arioch

User
  • Inhalte

    19
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über arioch

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

909 Profilansichten
  1. Hallo lieber Frauenheld, heute möchte ich dir einen Guide an die Hand geben, mit dem du sicher sein kannst, dass die Frau deinen ersten Kuss erwidert und sich für den Rest ihres Lebens daran erinnern wird. Etwas Grundsätzliches vorweg, dieser Guide ist nicht dazu da, möglichst schnell zum ersten Kuss zu kommen. Er dient vielmehr dazu, dass dein erster Versuch, sie zu küssen, von Erfolg gekrönt ist. Dies erfordert vor allem die Fähigkeit, ihre Körpersprache lesen zu können und den Vibe der Situation zu fühlen. Bis vor zwei Jahren waren eigentlich alle meine Versuche eine Frau zu Küssen zu 100% erfolgreich. Das liest sich natürlich erstmal sehr schön, in der Hinsicht nie zurückgewiesen worden zu sein. Aber wer sich etwas länger mit der Verführung von Frauen beschäftigt, weiß auch, dass dies ein Signal für zu langsames Vorgehen meinerseits sein kann. Ich habe also oft auf Sicherheit gespielt und so sind mir natürlich auch Frauen durch die Lappen gegangen, weil ich mit dem Kuss einfach zu lange gewartet habe. Vor einiger Zeit habe ich dann beschlossen, an diesem Thema zu arbeiten und die Frau möglichst früh zu küssen. Dabei sind erstmal einige Zurückweisungen herausgekommen Was ich im Endeffekt durch diese Zurückweisungen gelernt habe ist, dass ich früher eigentlich schon immer einiges richtig gemacht habe, nur eben zu langsam. Also habe ich mir die Dinge rausgenommen, die vorher für meinen Erfolg entscheidend waren und sie „verdichtet“. In diesem Guide will ich dir zeigen, was ich daraus gelernt habe. Zum einen ist nach einer Zurückweisung noch alles drin. Ein "Nein" (nicht nur beim Kuss!) bedeutet in der Regel nur ein "noch nicht". In so einem Fall machst du erstmal einen Schritt zurück und versuchst es später noch mal und zur Not noch mal und dann noch mal. Die Frau (und natürlich auch du selber) muss in der richtigen Stimmung sein, um dich zu küssen. Ob das nach 5 Minuten oder 5 Stunden der Fall ist, variiert natürlich abhängig von vielen Faktoren wie der Frau selber, der Umgebung, eurer Interaktion usw. Das heißt, ihre Stimmung kann sich auch ziemlich schnell ändern bzw. von dir geändert werden. Zum anderen hilft ein Kuss, vor dem viel Spannung aufgebaut wurde, für den Rest der Verführung enorm. Wenn die Frau es nicht mehr aushalten kann, dich zu küssen (und dich dann sogar von sich aus küsst) und wenn du dann auch noch gut küssen kannst, ist der Rest der Verführung oftmals ein Kinderspiel. Ein Mann, der weiß, wie Frauen geküsst werden wollen, der weiß auch, wie sie im Bett behandelt werden wollen. Und das wissen die Frauen auch Kommen wir also zu der Frage, wie du den ersten Kuss denn „sicher“ gestalten und vorher viel Spannung aufbauen kannst. Dies spielt natürlich auch ineinander. Um zu wissen, ob sie bereit ist, dich zu küssen, musst du ihre Körpersprache lesen können. Mit viel Erfahrung wirst du einfach von deinem Gefühl her wissen, wann der Zeitpunkt gekommen ist. Es gibt jedoch ein paar Tests, die du machen kannst, wenn du noch nicht so weit bist oder dir einfach einmal unsicher bist. Als solche Tests eignen sich zum einen Berührungen, die intimer sind, als ein erster Kuss. Zum Anderen sagt ein Blick oftmals mehr als tausend Worte. Folgende Tests eignen sich, um ihre Reaktion zu lesen: • Streichle ihre Haare hinter ihr Ohr • Entferne mit deinen Fingerspitzen vorsichtig eine Wimper von ihrer Wange (dass da vielleicht gar keine Wimper war, sieht sie ja nicht) • Flüstere ihr