DonBilbone

Elite Player
  • Inhalte

    24
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über DonBilbone

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 25.05.1988

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Göttingen
  1. etwas übertrieben..? es is wohl eine personifikation, und eine (bewusst?) maßlos überzogene ist es wirklich das, was einen zum mann macht? selbstbewusstsein? zielstrebigkeit? sollte das eine frau nich gleichfalls haben? okay, wenn du jetzt ernsthaft meinst lenin ist ein gutes beispiel für männlichkeit, weil er auf die ideen andrer scheisst und skrupellos massenmorde durchsetzt, DER sei männlich, na dann glückwunsch. natürlich sollte man selbstsicher sein, aber eine so menschenverachtende person als beispiel oder 'vorbild' zu nehmen ist denke ich weit daneben. da finde ich vergleiche mit selbstbewussten, erfolgreichen, aber ge-handycap'ten leuten besser. ich finde den letzten teil sehr interessant. du hast deine auffassung von männlichkeit (wie genau die auch immer aussehen mag), und gibst leuten den tipp 'sei ein mann', doch (und ich schätze du gehst davon aus selbst ein mann zu sein) tatsächlich sagst du 'sei wie ich'. den begriff der männlichkeit hab ich hier scheinbar zuerst falsch verstanden? nur weil man die "K methode" nicht praktiziert ist man doch nicht weniger männlich..? ich bin lieber ne pussy als ein massenmörder ;) versteh mich bitte nicht falsch, ich schätze dein engagement sehr (beiträge im forum, eigener blog, eigenes forum(!)) und finde es gut dass du aspekte deines games erklärst (in diesem fall eher dein ganzes game?), genau deshalb hatte ich gehofft dass du die botschaft deines threads für einen dummen wie mich nochmal möglichst simpel auf nen punkt bringst. du hast sicher mit bedacht einen so provokanten thread titel gewählt, doch ob einen 'das game' oder die 'K methode' zu DEM mann macht bezweifle ich sehr stark. überhaupt zu sagen, was einen mann ausmacht, ist wie schon gesagt mMn kontrovers, es genau erfassem zu wollen (was du ja mit dem thread versucht hast?) halte ich für sehr fragwürdig
  2. ich finds ja interessant dass lenin hier als vertreter von männlichkeit angeführt wird "Dabei wurde zur Umgestaltung der russischen Gesellschaft das Mittel des Roten Terrors verwendet, das Lenin im Bürgerkrieg uneingeschränkt bejahte und dessen Intensivierung er wiederholt gegenüber auch parteiintern vorgebrachten Skrupeln einforderte." genau sowas brauchen wir wohl? "Wenn ihr nicht mehr wisst was genau ein Männlichkeit ist ( und da nehm ich an das wissen sehr viele nicht/nicht mehr ) dann Informiert euch!" irgendwie hätte ich erwartet dass genau das in dem thread erklärt werden sollte :-S für mich ist das durchaus kontrovers. ich denke jetzt ne ganze weile darüber nach, aber ganz ehrlich ich begreife die aussage des threads nicht... :-/
