Millien

Member
  • Inhalte

    158
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     12

Ansehen in der Community

19 Neutral

Über Millien

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 06/26/1984

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

2644 Profilansichten
  1. Ganz klar tinder. Effizienter geht es kaum. Wenn man es richtig anstellt, kann man attraktive, aufregende, unabhängige und vor allem unkomplizierte Frauen bis knapp vor den konkreten Sex per Chat eskalieren. Und das beim Scheissen, U-Bahn fahren, ein paar freien Minuten hier und da oder wo auch immer. Und dann musst du nur noch durch die Tür laufen, weiter charmant sein und es ihr angemessen besorgen. Erfordert auch etwas Übung, Kalibrierung, Trial and Error, aber das tut alles, bis es effizient wird.
  2. Schöner Beitrag und ich kann deiner Message aus eigener Erfahrung absolut zustimmen. Ich hab vor über 2 Jahren aufgehört Hand anzulegen und meine Motivation, die Qualität meines Sexlebens und meine "maskuline Energie" sind seit dem auf einem ganz anderen Level. Jeden meiner Jungs, die mich ab und an mal um Tipps und Training bitten, lege ich zu aller erst ans Herzen genau diese eine Sache sofortzu implementieren. Meist stößt es zuerst auf Skepsis, die meisten schaffen es nicht, doch von denen die es schaffen und durchziehen, höre ich fast immer das Gleiche. "Du hattest vollkommen Recht! Ich hab mehr Energie, ich habe eine ganz andere Vibe Frauen gegenüber und der Sex ist soviel intensiver." Ist ja auch logisch, denn das ganze Porno gucken stumpft ab. Also hört auf den Jungen, hört auf zu wichsen und seht was passiert.
  3. Wie ihr euch dann gegenseitig mit verbunden Augen die Pelle wetzt? Danke, seh ich schon im Berghain genug.
  4. Das hat meine Frage exakt null beantwortet. :)
  5. Was macht ihr eigentlich genau, nachdem ihr euch dann an der Weltzeituhr getroffen habt?
  6. Verdammt hab ich mich kaputtgelacht. Zum Thread: Hätte, hätte, Fahrradkette. Wenn ein Mädel beim ersten Date quasi ungefragt mit zu dir kommt, dann hast du sie zu ficken mein Freund. Nein, stattdessen hast du "Gentleman" sie unbefriedigt nachhause gelassen. Ein wahrer Gentleman hätte sie Schweissgebadet in Ekstase die Götter rufen lassen.. Das war keine freche Aktion, die wollte einfach sicher gehen, dass sie diese Nacht gevögelt wird und da du beim ersten Mal so versagt hast, hat sie sich mit dem zweiten Typ eben versichert und das zurecht. ;) Wenn du daraus eines mitnimmst, dann wie du schon sagst das Feuer endlich mal durchzueskalieren und für die Zukunft bestimmter zu sein, wenn so eine Situation nochmal aufkommt. Bescheidenheit und Zurückhaltung hat definitiv seinen Platz, ich habe schon so manchen Lay nur dadurch bekommen, dass ich einen Schritt zurück gemacht habe und beim nächsten Mal dafür 3 nach vorne.. aber das war nicht so ein Fall und das hättest du an vielen Anzeichen und Momenten merken können. Also gibs ihr!
  7. Na dann erzähl ihr doch mal von deinen Analkünsten, zieht doch immer.Deine Ignoranz regt mich schon fast auf. Du benimmst dich wie das größte Opfer und wunderst dich, dass du abblitzt. Guck dir mal den Film "The Cable Guy" an. Den Typen den Jim Carry da spielt, das bist du grad. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob dir jemals zu helfen ist, denn es gibt Leute die einfach keinen Rat annehmen. Hier haben ne Menge Leute wirklich guten Rat, akkurate Analysen und sehr sensible Antworten gegeben, um dich mal in die richtige Richtung zu schubsen.. aber Du scheinst vollkommen Beratungsresistent. Such die Fehler bei dir und mach nicht ein Mädel, was mit Sicherheit auch ein Sweetheart mit nem einfachen Wunsch nach stimulierender Gesellschaft und Leben ist, verantwortlich für deine Dilettanz.
  8. Dicker, ist ja ganz süß, dass du denkst, du hättest sie gelayed, aber das war nicht der Fall. Das ist einer dieser Fälle, wo Du nur hättest verkacken können. Sie hat dich gelayed und du warst einfach zur richtigen zeit am richtigen Ort und hast keine groben Fehler gemacht. Aber gegamed hat nur sie dich. Freu dich. ;)
