good2cu2

Elite Player
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über good2cu2

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

19.411 Profilansichten
  1. Also, die Jungs kannte ich damals nicht, anhand von Bildern hab ich sie damals als relativ cool/gutaussehend eingestuft. Ich hab ihr nachdem sie das angekündigt hatte relativ emotionslos gesagt, dass ich das nicht gut finde, allerdings keine Konsequenzen o.ä. angedroht. Die ganze Aktion ist dann übrigens wg. Terminfindungsproblemen abgesagt worden, mich hats halt aber wie gesagt lange beschäftigt :/.
  2. Hey, ich bräuchte mal Meinungen zu folgender Situation mit meiner Ex (nicht der Trennungsgrund, mir war damals einfach unklar wie ich Verhalten sollte und mich interessieren die Meinungen hier): Ich wohne in Hamburg, meine Freundin damals auch. Sie war zwischenzeitlich als Hostess auf verschiedenen Messen in Berlin, insgesamt 2 Wochen am Stück mit demselben Team. In der Zeit hatte sie dann drei Typen aus Berlin kennengelernt, die sie dann ein Wochenende in Hamburg besuchen wollten. Der Plan war Party zu machen und sie wollten alle bei ihr im Wohnzimmer schlafen. Für sie war es keine große Sache, da es für sie nur Freunde waren, ich war damals ziemlich angefressen, hab aber meine Eifersucht aber nie gezeigt. Wie hättet man sich hier nach PU- Sicht :) korrekt verhalten ? Sagen dass man es nicht gut findet dass die Jungs bei ihr schlafen oder ignorieren und an seiner Eifersucht arbeiten ?
  3. Ich hab mir jetzt endlich auch wie versprochen Zeit genommen um mein Review zu verfassen: Also, der Workshop begann am Freitag Abend und endete am Sonntag um 18 Uhr. Eine positive Überraschung gleich zu Beginn war, dass es ausser mir nur 3 andere Teilnehmer gab, so konnte unser Coach Marko sehr gut auf individuelle Probleme eingehen. Treffpunkt am Freitag war unser Hotel in München und es ging gleich los mit Streetgame. Marko machte den ersten Approach, danach mussten wir nachziehen. Anschließend gab es eine kurze Nachbesprechung und dann war für Freitag Schluss, denn am Samstag ging es sehr früh weiter. Gut war, dass Marko sich viel Zeit genommen hat um uns zu beobachten und gleich Feedback zu geben. Samstagmorgen bis Nachmittags folgte dann ein Theorieblock, und dann ein weiteres mal Streetgame. Samstag Abends sind wir Teilnehmer dann Clubgame trainieren gegangen. Marko hat sich freiwillig dazu bereiterklärt uns zu begleiten und zu unterstützen obwohl das eigentlich kein Teil des Workshops war. Bezüglich Markos Performance am Abend kann es keine zwei Meinungen geben. Ich habe schon einige Workshops besucht und kein Coach war bisher so überzeugend in der Praxis, er hat den Club gerockt und eine absolute Granate gelayt. Und das, nachdem er den ganzen Tag den Workshop geleitet hat. Respekt !!! Am Sonntag folgte dann die Nachbesprechung des Abends und anschliessend gab es noch den letzten Theorieteil. Marko ist hier wieder auf unsere individuellen Fragen eingegangen und konnte zu den meisten Punkten eine kleine Anekdote erzählen, sodass das Einprägen leichter viel. Generell fand ich die Vortragsweise von Marko immer angenehm, man hat gemerkt das er hier nicht stumpf sein Programm runterspult sondern wirklich leidenschaftlicher Pickuper ist. Am Ende des Workshops standen auf meiner Habenliste 3 Nummern und 1 Makeout im Club. Einziger Kritikpunkt am Wochenende war meiner Meinung nach, dass am Sonntag nur Theorie angesagt war. Ich wäre gerne nochmal Nachmittags Streeten gegangen. Trotzdem kann ich kann ich den Workshop und insbesondere Marko als Pickup Coach definitv weiterempfehlen.
  4. So, hier jetzt auch mein Review: Ablauf des Workshops Der WS begann Freitag Abends mit einer kurzen theoretischen Einweisung und anschließendem Clubgame, Samstags folgte dann ein großer umfassender Theorienblock und zum Abschluss ging es noch einmal in den Club. Den Coachingteil hat Sub Zero übernommen, der Clubteil fand im "Neuraum" in München statt, der Theorieteil in einem Hotel-Seminarraum. Mein erster Eindruck von den anderen Teilnehmern war direkt positiv, keine Freaks sondern ganz normale Menschen. Das ganze Wochenende herrschte ein angenehmes Zusammengehörigkeitsgefühl. Besonders gut war, dass es insgesamt nur drei Teilnehmer gab, sodass Sub Zero Abends kein Problem hatte alle im Auge zu behalten. Großes Lob von mir auch an den Coach, Sub Zero ist für mich einer der charismatischten PS Coaches, absolutes Vorbild und wandelndes Lexikon in Sachen Clubgame. Durch die kleine Teilnehmerzahl konnte Sub Zero auch gut auf die persönlichen Schwachstellen und Fragen der Teilnehmer eingehen. Für mich persönlich lief es am Freitag nicht so richtig rund, am Samstag dann nach dem Theorieteil dafür 2 Nummern + 1x KC. Meine Beurteilung des Workshops: Wer sein Clubgame verbessern möchte ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Der Theorieteil vermittelt alles was man wissen muss und Sub Zero überwacht im Club ob das gelernte auch richtig umgesetzt wird und gibt hilfreichem Feedback. Zusammenfassend kann man sagen dass der Grundstein für die eigene Entwicklung gelegt wird, für den letzten Feinschliff kann jedoch nur jeder selber durch Übung sorgen.
