WhoAmI1211

Member
  • Inhalte

    106
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     496

Ansehen in der Community

53 Neutral

1 Abonnent

Über WhoAmI1211

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    zu Hause

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

196 Profilansichten
  1. Ändere doch mal deine Denkweise, du könntest es auch als Vertrauensbeweis sehen das ihr Handy so frei für dich da ständig rum liegt. Und wenn du in der Lage warst ihre Nachrichten zu lesen hat sie entweder keine Sperre drin oder du kennst den Code. Warum machst du dir Gedanken das sie etwas vor die verheimlicht, wenn ihr fucking Handy, mit vermutlich allen Informationen so frei für dich zugänglich ist. Versteh ich nicht... Für viele ist das Handy doch das zweite Hirn... Bekomm deine eigenen Probleme auf die Reihe, wie willst du denn eine erfolgreiche Beziehung führen wenn du wegen jedem kleinscheiß so abdrehst. Demnächst bestellt sie sich ne 40cm Jumbo Pizza, und dann?
  2. Das kommt wohl stark auf die Frau und deren Charakter an. Es gibt bestimmt Frauen die alleine am Status interessiert sind, dann ist natürlich der Dr. Titel eine enorme Hilfe. Es gibt bestimmt auch Frauen die alleine daran interessiert sind wieviel Kohle du verdienst und es gibt mit ziemlicher Sicherheit auch Frauen denen ist es vollkommen scheiß egal was für einen Beruf man hat. Was es aber häufig gibt, das Frauen mit bestimmten Berufen wiederum Männer mit bestimmten Berufen "gut" finden. Ich kenne unglaublich viele Frauen die im Sozialen Beruf arbeiten und als Partner jemanden haben der im IT oder Elektrotechnik Umfeld unterwegs ist.
  3. Kommt für mich gar nicht in Frage, aber du hast absolut recht, ich wüsste gar nicht wann ich das noch machen sollte. Tatsächlich gehts mir gerade ganz gut, aber ich bin auch durch mein eigenes Projekt mit Abnehmen und dem zusätzlichen Sport der jetzt noch dazu kommt mental gut beschäftigt. Aber klar, gibt zwischen durch immer mal Tage wo man das Bedürfnis hat seine Partnerin zu besteigen oder sagen wirs mal so, das Bedürnis drängt sich in den Vordergrund. Würde mich aber wundern wenn dem nicht so wäre. Aber an der Praktikantin oder im Massagesalon wird das Bedürfnis dann nicht befriedigt
  4. So, hier mal ein Status Update nach dem ersten Monat: Deutlich weniger gestresst sein im Alltag: Bis auf ein Wochenende welches stressiger war als vermutet, bin ich mit der Entwicklung schon ganz zufrieden. Aber das besagte Wochenende hat mir gezeigt das noch Luft nach oben ist. Wir sind zusammen mit Freunden übers Wochenende weg gewesen (insgesamt vier Kinder). Die 3 älteren haben sich täglich vom Frühstück bis zum Abendbrot im negativen Sinne gepuscht bis zum Limit. Da hab ich gemerkt das mein Stresstoleranz noch nicht ganz da ist wo ich sie gerne hätte. Kleiner Spoiler, die Anmeldung im Gym ist erfolgt und ich bin mir ziemlich sicher, das mit einer gewissen körperlichen Auslastung und die damit einhergehende innere Zufriedenheit meine Stresstoleranz auch weiter steigt. Wird sich zeigen. Abnehmen: Ich bin jetzt bei 89 kg, also wieder 3 kg in einem Monat runter. Die Anmeldung, ab Oktober, im Gym ist wie oben beschrieben erfolgt und die 60€ pro Monat sind gut angelegt. Damit mir die Entscheidung leichter gefallen ist, habe ich mein Sky abo gekündigt Frei nach dem Motto lieber Sport machen als Sport gucken. Und die