schnippschnopp

User
  • Inhalte

    30
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     56

Ansehen in der Community

7 Neutral

Über schnippschnopp

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

947 Profilansichten
  1. oder besser: Bis ich den Raum betreten habe, hat sich noch keine so richtig ausgelebt. Denn dann komme ich, Leerer, und bringe die ganz neuen Sachen aufs Parkett! Leerer alte Socke, war schön letzte Woche mit dir zu streeten!
  2. Sich für die schöne Zeit bedanken, ihr sagen, dass du gemerkt hast, dass es für mehr nicht reicht. Und dann lauf. Ließ dir nochmal durch, was du geschrieben hast. Ich finde die Frau echt krass. Bau dir sofort Alternativen auf und schaue dir die Situation dann nochmal an.
  3. Hey Fabio, Du zeigst deinen Brief fleißig deinen Freundinnen und unbekannten FB-Bekanntschaften um noch ne weibliche Meinung dazu zu bekommen? Was geht denn mit dir? Geierst du auf Teufel heraus nach Aufmerksamkeit oder Mitleid? Mein lieber Schollie! Wobei bei Facebook hat es ja geklappt. Darf ich deinen Brief für mein online Game benutzen? Würde ihn dann einfach an fremde hbs schicken und sagen, hier guck mal, herzzerreißend was? Und dann gleich ne Treffen ausmachen.
  4. Wenn ihr seit einem Jahr eine Affäre habt und sie es immer noch nicht geschafft hat auszuziehen, warum sollte sie es den jetzt auf einmal tun? Glaube was du siehst, wie sie handelt nicht was sie sagt. Was hat der Hund mit dem ganzen zu tun? Nichts... Ich spekuliere: Wahrscheinlich will sie dich loswerden. Mensch beende das ganze so schnell wie möglich. Schaff dir Alternativen.
  5. Ich denke das es bei diesen nervigen Diskussionen bzw. Streits nicht um die Sache an sich geht. Auf der Sacheben sind die gar nicht zu lösen. Ich denke, dass es sich bei diesen Konflikten oft um Stellvertreterkriege handelt. Man ist vom anderen genervt und hängt sich an einer Sache auf: Das er sich mit Jeans aufs Bett setzt, den Müll nicht runter gebracht hat, den Klodeckel nicht runter klappt oder gerade runter klappt, das Wasser laufen lässt, mit Schuhen ins Schlafzimmer geht, x, y, z,... Zu jedem Punkt kann man jetzt vortrefflich Argumente austauschen, allerdings gibt es subjektiv kein richtig oder falsch. Ich halte es schon für richtig diese Streits zu vermeiden und nicht in unfruchtbare Diskussionen reinrutschen zu wollen. Wichtig ist, aber zu schauen, was hinter diesen Konflikten steht. Wofür sind sie Stellvertreter? Wenn die Beziehung gut läuft, nerven die Eigenarten des Partners nicht. Deswegen Diskussion vermeiden, selber entspannen und schauen was dahinter steckt. :) ganz einfach - in der Theorie. LL hat ein paar gute Praxistips gepostet. Einen schönen Ostersonntagabend Schnipp to the schnopp
  6. ja, ist dein handy, hat sie nicht anzufassen oder fragen.... komisch....
  7. !!! Folglich darf man nur von Liebe sprechen, wenn (!) eine längere (30-35 Jahre!), ernste (Kind, Haus, Bierbauch), intensiv (alles zusammenmachen!!! alles!!!) Beziehung am Laufen (!) ist. Und dann kann man sich nicht einmal sicher sein, weil Liebe sich unter diesen Bedingungen nur "entwickeln" könnte. ui auf einmal erkenne ich den Wert des Wortes Liebe unter diesen Kriterien, alleine schätze ich ihn nicht besonders !!!
  8. Vielleicht: "Dann und dann bin ich bei dir im 2. Zuhause, lass uns einen Kaffee trinken, bei [mh mh] Tchibo"
  9. Donnerwetter! ... Vielleicht sollte man bei "alternativeren Frauen" nicht so mit der Tür ins Haus fallen. Oder habe ich das falsch verstanden: Du gehst zu einer Frau hin und sagst: "Hallo, willst du dich mit mir treffen?" Das ist... äh ja ... du sprachst von Mut, das ist mutig. Eine Mutmaßung, aber wahrscheinlich liege ich völlig falsch, also wir wissen ja, wir sollen nicht dem PDM verfallen. Nehmen wir mal an, Frauen wollen zumindest den Anflug des Gefühls haben, dass sie als Persönlichkeit wahrgenommen werden, also ich weiß ich lehne mich jetzt weit aus dem Fenster, zu weit. Also neue Annahme, nehmen wir mal an, dass die meisten Frauen nicht bloß nach dem positiven Abgleich von Alter, Distanz der Wohnorte und gegenseitiges Gefallen = 'ja', die Beine breit machen, komme was da wolle. Dann liegt das vielleicht daran, dass das ganze doch ein Hauch komplexer ist. Vielleicht spielen noch ein paar andere Parameter mit hinein? Ich weiß es ja nicht. Ich weiß nicht was ich dir raten soll und kann, vielleicht: lese dich ein, habe mal eine ernsthafte Freundschaft mit einer Frau, lerne Frau kenne, oder aber, spreche solche alternativen Frauen nicht so mutig an, und opene indirekt, also gaaaaaanz extrem indirekt, dann könnte es funzen viel glück und gute nacht schnippschnopp
  10. schnippschnopp