  5. So, endlich habe ich mich dazu aufgerafft ein Review zu schreiben. Normalerweise bin ich zu faul dazu aber Eminenz hat am Wochenende wirklich alles gegeben, daher fühle ich verpflichtet: Start des WS war am Freitag in München am Ostbahnhof, es gab eine kurze Vorstellungsrunde und anschliessend gings in die Kultfabrik. Insgesamt waren wir 10 Teilnehmer und als Coaches Eminenz und Assistent Tobi. Ziel war es zu normal zu gamen, damit Eminenz den Stand der einzelnen Teilnehmer einschätzen konnte. Kleinere Fehler in Sets wurden von Eminenz und Tobi angemerkt und verbessert. Samstags gab es dann den Theorieteil im Hotel. Keine ausgefallenen Moves sondern Standard "Anfasstechniken" verständlich und mit Witz erklärt. Anschliessend gab es als Bonus Infield Undercover Videos von Eminenz erläutert. Der Theorieteil ging ca. 4 Stunden und enthielt meiner Meinung nach alles wissenswerte, absolut grossartig. Die Infield Videos waren ebenfalls fantastisch. Am Abend gings dann erneut in die Kultfabrik. Interessant und besonders lobenswert finde ich, dass Eminenz bisher der einzige Coach auf den Workshops war, der Demo-Sets gemacht hat und Sets für Teilnehmer angesprochen hat. So konnte man sich sehr gut einen Eindruck von seinem Game verschaffen. Sonntags gab es eine Feedbackrunde im Park. Eminenz hat sich nochmal Zeit für jeden einzelnen genommen und es wurde nochmal kurz über den Weg zum PUA und die Community philosophiert. Absolut Vorbildhaft war auch das Eminenz angeboten hat, kostenlos ein Treffen mit Clubabend in Berlin zu organisieren, um die Fortschritte der Teilnehmer in 2-3 Monaten zu beurteilen. Sobald das Treffen stattgefunden hat werde ich das hier nochmal kundtun. Meine persönlicher Ablauf: Freitags lief es super und ich hatte schon meine Frau ausserhalb des Clubs, kurz vorm Taxi hat sie leider einen Rückzieher gemacht. Am Samstag wars dann eher mau bei mir, grosses Lob aber nochmal an Tobi der sich wirklich nach jedem Set Zeit für mich genommen hat und versucht hat mich wieder in State zu bringen. Einziges Manko meiner Meinung nach war die Anzahl der Coaches, bei 10 Teilnehmern hätte ich 3 Coaches wegen des grossen Infield Teils angemessener gefunden. Mein Fazit: Absolut empfehlenswerter Workshop, obwohl ich als AODler bei den WS von Eminenz draufzahle werde ich ihn mit Sicherheit auch ein zweites Mal buchen.
  6. Noch sind keine Infos angekommen, so langsam wirds Zeit ... :/
  7. Hi, ich habe den Workshop gebucht, würde jetzt gerne bevor ich den Flug buche ungefähr wissen wann es Freitag losgeht bzw. Sonntag endet. Gruß
  8. Mein Review vom Workshop: Die Teilnehmergruppe war super und alle waren richtig motiviert, jeder hat versucht den anderen zu helfen. Danke hier nochmal speziell an S. für sein ehrliches Feedback zu mir. Sub_Zero als Referent war einsame Spitze, er kam extrem charismatisch rüber und es war interessant zu erleben, was der Pickup Lifestyle an Persönlichkeitsentwicklung zu bieten hat. Absolute Vorbildfunktion ! Die Aufgaben waren knackig und ich hatte ziemliche Probleme, als AODler werde ich definitiv den Workshop nochmal machen in der Hoffnung dass mir dann einiges leichter fallen wird. Zusammenfassend kann ich sagen dass ich den Workshop bedenkenlos jedem Mann weiterempfehlen kann der das Geld übrig hat. Eigentlich würde ich sogar weitergehen und sagen dass jeder in seinem Leben so eine Erfahrung gemacht haben sollte, einfach weil sie das Potential hat der Startpunkt für tiefgreifende Veränderungen zu sein. Gruß good2cu2
  9. Kurze Frage: Hatte letzte Nacht einen One night Stand, beim Sex ist dann das Kondom geplatzt. Sie hat es sofort gemerkt, ich habe rausgezogen und ihn gründlich abgespült. Ich schiebe jetzt nicht die totale Panik von wegen Geschlechtskrankheiten, würde jetzt aber gerne wissen - Ist ein Besuch beim Hautarzt angebracht ? Oder erstmal ganz ruhig abwarten ob sich irgendwelche Symptome zeigen, da die Ansteckungsgefahr eher gering war. Falls ja Hautarzt - sofort Montag, oder erstmal 1 - 2 Wochen warten ?
  10. Hey, bin auch beim Silver Workshop angemeldet und werde am Freitag anreisen, wäre am Freitag abends dabei. Ich hab dir ne PN mit Hdynr geschickt.