Zessionar

Member
  • Inhalte

    175
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über Zessionar

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.349 Profilansichten
  1. Haha hatte auch überlegt ihr diese Frage zu stellen und ihr das hot/Crazy Video zu schicken. Der Sex war übrigens gut. Hatte schon besseren, aber meine Gefühle haben hier natürlich stark gepushed. Ich war von ihr überrascht, dass sie mich zum Ende hin beim Sex komische Dinge fragte, wie, ob ich mich bei ihr drin „wie zu Hause“ fühle. O_o Denke, ihrerseits waren auch Gefühle da. Vielleicht kannte sie sowas in ihrem Leben bisher nicht, dass ihr ein Typ all die Liebe gibt und nicht ständig ihre Optik huldigt. Einst sagte sie, ich bräuchte eher ein easy-going Mädel und sie wäre zu strikt. Zu sich und zu allen anderen. tat mir schon leid, dass die so hart auch zu sich selbst ist und nicht mal chillen kann. Ein Freund meinte auch, fahr hin und überrasche sie vor der Tür - aber das war mir dann doch zu viel invest, nachdem ich sie ja schon stark in die Beziehung pushen wollte. Auf jeden Fall oneitis-geschädigt und deshalb nicht früh genug Contra gegeben aus Angst sie auch noch wegen der Distanz zu verlieren. Jetzt mit etwas Abstand und Ablenkung mit einem anderen Mädel wird es jeden Tag besser. Allerdings ist das Herz noch bei der anderen und die Hoffnung stirbt zuletzt. Auch wenn man Menschen nicht ändern kann / soll, fällt es mir nicht einfach zu akzeptieren und ihr den größten Teil der Schuld zu geben (für ihre Art). in mir drin würde ich am liebsten anrufen
  2. Das ist eine gute Erklärung, ja. Scheiss oneitis, aber gut - lange nicht mehr gehabt, auch mal schön zur Abwechslung. Ich glaube mittlerweile, dass sich verlieben ohne oneitis gar nicht mehr geht bei mir. Gut, dann kann ich ja mit dem Ganzen abschließen. Sie ist eh zu stolz und konsequent, um einen Schritt zu machen. Was in paar Monaten ist, weiß keiner. Aber die Hoffnung muss ich allmählich begraben. Danke euch, nächstes mal hoffentlich wird‘s besser.
  3. Ich persönlich bin ganz anders. Suche extrem nach Harmonie und persönlicher Entwicklung. Habe mich falsch ausgedrückt: Arroganz finde ich nicht gut, aber wohl das auf und ab lies mich mehr in die oneitis strudeln, da mal die Zuneigung von ihr bekam, die ich wollte, am anderen Tag diese mir entzogen wurde.. Am Anfang war alles schön: Harmonie und schöne Momente. Nur zum Schluss hat sie ihre Arroganz auf mich gerichtet, mich ständig kritisiert und sich über mich gestellt. Ich habe sie nicht mehr wiedererkannt. Ich versuche ihr eher eine Brücke zu bauen, ihr verhalten zu verstehen und Verständnis zu zeigen. Alleine, dass sie nach so einem Streitgespräch - in dem de facto nix „Schlimmes“ passierte, den Totalen Cut macht, zeugt für mich von nicht vorhandener Bereitschaft, sich mit Problemen auseinanderzusetzen. ich verstehe nicht, wie Menschen so leben können und es sich so einfach machen ...