    nette Kollegin

    und du kannst deine Zeit ja nicht planen, wenn sie nicht höflich zu dir ist und zu oder absagt? Mache dich nicht abhängig von ihr. Wenn sie sich nicht meldet, dann will sie nicht, fertig. Klares Zeichen, ein deutliches Zeichen! Warum sie nicht will ist doch schnuppe, lass den PDM ausgeschaltet. Verplane die Zeit mit coolen Sachen, treffe dich mit anderen Frauen und trinke Unmengen Kaffee mit ihnen und sei nicht needy → vergess die andere , du hast deinen Move gemacht, sie will nicht, sie hat schon, sollte kein Problem für Dich sein. Wenn sie sich dann doch noch meldet, nehme sie zu einer deiner Aktionen mit, aber mache kein Aufstand wegen ihr.
  11. Warum Frauen in LTR manchmal rumzicken also wenn man eine lange Beziehung führt kann es vor kommen, dass man es als Mann erleben muss, dass die Partnerin emotional rumzickt. Sie sagt ganz schrecklich gemeine Sachen, fängt aus dem nichts an zu weinen usw. zumindest erscheint es dem Mann dann so. Als junger Mann war ich anfangs ganz verwirrt darüber, habe diskutiert, gefreezt, ermahnt, mit Konsequenzen angedroht und sie auch durchgezogen. Mittlerweile kann ich so eine Zickerei lockerer sehen. Ich weiß, dass so was vorkommen kann. Frauen haben ihre Tage, und bekommen Zickanfälle, die beim rechten Licht betrachtet sehr niedlich sind. Ganz schlimm kann es sein, wenn sie schwanger sind. Und Frauen und Männer können auch so ein Verhalten an den Tag legen, wenn sie äußerst gestresst sind. (@xqzme) Warum lässt man das dann seinen Partner spüren und nicht seinem Chef oder der Bäckersfrau. Weil das nunmal so ist, dass man sich dem Partner viel mehr öffnet und ihm so auch viel mehr zumutet als irgendjemandem Fremden, der einem nicht so nahe steht. Folglich würde ich vorschlagen, wenn an der Partnerin was liegt: kein Drama aus den Zickereien zu machen, bleibe cool, erkenne die Zickerei als Zickerei an, lass dich nicht beeindrucken, dann sind die auch eh gleich wieder vorbei, oder mache ein Witzchen darüber, wenn es geht, oder wenn Du es nicht aushältst, dann geh raus aus der Situation, verlass das Zimmer, dann später, wenn alles wieder ruhig ist, kann man die geliebte Partnerin mal darauf ansprechen, sagen dass man das scheiße fand und fragen ob sie Stress hat. Man muss ja nicht immer gleich eingeschnappt sein, ich denke dass man als Mann gerade bei „Zickereien“ ein bisschen was abkönnen muss, und ein bisschen großmütig sein darf. Wenn die Stresszeit vorbei ist, und man das gemeinsam durchgestanden hat, ist dass eine super Leistung die ihr gemeinsam bestanden habt. Und glaube mir es kommt auch noch eine Zeit in der du auf dem Zahnfleisch gehst, und froh bist wenn deine Partnerin, sei es diese oder eine andere, zu dir steht, einfach mal großmütig ist und mit dir da durch geht. Natürlich sollte Zickerei kein Dauerzustand sein und ergründet werden woran das liegt. Wenn es einen Grund, wie Stress gibt, dann ist das kein Grund Schluss zu machen, dann ist das einfach das normale Leben, was sich da in der Beziehung