DavidBER

User
  • Inhalte

    29
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     178

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über DavidBER

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

188 Profilansichten
  1. 1. Mein alter 30 2. Sie ist 28 3.kennen uns seit 2Monaten, unzählige Treffen. Sehr intensiver Kontakt. 4. Stãndiger Sex, eventuell ist es bereits Beziehung. 5. + 6. So ein kleines Update und bitte um Rat zu dieser Frau: ich hab gestern sie konfrontiert, dass ihr ambivalentes Verhalten mir nicht gefällt und mir allmählich auf die Nerven geht. (X.B. Sprechen wir von Kindern und dann sind sie doch nicht gut - wir sprechen von Beziehung und sie will dass wir uns nur auf einander konzentrieren und dann meint sie, wir sind doch wieder nur in der KEnnlernphase, unverbindlich. sie bittet mich mit ihr mehr zu Texten, und wenn ich schreibe, bekomme ich keine Antwort.) mir schon klar, dass zu einem gewissen Grad das normal ist und ich der Fels in der Brandung sein sollte, aber es erschien mir too much. Ich bin etwas lost mit der Situation. Ich weiß dass es auch an mir liegt, und ich als Mann die Situation einfach scheiße geführt habe. Ich bin emotional noch nicht gefestigt. Der Druck von ihr auf mich steigt extrem an. Sie fragt immer wieder an, ob ich ihr wichtig sei..sie hält mir länger vor, wenn ich etwas verletzendes gesagt habe. (Z.B. „es ist doch alles gesagt, oder nicht?“ Als ich gestern Schluss gemacht hab, oder « es scheint dir nicht wichtig zu sein, dann lassen wir es. » wenn ich keine Zeit zum Telefonieren habe.) Sie macht mir auch enorm viel Drama, meckert über meine extrovertierte Art und zweifelt uns an. Am Wochenende kam sie mich besuchen und ich hab alles geplant gehabt und wir haben ein cooles Wochenende verbracht. Sie nannte es turbulent, weil ich mich einmal beschwerte dass ich mich fühlte als hätte sie mit dem Kellner geflirtet - dem ich dann auch weniger Trinkgeld gab - und noch eine Aktion in der ich fragte ob sie glaubt, dass der Lebensstil ihrer Freundin (viel feiern, neue Leute kennenlernen, wechselnde männerbekanschaften) mit ihrem matcht. Sie antwortete lautstark darauf ob ich glaube, sie würde die Freundin jetzt zum Mond schiessen und wie wichtig ihr diese Freundin sei, die ihr aus harten Zeiten half. Ich antwortete leider auch etwas lautstärker darauf dass wir jetzt nachhause gehen, hab’s dann aber natürlich nicht gemacht und den Tag schön mit ihr verbracht. Hab später erklärt, dass das eigentlich eine normale Frage, auch aus Selbstschutz von mir an sie war und ich die Reaktion einfach als aggressiv empfunden habe. Sex ist klasse und sehr häufig- hier gibt es gar nichts zu bemängeln. Ich hab mich mit Gefühlen zeigen etwas zurückgenommen, wollte dass sie etwas mehr von sich raus kommt. Ich hab das Gefühl, dass sie einfach sehen will, dass sie die eine für mich ist, irgendeinen Beweis.. da Hochzeit und KindThematik immer wieder fallen und besprochen werden. Nun habe ich sie gestern konfrontiert gehabt zum Ambivalenten verhalten (z.B. auch dass sie will dass ich in ihr komme, aber zeitgleich mir erklärt: »sie und ich sein nicht kompatibel langfristig » und später wieder sagt, sie will unbedingt dieses Mann-hausfrau Chema und ich tue ihr gut und bringe sie so sehr zum Lachen) per Telefon. Die Situation wurde wieder hitziger , sie warf mir X-Sachen vor - ich fragte sie weshalb sie den Fehler nicht bei sich sucht.ich meinte wenn sie sich nicht ändert lassen wir es - sie antwortete wir lassen’s dann und ich ok. ich hab sie Eigentlich gern und mag nicht dass es so endet- hoffe eventuell auch, dass man gemeinsam wachsen kann . Und schrieb ihr heute ob wir nochmal redeN könnten. sie antwortete lediglich, dass « doch alles gesagt wurde ODER NICHT? »und dass sie eine Verabredung hat spáter. « (war ihre letzte Nachricht) Ich glaube, die Frau merkte auch, dass ich mit anderen Frauen in Kontakt bin, da sie 2x bereits Fragen hierzu stellte. Ich führer mich auch in einem Kampf mit ihr irgendwie. wie würdet ihr auf die letzte Nachricht Agieren und generelle Empfehlungen!? Ihr Gefühle offenbaren? Ich habe definitiv auch welche für sie.. habe Angst dass sie nur auf Bestätigung aus ist, weil wann immer ich einen Schritt auf sie zumache, macht sie einen zurück. Sie spielt in meinen Augen 👀 und/oder hat abgeschlossen mit uns, weil sie merkt/meint wir sind nicht kompatibel?!