  4. Hi Zusammen, vorweg danke fürs Lesen und eure Antworten!! 1. Mein Alter 35 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 8 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung der Situation Kennen uns seit über einem Jahr. Seit 3 Monaten sehen wir uns alle 2 Wochen, sie wohnt 6 Stunden von mir entfernt. Sie war früher hauptberuflich Model mehrere Jahre, jetzt Studentin, ist Polin, sehr arrogant, selbstverliebt und stark emotional, kommt aus einem schwierigen Elternhaus (wenig Liebe vom Vater gekriegt und früh ausgezogen mit 16 J. in eine Klosterschule, da Eltern streng katholisch - sie als Rebellin wurde Atheistin). Alles fing wunderbar an, habe ihre Arroganz für HSE verwechselt, mich in sie verliebt (oneitis!!!) - sowohl wegen ihrer Schönheit aber auch ihrer vermeintlich selbstbewussten Art. War zu pushy nach Anerkennung und Bestätigung, wollte Beziehung, sie meinte es sei noch zu früh. Mein Innergame ist eigentlich sehr stabil, habe die letzten Jahre ständig polygam gedatet nur mit Frauen 7+, aber hier bröckelte es allmählich zusammen, da sie für mich eine optische 9 ist, was ich 1-2 Mal im Jahr nur in die Finger kriege. Ihre Beleidigungen nahmen zu. Kontakt wurde weniger, Zärtlichkeiten per SMS, Telefon nahmen ab. Irgendwann hielt ich ihr arrogantes und disrespektierliches Verhalten nicht mehr aus (sie wollte Hörer einfach auflegen, weil ihr etwas an meiner Aussage nicht gefiel) und ich bezeichnete sie als „crazy und oberflächlich“ und traf damit in ihre Wunde. Sie legte auf, blockte mich sofort auf WhatsApp. Sie schrieb dann eine Weile später doch, dass wir keinen Kontakt mehr bräuchten, da ich sie für oberflächlich halte. Habe nur mit „ok“ geantwortet. 1 woche freeze-out. Sie hat sich nicht mehr gemeldet. Ich hab die Zeit genutzt, um von der oneitis etwas runterzukommen. Nach einer Woche schrieb ich ihr, ob sie nicht wieder vorbeikommen wolle (locker), damit wir eine gute Zeit haben, und dass mir die Situation leid tue von letzter Woche. hab sie auch versucht anzurufen, aber sie geht nicht mehr ran. Finde sie leider doch zu heiss, um es nicht nochmal zu versuchen. Kann nicht in ihren Kopf gucken, ob sie zu sehr verletzt ist oder mich einfach abgeschrieben hat durch massiven attractionverlust. Hab ihr eine letzte Nachricht geschrieben und mich für die schöne Zeit bedankt. Keine Reaktion. 6. Frage/n 1. Wie geht man mit extrem arroganten Frauen am besten um? (Auch für die Zukunft) 2. Seht ihr hier noch eine Chance, etwas zu probieren in paar Wochen? Ob es sich lohnt ist eine andere Frage natürlich... 3. Habe mich gefragt, warum mir ihre sehr emotionale und arrogante Art irgendwo gefällt. Finde „normale“ und ruhige Frauen leider zu langweilig und verliebe mich nicht in diese. Wo ist das Problem in meinem innergame, dass ich nach der perfekten optischen 10 ständig suche? habt ihr links für mich dazu? Vielen Dank schon mal. Schönes Wochenende euch! Z
  5. Ja habe geframed. Was im Urlaub passiert, bleibt im Urlaub, Freiheit, austoben, eine tolle Zeit. Sie hat keinen festen Freund, nur eine offene Beziehung, in die sie sich verliebt hat... Wir lagen gestern zusammen am Strand. Sie ging für eine Minute ins Wasser und setzte sich, da spricht sie gleich ein Typ an. Ne halbe Stunde später kam sie wieder, noch ganz auf dem Höhenflug, da neue Bekanntschaft. Habe gleich den emotionalen Status genutzt und bin mit ihr ein Stück spazieren am Strand, öfters an den arsch gegriffen, in den schwitzkasten genommen, ins Ohr geflüstert, dass ich sie hinter der Düne da vorne vernaschen will. Als sie sich wehrte hab ich sie in den Sand geschmissen und danach gedroht, sie ins Meer zu werfen, wenn sie sich wehrt. War eine lustige Rauferei, aber eben ohne Erfolg. 1 Stunde später wurde es dunkel und da bin ich über ihre liege, als wir uns setzten und sie blockte beim kussversuch. Meine Einschätzung ist eher, was lafar meinte. Sie will sich besonders fühlen, kein schneller fick, sie sieht, dass ich mit anderen Frauen flirtr, sie kann nicht einschätzen, was ich von ihr will. Ich lime nicht authentisch rüber. Ist aber auch nicht leicht am Strand, wo es viel Auswahl gibt und einem gleich fast nackt präsentiert wird. Kann ja nicht nur heimlich die anderen Frauen ansprechen, wenn sie im Hotel ist...