  3. heyho ich hoffe einfach mal der thread ist okay hier, obwohl er doch recht weit von PU weg ist ^^ also, ich hatte die idee meiner schwester (also kein HB :> ) zu weihnachten einen kugelschreiber mit gravur zu schenken, etwas edeles, nützliches und individuelles eben (sie studiert, also dürfte durchaus ein großers nutzen dafür vorhanden sein) nun überlege ich noch was für ne gravur das werden soll, ich dachte daran irgendein starkes, positiv behaftetes wort eingravieren zu lassen. am ehesten finde ich passt hier "Hoffnung" noch ganz gut, es soll halt positive gefühle hervorrufen. hat vielleicht ein NLPler (die haben doch speziell ahnung von sowas oder? xD) nen guten vorschlag? ich denke die idee lässt sich ähnlich auch ganz gut für HB geschenke übertragen, es sei denn es ist needy zu weihnachten etwas der freundin zu schenken :D und was verschenkt ihr so an freundin, familie, freunde? (falls ihr überhaupt dinge schenkt ;> )
  4. wie wars in hannover? macht ihr jetzt freitags ohne gesonderte ankündigung lairtreffen (immer 21.30 vorm mr jones)? wenn aus http://forum.progressive-seduction.com/ind...st&p=323282 was wird PM'ed mir bitte, würde sehr gern teilnehmen ^.- gruß
  5. Hi. Nun, was lässt sich noch über den Workshop sagen, was noch nicht gesagt wurde? Zunächst fand ich es interessant, dass ich erst Sonntag Abend im Zug gemerkt habe, wie viel wir da grade an dem kurzen Wochenende gelernt und getan haben. Mir ging es so, dass ich während der WS an sich zwar einen hohen Druck empfand, aber hey darum war ich da und durch die gute Art der Präsentation gewöhnt man sich schnell an den hohen Informationsfluss. Was mich weiterhin gewundert hat, war einfach ein leichtes, nur ab-und-zu auftredendes, aber sehr angenehmes Gefühl. Ich kann das schwer beschreiben, aber ich denke es kommt durch die erweiterung der ComfortZone die während des WS in 'öffentlichen Plätzen' definitiv stattfand. Auch das fiel mir erst nach dem Workshop auf, und so wenig es (bei mir) auch ist, so ist es doch ein Zeichen. Ein Zeichen von mehr Lebensqualität. Ein Zeichen, dass es sich lohnt nach mehr zu streben. Ich habe auch jetzt noch keine wirkliche Ahnung, was ich da mache wenn ich eine Frau anspreche. Ich habe keinen Plan, keine tolle Masche, kein enormes Selbstbewusstsein (eigentlich noch immer sehr wenig ^.-) und ich kann nicht die Frau in Trance versetzen und die geistlose Hülle vögeln (xD), doch eine wirklich wichtige Erkenntnis habe ich aus dem WS gezogen: Das ist völlig okay. Ich habe den ersten Direct Approach meines Lebens gemacht, mit aller Unsicherheit die nunmal meiner nicht-selbstbewussten Einstellung entspricht, und habe einen NC bekommen, auf den ich hinterher von den coaches sogar angesprochen wurde und Sergej meinte, dass es gut aus sah. Und die Hälfte der Zeit habe ich mich nur gefragt "Ich kann doch nicht ernsthaft bei so einer landen". Und warum hat es geklappt? Weil wir so viel im Workshop gelernt haben? Weil wir so verdammt gut aussahen? Weil Sergej uns mit einer magischen Aura ausgestattet hat? Weil wir die Frauen bestochen haben? Ich denke zu nem sehr großen Stück lag es an einem Geheimnis, das tief verborgen in der Community liegt, alte Weisheiten die von den Alten und Weisen an ihre Nachfahren weitergegeben und auf dem Workshop versteckt in unterschwelligen Andeutung an uns gereicht wurden: Wir sind losgegangen und haben es versucht. Der WS war eine gute Erfahrung, ob es sich für einen lohnt muss jeder nach wie vor selbst entscheiden. Ich empfehle allerdings wirklich, sich den Montag danach frei zu nehmen. Mich hat die Uni mit rasantem Tempo zurück in den Alltag gezogen. Viele Grüße, Stefan a.k.a. Bilbo
  6. http://forum.progressive-seduction.com/ind...mp;#entry319167 kommt da noch jemand hin nach dem WS?