  2. So ein kleines Update und bitte um Rat zu dieser Frau: ich hab gestern sie konfrontiert, dass ihr ambivalentes Verhalten mir nicht gefällt und mir allmählich auf die Nerven geht. (X.B. Sprechen wir von Kindern und dann sind sie doch nicht gut - wir sprechen von Beziehung und dann meint sie, wir sind doch wieder nur in der KEnnlernphase. sie bittet mich mit ihr mehr zu Texten, und wenn ich schreibe, bekomme ich keine Antwort.) mir schon klar, dass zu einem gewissen Grad das normal ist und ich der Fels in der Brandung sein sollte, aber es erschien mir too much. Ich bin etwas lost mit der Situation. Ich weiß dass es auch an mir liegt, und ich als Mann die Situation einfach scheiße geführt habe. Ich bin emotional noch nicht gefestigt. Der Druck von ihr auf mich steigt extrem an. Sie fragt immer wieder an, ob ich ihr wichtig sei..sie hält mir länger vor, wenn ich etwas verletzendes gesagt habe. (Z.B. „es ist doch alles gesagt, oder nicht?“ Als ich gestern Schluss gemacht hab, oder « es scheint dir nicht wichtig zu sein, dann lassen wir es. » wenn ich keine Zeit zum Telefonieren habe.) Am Wochenende kam sie mich besuchen und ich hab alles geplant gehabt und wir haben ein cooles Wochenende verbracht. Sie nannte es turbulent, weil ich mich einmal beschwerte dass ich mich fühlte als hätte sie mit dem Kellner geflirtet - dem ich dann auch weniger Trinkgeld gab - und noch eine Aktion in der ich fragte ob sie glaubt, dass der Lebensstil ihrer Freundin (viel feiern, neue Leute kennenlernen, wechselnde männerbekanschaften) mit ihrem matcht. Sie antwortete lautstark darauf ob ich glaube, sie würde die Freundin jetzt zum Mond schiessen und wie wichtig ihr diese Freundin sei, die ihr aus harten Zeiten half. Ich antwortete leider auch etwas lautstärker darauf dass wir jetzt nachhause gehen, hab’s dann aber natürlich nicht gemacht und den Tag schön mit ihr verbracht. Hab später erklärt, dass das eigentlich eine normale Frage, auch aus Selbstschutz von mir an sie war und ich die Reaktion einfach als aggressiv empfunden habe. Sex ist klasse und sehr häufig- hier gibt es gar nichts zu bemängeln. Ich hab mich mit Gefühlen zeigen etwas zurückgenommen, wollte dass sie etwas mehr von sich raus kommt. Ich hab das Gefühl, dass sie einfach sehen will, dass sie die eine für mich ist, irgendeinen Beweis.. da Hochzeit und KindThematik immer wieder fallen und besprochen werden. Nun habe ich sie gestern konfrontiert gehabt zum Ambivalenten verhalten (z.B. auch dass sie will dass ich in ihr komme, aber zeitgleich mir erklärt: »sie und ich sein nicht kompatibel langfristig » und später wieder sagt, sie will unbedingt dieses Mann-hausfrau Chema und ich tue ihr gut und bringe sie so sehr zum Lachen) per Telefon. Die Situation wurde wieder hitziger , sie warf mir X-Sachen vor - ich fragte sie weshalb sie den Fehler nicht bei sich sucht.ich meinte wenn sie sich nicht ändert lassen wir es - sie antwortete wir lassen’s dann und ich ok. ich hab sie Eigentlich gern und mag nicht dass es so endet- hoffe eventuell auch, dass man gemeinsam wachsen kann . Und schrieb ihr heute ob wir nochmal redeN könnten. sie antwortete lediglich, dass « doch alles gesagt wurde ODER NICHT? »und dass sie eine Verabredung hat spáter. « (war ihre letzte Nachricht) Ich glaube, die Frau merkte auch, dass ich mit anderen Frauen in Kontakt bin, da sie 2x bereits Fragen hierzu stellte. Ich führer mich auch in einem Kampf mit ihr irgendwie. wie würdet ihr auf die letzte Nachricht Agieren und generelle Empfehlungen!? Ihr Gefühle offenbaren? Ich habe definitiv auch welche für sie.. habe Angst dass sie nur auf Bestätigung aus ist, weil wann immer ich einen Schritt auf sie zumache, macht sie einen zurück. Sie spielt in meinen Augen 👀 extrem heftig.
  3. Ich vermute « screen » sie raus bedeutet einfach aus meinem dating Leben entfernen?! Korrigier(t) mich wenn ich falsch liege. naja, sie bzw. wir sprechen ständig von Beziehung und auch Umziehen bzw. Zusammenziehen und vom gemeinsamen Urlaub. Sie schaut nach Wohnungen/Hotels, nimmt sich extra Urlaub und will Weihnachten mit ihrer Familie und mir verbringen - die Frau investiert AUCH stark - ich tu das auch. Das mit dem anständigen Verhüten war jetzt 2x auch so eine Sache. Sie hat sich gewünscht, dass ich in ihr komme und nun ja, 2x bin ich es auch. (Das es früh ist weiß ich, das brauch nicht zwangsläufig nochmal erwähnt werden). der Sex ist einfach großartig mit der Dame und auch zwischenmenschlich passt es gut - hab ja geschrieben sind auf einer Wellenlãnge. Ich bin eigentlich recht busy und dass sie Jemand anders vögelt hab ich jetzt auch nicht so die Bedenken, aber wer weiß, sag niemals nie. ich hab die Möglichkeit auf ein Date diesen Samstag, aber unter die Nase reiben ist wohl unreif und führt nicht zu meinem gewünschten Ziel die Dame vom Feiern abzuhalten vermute ich😅. Darüber hinaus nagt so ein bisschen an mir dass sie ihre Freundinnen dieses Wochenende höher priorisiert. (Allerdings hat sie vorherige Woche diesen abgesagt um bei mir zu sein). Sie erklärt sehr häufig, dass sie in einer Beziehung anders gepolt ist. Was ich ihr auch glaube - auch mit Blick auf ihre vergangenen Beziehungen. 😉 denkt ihr, mehr Zeit verstreichen zu lassen wird hier auch mehr die gewünschten Ergebnisse bringen?
