiben dürft. 😉 Auslöser war die Trennung von meiner Freundin Anfang diesen April. War meine allererste ernstzunehmende Beziehung, hat knappe Zwei Jahre gehalten. Wir sind sehr wertschätzend auseinander gegangen und können uns noch immer gut leiden. Sie hat mir viel gegeben und mich sicherlich besser hinterlassen, als sie mich vorgefunden hat. 😊 By the way ist sie auch die erste, mit der ich regelmäßig Sex hatte. Da hat sie mir auch einige üble Ängste genommen. Gibt also echt genug Gründe, warum diese Frau für mich immer besonders sein wird. Ich wünsche ihr auf jeden Fall nur das Beste. Wir haben gerade keinen Kontakt, das wird auch noch länger so bleiben. Den Rest zeigt dann die Zeit. Mein Stand zur Zeit der Trennung Anfang April: Studium nach Sieben Jahren hingeschmissen, von der Freundin getrennt, dabei zum Umzug gezwungen gewesen, 115 Kilo auf 180 cm Körpergröße, im Prinzip kein Sport mehr seit 2019. Denke man kann echt sagen: Viel weiter unten zu sein ist schwierig. Zumindest fehlt mir ein bisschen die Fantasie was noch hätte sein können :D. !! Hier wird es, zumindest in nächster Zeit, größtenteils nicht um Sex und Verführung gehen. Da kommen wir in Zukunft hin. Ich habe grade andere Themen, die ich auf der Prioliste einfach viel höher einschätze.!! Kleine Zusatzinfo noch, ich bin 29. Dating Vorgeschichte ist auch vor meiner Beziehung sehr spärlich, aber nicht, weil es so gar keine Angebote gab. Ich habe mir einfach seit meinem 16ten Lebensjahr heftigste Filme geschoben nicht erfahren genug zu sein, nicht früh genug Sex gehabt zu haben etc. Bis ich mich dann irgendwann selbst so weit verunsichert hatte, dass es ein paar Mal nicht funktioniert hat. Anschließend vermeidet man solche Situationen dann und zack: man ist 26 und traut sich gar nix mehr. Ihr könnt es euch vorstellen: In einem solchen Fall hilft „mehr Zeit vergehen lassen“ normalerweise nicht 😄 Naja, aber ihr erinnert euch, dass mir meine Ex Freundin ein paar Ängste genommen hat? Das ist eine davon. Ist also ein Vergangenheitsding, aber zum Einordnen verdammt wichtig. Denke ich. Wo will ich hin? So viel zum background. Jetzt zur Gegenwart und Zukunft. Ich teile meine Ziele in Sport/Körper; Job/Karriere und Dating. Sport/Körper: Ihr habt ja schon gelesen, Anfang April 115 Kg. Kein Sport seit 2019. Gerade stehe ich bei 105Kg, Tendenz sinkend. Mein Sportverein bekommt mich wieder 2x die Woche zu Gesicht, morgen gehe ich das erste Mal seit Tausend Jahren wieder ins Fitti. Muskelkater incoming. Naja, eigentlich hatte ich die letzten Wochen eh durchgehend Muskelkater. Ziel ist, bis Ende des Monats das Pensum auf 2 Mal Mannschaftssport und 1 – 2 Mal fitti die Woche zu steigern. Ich werde da jetzt nicht mit 100Kg Kreuzheben starten, Ziel ist, sich wieder ans Hingehen zu gewöhnen. Fazit: Besser, aber stört noch immer sehr. Mein Idealgewicht liegt irgendwo im mittleren 80er Bereich. Das ist das Endziel. Nächstes Ziel ist bis Ende Juli die Waage wieder zweistellig zu haben. Das ist machbar und würde mir schon ne Menge Selbstbewusstsein zurückgeben. Job/Karriere: Auch hier habt ihr ja schon gelesen, dass ich Anfang April mein Studium hingeworfen habe. Auf die Gründe gehe ich nicht näher ein, aber es war definitiv die richtige Entscheidung. Seitdem ist einiges passiert. Musste mich selbst erstmal ein paar Wochen sammeln, habe dann angefangen mich zu informieren und in bestimmte Berufe reinzuschauen. Danach die Bewerbungen. Gestern habe ich dann das erste Angebot für eine Ausbildung in einem Beruf bekommen, der mich interessiert. Ich habe jetzt noch ein, zwei weitere Gespräche pending, aber die erwähnte Firma traut mir einiges zu, möchte mich verkürzen lassen und liegt in der Nähe. Das wird es wohl also werden. Fazit: VIEL besser als noch im April. Aus „Studium hingeschmissen“ und „was zur Hölle mach ich jetzt?“ ist „Ausbildungszusage“ geworden. Bei einer Firma die mir was zutraut und logistisch für mich perfekt liegt. Als nächstes muss ich klären, wie sich die nächsten Jahre finanzieren, denn das Ausbildungsgehalt wird allein nicht reichen. Dafür hab ich aber auch schon ein, zwei Ideen. Mehr dazu im nächsten Update. Dating: Für mich gerade das uninteressanteste. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich mir einen viel, viel größeren Gefallen tue, wenn ich mich zuerst um die anderen Themen kümmere. Zumindest bis zu einer bestimmten Schwelle. Damit möchte ich nur sagen, dass ich nicht „aktiv“ streeten gehen, oder irgendwelche chicks chasen möchte. Wenn aber neben mir auf der Tanzfläche ein Mädel steht und mich mit Augenkontakt anlächelt, dann sag ich auf jeden Fall hallo. Lebe ja nicht im Zölibat, habe grade einfach andere, wichtigere Dinge vor der Brust. Seit der Trennung sind auch schon wieder ein paar Handynummern abgefallen (Damit meine ich genau Vier), aber nichts wirklich „zählbares“ dabei rausgekommen. Das ist in Ordnung, man tastet sich so langsam nebenher wieder rein und das ist okay. Fazit: Grundsätzlich hab ich natürlich Bock auf entspannte Zeiten mit coolen, intelligenten und schönen Frauen. Auf Sex auch. Von beidem reichlich ist mein Endziel. Ich seh das aber eher als Kirsche auf der Torte. Und um Kirschen auf eine Torte setzen zu können braucht man erstmal ne Torte. 😊 Von daher gilt derzeit: wenn sich nebenher was ergibt, cool, wenn nicht, auch okay. Umgezogen bin ich mittlerweile auch seit einem Monat, in eine Top WG in hervorragender Lage innerhalb der Innenstadt. Alle mein Alter, sind also keine erstis mehr die 3x die Woche unter der Woche saufen wollen. Oder denen man die einfachsten Dinge im Haushalt noch beibringen muss. Persönlich versteht man sich auch gut. I like. Danke an alle die bis hierher gelesen haben. 😊 Bisher wars für mich schon ein echt wilder Ritt seit Anfang April. Aber es stellt sich zunehmend das Gefühl ein, auf dem richtigen Weg zu laufen und die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben. Ich halte euch unregelmäßig auf dem laufenden. Freu mich über Feedback! Aica