ein Geheimnis (Inhalt egal) ins Ohr • Halte nach einem Satz den Augenkontakt ein paar Sekunden „zu lang“ • Kraule ihren Nacken/Haaransatz • Verlangsame die Konversation (Wortfluss) • Mache den Triangle-Blick (langsamer Blick von einem ihrer Augen zu ihrem Mund und dann zu ihrem anderen Auge) • Generell Berührungen an Gesicht und Haaren Dies ist nur eine kleine Auswahl, deiner Kreativität und deinen Vorlieben sind hier keine Grenzen gesetzt. Während du eine dieser Sachen machst, achte auf ihre Reaktion, aber versuch bitte eher zu fühlen, als bewusst zu analysieren. Du wirst merken, wenn die Stimmung irgendwie „komisch“ wird oder wenn du ihr Nahe bist, dass sie ein wenig verkrampft und eine angespannte Körperhaltung annimmt. Dann ist sie noch nicht bereit. In diesem Fall setzt du euer Gespräch einfach fort und versuchst es später noch einmal. Falls ihre Körpersprache entspannt bleibt, die Stimmung zu knistern beginnt oder sie sogar eine nonverbale Einladung ausspricht, wie zum Beispiel sich auf ihre Lippen zu beißen oder dir auf deine Lippen zu schauen, dann küsst du sie trotzdem noch nicht Du sollst ja Spannung aufbauen und dazu komme ich jetzt. Um Spannung aufzubauen, sollte sie sich fragen, wie es wohl wäre, mit dir rumzuknutschen. Um diese Vorstellung in ihren Kopf zu bekommen (wenn sie da nicht sowieso schon die ganze Zeit ist), reicht es eigentlich schon, über das Küssen zu reden. Du könntest ihr vielleicht deinen ersten Kuss in allen Details beschreiben und ihr erzählen, wie gut es sich angefühlt hat, dieses Mädchen zu riechen und ihre Lippen zu spüren und wie viel Spaß du seit dem am Küssen hast. Durch deine detailreiche Erzählung, fühlt sie das natürlich nach und durch deinen Enthusiasmus, den du dabei an den Tag legst, wird sie sich fragen, wie es wohl ist, jemanden zu küssen, der so gerne küsst. Oder du erzählst ihr von einem Kuss, der total in die Hose ging, aber im Nachhinein eine witzige Erfahrung war. Ein anderes Thema, was du anschneiden kannst, wäre die Theorie, dass man an den tänzerischen Fähigkeiten erkennen kann, ob jemand gut im Bett ist. Das ist natürlich quatsch. Ob man mit jemandem im Bett harmoniert, erkennt man dann, wenn man sich küsst. All diese Gesprächsthemen dienen letztlich dazu, ihren Fokus auf das Küssen zu richten und ihr zu vermitteln, dass du Küssen liebst. Wenn du der Meinung bist, dass die richtige Stimmung so langsam da ist, dann…wechselst erstmal das Thema oder du gehst auf Toilette oder du holst etwas zu trinken. Lass sie ein wenig leiden und neugieriger werden. Nachdem du das Gespräch wieder aufgenommen hast und ihr wieder in der passenden Stimmung seid, machst du einen der oben genannten Tests. Aber du küsst sie natürlich nicht, sondern baust damit Spannung auf. Der Tenor dieser Aktion sollte sein: Ich könnte dich küssen, wenn ich wollte, aber ich will dich noch ein wenig zappeln lassen. Das ganze wiederholst du dann noch ein bis zwei Mal (wenn sie dir so viel Zeit lässt) und achtest auf ihre Körpersprache und die Stimmung, aber irgendwann solltest du sie erlösen. Für den Kuss selber bietet es sich an, während des Gesprächs mit einer Hand die Haare in ihrem Nacken zu streicheln (diesmal nicht nur als Test). Dann hälst du irgendwann einfach die Klappe und guckst ihr in die Augen. Wenn sie weiterplappert, dann leg ihr einen Finger auf die Lippen oder sag ihr, dass sie mal ihren süßen Mund halten soll Nach allem, was du vorher gemacht hast, weiß sie natürlich was kommt. Dann bewegst du langsam deinen Kopf in ihre Richtung und ziehst sie mit deiner Hand in ihrem Nacken sanft zu dir. So kannst du an deiner Hand auch