  6. Danke, das trifft es denke ich ziemlich genau! Bei meinem sex.comfort habe ich immer stets Schwächen gehabt. Einige Frauen fahren auf meine Art andere eben nicht - was ja auch fein ist! Es fehlt mir der Blick aus der Box, deshalb danke euch - da ist einiges dran. Ich kann gut comfort, Rapport etc aufbauen und auch gut Dirty Talk und eskalieren, da ich wenige Hemmungen habe, aber wenn die Frau von sich aus nicht schon auf mich steht oder einen Freund hat und dann blockt, fühle ich mich wie neben der Spur und weiß nicht weiter.. Soll ich mich cool verhalten, ignorieren und weitereskalieren nach einer Weile. Seid ihr da immer locker und euch tangiert es gefühlsmäßig null? Ich will an diesem Punkt arbeiten, weil die Erfolge gehen meist unbemerkt an mir vorbei und aus denen lerne ich nichts - weil ja keine Hindernisse. Wenn mir eine Frau optisch richtig gut gefällt (8-10 Punkte) bin ich mit Komplementen / Charme wohl zu zurückhaltend. Hab immer den limiting belief (?), dass sobald sie merkt, dass sie mich haben kann bzw. ich voll auf sie stehe, weil ich ihr zeige, wie scharf ich sie finde, ich für Sie uninteressant werde. Wisst ihr, was ich damit meine? Wenn die Frau von selbst auf mich steht, merke ich dass sofort und gebe Vollgas. Aber Frauen zu "erobern" und die Satt zu pflanzen, dass sie sex mit mir will - da wäre ich für paar passende Beispiele oder links sehr dankbar! Ich glaube schon, dass die Frauen bei mir merken, dass sie wohl nicht so besonders für mich sind und eher eine von vielen. Wie gebe ich Ihnen das umgekehrte Gefühl, ohne zu "schmalzig" und needy rüberzukommen? Denke da immer an solchen esoterischen Kram, wie: "ich hab sowas vorher auch noch nie gespürt, was ich bei dir spüre - wir sind seelenverwandt etc." das ist mir einerseits zu fake und dann auch doch kein sexual comfort. Danke euch!
  7. Moin moin! Ich Anfang 30, sie erst 19(!!). Bin im Warmen im Urlaub und am ersten Tag gleich ein heißes Mädel kennengelernt und super verstanden. Sie dachte, ich bin 24, ich dachte das gleiche von ihr. Erste Nacht mega getrunken und danach ab zum Strand. Dort haben wir uns ans Meer gesetzt und ich habe eskaliert. Sie blockte. Sie erzählte von ihrem Typen, in den sie sich verliebt hat daheim und seit einem halben Jahr eine offene Beziehung führt, der bald aber wegzieht ins Ausland bla bla...sie will nur eine Freundschaft mit mir. Hab's weggewischt. Weiter eskaliert. Wieder block. Dann beide besoffen nackt ins Meer gehüpft auf ihre Idee hin. Als wir raus kamen habe ich wieder eskaliert und sie geblockt. Ich war dann auch gut hacke und es fing an zu regnen. Wir also zurück ins Hotel getrennte Wege und rausch ausschlafen. Nächster Tag am Strand zusammen gechilled. Sie sagt Dinge wie: wir kennen uns erst 2 Tage, aber haben voll viele Gemeinsamkeiten etc. sie fragt nach meinen Beziehungen, sagt selbst, sie will zur Zeit nichts festes. ich fahre viel c&f Jetzt ist schon der 4.tag. Da man sich jeden Tag eh ständig über den Weg läuft am Strand und im Hotel, haben wir täglich was zusammen unternommen, wire zusammen essen & schwimmen. Ich war sogar mit ihren Eltern und ihr mal mit zusammen essen(!) und die finden mich cool. Hab heute wieder versucht zu eskalieren als wir am Strand waren und es dunkel wurde. Sie wieder geblockt. Meint, sie findet mich nur als Freund toll, nicht mehr. ich c&f, gesagt, dass sie nicht so schüchtern sein und keine Angst sich zu verlieben etc. sie hat es abgestritten. hättet ihr anders reagiert? Sie weiß, dass ich viele Frauen habe. Sie wird täglich von Typen angemacht sobald sie alleine ins Wasser geht. Ich flirte auch mit anderen Frauen und sie sieht es. Eine Stunde vor der Eskalation habe ich vor ihren Augen eine angesprochen und sie hat es gesehen. Meine Fragen nach Fehlern in meinem Game: 1. hättet ihr nach dem ersten Abend schon die Reißleine gezogen und nicht mehr mit ihr getroffen sondern statt dessen nur mit anderen Frauen? 2. ist der Altersunterschied so ein Deal breaker? 3. nach dem heutigen block, wie weiter verhalten? Habe jetzt einen Haken gemacht. Künstlich aus dem Weg gehen? Auch wenn sie sich am Strand zu mir legen will (falls überhaupt noch). 4. wie hättet ihr euch nach den blocks generell Verhalten? War meine reaktion ok? Was wäre besser? Danke und Frohe Weihnachten!
