flipside

User
  • Inhalte

    63
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     15

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über flipside

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 01.01.1980

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

1.800 Profilansichten
  1. Moin moin, Habe gerade durch Zufall meine alten Logindaten wiedergefunden und dachte mir aus Neugier mal zu schauen, ob es dieses Forum noch gibt. Viele der anderen Foren etc. sind mitunter in Laufe der letzten 10 Jahre scheinbar verschwunden. Und lustigerweise auch hier gibt es wenig aktuelle Themen. Wer kann mir mal einen kurzen Abriss geben, was sich die letzten Jahre getan hat? Gibt es sowas wie ne PU Szene noch in DE? Oder ist diese absolut in der Versenkung verschwunden? Pick up Forum das letzte Board im deutschsprachigen Raum? Lairs alle privat organisiert ueber Whatsapp etc.? Waere mal interessant zu hoeren, was sich getan hat bzw. nicht getan hat. Beste Gruesse, flipside
  2. 1a Dein Englisch ;) - nicht böse sein, aber da solltest Du nochmal ein Buch zur Hand nehmen...aber immerhin: Erheiterung für ne Minute
  3. Hier noch einmal der Aufruf an alle Interessierten und an die, die bereits wissen, dass sie am 16. April zum Vortrag erscheinen werden und noch keine Fragen oder Wünsche geäußert haben: Macht Euch einmal Gedanken darüber, welche Erwartungen Ihr bzgl. des Abends habt...was Ihr von dem Vortrag am Liebsten mit nach Hause nehmen würdet...was insbesondere für Euch interessant sein könnte? Wie gesagt, Vorträge im Rahmen eines Lairs leben u.a. von Eurer eigenen Beteiligung und ich kann an dieser Stelle nur anbieten, Eure Fragen und Erwartungen im Vorfeld zu berücksichtigen, wenn Ihr sie mir mitteilt. Ich biete Euch die Möglichkeit deshalb, weil ich selbst ein großer Freund davon bin, meine Zeit sinnvoll zu nutzen und ich mir im Zuge dessen immer wünsche, möglichst VOR dem Vortrag schon einschätzen zu können, wie wertvoll er wohlmöglich sein könnte. In diesem Sinne freue ich mich auf viele Interessierte und einen gelungengen Abend nächsten Freitag.
  4. @Kip: Er steckt scheinbar in den Startlöchern und dafür ist sein Konzept durchaus sinnvoll und altbewährt. Was Du beschreibst, kannst Du auch nur sagen, weil du vermutlich eine bestimmte Entwicklung durchlaufen hast. Da wird jeder aber früher oder später selbst drauf kommen, wenn er lange genug dran bleibt.
  5. Wenn Dein Konzept für Deine derzeitige Lebenssituation (Stichwort: Zeitmanagement) passt, ist's ein vernünftiger Ansatz. Ob die Affirmationen Zeitverschwendung oder nützlich sind, vermag ich nicht zu beurteilen, da ich weder Dich noch Dein Game kenne. Spannend wird es, wenn es nach einiger Zeit darum geht, an Deinen sticking points zu arbeiten...spätestens dann solltest Du dieses Konzept anpassen. Aber eine gute Basis hast Du, wenn Du konsequent Dein Tagebuch schreibst.
  6. Sofern dieses Projekt noch nicht eingeschlafen ist, wäre es nett, wenn sich jemand aus der Gruppe mit mir in Verbindung setzen würde. El scheint derzeit verschollen ;)
  7. @Schmidty: Ich glaube Du verstehst Rewolverin falsch. Es geht nicht darum, dass es falsch ist, raus zu gehen und umzusetzen, was man sich vorgenommen hat. Das steht nicht zur Debatte. Es geht um die Einstellung mit der man rausgeht. Das was Rewolverin dort anspricht ist leider eine Entwicklung, die sich schon länger beobachten lässt und insbesondere zu beobachten ist, wenn PU Einsteigern zu "direct" im streetgame geraten wird - genau da kommt nämlich die von Rewolverin erwähnte Mentalität bzw. fehlende Entwicklungsbereitschaft zum Tragen. Es ist nämlich wesentlich leichter zu einer Frau hinzugehen ein Statement a la "Oh, ich habe Dich da gerade gesehen...blabla" rauszuhauen, als sich damit zu beschäftigen, wie eine zielführende Konversation in Sachen Verführung tatsächlich ausschauen könnte. Dasselbe gab es früher schon mal, als "Wer lügt mehr?" schnell populär geworden ist. Da war es ähnlich. Drei kleine Wörter von denen sich Einsteiger versprachen, sie ebenen einem den Weg zum Herzen der Frau. Nichts anderes passiert heute wieder wenn es um direct game auf der Straße geht.
  8. Gutes Projekt! Kann man was draus machen. Ich ordne diesbzgl. meine Gedanken und schreib Dir ne PM.
