Sigma Male Grindset

User
  • Inhalte

    25
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     122

Ansehen in der Community

11 Neutral

Über Sigma Male Grindset

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

202 Profilansichten
  1. Und selbst da kann es laufen: und hier ein FR von ihm: https://www.pickupforum.de/topic/143103-obwohl-blut-geflossen-ist/?tab=comments#comment-2000233 Aber solche Leute haben oftmals eine wahnsinnige Ausstrahlung und Kraft wenn die sich monatelang oder jahrelang (!) trotz demotivierender Aussagen von Ärzten dazu durchkämpfen, wieder gehen zu können. Vor sieben Jahren habe ich mal eine Niederländerin im Urlaub kennengelernt, die nach einem Klettersturz erstmal im Rollstuhl saß und alles gegeben hat um wieder gehen zu können und es dann auch ohne Krücken recht gut konnte. Ich wünschte ich hätte den Kontakt mit ihr ausgetauscht, diese Lebensenergie war unglaublich. So jemanden treffe ich sehr selten.
  2. Hat er sich dazu geäußert,, Finastierd auch nach 41 einzunehmen?
  3. Die Frage wie man damit umgeht, gerade in Anwesenheit der Partnerin, von anderen Männern und Männergrppen physisch bedroht zu werden ist nicht neu im Forum. Früher war es nicht anders aber das Thema wurde von den erfahreneren Mitgliedern im Forum eher umgangen und es gab meistens keine wirklich befriedigende Antwort. Jetzt gab es hier auch klare Antworten von Mods und v.a. DirtyRabbit ist eher hart im nehmen und breitgebaut von dem was man hier so liest. Die Straßenseite wechseln ist nicht wirklich toll und das grundlegende Problem ist nicht gelöst. Es gab auch damals keine bessere Lösung. AM = Advanced Member, das sind die Erfahrensten und die Besten der Besten hier im Forum, die haben ihren eigenen abgerenzten Bereich im Forum und können in der Expertenrunde Threads eröffnen und dort an sie gerichtete Fragen beantworten. Böse Zungen behaupten dass so manche AMs in echt eher mäßig erfolgreich im Aufreißen sind aber ich kann das nicht einschätzen.
  4. So soll es sein, das ist top. Durch ein paar Frauen die mit Shittests um sich hauen und so manche PUA Lektüre habe ich mir früher öfters gedacht, dass Nicht-Alpha Verhalten schnell zum Attractionverlust führt. Mittlerweile bin ich da viel entspannter und Shit tests jucken mich kaum noch. Am besten einfach eine Frau am Start haben mit der das Leben entspannt läuft. Die PUA Szene hat (früher) nie andere Lösungen als das Nicht-am-falschen-Ort-sein und Straßenseitenwechseln gefunden und dieses unangenehme Thema wurde hier früher von vielen AMs eher ignoriert.
  5. Was meinst du mit "unterstützt: Medikamente aufgrund der Schilddrüse oder Testosteron oder etwas anderes? In jedem Fall danke für deinen Erfahrungsbericht, der ist sehr hilfreich. Ich bin bisher deutlich besser damit gefahren, auf die Meinung und (Medikament-)Empfehlung der deutschen Fachärzte zu hören als durchaus gut geschriebenen Internetguides von Autodidakten aus dem englischsprachigen Teil des Internets zu folgen. Nicht dass diese Anleitungen aus dem Internet schlecht sein müssen, teilweise gibt es es einfach richtig gute Medikamente, von denen die Autodidakten nichts wissen. Dabei gebe ich mir aber auch Mühe, zu guten Fachärzten zu gehen, diese herauszufinden ist nicht immer ganz so einfach und dann noch als Patient aufgenommen zu werden ist auch nicht immer garantiert...
  6. So sieht mindestens jeder vierte deutsche Student aus. "Chad" wird immer weiter verwässert. CHAD =/= Normie. Aber teilweise reicht das vollkommen aus um richtig erfolgreich zu sein: Lance-Hardwood hat mehrmals richtig gute OG Anleitungen veröffentlicht die sehr praktisch sind und einen klaren Weg aufzeigen. Er ist nach seinen Angaben kein Typ dem von Anfang die Damen zugeflogen sind sondern jemand, der vieles erst erlernen und erarbeiten musste. Einfach mal durch die Beiträge stöbern. Aber im digitalen Irrenhaus gibt es so etwas: https://looksmax.org/threads/i-had-a-convo-with-the-niko-guy-with-20000-matches-on-tinder-on-my-graycel-reddit-account-this-is-what-he-had-to-say.495416/ Ein gutaussehender Mann aber nichts außergewöhnliches in Kopenhagen. Dennoch: 20.000 Matches auf Tinder https://looksmax.org/threads/ultimate-tinder-guide-by-niklaus-still-in-progress.596671/ Der Typ hat auf r/tinder sich mal als supererfolgreicher Typ auf reddit r/tinder geoutet und ist dann dadurch in das Looksmax Forum eingeladen worden und dort hängen geblieben... Vorsicht beim zu langen verweilen im Looksmaxforum, es kann süchtig machen und durchaus negativen Einfluss auf den Alltag haben, meine ich wirklich ernst. Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.