  9. Hey Cowboy, ich schätze ja, dass Du deinen Beitrag leisten willst, aber ich persönlich finde, dieser Post bietet exakt 0 Value. Ein Schild in Spiegelschrift, das ist hier die Innovation? Eine Liebesschaukel im Bild haben, bei einer die auf BDSM steht? Sehr orginell.. Ein Selfie als Beweis, dass man so ist, wie man gesagt hat? Finde ich eine Selbstverständlichkeit. Besonders "kreativ" finde ich das auch nicht. Ich denke nicht, dass ein Neuling oder eigentlich überhaupt jemand, hierraus irgendetwas mitnehmen kann. Und versteh mich nicht falsch, ich will Dich nicht zerreissen oder sagen Du hast nichts für die Community zu bieten, ich bin mir sicher das hast Du. Frag Dich allerdings mal vor dem posten, was tatsächlich daraus mitzunehmen ist, denn mich ärgert grade, dass ich das überhaupt gelesen hab. :) Cheers!
  10. Alda, mir gehts genauso. 21. Century Pick Up Bro, alles entwickelt sich mit dem Fortschritt der Technik. Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis auch das Paarungsverhalten Geschlechtsreifer Großstädter aufholt. Die alten Online Ansätze der Chat-Rooms, Dating Seiten, StudiVZ und Jappys unserer Zeit haben es vorgemacht, waren aber noch nicht simpel und in der breiten Masse genug vertreten.Das Smartphone hat im Grunde alles beeinflußt und das Leben in der westlichen (liberalen) Welt revolutioniert - so natürlich auch sämtliche sozialen Konventionen und jetzt auch PU. Im Grunde stecken wir sogar noch in den Kinderschuhen was das angeht. Internet gibt es seit den 80er? Smartphones so verbreitet wie jetzt seit den 2000ern? Tinder seit 2 Jahren? Jetzt kann man sicherlich noch nichtmal fantasieren, was 2050 los sein wird. Was das Argument angeht, dass es sowas wie synthetisches Game oder "antisocial" Game ist, weil es ja die "sozialen Fähigkeiten" nicht fördert, sollte man nicht den Fehler machen, es schwarz und weiss zu sehen. Als Beispiel nehm ich zum einen Mal Schach. Stirbt Live-Schach aus, weil es jetzt Online-Schach gibt? Wie sehr verändert es das Spiel, die Phasen und die Dynamik? Noch besser finde ich als Analogie Online-Poker im Vergleich zu Live-Poker, da es als Spiel Körpersprache, subtile Zeichen und Tendenzen, Muster, verschiedene Stile und Risk/Reward-Elemente, Emotionen, sowie eine natürliche Eskalation hat und mehr Können als Glück ist, auch wenn Glück eine Rolle spielt. Aber wer genug gegamed und geflirtet hat, weiss selber zu gut: Das Schicksal kann einem in Sachen Frauen verführen glohreich zur Seite stehen und gefühlt Meere für einen teilen, oder ne Blutgrätsche von hinten Ansetzen, wenn der Schiri grad nicht hinguckt. Aber zurück zu der "soziale Fähigkeiten" Frage. Wenn ein Poker-Spieler zum größten Teil nur Online spielt, werden seine Fähigkeiten und Instinkte anders geschult, als wenn er Live spielen würde. Trotzdem interagiert er mit anderen Menschen (Spielern) und deren Stilen/Tendenzen (Und wenn wir ehrlich sind, ihren Persönlichkeiten, denn auch ein Pokerstil ist ein Spiegel des Charakters) und wird dadurch ein besserer Pokerspieler und macht sein Cash (Oder um den Bogen zu tinder und Live-Pickup zu ziehen, besser in sozialen Interaktionen allgemein und dementsprechend ein besserer PUA im Allgemeinen und layed tendenziell mehr.) Wird jetzt der beste Online-Spieler im Live-Spiel besser als ein Lebenslanger Live-Pro sein? Auf keinsten, aber er kann mitspielen und an einem besonders guten Abend auch eine Top-Leistung abrufen, aber weniger Konstant vermutlich. Allerdings sich schnell entwickeln und anpassen können, der eine besser, der andere schlechter. Das geht aber in beide Richtungen. Der Live-Pro wird beim Online-Game nicht so Konstant sein können, einfach weil er Nuancen und kleine Muster/Zeichen nicht sehen kann, aufgrund der fehlenden Erfahrung. Und trotzdem kann auch er vermutlich ziemlich gut abschneiden, sich schnell weiter-entwickeln, sich aber nicht mehr vollends auf seine üblichen Instinkte verlassen (Oder als "Live-PUA" auf seinen Verführer Blick, Club-Dance-Game, körperliche Präsenz, Special Moves usw.). Was Online-Pickup oder tinder trotzdem auch schafft: Live(Outer)-Game, Soziale Kompetenz und Inner Game