  9. Erstmal Lob an Euch, das Ihr rausgeht und was macht und wer sich schon die Mühe macht, ein paar Zeilen zu schreiben, wie es gelaufen ist, dem will ich etwas Feedback nicht vorenthalten. Du scheinst mir das 'attraction' aufbauen komplett zu ignorieren. Vertrauen, Rapport kommt erst um einiges später. Der eigene Gedanke ihrerseits, sich mit Dir noch einmal treffen zu wollen, ist Resultat von gutem 'attraction' Game mit einem Hauch Lust auf mehr. Leider schreibst Du nicht, wie sich Deine Sets genau abspielen, was Du sagst, wie ihre Reaktionen darauf sind...aber ich denke Du lässt da einiges untern Tisch fallen, was für ein erfolgversprechendes daygame erforderlich ist. Also einlesen oder FRs posten, die einen entsprechenden Approach deinerseits zeigen.
  10. Gestern fand der Vortrag von Entropy im Rahmen des HH Lairs statt. Ein amerikanischer PUA gebürtig aus Boston. Nach einer vierjährigen Beziehung ist er 2005 auf die Community gestoßen. Mittlerweile hat er sich mit einigen Produkten und Coaching quasi selbstständig gemacht. Nach seiner Begrüßung klärt er auf, was uns die kommenden Stunden erwarte. Und es wird schnell klar, wir werden keine genauen Techniken oder Routinen während seines Vortrags zu hören bekommen. I do what works...and everybody ask what works? I don't talk about special techniques: There are more than 500 websites out there...if you are interested look there or book a workshop Schade. Damit verliert der Vortrag für mich schon mal an Stellenwert. Persönlich höre ich doch gerade von anderen PUAs, die länger dabei sind, was für sie funktioniert und was nicht. Zusammen mit dem Eindruck, die mir dann der Vortragende macht, ziehe ich dann u.U. in Erwägung, ob man dem einen Versuch gibt oder nicht. So gehts doch fast jedem oder? Sein erster Punkt behandelt rules vs principles Was versteht man unter "rules" und "principles"? Eine Regel wäre z.B. "don't lean in". Und das Prinzip dahinter ist "don't supplicate!" Die Frage, die er sich gestellt hat: "Why get sme guys good very quickly and others don't? - What do all successful PUAs have actually in common?" Ein interessanter Ansatz. Es folgt eine kurze Abhandlung darüber, was alles Faktoren sein könnten: looks, intelligence, age, lifestle, family background, height Benjamin Bloom hat 1985 eine empirische Arbeit mit genau diesem Thema verfasst, nur hat er an dieser Stelle, Künstler (Pianisten, etc.) unter die Lupe genommen. Ergebnis: deliberate practice Demnach gilt, was auch auf PU anwendbar ist, es müssen eine gewisse Anzahl an stunden in eine Tätigkeit investiert werden, bis man Fortschritte erzielt: 10h : not embarassing 100h : amateur/professional 1000h : professional 10000h : world best Anschließend erzählt Entropy etwas über die sechs Faktoren, um schnellstmöglich gut zu werden: 6 keys to get good as quickly as possible 1. focused / deliberate practice 2. good teachers: -be able to know your weakness -consciously work on it (push comfort zone) -evaluate your performance (having high standards) teacher := anybody better than you Beides zusammen (together helps) dürften wohl die wichtigsten Faktoren sein. 3.taking feedback 4.mastermind group 5.be willing to do whatever it takes 6.make it fun! (don't beat yourself up) Ich denke diese Punkte sind selbstsprechend. An dieser Stelle gab es dann eine kurze Pause bis es dann mit den einzelnen Phasen eines PUA weiterging, die man durchläuft: stages of pick up artists: 0- keyboard jockey 1- newbie: keep going out 2- average guys: can open sets & hold conversations, but be more aggressive and use more kino & touching 3- competent: know theory and do theory infield, gets laid but his goal his consistency 4- socially free: inner game catches up with outer game Soweit zu den Phasen. Dann ging Entropy noch auf die Stufe 3 etwas genauer ein. two directions from level 3: direction no1: self image hasn't caught up to who you are yet, imbalance cause dissonance Klingt sehr einleuchtend. Wenn wir anfangen mit PU konzentrieren wir uns in erster Linie auf outer game, was kann man sagen, etc. Innergame wird gerade in den Anfängen oftmals vernachlässigt. Was zu obigen erwähnten Zustand führt. direction no2: validation junkie: when you constantly getting laid you become addicted Ebenfalls nachvollziehbar. Lösung: "concentrate more on inner game" Dann folgte eine Q&A Runde. Themen war da u.a. Sollte man lieber alleine oder mit Wing rausgehen, Approach Anxiety - Was tun? Kino während des Daygames und Schlüsselfaktoren fürs Daygame 1. do