  7. Heidelberg und Freiburg. Tübingen und andere Studentenstädte mit unter 100k Einwohner haben aber mMn mehr zu bieten als viele Großstädte und sind weitaus intensiver als die Einwohnerzahl es verlauten mag. Ab 200k Einwohnern gibt es im Kern keine großen Unterschiede zwischen den Städten mehr. Egal ob Klima, Arbeitsmarkt, Häßlichkeit des Stadtbildes, Mentalität, Frauen, Mobilität etc. Bei den 500k+ Städten würde ich Hamburg, Köln, Leipzig, München und Köln zuerst in Betracht ziehen. Das letzte Mal, dass ich von Deutschen Begeisterung über irgendwelche deutsche Städte gehört habe war so 2014-15. Wirklich toll ist keine deutsche Stadt.
  8. Klingt langweilig und ich denke du brauchst ne Auszeit, Deutschland ist eh langweilig. Ich würde dir mal ein paar Wochen Natururlaub empfehlen: Alpendurchquerung, Segeltörn im Mittelmeer falls du Segeln kannst, durch den Dschungel in Südamerika, Afrika oder Asien auf der Suche nach Tieren oder Pflanzen die du gerne mal sehen würdest (in wilder Natur sehen >>> im Zoo betrachten), Ritterburgenurlaub in Rumänien, Fahrradtour im Schwarzwald bei dem du lauter kuriose Museen und Wirtshäuser abklapperst, in Grönland und Island Nationalparks erkunden, etc. Du musst nicht unbedingt in die dritte Welt or auf andere Kontinente. Du hast ja etwas Geld, so teuer ist das Reisen auch nicht wenn man sich einschränkt. Ein guter Schlafsack hält lange, für vieles reicht auch Decathlon & Co. Das wird dich entspannen und dir vielleicht auch etwas von dem geben, dass deine neue Zielgruppe anzieht und begeistert. Oder besorg dir einen schönen, großen fluffigen Hund.
  9. Ich zweifle an den Interpretationen der Ergebnisse in diesem Thread und der 1:1 Übertragung dieser Ableitungen auf Deutschland, absolut. Ich denke nicht, dass die 29 Prozentpunkte vor allem dadurch zu erklären sind, dass mehrere Frauen den gleichen Mann angeben. Falls doch wäre es interessant zu sehen, ob das eher im Ghetto oder in den Colleges vorkommt. Wie schon vorher geschrieben wäre eine präzisere Auflösung der Daten interessant, nach Altersjahr und jeweiliger Altersangabe des Partners. In den USA und unter US-Amerikanern habe ich ganz andere soziale Dynamiken erlebt. Das beginnt schon dabei, dass es dort immer noch in großen Teilen normal ist, Anfang 20 zu heiraten. Das ist hier schon seit den 70ern vorbei und wird nur noch in christlichen Gemeinden und deren Äquivalenten für gut befunden Ich treffe fast jede Woche berufsbedingt verschiedene Amis im Alter 30-80 und spreche mit denen auch über persönliche Themen. Gerade Jüngere haben mir die unterschiedlichen Dynamiken in Deutschland, verglichen mit dem was in den USA abgeht, bestätigen können. Natürlich argumentiere ich mit persönlichen Erfahrungen, das machen hier alle und darauf basiert das Forum. Studien zu diesem Thema, die ich für reliabel und valide halte habe ich nicht.
  10. Ich würde nicht zu viel in die Aussagen von 929 US-Amerikanern aus der Altersgruppe 20-29 hineininterpretieren, gerade wenn es wie hier mittels Online/Briefumfragen zustande gekommen ist. Ganz zu schweigen von länder- und klassenübergreifenden Verallgemeinerungen. Interessant wäre aber eine präzisere Unterteilung nach Alter mit jeweiliger Altersangabe des Partners. Ob die 27-29 Männer deutlich öfters single sind als 27-29 jährige Frauen? Weiß nicht. Wie viele junge Frauen sind denn in LTRs mit Partnern, die mind. 8 Jahre älter sind? +-10-15%? Ich habe auch nicht den Eindruck, dass es 2022-2024 für den typischen Mann in den 20ern seitens der Frauen (Ansprüche etc) deutlich schwieriger als 2012-2014 ist, eine Partnerin zu kommen. Ja, Onlinedating ist an den meisten Orten viel härter geworden, aber die Frauen sind im RL nicht schwieriger geworden. Ich bin Anfang 30 und habe bis vor kurzem durchgehend viel Kontakt zu 18-23 Jährigen gehabt, war auch auf WG Parties von Studenten etc. Große Unterschiede in der sozialen IRL Dynamik habe ich zu meiner Generation nicht feststellen können. Weder in Berlin noch in kleinen Unistädten. Pornos und Videospiele zur Abregung für Jungs gabs auch schon 2008. Weil so viel gutes,sofort anwendbares Wissen im Bereich PUA, Aussehen, Sport online verfügbar ist aber es mMn. einfacher als früher etwas aus sich zu machen.