frühzeitig erkennen, ob sie doch noch nicht bereit ist und abblockt. Achte darauf, manche Frauen brauchen an dieser Stelle einen Mann der sich durchsetzt, ihr Gesicht in die Hände nimmt und sie trotzdem küsst. Auch hier wird dir ihre Körpersprache verraten, ob der Widerstand für sie zum Spiel dazugehört oder ernst gemeint ist. Im zweiten Fall ziehst du dich natürlich zurück und kannst es dann später noch einmal versuchen. Ganz wichtig: Frag niemals, ob du sie küssen darfst. Das zeugt nur von Unsicherheit. Und spiel auch keine Kuss-Spielchen. Als Beispiel fällt mir hier das Spiel ein, wo du sie fragst, wie gut sie auf einer Skala von 1-10 küssen kann und nach ihrer Antwort soll sie es beweisen. In dieser Art über den Kuss zu reden nimmt die sorgfältig aufgebaute Spannung raus. Diejenigen, bei denen Frauen solche Kuss-Spiele schon mal gemacht haben, wissen was ich meine. Küsse sie auch bitte nicht aus heiterem Himmel oder wenn sie abgelenkt ist. Das hast du nicht nötig und wo bleibt da die Spannung? Auch während des Küssens, wirst du ein Gefühl dafür haben, was für sie ok ist und was ihr zu schnell geht. Nicht jede mag es, am Anfang die Zunge in den Hals gesteckt zu bekommen. Als kleine Richtlinie kannst du darauf achten, wie sie dich küsst und das ganze dann leicht gesteigert erwidern. So intensivierst du dann die Leidenschaft, wie es für euch in dem Moment passt. Genieß das Rumknutschen mit ihr und geh ihr nicht gleich an die Titten. Das würde auch nicht zu dem passen, was du vorher erzählt hast. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein möglicher Widerstand kurz vor dem Sex mit ausgiebigem Küssen verhindert werden kann. Das Rumknutschen ist auch ein guter Zeitpunkt, wo du mit ihr noch körperlicher Spielen kannst als bisher. Unterbrich den Kuss und schubs sie erstmal weg: „Nicht so gierig, meine Kleine“. Nur um sie im nächsten Moment wieder ranzuziehen und noch leidenschaftlicher zu küssen. Denk daran, der Kuss ist nur ein Vorgeschmack, auf das was noch kommt. Also zeig ihr deine Leidenschaft und fokussiere dich nur auf das Küssen. Eine Möglichkeit, um extrem viel Spannung aufzubauen, habe ich einer Folge der amerikanischen Serie „How I Met Your Mother“ gesehen. Dabei geht es darum, sich fast zu küssen, aber kurz bevor die Lippen sich berühren, anzuhalten und diese Position zu halten. Wenn du das machst, wirst du die Spannung selber total merken (Ich glaube, Dynamics hat mal eine ähnliche Routine gepostet). Falls dich das näher interessiert, schau dir die 13. Folge der ersten Staffel der Serie an. Dann kannst du das auch als Hintergrund nehmen, um mit der Frau im Gespräch auf das Thema zu lenken und es auszuprobieren. Dank geht an Sean Messenger, der mich zu dem Thema inspiriert hat. Und natürlich an meine Wings und die tollen Frauen, mithilfe denen ich den Guide entwickeln konnte Vielleicht hast du ja für dich ein paar schöne Anregungen gefunden, wie du deine Verführungen noch aufregender gestalten kannst. Dieser Guide ist nicht der einzig wahre Weg, sondern eine der vielen Möglichkeiten, die du gehen kannst.
  2. Also, die Zusagen der Leute, für die wir uns entschieden haben, sind seit Dienstag früh per Email raus. Die Absagen an die anderen wurden ein wenig später verschickt. Die zahlreichen Anmeldungen, die nach dem Anmeldeschluss eingegangen sind, konnten wir bisher noch nicht beantworten. Wir haben jetzt knapp 30 Anfragen bekommen und freuen uns über das große Interesse. Wenn wir so einen WS wiederholen, dann werden wir den Leuten, denen wir jetzt absagen mussten, direkt per Email Bescheid sagen, damit sie sich nicht neu bewerben müssen.