Investition in ein teures aber kleineres Studio scheint sich zu lohnen. Die Einweisung mit dem Physio hat über 90 Minuten gedauert. Von was machst du Beruflich, kurzfristige Ziele, langfristige Ziele, welche Übungen, wie werden sie korrekt ausgeführt, welche Variationen es gibt usw. Wirklich sehr sehr gut, die erste Einheit dann direkt gestern am Feiertag noch hinten dran geschoben. Der aktuelle Plan für die nächsten 3 Monate sieht vor unter die 80 kg zu kommen und keine Muskelmasse zu verlieren, im Gegenteil, eher noch welche aufzubauen. Da ich aber aufgrund des Abnehmens weiter im kcal-Defizit bin, rechne ich beim Muskelaufbau mit eher weniger Erfolg. Aber erst mal müssen noch die nächsten 10-12 kg runter und dann ist der Plan vom aktuellen Ganzkörperworkout auf ein 3er Split umzustellen. Mehr Fokus auf Job: Hier gibt es nichts zu vermelden. Gehaltserhöhung wäre wohl geklärt, aber ich hab noch nichts schriftlich. Zieht sich gerade etwas in die Länge, aber liegt daran das Intern gerade viel umgebaut wird. Gibt da also zur Zeit keinen Grund etwas negatives hinein zu interpretieren. Gegenüber meiner Frau: Der Umgang ist gut, wenn ich Zuneigung einfordere, In Form von Küssen, Kuscheln, Umarmungen, dann bekomm ich sie auch. Ich tue das aber aktuell auch deutlich weniger als in der Vergangenheit. Sex haben wir aktuell noch nicht (Kleine ist jetzt 4 Monate alt), aber da gab es von mir auch keinerlei Forderungen während der letzten 4 Wochen. Zuneigung/Körperkontakt von ihrer Seite aus kommt vor, aber ist aktuell auch noch die Außnahme. Aber, an der Stelle muss man sagen, das es im September schon beidseitig besser lief, als in den ersten 3 Monaten nach Geburt, obwohl die Nächte jetzt im September anstrengender waren (Stillzeiten in der Nacht haben sich verändert, weniger und unruhiger Schalf). Von daher bin ich jetzt mit der Entwicklung erst mal nicht unzufrieden. September Fazit: Ich würde sagen Note 2-. Der Fahrplan für die nächsten 3 Monate zum Thema Abnehmen/Sport, welches gerade eigentlich die meisten meiner Gedanken frisst, steht. Bei den anderen Themen sind die Ziele weniger messbar und es gibt zu viele anderen Einflussfaktoren, das eine konkrete Formulierung mMn nicht machbar ist. Solange sich eine Verbesserung einstellt, wenn auch langsam, bin ich nicht unzufrieden.
  5. Nach dem Akt aber bitte Salutieren! Immerhin ist sie im Rang höher als du
  6. Im Gegenteil, Kinder sind unglaublich feinfühlig. Und er sprach ja davon das der große 9 Jahre alt ist. Der wird jetzt schon genug mit bekommen haben. Ein wunder das da noch keine Fragen auf kamen. Ich meine sie fährt alleine in den Urlaub, Papa fährt immer mal wieder weg, pennt beim Kumpel usw. Da kannst du nur hingehen und den Kindern glaubhaft vermittelt das sie einem absolut jede Frage stellen dürfen und die muss man dann auch ernsthaft beantworten. Und nen Kind mit vielleicht 13 oder 14, dem kann man dann auch, wenn er denn explizit danach fragt, die Situation erklären. Kinder niemals für dumm verkaufen oder sie nicht ernst nehmen. Das geht grundsätzlich nach hinten los.
  7. Hast du den Unterhalt für deine Frau mit reingerechnet? Und das du bei Scheidung von Steuerklasse 3, die du vermutlich hast, irgendwann ja auch in Klasse 1 müsstest?