werden geboostet werden. Durch die Erfahrungswerte. Die Routinen und Storys, von denen man weiss, dass sie funktionieren und man sie vielleicht nicht ganz so "kalibriert" delivered wie der klassische "Live-PUA", jedoch mit der gleichen Begeisterung und Emotion und Überzeugung durch Reference-Experience. Reaktionen auf Shit-Tests und das erkennen dieser ist geschult, ein Gefühl für das Eskalieren, Outcome-Independancy aufgrund erfüllter sexueller Befriedigung (hoffentlich!). Lustig ist, dass wie im Pickup, auch im Poker die Online-Spieler anfangs belächelt und als nicht-legitim angesehn wurden (Ich erinnere mich z.b. gut an Zeiten als in der PU Welt, der allgemeine Konsens war, das "SMS-Game" und texten "unsolide" oder gar als Kontraproduktiv angesehen war. Stell sich das mal einer vor?!). Doch das hat sich mittlerweile geändert und ich denke, auch PU wird in Zukunft andere Elemente dazubekommen und ein anderes Selbstverständnis entwickeln. Keiner sollte das also in irgendeiner Weise wertend betrachten, sondern tinder und Konsorten und was da sonst noch so kommen mag, als das ansehen, was es ist: Eine neue Welt an Möglichkeiten ein altes Problem (Wie findet mein Penis, eine wunderbare, weiche, feuchte Muschi in der ich den Regenbogen des Glücks mit meinen Sternschnuppen der Leidenschaft bewixen kann?) mit neuen Lösungen anzugehen, die irgendwie was von den alten haben, aber auch die alten Mechanismen und Wahrheiten schlichtweg ändern. Klar hat klassisches sargen und tindern seine unterschiedlichen Elemente, Einschränkungen und Möglichkeiten. Ich werde ein Mädel das Subjektiv glaubt einen physischen "Traumtyp" zu haben, nicht mit meinen Charme und Game für mich gewinnen können, wenn sie mich wegswiped. Dafür kann ich per tinder in meiner Mittagspause im Büro, zu Besuch bei meinen Eltern am Scheissen oder in Boxershorts, mit Chips Krümeln aufm Bauch und einem Joint in der Hand überall auf der Welt ein HB kennen lernen, attracten, qualifizieren, stimulieren und zur Verführung vorlegen, dass es zu einer wunderbaren, bereichernden und immerwieder überraschenden (und so auch sozial Kompetenz fördernden..) Erfahrung wird (oder werden kann) sie zu pflücken. Nicht besser oder schlechter, sondern Käse oder Wurst, Billard oder Snooker, Tupac oder Biggie. Ich persönlich war noch nie ein Freund aktiven sargens und tinder spielt mir sowas von in die Karten, dass ich mein Heiligen Gral gefunden hab. Heisst das, ich flirte nichtmehr mit Frauen in der "realen" Welt? Ich bitte euch. ;) Klar ist mein Cold Approach nicht tödlich wie der eines 3-4 Mal die Woche sarging Champ, aber auch ich hab meine Momente und gehe das Game einfach anders an. Ficken tu ich trotzdem verdammt viel und bin dabei genauso Glücklich beim Orgasmus, wie mein Streetgame Homey. Kurz gesagt: Sargen vs. tinder? Das eine muss das andere nicht ausschließen, aber in unserer modernen Zeit habe ich auf einmal eine Auswahl. Das eine kann das andere Bereichern und man kann von beidem profitieren. Für mich sind es zwei Disziplinen einer Sportart und ich liebe den Sport! In persönlicher Sache, ja Mann, ich sarge 0 und fick soviel wie nie zuvor, mit Frauen die ich großartig find. Ansonsten geh ich einfach feiern und game eher natural als aktiv zu sargen. Millien
  11. Ich denke, Dein wirklicher Fehler war, wie ein weinerliches Mädchen um Vergebung zu bitten bzw. Dich vor allen auch noch zu rechtfertigen und needy-like Smsn, Nachrichten über Leute und Anrufe on masse hinterher zu jagen. Damit hast Du zum einen Karin direkt in den Frame gespielt, dass Du mit Lea da warst bzw. allgemein Scheisse gebaut hast und ihre emotionale UND körperliche Überreaktion auch noch legitimiert (Mal ehrlich, ihr nicht zu sagen, dass Du in der Stadt bist, nach einem stressigen Tag und einer spontanen Entscheidung ist keine Totsünde, maximal ein kleiner Fauxpas), und zum anderen vor Lea wie die letzte Pussy dagestanden und INSTANTLY sämtliche attraction und "Male dominance" auf die sie so steht, über Bord geworfen. Sei jetzt Mal von der unglücklichen Arm-Hebel-Aktion abgesehn die schon nicht grad großartig wirkt, war Dein