Droideka

User
  • Inhalte

    28
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     148

Ansehen in der Community

19 Neutral

Über Droideka

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

152 Profilansichten
  1. War bei mir damals ähnlich, als wir festgestellt haben, dass wir uns am Anfang der Beziehung beide haben gehen lassen. Sie sogar noch mehr als ich, ich habe "lediglich" Muskeln abgebaut, sie hat fast 30kg zugenommen. Hat mich auch ständig vollgeheult wegen ihrer Optik. Habe mich dann irgendwann im Gym angemeldet, 1 Monat später ist sie mir gefolgt. Ende der Geschichte: sie hat nach ca. 2 Jahren wieder ihr Anfangsgewicht erreicht und ist mir fremdgegangen. Diese Ironie: ich motiviere sie zum Sport, damit sie für mich wieder attraktiv wird, und am Ende habe ich nichts davon 🤣 (Soll jetzt nicht abschrecken, musste einfach nur daran denken beim Durchlesen)
  2. Droideka

    Tiefpunkt erreicht

    Habe auch gerade eine Trennung hinter mir und ziehe notgedrungen an einen Ort, an dem ich niemanden kenne. Habe mir jedoch einige Sachen vorgenommen bei denen man was sinnvolles macht, neue Leute kennenlernt und sich vor allem ablenkt, wie z.B. Fitnessstudio, Sprachkurs, evtl. einen neuen Vereinssport. Solltest du evtl. auch versuchen.
  3. Hat sie genauso gesagt. Und natürlich dass sie mich immer noch liebt und dass sie jetzt nur andere Männer datet, um sich davon abzulenken, dass sie den größten Fehler ihres Lebens gemacht hat. Wenn ich ihr noch eine Chance gebe, würde sie aber sofort damit aufhören 😂
  4. Bin zwar selber noch nicht so lange dabei im Forum, aber nach meiner Einschätzung wirst du wohl nach einer gewissen Zeit zu needy und versuchst zu sehr die Frau zu binden. Es ist immer die Frau, die bindet, d.h. du musst bis zum Ende dein Game durchziehen. Wenn es dann am Ende nicht klappt, dann hat es wohl einfach nicht zu 100% gereicht für eine LTR. Bedeutet aber nicht unbedingt, dass „der Fehler“ bei dir liegt, wenn sie dann z.B. mit einem anderen zusammenkommt. Und vielleicht solltest du selber mehrere Frauen gleichzeitig daten. Dann bist du nicht so sehr auf eine fixiert und wirkst nicht mehr so needy.
  5. Diese Tür ist für mich definitiv für immer zu. Als sie mich letzte Woche vollgeheult hat mit "wenn du mir noch eine Chance gibst, breche ich alle männlichen Kontakte ab, gebe meinen Standort auf dem Handy für dich frei, nehme dich zu Treffen mit Freunden mit, mache eine Therapie...", habe ich ihr auch gesagt, dass aus uns nichts mehr wird und sie das lassen soll. Eben. Wäre das ein einmaliger Ausrutscher gewesen, und hätte ich danach an ihrem Verhalten gemerkt, dass sie es wirklich bereut und um mich kämpfen will, hätte ich ihr eventuell sogar noch eine Chance gegeben. Aber so eiskalt wie sie es wochenlang durchgezogen und mich angelogen hat, und selbst danach keine Reue in ihrem Verhalten zu erkennen ist, ist dieses Thema definitiv durch für mich. Mir ist eigentlich nur wichtig, dass sie niemanden in die Wohnung mitbringt, solange ich noch da wohne. Hatte ich ihr auch so gesagt (noch bevor sie den Typen letzte Woche mitbrachte), aber anscheinend dachte sie echt sie könnte diese Regel brechen ohne dass ich es mitbekomme...