  8. Frage Dich doch einmal selbst, warum Dir eine Frau, mit der Du schlechten Sex hast, die wie ein unreifes Kind SMS schreibt und bei der die Spannung nach wenigen Dates verpufft, attraktiv findest. Oft gesellt sich gleiches zu gleichen - ohne Dir jetzt zu Nahe treten zu wollen! Die Antwort sollte Dir im besten Falle darüber Aufschluss geben, warum Du mit dieser Frau eine LTR überhaupt willst. Bei Kopfschmerzen hilft bekanntlich geil machen und guter Sex.
  9. Abschluß Danke erstmal für alle, die Ihren Senf dazugegeben haben! Immer wieder toll, dass man so schnell und so guten Rat bekommt! Habt Dank! *thumbsup* Ich habe mir die Posts jetzt noch mal auf nüchternen Magen durchgelesen und bisher nicht auf Ihre Message reagiert, sie aber gedanklich jetzt auch abgehakt. Ich werde später jedoch folgendes rausschicken: "Danke für deine Ehrlichkeit und die gute Zeit. Pass auf dich auf!" Wieso? Ich bin hier ehrlich und verfolge keinen Hintergedanken, dass sie mir zurückschreibt. Ich behalte gerne immer die Initiative und möchte deshalb aktiv mit dieser Nachricht abschließen. Man sieht sich immer zweimal im Leben (wenn nicht, auch egal). Dann lieber irgendwann mal sagen können, man ist auf einem friedlichen und reifen Level auseinandergegangen als mit bitterem Beigeschmack. Habt einen schönen Sonntag! Ich glaube da ist ein großes Leak bei mir mit dem Mysteriös und geheimnisvoll bleiben. Ich lasse Frauen schnell in mein Leben rein und entweder gefällt es oder nicht. Gibt´s da noch mehr konkrete Beispiele, wie ihr Frauen über mehrerer Dates hin spannungsgeladen haltet? Ja, das trifft zum Teil zu! Es ist nicht die Abstinenz an Alternativen, sondern die Abstinenz an hochkarätigen Alternativen. Je höher man seine eigene Messlatte legt, umso genauer selektiert man. Persönliche HB 7-8 date ich regelmäßig, aber wenn mal eine 9/10 dabei ist und ich mit dieser im Bett lande, was ein/zwei mal im Jahr passiert, dann klopft bei mir schnell die Onetis an die Tür. Genau, selten so gelacht, cheers! :)
  10. Wenn sie älter als ein Jahr ist, dann übersteht eine Bindung auch mal drei Wochen ohne Kontakt. Aber im Ernst: Nach drei Treffen gibts keine Bindung. Da gibts nur Anziehung - und die bleibt. Wenn du aber schon von Bindung schreibst, geflasht bist, ihr euch die halbe Nacht angestarrt habt, usw. dann geht das in Richtung Oneitis. Die Kleine triggert irgendwas bei dir, was du haben willst. Das merkt sie. Möglicherweise geht sie darum auf Distanz. Darum nicht schreiben. Erstmal wieder runterkommen. Dann gucken was passiert. UPDATE: Sie schrieb gerade. "Sorry, dass ich nicht geantwortet habe... ich habe in letzter Zeit mich zu dir etwas distanziert gefühlt. Ich hatte eine gute Zeit mit Dir aber ich denke nicht, dass ich Dich weiter treffen möchte. Sorry für die Nachricht...." Ziemlich offen und ehrlich finde ich. Ich bin natürlich neugierig, was der Grund sein könnte, aber egal - das erfahre ich wohl nicht. Was nun? Da die Katze aus dem Sack ist, würde ich auch umso mehr gerne schreiben, "schade, war toll, hätte dich gerne näher kennengelernt bla blupp... aber respektiere deine Entscheidung..." @ Aldous: Du hast verdammt Recht: Die Kleine triggert in mir die potentielle Oneitis, eine persönliche optische 10 neben mir, die gut im Bett ist und ein interessantes Leben führt Da kann ich meinen Will-Haben-Trieb schwer unterdrücken :)
