Jebac

Member
  • Inhalte

    419
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     490

Ansehen in der Community

306 Bereichernd

Über Jebac

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

3.795 Profilansichten
  1. Viele Museen haben virtuelle Rundgänge im Angebot.
  2. Jebac

    [Beratung] Oun

    Probier es mal mit: - einfarbigen T-Shirts und Hemden - einen beige und einen schwarzen Mantel - Hosen ohne Löchern - schwarzen und braunen Gürtel - beige/braune und schwarzen Boots - und klassischen Herren Pullovern (also Pullover die man nicht anzieht, wenn man ne Gangster Rap Karriere anstrebt) - eine schöne Uhr Dann siehst du nicht wie ein Jugendlicher möchtegern Türsteher aus, sondern wie ein Mann. Mehr braucht es nicht. Beim deinem letzten Foto sieht man ja, dass du mittlerweile gelernt hast Fotos zu machen. Jetzt nur noch aus den Klamotten eines Teens raus, der zuviel Rap Musik hört.
  3. Ja nette Ausrede. Als ob man nicht Sex haben kann und nette Abende mit Freunden. Schließlich ficken Menschen in etwa so lang wie die Stabheuschrecken. In den 10 Wochen Dauerbegattung kannst du keine Freunde treffen. Verstehe ich. Bin voll bei dir, da würdest du mindestens 20 nette Abende mit Freunden verpassen, und das geht garnicht. Ich wette bei euch in der Gruppe sitzt mindestens ein Typ, der regelmäßig ne (neue) Frau am Start hat und trotzdem regelmäßig einen netten Abend mit Freunden verbringt. Frag ihn mal, wie er das unter einen Hut bekommt. Ich glaub eher, - dass du jeder potenziellen Frau einen zu hohen Wert beimisst. -> dein Gedanke = "Sie ist viel zu gut für mich!", "wenn ich nur so eine wie sie hätte, dann..." - dass du dir einen viel zu niedrigen Wert beimisst. -> dein Gedanke = "Ich bin nicht gut genug für sie!", "so eine wie sie, will doch nicht so einen wie mich" Jetzt mal ehrlich, wie oft hattest du solche Gedanken? Wenn du solche Gedanken hast, dann solltest du daran arbeiten und es ändern. Dann brauchst du auch nicht den Therapeuten (= deepe connection) spielen, in der Hoffnung, dass sie doch irgendwann erkennt, was für ein netter, toller Typ du bist und dann mit dir ins Bett hüpfen will. So läuft die Sache nicht. Frauen wollen nicht mit ihren Therapeuten-Freunden schlafen. Aber vielleicht weißt du das schon unterbewusst und fühlst dich deswegen in dieser Rolle so "wohl".
  4. Das hat nichts mit Rechts vs Recht zutun, sondern ist ein Fugen-s. Schaden + Ersatz = Schadensersatz. Recht + Sprache = Rechtssprache
  5. Man kann Recht­spre­chung als auch Rechts­spre­chung schreiben. Es ist nur so, dass Rechts­spre­chung seltener benutzt wird. Quellen: https://www.duden.de/suchen/dudenonline/Rechtsprechung https://de.wiktionary.org/wiki/Rechtssprechung Btw.: Für einen Migranten dürfte die zweite Variante logischer sein. Schließlich spricht man es auch als RechtS-Sprechung und nicht als RechtS-Prechung.
  6. Ich würde nicht viel darauf geben, dass sie sich gemeldet hat. Sie ist ein Mensch der gerne unterwegs und unter Menschen ist. Jetzt ist sie in eine neue Stadt gezogen. Dank Corona gibt es kein soziales Leben. An der Uni sind alle Stadt-Rallyes, Partys und Einführungsveranstaltungen ausgefallen. Sie hat nicht das Sozialleben, was sie gerne hätte (bzw. brauch). Uni ist zur Zeit Online, d.h. keine Vorlesungen, keine Seminare, keine Bibliothek, man lernt alleine Zuhause. Möglicherweise fühlt sie sich dabei einsam, oder ausgeschlossen. Ein Gefühl was ihr fremd ist. Würde sie jetzt ihren Bachelor in der alten Stadt machen, würde die Sache anders aussehen, also am Ende eines Lebensabschnitts. Da sie aber jetzt ein neuen Abschnitt begonnen hat und allein ist, wird sie erstens etwas Halt suchen und zweitens brauch sie etwas Egopush. Vermutlich bist du nicht der einzige Ex-Lover den sie angeschrieben hat. Spätestens, wenn sich die Situation normalisiert hat, sie zwei drei Mädels aus dem Studium kennengelernt hat, mit denen sie mal um die Häuser ziehen kann, und ein paar gute Dates über Tinder generieren konnte, wird sie kein Bedürfnis haben mit dir zu smalltalken.