  6. Naja, ich würde mich noch würdeloser fühlen, wenn ich jetzt „flüchte“ und ihr die Wohnung samt Einrichtung, was ich zum Großteil finanziert habe, überlasse. Sie geht fremd und die Konsequenz ist, dass sie in einer komplett eingerichteten Wohnung bleibt, während ich einige Tausend Euro für neue Einrichtung ausgeben muss. Sehe ich nicht ein. Hat nichts damit zu tun, dass ich noch in ihrer Nähe sein will.
  7. Joa, hätte ich nur das WG Zimmer für Juli genommen, war aber zu geizig, 800 EUR dafür zu zahlen 😄 Hätte aber auch echt nicht erwartet, dass sie sich so respektlos verhalten würde, nach 4,5 Jahren, wtf...
  8. Letzte Woche war meine Ex tatsächlich so dreist, morgens um 8 mit einem Typen in unsere Wohnung zu kommen, nachdem sie die ganze Nacht weg war. Dachte wohl, dass ich schon im Büro bin. Meinte dann "ist ein Arbeitskollege, der sich mit seiner Familie gestritten hat und eine Couch zum Schlafen braucht" 😄 Hab den Dude dann natürlich rausgeschmissen, meine Ex ist mit ihm mitgegangen und kam erst Stunden später wieder zurück. Dann wieder die gleiche Masche wie immer: zuerst rechtfertigen ("ich wollte ihm nur helfen, da er nirgends schlafen konnte" und "hättest du meine beste Freundin auch rausgeschmissen?"), dann Entschuldigung ("ich sehe ein, dass die Aktion eventuell nicht so cool war dir gegenüber"), und am Ende wieder Tränen ("ich mache das nur um mich irgendwie abzulenken vom wahrscheinlich größten Fehler meines Lebens. Wenn du mir noch eine Chance geben würdest, würde ich sofort alle Kontakte abbrechen. Ich liebe dich noch, habe aber offensichtlich psychische Probleme und würde sogar eine Therapie machen, wenn du uns noch eine Chance gibst.") Bla bla bla, gleiches Schema wie vor 3 Wochen, als ich sie mit dem Fremdgehen konfrontiert habe. Habe mich etwas mit dem Thema "(verdeckter) Narzissmus" befasst und erkenne viele Punkte bei ihr. Vielleicht übertreibe ich auch, aber es hilft zumindest ein bisschen bei der Verarbeitung, zumal ich manchmal Phasen habe, in denen ich die Schuld bei mir selber suche und mich selbst fertig mache. Zum Glück sind es nur noch zwei Wochen, dann kann ich in die neue Wohnung und muss mir diesen Psychoterror nicht mehr geben...
  9. Lese übrigens gerade „Der Weg des wahren Mannes“. Bei so ziemlich jeder Stelle, wo beschrieben wird, wie man es nicht machen sollte, erkenne ich mich wieder… Fucking hell, hätte ich das Buch mal vor der Beziehung gelesen…
  10. War gestern Abend mit einem Kumpel was trinken. Als ich spät abends nach Hause kam, war meine Ex ziemlich neugierig und fragte mich wo ich war und ob ich eine neue Frau date. Habe darauf mit "kann dir doch egal sein" geantwortet. Sie war danach ziemlich angepisst, habe sie gefragt was dieses Theater jetzt soll, nachdem sie diejenige war, die fremdgegangen ist. Hab's gleich danach bereut, dass ich überhaupt darauf eingegangen bin, aber hab mich dann doch auf das Gespräch eingelassen und mir ihre "Sicht" angehört, dachte vielleicht hilft es mir irgendwie bei der Selbstreflexion... Jedenfalls meinte sie dann, mit mir war die letzten Monate alles so vorhersehbar, alles nach Plan, nichts spontan usw. Der neue Typ hat es geschafft, sie aus ihrem Alltagstrott rauszuholen und bei ihr Gefühle auszulösen. Mein erster Gedanke war "hättest du mir deine