  11. Ich finde es männlicher weiterzugehen, als so pathetischen Kram abzusondern. Dass man mehr über sie erfahren wollte, hat man ja vorher schon gezeigt, indem man ihr Vorschläge zu Treffen gebracht hat. Und wie oft hast Du mit Deinem Favoriten es noch gekippt? Ich finde die Message zu schwach. Da ist nichts, was sie noch emotional berühren könnte. Darauf würde eine Frau antworten, die sonst eher wenige Typen abkriegt und sich noch darauf einlässt, um was als Backup zu haben. Ich wollte eher in die Richtung gehen: lass uns ehrlich sein. Am Anfang hab ich dich nur wegen deines Aussehens angesprochen, aber dann habe ich schnell gemerkt, uns verbindet was. Wir konnten nachts kaum ein Auge zu kriegen und das war für mich was besonderes. ich dachte du empfandest es genau so. Jedenfalls will ich dich wissen lassen, dass ich dich auch gerne auf eine andere weise noch näher kennen gelernt hätte als nur im Bett. Wenn Du das ähnlich gesehen hast, dann stehe ich immer noch für ein Treffen bereit. Ansonsten danke ich dir für die schönen Momente und alles gute.. Ist jetzt nicht ganz toll formuliert, aber zeigt die Richtung, die ich einschlagen wollte... Ob sie darauf antwortet, oder sich denkt: "der nervt", ist mir ziemlich Banane. wenn sie das gleiche für einen Moment dachte oder in Erwägung zog, dann stimmt es sie nachdenklich. Und nur das will ich damit erreichen. Ich finde es sogar weitaus männlicher, als einfach weiterzugehen, weil ich offen signalisiere, was ich denke, ohne Fall-Back-Option oder Angst, mein Gesicht zu verlieren.
  12. Ich lese da so ein bischen das Mindset raus, das du denkst es ist oft keine gute Idee Frauen seine wahren Intentionen/Gefühle/Motivationen zu zeigen. Falls du an einer anderen Sichtweise interessiert bist oder dies als Gelegenheit benutzen möchtest diese Denkweise zu hinterfragen kann ich dir folgendes Buch empfehlen : 'Models : attract women through honesty' von Mark Manson. Danke für den Tipp. Hört sich sehr interessant an und werde es mal anlesen. Es ist sogar eine sehr gute "Idee". Es ist aber keine gute Idee dies einer Frau gegenüber mitzuteilen/zeigen, die offensichtlich und (für einen) spürbar kein weiteres Interesse signalisiert. Dazu muss man aber wissen, wie Frauen Interesse signalisieren können. Und Frauen die interessiert sind, die zeigen das gut, weil sie genau wissen wie das geht. Ja, habe schon etwas "Angst", gleich nach dem ersten oder zweiten Treffen Date - wenn die Frau noch total geflashed ist - ihr zu zeigen, dass sie mich auch super flashed. Fahre eher die "alles easy" Schiene und denke dann hinten rum, vielleicht will sie mehr und hält sich zurück, weil ich nichts "Ernstes" will. Dadurch verbaue ich mir wahrscheinlich ernsthafte Optionen. Umgekehrt macht es auf jeden Fall keinen Sinn, Ihr hinterherzulaufen. Ich hätte schon vorher ehrlich kommunizieren müssen, dass ich sie mehr als nur geil für das Bett finde. Den Hut ziehe ich mir auf. Anrufen -> Date ausmachen -> Eskalieren -> Ficken Ich wette du hast getippt, needy, drama, usw Wenn sie nicht antwortet, würde ich gerne einen Strich drunter machen, aber mit einer Nachricht, wie: Schade, find dich cool, dachte du mich auch Lass das. Denk gar nicht mehr über diese Nachricht nach. Bitte nicht machen. Du hast sie ja scheinbar geil gevögelt. Mach das nicht kaputt durch so eine weinerliche Nachricht. Wieso hast du sie nicht einfach angerufen anstatt zu texten? Ich wette, dass du schon 1-2 uncoole Nachrichten geschrieben hast, wenn du