  11. Gebe dir voll Recht aber dafür muss man auch einen tollen Freundeskreis haben oder ein sehr großes dynamisches, junges soziales Umfeld durch die Arbeit haben. Das haben wenige. Krankenpfleger im Uniklinikum >>> Ingenieur beim Werkzeughersteller. Vieles in der Gesellschaft ist antisozialer geworden, ich bin sehr auf die Zukunft gespannt. Von dem damals noch lesenswerten Goldman: https://web.archive.org/web/20090423121159/http://www.atimes.com/media/BA27Ce01.html
  12. Was denkt ihr kommt denn nach Tinder & Co.? Ich würde nicht pauschal sagen, dass Tinder einfach so ersetzt werden wird. Die Cyberwelt ist seit 10 Jahren nicht mehr so dynamisch wie früher. Ob das eher an den Nutzern oder an dem talentierten Management der Platzhirsche liegt weiß ich nicht. Abgesehen von weniger Bots bieten neue Massenmarktdatingapps nichts neues. Ich sehe dass Twitter als Partnerbörse ganz gut läuft aber das ist auch mit gewissen zeitlichen Aufwand verbunden. Man muss dazu Beiträge erstellen, antworten, netzwerken und bis sich jemand meldet dauert es vermutlich ein paar Wochen oder Monate. Aber dafür hat man schon eine sehr starke Vorauswahl und falls man sich anschreiben lässt ist die Frau halt voll "on", teilt die Interessen, Ansichten, hat sich schon reinphantasiert etc. Für alle, die bei Tinder nicht mithalten können und sich in bestimmten Szenen aufhalten gerade einer der besten Orte.
  13. (Hast ne PM) Das Buch von @Lafar heißt "Nie wieder Beziehungsunfähig wegen Beziehungsproblemen und Bindungsangst: Erlerne die Fähigkeit für erfüllende Paarbeziehungen" Ob es die Lösung für dein Problem beinhaltet weiß ich nicht aber ich werde es mir auch zulegen. Depressionen von Partnern und geringer Sexdrive sind ja keine ganz seltenen Themen, vielleicht findest du ja etwas im Forum, fragst bei den Beziehungsexperten in dem Expertenbereich nach Ratschlägen oder machst einen neuen zielgerichteten Thread auf. Gerade da sie die Mutter deiner Kinder ist sind ihre Depressionen nichts du ignorieren solltest.
  14. Das klingt bitter. Wenn du so unglücklich und frustriert bist musst du etwas ändern. Ich bin deutlich jünger als du und lebe mittlerweile sehr zufrieden im EU-Ausland. In deinen Worten ist schon sehr viel Frust und es ich würde dir wirklich empfehlen zumindest für einen Monat rauszukommen, vielleicht mehr mit den 20 Arbeitstagen+Urlaub. Italien wegen der Mafia auszuschließen würde ich nicht empfehlen. Aber dann kannst du auch gleich Malta ausschließen. Und eigentlich alles was du aufgezählt hast. Regen ist gar nicht mal so übel in Deutschland, das Land selbst ist halt wahnsinnig langweilig und da gibt es auch keine Aussicht auf Besserung. Ich denke du würdest in Island oder Dänemark auch viel Spass haben. Strände gibts da auch. Ich denke du kannst in allen von dir genannten Regionen glücklicher werden als jetzt. Einfach mal machen und nicht so viel planen, irgendwo musst du eh anfangen. Ich will hier den Thread nicht entleisen aber du wirst den westlichen liberalen Werten nicht entkommen, denn das Internet gibt es seit über 10 Jahren auch in der dritten Welt und das kann schon ein hartes Pflaster sein. Wenn dir selbst Italien wegen der Mafia nicht geheuer ist dann kannst du die nicht-westliche Welt fast ganz aufgeben. In Deutschland und im Westen finde ich andauernd Frauen, die noch Lust auf Kinder haben und Frauen die Lust auf Sex haben triffst du ja offensichtlich regelmäßig. Es ist leicht gesagt aber deine Wahrnehmung ist gerade sehr getrübt durch deine Ehefrau und das Leben in Deutschland und es kann sich deutlich bessern wenn du rauskommst. Dann wirst du auch mit Deutschland entspannter umgehen können, aber du musst erstmal raus. Bzgl. deiner Ehefrau: Weißt du was die Gründe für die Depressionen sind? Waren die von Anfang an da? Hast du das vorher versucht anzugehen und wenn ja wie? Hast du irgendwelche Vorgehensweisen aus der PUA-Welt, gerade hier aus dem Forum genutzt? Interessiert mich persönlich. Ich denke der Konses im Forum ist mittlerweile, dass man so etwas vermutlich nicht lösen kann und besser damit beraten ist, eine Partnerin zu finden, bei der [solche] Probleme nicht vorkommen. Lafar hat ein Buch über Beziehungen geschrieben und ich werde es mir vermutlich holen aber je länger eine Beziehung degeneriert, desto schwieriger ist das reparieren dieser. Wie alt sind deine Kinder, wie ist die Beziehung zur Mutter? Ist das Haus abbezahlt?