  4. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: über 15, kennen uns seit knapp 6 Wochen. 4. Etappe der Verführung: regelmäßig Sex, auf. Weg zur Beziehung. 5. Beschreibung des Problems: Ich wohne seit knapp 3 Wochen in einer anderen Stadt als die Frau und Pendel daher regelmäßig. Die Zeit ist sehr intensiv wenn wir uns sehen. Ich kenne bereits beinahe den kompletten Freundeskreis der Frau, und wir reden über Weihnachten gemeinsam verbringen, Urlaub gemeinsam verbringen und sogar über das Zusammenziehen in der Zukunft. Wir sind auf einer Wellenlänge. Gefühle fangen auch an im Spiel zu sein und ihr gefällt mein neuer Wohnort. Die Frau investiert auch stark in mich. Ich hab ihr gegenüber immer wieder erwähnt, dass ich mir eine Frau wünsche, die ohne mich nicht feiern geht. Sie konterte dies immer wieder, damit, dass ich noch woanders lebe und wir daher ja nicht zusammen feiern gehen können und dass sie auch mal mit ihren Freundinnen feiern gehen möchte. Am kommenden Samstag ist nun eine Freundin aus ihrer alten Heimatstadt zu Besuch bei ihr und die hat tatsächlich auch noch am Sonntag Geburtstag, weswegen die Idee eingebracht wurde, feiern zu gehen. noch steht das mit dem Feiern gehen nicht fest, dennoch war das immer wieder ein theoretischer Punkt bei Konversationen, wo wir schwer einen Nenner fanden. (Oder eben keinen) Ich finde das nicht toll und hätte gerne, dass sie das nicht tut ohne mich. 6. Frage/n: wie würdet ihr mit der Situation - auch im Hinblick auf die (gemeinsame) Zukunft umgehen? Aufmerksamkeit entziehen? Akzeptieren? Was würdet ihr machen!?
  5. Fühlte mich irgendwie unmännlich und unsicher. Alles klar, danke dir. Ich behalte es im Hinterkopf. Ergibt Sinn. auch ein sehr guter Punkt, dankesehr. Fiel mir vorher nicht wirklich auf. Ich finde ein kurzes Telefonat vor dem Treffen morgen ist ok - erreich ich sie nicht schreib ich eben kurz die Infos. Weiß nicht wie das aussehen würde jetzt einfach nur ne Nachricht zu Schreiben. Fühle mich irgendwie auch gezwungen heute anzurufen nachdem ich das ja gestern gesagt habe. Mir ist zuverlässigkeit der Frau wichtig. für die Langfristigkeit ist es wichtig das im Hinterkopf zu behalten, mich zu fragen was ich eig gut finden würde und wenn’s kein tägliches telefonieren ist, dass auch mal so zu kommunizieren. Danke
  6. Danke euch erstmal. Ich werd wohl anrufen und das abklären. Könnt ihr mich aufklären, wo genau die RedFlags sind? ich sehe ein, dass das echt schnell geht - das erwähnt sie auch immer - nur die richtigen RedFlags erkenne ich gerade nicht. 😅
  7. 1. Ich bin 30Jahre 2. Die Frau ist 28Jahre 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: circa 10-15. Sehr intensiver Kontakt. Kenne die Frau seit 4 Wochen. Da das Pendeln vor 2 Wochen begann, haben wir direkt nach dem kennenlernen beinahe jeden Tag verbracht da ich dann offiziell wegzog. Wann immer wir uns treffen ( in den letzten 2 Wochen auch wieder für 5 Tage), nutzen wir die Zeit sehr intensiv. Ich kenne bereits ihren kompletten Freundeskreis. 4. Jedes Date Sex und ich es wird ständig von Beziehung gesprochen. 5. Ich Pendel zurZeit immer zwischen 2 Städten und ich hab sie logischerweise in einer der beiden Städte kennengelernt. (In der, wo ich weniger oft bin). Sie kommt mich morgen zum ersten Mal in meiner Stadt (wo ich öfter bin) besuchen. Wir telefonieren täglich wenn wir getrennt sind(weil sie mehrfach erwähnte dass sie das braucht, und ich hab mich drauf eingelassen, noch geht sich das aus). Beim gestrigen Telefonat, erwähnte ich, dass ich an sie denken werde, woraufhin sie nur erwiderte, dass sie hofft dass ich mich auf Arbeit noch konzentrieren kann, wenn das so ist. 😅 und ich meinte ich ruf sie morgen (sprich heute, Donnerstag)gegen Abend nochmal an, 1Tag bevor sie herkommt um alles abzuklären woraufhin sie meinte es sei doch alles klar, wozu abklären. In selbigen Telefonat erwähnte sie aber auch noch dass sie tägliches telefonieren braucht mit mir. Sie macht auch sonst genug Interessierte Anzeichen. Des Weiteren, stand noch die Frage im Raum, ob ich wieder in ihre Stadt am 1.Advent Wochenende fliege um sie wiederzusehen und eventuell ihre Mutter kennenlerne, um eventuell sogar Weihnachten zusammen zu verbringen. 6. Frage: Wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Trotzdem die Frau heute anrufen und die Dinge klären oder eiskalt nicht obwohl ich es erwähnt habe und irgendwie Aufmerksamkeitsentziehend und unzuverlässig sein? Flug für das erste Adventwochenende reservieren? vermutlich überdramatisiere ich hier?! danke vorab für eure Einschätzungen.
  8. DavidBER