Wünsche mitgeteilt, hätten wir das auch alles so haben können". Aber nach längerem Grübeln dachte ich mir, vielleicht war ich unterbewusst gar nicht mehr dazu bereit, von selbst solche Sachen zu initiieren (ich meine am Anfang der Beziehung war es noch nicht so), weil ich seit Wochen mein Training + Ernährung konsequent durchziehen will und auch beim Job ziemlich eingespannt bin. Außerdem machen wir regelmäßig Urlaub (2-3 Mal im Jahr), gehen auf Konzerte usw., war aber wohl alles nicht spontan genug für sie. Kann ich irgendwo verstehen, ist im Endeffekt genau das, was Lafar bereits festgestellt hat, dass ich bzw. wir beziehungsfaul geworden sind. Zwischendurch hat sie mir indirekt Vorwürfe gemacht, ich hätte ja ihre ganzen Andeutungen, dass sie unglücklich ist, nicht gemerkt bzw. ernst genommen (trifft teilweise zu, trotzdem kein Grund fremdzugehen mMn). Dann wieder das gleiche Gelaber, dass sie sich immer schlecht dabei gefühlt hat und mich nicht verlieren wollte, weil sie immer noch all die positiven Sachen an unserer Beziehung gesehen hat. Meinte dann auch, dass es mit dem anderem Typen eh nicht Langfristiges wird, da sie einige Sachen an ihm stören, dass er ihr zu jung ist, zu viele weibliche Freunde hat, nimmt anscheinend Antidepressiva (schreibt ihm aber "ich liebe dich", wtf). Auf einmal will sie jetzt auch unsere beiden Katzen behalten, nachdem wir uns eigentlich einig waren, dass sie bei mir besser aufgehoben sind. Zum Schluss machte sie dann noch "scherzhafte" Selbstmordandeutungen (hat dabei gegrinst, habe ihr aber angemerkt, dass sie kurz vor dem Heulen war)... Ich wollte ja eigentlich vorübergehend irgendwo ein Zimmer mieten, bis ich in meine neue Wohnung im August einziehen darf. Hab's dann aber verworfen, weil ich keine Lust hatte so viel Geld zu zahlen um woanders zu pennen und dass ich das schon irgendwie mit ihr aushalten werde die Paar Wochen. So langsam bekomme ich aber Angst, dass sie noch komplett durchdreht...
  11. Willkommen im Club 😅 Mir ist Ähnliches passiert. Sei froh, dass es erst 2 Jahre waren und ihr noch nicht zusammen wohnt.
  12. Wahrscheinlich sollte ich einfach aufhören ihr Verhalten der letzten Wochen zu deuten. Themenwechsel: hat jmd einen Thread für mich, wie man am besten ein Date nach einem NC vereinbart? Habe in der Schatztruhe auf die Schnelle nichts in diese Richtung gefunden 😅
  13. Hat mir sogar letzte Woche noch gesagt, dass sie einen Frauenarzt Termin gebucht hat um nachzufragen woran das liegen könnte, dass sie in letzter Zeit so wenig Lust auf Sex hat. Im Nachhinein scheint alles Teil ihres Lügengerüsts gewesen zu sein um ihre Story „es liegt an mir, dass es bei uns gerade nicht läuft“ glaubwürdiger zu machen und vom Fremdgehen abzulenken…
  14. Diese Selbstmordandeutungen tatsächlich erst seit ca. 1 Jahr.
  15. Sie hat vor ein Paar Wochen (also als sie schon fremdgegangen ist) in meiner Gegenwart ein YouTube Video zum Thema "Wie mit depressivem Partner umgehen?" angemacht, so dass ich es mitbekommen habe. Als ich sie darauf angesprochen habe, meinte sie, dass sie wirklich depressiv sein könnte und hat sogar einem Erstgespräch beim Therapeuten zugestimmt. Sorry, aber das ist doch kein "normales" Drama mehr, dem man mit PU Werkzeugen begegnet?