folgendes betteln angehört zu werden, der Todesstoß. Ein echter Kerl mit Selbstrespekt und starkem Frame hätte Karin für Ihr Fehlverhalten (Denn das war es!) bestraft durch Entzug von Aufmerksamkeit und nicht dem AFC-Like Stalker approach, wenn ich das mal so nennen darf. Weil die machen das in etwa auch so. :) Nicht melden - Kleinerer Fehler. Reaktion direkt bzw. während der Aktion - Großer Fehler. Die einzige Möglichkeit da halbwegs cool rauszukommen, nachdem sie dich losgelassen hat, wäre direkt wegzugehen und möglichst unbeeindruckt zu wirken. Nicht sein, aber zumindest bis Du ausserhalb des Blickfeldes von Karin und Lea bist, so tun und ein mega Freezout von Karin, was vielleicht noch Lea gerettet hätte. Edit: Ich hoffe das kommt nicht zu grob rüber grad. Ich hab schon den ein oder anderen FR von Dir gelesen. Und auch dieser war recht packend und ich hab richtig gemerkt, wie es mich selbst aufgewühlt hat deine Beschreibung zu lesen. Es ist leicht zu sagen Du hast falsch reagiert, hier entspannt auf meinem Sessel in der Nachtschicht, statt mitten im Fegefeuer des Dramas Deiner Chicas und mit einer gefickten Schulter. Nichtsdestotrotz meine Bescheidene Sichtweise. ;) Viel Glück Bro.
  12. Ich spreche der Frau die Verantwortung in keinster Weise ab. Allerdings find ich es genauso scheinheilig zu sagen, "Ich kann ja nichts dafür". Und Monogamie ist auch nicht mein Ding, darum gehts hier überhaupt nicht. Aber er fickt hier wissentlich mit der Beziehung von 2 anderen Menschen. Es ist eine Sache, wenn ein Mädel erzählt sie sei Single und ist es nicht, es ist was anderes wenn Du Deine "gute Freundin", wie er sie nennt,verhilfst ihren Freund zu hintergehen und das Gewissen zu belastet, was nachweislich der Fall ist. Wenn Dich dazu bringt zu denken, Du bist ein richtig toller Typ und brauchst das, bitte, lunz rein da. Dufter Typ.
  13. Ich seh es so wie Darklife. Ihr die Schuld zuzuschieben ist feige und, sein wir ehrlich, richtig Pussy. Da gibts viele Meinungen, aber ich denke ein echter, mit guten Werten bestückter Mann macht das nicht. Sonst würdest Du auch nicht hier um Bestätigung betteln und die Posts die das gutheissen annehmen und die, die es kritisieren direkt attackieren. Die Verantwortung ist 50/50 und in diesem Forum vertreten wir doch meistens die Meinung, dass der Mann führt. Demnach wäre es sogar mehr auf Deiner Kappe. Wenn Du keine Moral in dem Punkto hast und scheiss Karma sammeln willst dann yalla, gut gemacht. Aber Du solltest als Selbstbestimmter Alpha Mann, über Deiner reinen Schwanzgesteuerten Fleischeslust stehen. So, Moralapostelmodus aus. ;) Achso und eins noch. Wenn Sie Dir wirklich eine echte Freundin wäre und am Herzen läge, hättest Du sie nicht in solch eine Situation bringen wollen. Aber jetzt ist sie gefickt, genau wie die Beziehung. Zumindest wars ein guter, aber ob es das Wert ist?
  14. Ehrlich gesagt, klingt sie charakterlich nicht wie die Art Frau, die man als Freundin haben will. Ja klar sie ist 18, aber wenn dieses behinderte Verhalten jetzt schon nervt, glaubst Du doch nicht ernsthaft, dass sich das in Zukunft bessert, oder? Und komm, wenn Du ihr eh nur ne HB6 gibst und sie nichtmal das coolste Babe der Welt ist und dazu noch nichtmal ne Bombe im Bett, solltest Du Dir selber mehr Wert sein. So seh ich das zumindest. Ich mag ja diese Bezeichnungen selten, aber fuck auf LSE Girls.
  15. Mein klassisches Mittel bei solchen Fällen, ist immer eine andere Frau zu verführen, um etwas klarer zu werden und Emotional etwas Abstand zu schaffen. Die meistens Tipps zu was Du ihr sagen und schreiben sollst da oben, sind übrigens absolut behindert. Konzentrier Dich auf Deine Leidenschaften in Deinem Leben, Sport, Homies, was auch immer. Und sollte sie sich in paar Tagen nicht melden, schreibste ihr entspannt und lustig wie ein witziges oder skurilrs Ereigniss, Begegnung oder Mensch Dich an sie erinnert hat. So, dass es ein grinsen auf ihr Gesicht zaubert und dann jagste noch ein aufrichtiges und nicht-needyes Süße, schönen Tag noch und ich freu mich schon ein wenig darauf Dich wieder zu sehen, und gut ist. Meine Meinung.