approaching / go direct 2. coming across like a normal cool guy Fazit: In meinen Augen war der Vortrag sehr ansprechend gehalten und gut durchdacht und strukturiert. Aufgrund des Stils von Entropy, wie er die Themen rübergebracht hat, war der Vortrag interessant anzuhören, dennoch wäre ich eher interessiert daran, welchen Gameplan er infield umsetzt. Ganz einfach eben, welche Routinen/"Lines" für ihn gut funktionieren, etc. Meine Frage, wie er sexuelle Themen ins Gespräch einbringt bzw. zur Sprache bringt, blieb etwas unbefriedigt im Raum stehen, mit "bottom line: "I am a diry motherfucker...be a pervert in your sets"" Tja. Klingt super, hilft aber null, wenn ich damit umgehen soll. Aber wahrscheinlich hebt er sich das fürs Coaching auf. Nach dem Vortrag hatte ich noch die Möglichkeit ein paar Worte mit ihm draußen im Club zu sprechen. Netter Typ. Ich wünsch ihm weiterhin viel Spaß auf seiner Europatour.
  11. Ich werde morgen abend in Hamburg unterwegs sein, nachdem ich mir angehört habe, was Entropy feines zu erzählen hat. Anschließend hatte ich an Bar/Clubgame gedacht, zuerst Schanze dann Kiez. Kiez wohlmöglich China Lounge. Vorzugsweise mit Wing natürlich. Wer sich morgen also ebenfalls in Hamburg tummelt und ebenfalls noch Ausschau nach einem Wing hält, möge sich hier melden oder mir eine PM schicken. Bin selbst 29, sehe aber jünger aus ;) (gott sei Dank). Ihr solltet nicht gerade blutjunge 18 sein, aber müsst auch nicht mein Alter haben. Mit Eurer AA solltet ihr umgehen können, d.h. Approachen ist nach ein paar Aufwärmsets möglich. Möchte ich nur vorbeugen, da dieser Abend für mich nicht aus Pushen in Sets bestehen sollte. Und der Abend soll nicht ausarten in "Wer ist besser, wer kann mehr...bliblablub". Es geht darum in den Sets zu wingen, das Obstacle zu beschäftigen und andersrum. Ja, ich game auch die dicke Freundin, damit ihr zum Zug kommt . Der Spaß soll eindeutig im Vordergrund stehen. Feedback soll natürlich nicht ausbleiben, sprich ist selbstverständlich. Wenn wer irgendwo auf Granit beisst, freue ich mich, meinen Senf dazu zu geben, wenn gewünscht. Und wenn Euch was bei mir auffällt, bin ich offen und dankbar für jedes Wort. In diesem Sinne, bis morgen und bei ner PM bitte Handynummer nicht vergessen, da ich nur sporadisch heute und morgen die Möglichkeit habe ins Forum zu schauen. Besten Gruß, flipside
  12. Hallo, ich habe desöfteren das Problem, dass ich auf meine PNs antworten möchte, auf Antworten klicke und dann eine Fehlermeldung mit Verweis auf die Hilfe erhalte. Einen richtigen Fehlercode kriege ich nicht. Das nervt langsam, weil mir schon einige PNs abhanden gekommen sind. Leider ;( Gruß flipside
  13. Nein war noch nicht, da die Raumproblematik nach wie vor offen ist. FritzBar war eigentlich schon perfekt. Für Vorträge würde es sich halt nach wie vor empfehlen, einen separaten Raum zur Verfügung zu haben.
  14. Cool, Flip haelt nen NLP Vortrag? Das waere ja glatt nen Grund sich mal wieder auf nem Lairtreffen sehen zu lassen. Hoffe ich bin an dem Abend in Hamburg. Wann finden oder fanden die Lairtreffen derzeit immer statt? Immernoch Freitag abend gegen 20 Uhr oder habt ihr das geaendert? Am anderen Ende der Welt und trotzdem stets gut informiert, was die Community in der schönsten Stadt der Welt bereit hält. Feine Sache! Ich hatte mir gedacht, nachdem NLP und SpeedSeduction, die noch immer wohl missverstandensten Themen sind, wenn es um PU geht, wäre es mal an der Zeit, der Community etwas zurückzugeben. Und da ich nach dem ganzen Stress an der Uni Bock drauf habe, über ein Thema zu referieren, wo ich mit Leib und Seele drin stecke – wieso also nicht einen Vortrag über NLP und Speed Seduction. Die Treffen fanden bisher in 14tägigen Abständen immer Freitags auf dem Kiez statt. Bis auf weiteres, wie du aber mit Sicherheit mitbekommen hast, sind sie auf Eis gelegt – zumindest bis der neue Raum gefunden ist. Für Vorträge war der etwas abseits gelegene Raum schon gut geeignet im Vergleich zu den früheren Plätzen wie dem guten alten Schanzenbäcker ;). Aber es wird sich bestimmt was passendes finden lassen.
  15. Hey eistee, Danke für den Bericht. Als kleine Anmerkung meinerseits: Das was Du alles geschrieben hast, was Du mit der Kleinen unternimmst, hat nicht mehr viel mit "FB" zu tun. Das macht eher den Eindruck, dass es weder Fisch noch Fleisch ist. Aber Du hast ja für die Zukunft draus gelernt