  3. So in etwa, wir setzen uns Montag abend zusammen und gehen die Bewerbungen durch. Ob wir die Teilnehmer dann hier in einer Liste öffentlich nennen oder wir die einfach nur per Email oder PN informieren, werden wir auch morgen besprechen. Danke schon mal für all die Bewerbungen :)
  4. Wenn er vor der Situation (aus welchen Gründen auch immer) Angst hat und sich überwinden muss, das zu tun, dann wird er sich dadurch weiter entwickeln. Solange niemand anders dabei zu schaden kommt, sehe ich da kein Problem. @ Brummbaer: Wenn du dich mal richtig herausfordern willst, dann geh in ne Schwulensauna (das ist in etwa das gleiche wie nen Swingerclub bei ihnen).
  5. sexy...ich werde wohl auch vorbeischauen, wenn nichts dazwischen kommt
  6. Auf dem Video bin nur ich zu sehen, da die Kamera die ganze Zeit still lag und auf die Präsentation ausgerichtet war. Ich werde wohl Audio und Video uploaden, dann kann sich jeder aussuchen, was er möchte. Die Downloadadresse sag ich euch dann. Wenn du mit gestern den Montag meinst, dann war ich nicht mehr erfolgreich. Hab nur 2 hübsche Frauen gesehen und von der einen hatte ich ihre Telefonnummer schon, wie sie mir dann mitgeteilt hat. Kann mir manchmal Gesichter nicht so merken. Wenn du den Dienstag meinst, dann war ich schon erfolgreich, allerdings hab ich mir auch nen Date für heute versaut, weil ich mir wirklich manchmal schlecht Gesichter merken kann. Hab nämlich das Mädel, mit dem ich heute nen Date gehabt hätte, nochmal angesprochen, weil ich sie nicht wiedererkannt habe (unser Kennenlernen liegt schon ein paar Wochen zurück). Da kam dann später ne böse SMS "ob ich das so ne Masche wäre blabla". Also manchmal passieren beim PU seltsame Sachen :)
  7. So, vielen Dank für euer zahlreiches Erscheinen und auch für die ganzen Kritiken, sei es direkt vor Ort, hier im Forum oder per PM. Das Ganze hat mir sehr geholfen und ich werd jetzt noch ein paar Sachen kürzen, aber eigentlich bin ich mit dem Inhalt recht zufrieden. Ich habe mir überlegt, da wir den Vortrag ja gefilmt haben, das ganze online zu stellen. Allerdings wird der Download dann locker 700 MB groß 🙂 und so viel "mache" ich ja auch nicht während des Vortrags. Deswegen ist meine Überlegung nur den Audiostream als MP3 und die Folien der Präsentation hochzuladen. Dann bekommt ihr den ganzen Inhalt. Gibt es da grundsätzlich Interesse daran und wenn ja, wollt ihr dann unbedingt das Video oder reicht Audio? (Folien bei beiden Varianten) Liebe Grüße,
  8. Hi J.D., Wie genau meinst du das? Ob ich in meinen Vortrag NLP Muster einbaue oder ob ich NLP als Werkzeug vorstelle? Ich werde NLP als Technik kurz vorstellen, weil ich das natürlich auf Dates auch gut nutzen kann. Aber ich habe keine bewussten NLP Pattern, die ich nutze, um die Zuhörer einzulullen 🙂 Auch wenn da vielleicht das eine oder andere unbewusst passiert, seit meinem NLP-Practitioner. Aber keine Angst, ihr lauft nach dem Vortrag nicht los und bucht Workshops bei anderen Anbietern 🙂 Das ganze ist keine Werbeveranstaltung, sondern eher ein Angebot an das Lair und in erster Linie dient es für mich als Übung. Liebe Grüße,
  9. hey Yanus, da ich ab Anfang nächsten Jahres in Hamburg wohne, wird sich sowas sicher ergeben. Da sag ich dann aber in den passenden Lair-Foren vorher Bescheid. Lieben Gruß