  7. habe mich nun angemeldet... nach dem anmelden kam die nachricht " Vielen Dank für Ihre Anmeldung Der Eingang Ihrer Buchungsdaten wird in wenigen Sekunden von unseren Servern per Email bestätigt." die bestätigung ist nun 10 minuten später noch nicht da, ich hoffe bis morgen wird die kommen... werde morgen in de runi nochmal schauen, komme dort leider erst um 20uhr weg weshalb die hotline anzurufen morgen wohl wieder nich drin sein wird :S edit: 5:46 und noch keine mail da hab noch nich so das vertrauen in online geschäfte *nervös* ;> wie lang hats bei euch gedauert? ich denke ja mal die EDV 'schläft' nicht
  8. heyo uhm ich überlege immernoch... :> @harteverführung: najo, zum einen geld, zum anderen habe ich gerade ein chemie studium angefangen und freizeit is da schon relativ knapp was mich wirklich zum grübeln gebracht hat ist der review hier http://forum.progressive-seduction.com/ind...showtopic=24795 ich interessiere mich im moment eigentlich viel mehr für den lifestyle von pickup, und weniger darum los zu ziehen und HBs aufzureissen. ich möchte einfach ein interessanterses und vorallem sozialeres leben führen, social circle aufbauen etc., und wenn ich das so richtig mitbekommen habe geht es im WS eher weniger um die richtige art von gesprächen und derartiges klar würde ich auch gern besser bei frauen ankommen, doch im moment ist das 'drumherum' mir persönlich deutlich wichtiger, gibt es so eine art 'personal development WS'? ich hab einfach das gefühl und die vermutung, dass ich noch nicht soweit bin, dass ich eigentlich andere dinge zuerst in ordnung bringen sollte (mag sein dass es limiting believe ist, mag sein dass es excuse ist; so emotional verkrüppelt ich auch bin, mein gefühl sagt mir dass es andre dinge sind, nach denen ich mich sehne, als sargen) dazu kommt, ich hab kein problem bei dingen, vor denen ich 'angst' habe, das gehirn auszuschalten und es einfach zu tun. doch wies aussieht werd ich mein es tun müssen und mein gehirn dabei anlassen, da hab ich ja schon etwas bedenken... leider sind die informationen ja alle sehr vage achja und @deluca, in den RW von berlin, wen meintest du da mit afc? den ersteller, bei mit PU schon einige FCs hatte? falls ja, bin ich pre-AFC ;D was mich im moment interessanterweise am stärksten motiviert ist der gedanke, es später bereuen zu würden wenn ich mich nich anmelden/mitmachen würde oO
  9. hiho das mit den hotel kosten war so gemeint, dass das hotel ja sicher schon mehr als eine woche vorher feststeht, und ich meitne halt was eine übernachtung in genau dem hotel kostet (bietet sich ja an, dort zu nächtigen wo auch der WS ist) @ joogle, spätestens bis zum we wirds sich entscheiden, hoffentlich ist dann noch was frei =) gruß
  10. Halli hallo Ich überlege jezt seit einigen tagen (:D) ob ich mich zu dem Workshop in frankfurt anmelden sollte... ich halte mich selbst noch für einen totalen AFC, insbesondere wenn es in clubs geht. ich habe nur einige reviews gelesen, diese waren zwar alle durchweg positiv, aber ich hab glaube keinen RW von nem 'richtigen' AFC gelesen (also einem der vorher afc war) sollte ich vorher noch selbst am inner game arbeiten (was ich natürlich schon tue) oder ist der WS auch (oder gerade) für AFCs geeignet? ich habe grade mit dem studium angefangen, und daher ziemlich viel stress und ziemlich wenig geld, und da überleg ich schon ob es sich 'lohnt' :> achja und wie genau läuft das mit dem hotel? also wann erfährt man das vorher, und was kostet dort eine (bzw 2) übernachtungen? falls noch jemand aus dem forum zu dem WS geht kann er sich gerne mal melden :)
  11. aufstehen: 5 uhr 5:10 gammelkleidung und turnschuhe an, raus laufen 5:25 den typen grüßen der immer die zeitungen verteilt :D 5:45 ca. paar liegestütz, situps, biserl aufschwitzen 5:55 duschen 6:15 frühstück 6:25 zähne putzen etc ('styling' bedeutet bei mir nur der jämmerliche versuch, meine schon kurzen haare zu irgendetwas zu formen, was an eine frisur erinnert... die entwickeln schon bei 5cm länge einen erstaunlichen eigensinn oO sollte vielleicht mal haarwachs ausprobieren?) dann noch so dies und das, nach schauen was ich alles vergessen habe 6:45 auf zum busstop is vielleicht für viele sehr früh, aber wer beim bund war kennt sowas ^.- ich bin morgens nachm duschen jedenfalls sehr wach ;) und habe immernoch etwas zeit über, falls ma wieder irgendwas länger dauert oder ansteht grüßchen
  12. blöde frage, aber wenn man weder schwester noch date hat, improvisiert man halt alles?