  8. Wir wissen ja nicht was er verdient, aber er ist Akademiker und kann es sich leisten nen Flugschein zu machen und so ein Hobby kannst du dir nicht leisten wenn du nur 3k netto verdienst... Jedenfalls nicht wenn du auch noch 4 Kinder und nen Haus hast. Trotzdem hast du recht, finanziell würde er sich mit dem Modell, zu Hause wohnen zu bleiben, besser stehen.
  9. Um deine Würde komplett zu verlieren und ihr wie ein Buckdackel hinter her zu rennen? Viel Erfolg...
  10. Ich glaube er hängt einfach zu sehr an diesem Gedanken dort mit allen zusammen wohnen zu bleiben. Auch wenn die Paar-Beziehung mit seiner Frau gescheitert ist. Vielleicht kann er ja in gewisserweise zweigleisig fahren, zum einen sich beraten zu lassen, für den Fall der Fälle. Aber zum anderen es einfach mal drauf ankommen zu lassen und den gemachten Plan zur Aktivierung in die Schublade legen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die jemals wieder eine aktive Paar-Beziehung führen werden, aber vielleicht können sich beide ja damit arrangieren, weiterhin zusammen zu wohnen. Er kann ja trotzdem an seiner Persönlichkeit arbeiten und sich weiterentwickeln und in dieser Rolle auch eine Führung übernehmen. Aber er müsste sich sexuell und gedanklich auf jeden Fall von ihr abnabeln. Ob das dann 6 Monate oder 6 Jahre oder bis zum Auszug der Kinder halten kann, keine Ahnung. Allerdings glaube ich nach wie vor das dieses Modell eher in die Kategorie "Ein Schrecken ohne Ende" gehört. Konflikte werden zwangsläufig entstehen, spätestens dann wenn sie nen neuen Kerl hat und sie ihn nicht vor ihm versteckt. Es wirkt jeden falls so, als sei das sein Wunsch und sein bevorzugtes Modell.
  11. SC/ Social Circle Der Social Circel, Sozialer Kreis oder auch Clique, beschreibt eine in sich geschlossene, eigene, sozial abgegrenzte Gruppenstruktur.
  12. @jon29 Du hast mit der Basis ja recht und es bringt auch nichts den Attraction Verlust zu thematisieren. Da stimme ich dir voll zu. Der TE hat aber ein massives Problem, er bekommt seine Bedürftigkeit gegenüber seiner Frau nicht in den Griff. Ich will diesen Kuchen, den sie gebacken hat nicht überbewerten, aber nur als Symbol benutzen. Auch wenn das irgendwie während des backens erst entstanden ist weil sie die Deko versaut hat, aber die Idee das so zu machen zeigt doch, das sie weiß wie wichtig ihm die Sexualität ist. Sie bekommt doch mit wie sehr er sich sich nach ihr verzerrt. Er bekommt den BB nicht hin so wie er ausgeführt werden müsste. Das ist spätestens Ende August klar gewesen als ihm nochmals nahe gelegt wurde sich damit nochmals auseinander zu setzen und bei Unklarheiten nach zu fragen. Und zu Beginn haben auch fast alle noch in das selbe Horn geblasen "Geduld". Ich glaube das du recht das, das man mit dem BB eine LTR, auch eine die länger als 10 Jahre läuft inkl Kinder, wieder dahin bringen kann, das sie funktioniert. Aber dazu brauch es am Ende nicht nur einen funktionierenden BB oder einen Mann der führt, seine positiven Alpha Eigenschaften wieder entdeckt. Nenn es wie du willst. Es braucht auch eine Frau die bereit ist sich wieder binden zu wollen. Und auf mich macht es durch die Erzählung vom TE nicht den Eindruck und offenbar haben mittlerweile viele andere einen ähnlichen Eindruck gewonnen. Es gibt auch Beziehungen die sind bereits gegen die Wand gefahren bevor man es erkannt hat, man kann nicht immer alle retten. Und zum Thema Redpill vs PU, keine Ahnung wieso du hier so empfindlich bist. Das was du beschreibst ist doch eher