    [Wingsuche] Salzburg

    Hi liebe Community, Jahrgang: 1992 Wohnort: Ab November In Salzburg, vorher Berlin. Stand: Anfänger - Fortgeschrittener  Präferenz: meine Präferenz liegt im street- und Daygame, ergänze das aber auch gern durch nightgame.  Kurze Vorstellung: sportlich, an Persönlichkeitsentwicklung interessiert. Ich liebe es meine Komfortzone zu erweitern, Frauen und neue coole Menschen kennenzulernen. Bin motiviert und räume dem PU gerne Zeit ein. LG David
  9. Jahrgang: 1992 Wohnort: Berlin bis Mitte November, danach Österreich. Präferenz: daygame, aber auch mal nightgame.  Kurze Vorstellung: mag wachsen, coole Frauen / Leute kennenlernen und schaue nach einem Wing zum gegenseitigen pushen. 😁 schreibt gern.
  10. Bin gerade auf Reisen unterwegs, aber ja, ich beginne mehr und mehr zu verstehen..
  11. Verstehe🙂. Das denke ich mir auch. Kontaktieren kann ich sie immernoch, sie müsste eig. auf mich zu kommen und mir erklären dass der Verlust und Schmerz zu groß ist - ich sage nicht dass es passiert. ich stärke mein Inner-Game währenddessen. Die Bücher habe ich mir bestellt. Danke dafür und die anderen Tipps. Sehr hilfreich. 🙂
  12. Ich möchte anfügen, dass ich keine Nachricht ignoriere - selbst wenn sie nicht meinen Vorstellungen oder meiner Meinung entspricht. danke für die ausführliche Nachricht. auf Frauen zu verzichten finde ich doof, nichts desto trotz verstehe ich, dass es Dinge an mir gibt, die dringlicher zu bearbeiten sind. Zu Ihrem besagten Innergame - wie arbeite ich denn Ihrer Erfahrung nach am Besten daran? Gruß
  13. Ich bilde mir meine Meinung und ziehe natürlich die Meinung der Leute hier in Betracht - sonst hätte ich mich hier ja nicht geöffnet - und höre zu.. ich arbeite an mir.. Ich hab sie seit dem nicht mehr kontaktiert..
  14. Danke für eure zahlreichen Antworten. Ich lass die gerade auf mich einwirken und verarbeite. Hab bisschen mehr zu tun heute und lass mir all gesagtes - auch das wo ich ins lächerliche gezogen wurde durch den Kopf gehen. 🙂