  10. Hi Leute, ich werde am Samstag den 25.10.08 einen Vortrag zum Thema "Von der Nummer bis zum Sex" halten. Inhaltlich werden folgende Schwerpunkte abgehandelt: 1) Telephonegame (wie mache ich ein Date aus) 2) Das Date (wie kriege ich sie in der richtigen Stimmung an einen Ort, an dem wir Sex haben können) 3) Sex (hier gehts nicht um Techniken, eher um Emotionen, die wichtig sind) Ich mache das ganze als Vorbereitung für meinen Vortrag auf einer größeren Veranstaltung. Dort spreche ich zwar nur über Dates, aber die beiden anderen Themen passen einfach gut rein. Dann habt ihr ein rundes Paket, was alles nach dem Numberclose abdeckt. Das ganze ist natürlich kostenlos, was ich von euch im Gegenzug verlange ist konstruktive Kritik, vorallem für den 2. Teil des Vortrags. Das kann inhaltlich oder auch die Art der Präsentation sein. Fragestunde im Anschluß ist natürlich auch drin. Ort wird vermutlich ein Arbeitssaal in der Nähe der Uni Hannover sein (beim Schloß), genaues gebe ich noch bekannt. Als Uhrzeit hab ich mal 19 Uhr festgelegt, der Vortrag wird etwas 1.5 Stunden dauern. Mit Fragestunde und allem drum und dran sicher länger. Bitte schreibt hier rein, ob ihr kommt, damit ich einen Überblick habe. Liebe Grüße
  11. Viel Spaß. Bin leider das Wochenende in HH...welch Ironie :)
  12. Also mir hat der Tag auch viel Spaß gemacht, obwohl es sehr anstrengend war 🙂 Hab auf jeden Fall ne Menge gelernt. Wie versprochen reiche ich hier noch mal "meine" Literatur- und Vidoliste nach: Gunwitch - Dynamic Sex Life (Grundlage zu eurer Entwicklung bzw. als Herangehensweise) Lodovico Satana - Lob des Sexismus (LTR Management und gute Grundlagen) Eckhart Tolle - Jetzt! Die Kraft der Gegenwart (Leben im Moment / Kopf frei / Kreativität) Juggler - How to be a pickup artist / the juggler method Zan Perrion - Enlightened Seduction (toller Frame) (EDIT - Eines der besten fast vergessen:) David Deida - The Way Of The Superior Man Ihr könnt die Namen natürlich auch einfach googeln, dann findet ihr noch mehr Zeug. Weitere Schlagwörter für Suchmaschinen: EFT und BSFF (zum Ängste auflösen) Manifestieren (die gewünschte, eigene Realität erschaffen) Gruß
  13. Ok, danke für das rege Interesse hier :) Die Anmeldung ist hiermit "geschlossen", da sich genug Leute gefunden haben. Dabei sind alle, die sich hier gemeldet haben. Ihr bekommt noch ne PM mit Kontaktdaten und weiteren Details. Freu mich auf Samstag, bis dann
  14. Ich hab mich mal mit Sven (das tanzende U) ein wenig unterhalten und wir haben beschlossen, dass wir am Samstag ein kleines Streetgame Coaching anbieten werden. Das ganze richtet sich an relative Anfänger, also Leute, die ganz neu sind und/oder noch mit AA zu kämpfen haben. Für Erfahrene ist aber sicher auch etwas dabei. Die grobe Planung sieht bisher so aus: Treffen ist wie gehabt um 15 Uhr, dann machen wir uns alle erstmal "warm" (Gruß an Jonas ). Um 16 Uhr setzen Sven und ich uns dann mit maximal 4 Interessenten zusammen und erörtern erstmal eure Sticking Points. Dann wird gezielt gemeinsam gesarged und an den SPs gearbeitet. Wir überlegen uns in den nächsten Tagen noch ein paar Übungen bezüglich Sargen, aber auch Innergame. Der Schwerpunkt liegt (natürlich) auf Streetgame, Sven kann euch bestimmt auch etwas über indirect erzählen, ansonsten heißt es hier: direct. Gesarged wird natürlich bis 20 Uhr, ob das dann alles Coaching ist, weiß ich noch nicht Wer Interesse hat, bitte einfach hier drunter antworten. Am besten schreibt ihr euren Erfahrungslevel und was ihr gerne lernen würden dazu. Die ersten 4 sind dabei, aber wir gucken nochmal drüber (Achtung: Anmeldung auch übers DDD). Wenn das Interesse groß genug ist, gibts halt ne Warteliste, falls wer ausfällt. Wir melden uns dann noch per PM bei den Teilnehmern. Das ganze ist natürlich nicht kommerziell, sondern dient einfach dem gemeinsamen Vorankommen und Spaß zu haben. Gruß
  15. Moin, ich hab den Termin mal bei uns im DDD sticky gemacht. Wir treffen uns allerdings schon um 15 Uhr, da viele von uns Streetgame machen. Wer also schon eher kommen will, ist natürlich willkommen. Gemeinsames Treffen ist dann halt um 20 Uhr. Bis denn.