schon sowas für passen findest wie "find dich cool, dachte du mich auch". Also wenn es sich irgendwann ergibt, du bei ihr in der Nähe bist, dann ruf an. Aber nicht mehr Schreiben, das führt doch zu nix. Ja, die uncoolen Nachrichten sind unvermeidbar, wenn sie schon von sich aus nicht aktiv wird. Da ist jede Nachricht uncool. Denke irgendwie, vielleicht hackt sie mich ab, weil sie mich nicht als "ernsthaftes Material" ansieht - und ich könnte es drehen, wenn ich ihr zeige, ich wäre auch bereit für mehr. Kann total nach hinten losgehen, falls sie nur Sex wollte. Aber ich hab ja nichts zu verlieren. Und wenn ich richtig liege mit meiner Annahme, dann gewinne ich auf voller Spur. Der Knackpunkt ist hier auch, dass durch das Hin-und Hergeschiebe mittlerweile 3 Wochen um sind, dass wir uns nicht gesehen haben. Dadurch ist jegliche anfängliche Bindung weg.
  13. Anrufen -> Date ausmachen -> Eskalieren -> Ficken Ich wette du hast getippt, needy, drama, usw Getippt ja, weil sie nicht telefonieren mag. Needy? Wenn dann dadurch, dass ich mich wieder meldete ohne sie durchzufressen. Drama? Ne, hab immer gesagt, kein Thema, bin auch unterwegs etc. (stimmte auch) Dachte sogar, vielleicht will sie was ernstes und denkt ich will nur ficki ficki und rudert deshalb zurück, weil sie Angst hat sich zu verlieben.. Wenn ich jetzt anrufe, wäre es also ein Regelbruch, wäre aber mal eine willkommene Abwechslung. Wenn sie nicht antwortet, würde ich gerne einen Strich drunter machen, aber mit einer Nachricht, wie: Schade, find dich cool, dachte du mich auch, wollte mal schauen, wohin es gehen kann. Einfach um zu zeigen, dass ich auch mit ihr hätte mehr vorstellen können... Geh einfach mal davon aus. Meld dich einfach nicht mehr, ihr Interesse ist halt nicht da. Ja, wäre Standard und auch ok, aber schade, wie bereits gesagt...
  14. Moin! Es ist mal wieder so weit. Eine wahnsinnig gutaussehende Frau angesprochen (27 Jahre alt), 3 mal getroffen, 3 mal unglaublichen Sex gehabt, 3 mal lagen wir die Nacht wach und haben uns angestarrt und wieder geliebt. Das zweite Mal in meinem Leben, dass ich mir selbst sagte, "verdammt, was bist Du schön"! Dann musste es ja kommen: Beim 4. Mal war sie schon halb verabredet und sagte dann noch ab. Eine Woche Funkstille. Ich versuchte wieder ein Date auszumachen. Sie meinte, sie wäre auf einem Geburtstag, aber vielleicht danach? Ich sagte Ihr, sag mir bis dann und dann Bescheid. Darauf kam erst am nächsten Tag eine Antwort. Sie sei länger geblieben als erwartet... Sorry und holen nach und kuss. Da war die Sache eigentlich durch für mich... Aber was tun, wenn man solche Frauen nicht jeden Monat trifft... Vielleicht wollte sie nur Sex und als ich ihr durch meine Vorschläge gezeigt habe, lass uns auch was anderes machen, hat sie kein Interesse für mehr. Vielleicht hat sie einfach auch nur einen neuen Typen, der es ihr besorgt. Es ist mir auch egal. Ich habe auch eine Alternative zur Zeit und bin gut happy. ABER, schade finde ich es trotzdem, wenn eine Frau einen so flashed... diese einfach so zu nexten. Habt Ihr jemals gute Erfahrungen mit Aktionen, die hier doch noch geholfen haben: z.B. Ihr offen und ehrlich sagen, was man denkt, dass sie mich geflashed hat, ich auch das Gefühl hatte, dass es ihr so ging, und dass ich sie öfters sehen will ... einfach um sie besser kennenzulernen und nicht nur immer einfach zu ficken... Oder ist der Zug einfach abgefahren? Danke!