  13. ich versteh immernoch nicht wo der grund für diese diskussion ist. hast du früher in der schule (falls du auf einer warst man weiss ja nie ) dich auch lautstark gewudnert warum lehrer sachen erklären, auf die du ja ganz alleine gekommen bist? und wenn dann leute noch nachhilfe nehmen, das is ja völlig absurd so etwas.. niemand erwartet hier eine schritt für schritt anleitung, und dir ist sicher selber bewusst dass es soetwas ja auch nicht gibt. es sind einfach nur hilfen, dinge an denen man sich orientieren kann. es geht nicht darum welche methode richtig und welche falsch ist, es geht darum dass meiner meinung nach beide akzeptiert werden sollten. ich kann auch mit ner keule losziehn und der nächste HB ordentlich eins überbraten , und dann nen FR reinschreiben wie ich die abgeschleppt habe. würde aber wohl nicht wirklich viel verständnis finden, darum ist es doch gut sich über gewisse gesellschaftliche normen zu informieren und auch möglichst die frauen etwas zu verstehen...
  14. ich glaube kaum dass man das vergleichen kann... okay, du kannst zu ner nutte gehn und hast da deinen spaß, aber dann kann man sich auch das forum schenken. und nur zu sehen wie andere mit AA umgehen, openen, etc macht einen noch lange nicht erfolgreich. was es macht, ist einem einen gewissen plan zu geben. man steht nicht völlig im wald und hat zumindest etwas ahnung was man machen sollte. ich persönlich fänd es einfacher, aus nem fliegenden flugzeug zu springen oder sich mit irgendwelchen idioten zu prügeln als ganz offen auf einen anderen menschen (insbesondere HBs) zuzugehen und ein gespräch anzufangen. ich weiss eigentlich gar nicht wieso das so ist. bei den meisten dingen die mir unangenehm sind, kann ich einfach den kopf ausschalten und es machen. wenn es aber um kommunikation geht ist es irgendwie hinderlich wenn nur noch zusammenhangloses geblubber rauskommt ;) es muss ja nicht um die angst gehn (die trotz aller tipps sicherlich weiterbesteht) sondern eben einfach um verhaltensregeln. ich selbst hab zB ein unheimliches problem damit, aufhänger für gesprächsthemen zu finden, und vor leuten zu stehn und nicht zu wissen, was man sagen soll, hilft nicht wirklich weiter... fazit: ich finde dass ist eine sehr große hilfe für viele leute, und wenn du kein problem mit AA hast und die ganzen tipps hier nicht brauchst, dann freu dich erstmal für dich selbst, und dann freu dich doch für die leute die mithilfe der tipps hier ein interessanteres, sozialeres und glücklicheres leben führen. wo is das problem? neid? wo ist der sinn in deinem post? wieso überlässt es nicht jedem selbst, wie er seinen weg suchen möchte? just my2cents
  15. Hiho, ich hab grad angefangen chemie zu studieren, sobald ich mich wieder ans denken gewöhnt habe ( ) kann ich -Chemie allgemein (erstmal wohl nur bis abi) -Mathe und Physik bis zum abi hab gesagt bekommen, dass ich gut erklären kann und spaß machts mir auch, falls einer der jüngeren hier fragen haben sollte... wohne in der nähe von Göttingen Gruß