  7. Da hat das Patriarchat wohl Mittagsschlaf gehalten.
  8. Sie hat nicht Mist gebaut. Sie hat GEPLANT eine Straftat begannen. Wie du siehst, sind halt nicht alle Menschen wie du. Es gibt Frauen & Männer die den Unterschied in der ganzen Erregung nicht merken. Deswegen ist auch die Rede von HEIMLICH. https://de.wikipedia.org/wiki/Stealthing Btw.: Der Wiki-Artikel ist auch der Beste, da steht: " Bei homosexuellem Sex können auch Männer Opfer von Stealthing werden." Scheinbar können heterosexuelle Männer kein Opfer davon werden. Demnach haben NUR heterosexuelle Männer noch Eigenverantwortung, andere nicht. Oder wie darf man das verstehen?
  9. Um ein Kondom heimlich abzuziehen, brauch es keinen starken Mann, das kann jede Frau und jeder 50kg Lauch. Die Frau hat das Gummi heimlich abgezogen. Wenn ein Mann das Gummi heimlich abzieht, ist das ne Straftat (Stealthing) und die Frau das arme Opfer. Wenn die Frau es heimlich abzieht, ist der Mann in der Wahrnehmung (siehe deine Reaktion) selber Schuld. Er hätte ja besser aufpassen sollen und nicht mit seinem Pimel denken. Spricht man den Doppelden Standart an, dann begibt man sich in die "Opferrolle".
  10. Es ist nicht das was ich sage, sondern das was der von mir verlinkte Zeitungsartikel aussagt. Ob das zutrifft, kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht in schwedische Gerichtsurteile schauen werde. Wenn jemand etwas konkretes (übersetzt) hätte, wäre natürlich super. Aber andere Zeitungsartikel scheinen, dass was du sagst zu bestätigen. z.B. hier Quelle: https://www.woz.ch/-a56d oder hier: Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/schwedisches-sexualstrafrecht-nur-ein-ja-heisst-ja-15603764.html Richtig, das ist die andere Seite der Medaille.
  11. Bloß nicht anecken ist halt Nice Guy Mindset. Lese das Buch Nie mehr Mr. Nice Guy von Robert A. Glover. Das gibt es auch als Hörbuch. Dann geh hin und nimm dir vor mindestens einen Satz mit ihr zu wechseln. Beim nächsten Mal drei Sätze. Dann 5 usw. Arbeite mit Babysteps und Zwischenzielen. Wenn du das hinbekommst, dann klopf dir auf die Schultern. Danach mache das was @Maximo M. geschrieben hat, vielleicht reagiert sie positiv, vielleicht nicht, aber du hast es probiert.
  12. Juristische Quellen habe ich nicht, will ich auch nicht suchen. Kostet zuviel Zeit und Schwedisch spreche ich auch nicht. Hier ein Zeitungsartikel. https://www.nzz.ch/gesellschaft/zustimmungsregel-beim-sex-schweden-zieht-nach-zwei-jahren-bilanz-ld.1564969 der wohl auf folgender Studie basiert: https://www.bra.se/download/18.7d27ebd916ea64de5306522c/1605178708066/2020_6_Den_nya_samtyckeslagen_i_praktiken.pdf ich zitiere daraus: 75 % Prozent mehr Verurteilungen dank des Leitgedanken. Wie gesagt Beweisumkehr. Hast du einen Nachweis der Zustimmung? Nein? Ok, dann bist du ein Vergewaltiger. Also es steht beim Sex meistens Aussage gegen Aussage. Aber die Aussage gegen Aussage Situation führt eben zur Erodierung von In dubio pro reo und zur Beweislastumkehr, weil man in so i. d. R. keine Einwilligung nachweisen kann, was (siehe oben) eine Vergewaltigung ist. Die Staatsanwälte freuen sich. Das macht echt sprachlos.
  13. Eben nicht. Für ein Urteil vor Gericht ist entscheidend, ob auf der Seite der Klägerin eine Einwilligung (verbal, schriftlich) ausgemacht werden kann. Ist das nicht der Fall, liegt eine Vergewaltigung vor. Das ist einfach ein juristischer Taschenspielertrick, der zu einer Beweislastumkehr führt. Als Mann schläfst du mit einer Frau, hast sogar ihre Zustimmung in der verbaler Form z.B. sogar "Ja fick mich hart". Am nächsten Tag hat sie buyers remorse und zeigt dich an. Wenn du jetzt keine Zustimmung vorweisen kannst (also was handfestes z.B. schriftlich), ist nix mit "Aussage gegen Aussage" sondern die nächsten Jahre morgens immer "Klack, Klack, Klack" und Lebendkontrolle.
  14. Ja durch love bombing und fast forwarding. Fehlt nur noch die Abwertungsphase, dann ist der Kopf so richtig verdreht. Bleib im Kopf lieber klar & pass auf dich auf & viel Spaß!