  15. Die Angst lähmt dich. Sie sorgt wahrscheinilch dafür dass du nur "welche mit Knall" kennen lernst. Sie macht ein negatives Weltbild. Kennst du die 5 Trauerphasen nach Kübler Ross? Mir persönlich hat es bei meiner Trennung neulich geholfen diese Phasen bewusst wahrzunehmen und sie auch zuzulassen. Davon abgesehen ist es wichtig bei sowas wie "ich will sie zurück" immer zwei Dinge im Kopf zu behalten: Das eine was du vermisst ist ihre "Person" sprich, das was sie ausmacht, das was sie ist und wer sie ist. Diese Sache kann man zum Glück nicht nicht ersetzen, es wird niemals wieder jemand so sein wie sie, da hast du Recht. Denn jede Person ist einzigartig auf ihre Art und es ist Ordnung diesen Teil zu vermissen. Das ist aber nicht der Fall, denn du vermisst auch noch einen anderne teil: Die "Funktion" Sprich das was sie für dich an Nutzen gebracht hat. Deine Angst ist dass du ihre "Funktion" niemals ersetzen kannst. Das ist Quatsch. Funktionen kann man immer ersetzen. Erweitere deinen Horizont. Manchmal muss man mehre Personen finden um die Funktion einer Person zu ersetzen - und lernt so auch neues schönes. Man kann zum Beispiel auch mit wem Kinder kriegen, sich nach 2 Jahren trennen und danach mit der neuen Frau 20 Jahre glücklich sein. Auch sowas gibt es. Aber du musst aufhören Angst zu haben und aufhören alles kontrollieren zu wollen. Lass dir von guten Freunden und gegenenfalls profesionell dabei helfen! Danke für deine Antwort Antidote! Ich habe mir die Trauerphasen durchgelesen, konnte jedoch keine Parallele ziehen zu meiner Situation, die mir hilft - aber danke - trotzdem sehr interessant. Mit der Person-Funktion hast Du allerdings recht. Ich habe am WE meine Ex gesehen. Es war toll, da sie ein toller Mensch ist. Wir haben uns super verstanden und viel gelacht. Die Funktion, eine tolle Zeit mit einem anderen Menschen zu haben, und viel zu lachen, die streite ich auch nicht ab - auch wenn sich eine solche Tiefe mit einer anderen Frau erst über Zeit aufbauen muss. Ich habe ein Foto von ihr und dem "Neuen" hängen sehen und es kam kein Groll in mir auf. Ich weiß nicht, wie es wäre, wenn ich ihm gegenüber stehen würde und er sie in den Arm nimmt und sie es erwidert - er also meine Stellung eingenommen hat. Zur Zeit empfinde ich nämlich, dass sie mich immer noch sehr mag - und da es noch frisch bei denen ist, könnte ich intervenieren. Sie macht selbst viel Kino, flirtet mit mir (unbewusst) und macht mir Komplimente. Aber ich spüre keine Eifersucht, auch kein Verlangen, sie zu erobern, weil ich sie nicht verletzen will. Sexuell attraktiv ist sie allemal, aber anderseits habe ich wohl innerlich doch mit der Situation abgeschlossen. Ich sehe nicht nur die schönen Momente, sondern weiß auch um die nicht so tollen - und auch was es hieße, wieder zusammenzukommen: Das "Problem" Kind! Denn da kann und will ich keinen Kompromiss eingehen. Letzlich ist es immer eine subjetive Einstellung und eine Frage des Selbstwertgefühls. Wenn dieses im Keller ist und man sich einsam fühlt, denke ich zurück an die guten Zeiten. Wie Du sagst, muss ich aufhören Angst (vor der Zukunft) zu haben und auch keinen "Ersatz" für sie suchen - sondern mich auf eine komplett neue Person einlassen. Jetzt muss ich es nur schaffen, auch tolle und nicht gestörte Frauen kennenzulernen Danke Dir!