die Redpill Rage, dabei entwickelt sich Frustration und Hass, weil man anfängt zu begreifen das all das was man beigebracht bekommen hat Schwachsinn ist (Sei nett zu allen, sei freundlich und zuvorkommend, happy wife happy life). Man fängt an dem Umfeld und vor allem der Frau die Schuld zu geben. Das ist quasi der Übergang zur Blackpill. Man muss aus dieser Rage heraus kommen und akzeptieren und auch verstehen das Frauen anderes ticken als Männer. Redpill und PU sind sich näher als du denkst, der Unterschied liegt meiner Meinung nach darin das man aus unterschiedlichsten Motivationen heraus auf die Themen aufmerksam wird. PU findet man eher wenn man sich damit beschäftigt wie man Frauen kennen lernen kann und "für sich gewinnen kann". Auf die Redpill wird man eher aufmerksam wenn man in einer festgefahren Beziehung steckt und nach einer Erklärung sucht warum man die Frau "verloren hat". Das Ziel von beiden ist das gleiche, die Dynamik zwischen Männern und Frauen zu akzeptieren und zu verstehen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen und entsprechend auch zu handeln. Und auch die das was passiert ist hinter sich zu lassen. Damit ist nicht gemeint die Frau zu verlassen. Sondern die negativen Gedanken/Emotionen/Erinnerungen los zu werden und einen neuen Anfang zu starten ohne ein Handicap mit sich rum zu schleppen.
  13. Natürlich geht das Leben weiter, er wird ja weiterhin Vater von 4 Kindern sein und er hat auch noch kein Alter, wo er sich jeden Abend mit nem Bier vor die Glotze setzt um nach der Tagesschau ins Bett zu gehen. Aber das weiß der TE doch und ich bin mir ziemlich sicher, ist die Trennung erst mal ausgesprochen wird er sich die Seele aus dem Leib ficken 🤣 Und das gönnen wir ihm dann vermutlich alle 😎
  14. Das ist eine gute Frage... Rational einfach nur "Ja/Nein" Fragen stellen wird vermutlich nicht funktionieren. Er kann es probieren, aber sollte sich nicht zuviel davon erhoffen. Ich denke er muss einen emotionalen Ausbruch erzwingen in dem sie die Maske fallen lässt. Glaub ich nicht... Ich meine der TE hat mal durchscheinen lassen das die finanzielle Situation so ist das am Ende beide sehr gut klar kommen werden. Vergesst nicht das da 4 Kinder sind und die Düsseldorfer Tabelle inkl ihrem Unterhalt, der ihr Anfangs zu steht, diese Sorge schon mal nimmt. Ich finde dieses Gelaber in der Situation fehl am Platz. Was in zwei, drei, oder fünf Jahren ist (The Wall) spielt jetzt keine Rolle und das ist auch nichts womit man ihre Meinung oder Attraction wieder herstellen kann. Und das allerwichtigste dabei: Das ist weder aktuell noch in Zukunft seine Sorge wie sich ihre körperliche Attraktiviät entwickelt.
  15. Für ihn ist das nicht ausgesprochen, deswegen muss er auf DAS finale Gespräch pochen und sie muss es ihm Face to Face sagen das es aus ist und das die 6 Monate jetzt dafür da sind, das beide die Zeit haben sich zu sortieren und das man es dann gemeinsam den Kindern beibringt. Die andere Alternative wäre, das sie ihm klar zu verstehen gibt, das sie die Ehe erhalten möchte inkl baldiger sexueller Zuneigung, aber dann brauchen sie zusammen einen klaren Plan wie sie das erreichen wollen. Wobei das für mich auch mit jeder Textflut immer weniger wahrscheinlich wird. @jerome86 Hat es etwas direkter ausgedrückt: Aber ja, Er muss aus ihr eine klare Aussage heraus bekommen und nicht dieses rumgeeier...