zeigt, welches nicht immer ein Zuckerschlecken ist. @max85 Und ein Staatsexamen ist eine ultrastressige Situation, zumindest für die meisten. Also wenn einem was an der Frau liegt, sollte man versuchen das gut durchzustehen und seinen Umgang mit den Zickereien zu finden. Das soll nicht heißen, dass man sich zum Deppen machen soll und auch nicht, dass man alles gleich auf die Goldwaage legen soll, Irgend was dazwischen. Denn was für ein Depp ist man doch, wenn man seine LTR beendet, obwohl einem was an der Frau liegt, nur weil die eine harte Phase durchmacht. Harte Phasen werden immer wieder mal kommen, besser man findet einen Umgang mit ihnen. So das war mein Wort zum Sonntag. Gute Nacht
  12. tja, was soll ich dazu sagen: Viel Spaß noch? Vielleicht schreibst Du ihr dann heute Abend eine SMS, wie: Hey bringe mir sofort das Armband vorbei oder es ist aus für immer! Oder besser noch: Wo ist mein Armband! Wenn du es geklaut hast, hast du 15 Minuten es wieder zu bringen, sonst ist es aus! Garniere das noch mit Kraftwörtern, für die richtige Würze. Wenn sie dann kommt, versuch sie flach zu legen. Aber erst das Armband zurücknehmen. Will sie dann gehen, egal ob es mit dem Poppen geklappt hat, warte bis sie draußen ist, dann renne ihr nach und "leihe" ihr das Armband wieder, vergesse aber nicht zu betonen wie viel es dir bedeutet. Morgen früh aber, ja du hast es erraten: sms an sie mit obigen Text. Also wie ich sehe verstehst Du das Spiel! also mal Spaß, Spiel und Geschichten beiseite: Was Du machst ist Kinderkram, du benimmst dich wie ein kleiner Junge. Willst du sie mit dem Band etwa kontrollieren oder was? Erst drohst du Schluss zu machen, weil sie das Band genommen hat. Eine klare harte Ansage. Dann gibst Du es ihr doch wieder und untergräbst diese Ansage. Warum hast Du das Band dann nicht gleich bei ihr gelassen. Du scheinst nicht zu wissen was du willst. Entweder das Armband darf geklaut, getauscht und verliehen werden oder auch nicht. Mach die Regeln und dann halte Dich selbst auch daran. Vielleicht solltest Du mal mit ner anderen Kaffeetrinken gehen, damit Du nicht so verkrampft bist und das ganze lockerer siehst + rausfindest was du eigentlich willst.
  13. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass Du nicht sicher sein kannst, ob sie nun auf Dich steht oder auch nicht. Was Du beschrieben hast: kann alles bedeuten. Vielleicht findet sie deinen Haarschnitt interessant, vielleicht findet sie dich nett, vielleicht zählt sie dich einfach nur zu ihren Bekanntenkreis, vielleicht will sie aber auch von dir und nur von dir so richtig schön schmatzend von hinten... äh oder mh naja okay, was ich sagen will: man weiß es nicht, es ist alles Spekulation. Spekulation die nicht zielführend ist, wenn vielleicht auch unterhaltsam. Komischer Weise tendieren Männer dazu sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wenn eine Frau sie "mit leicht gedrehten Kopf" anschaut, wenn das dann auch noch "durch die Seitenscheibe" eines Autos passiert und dies von einem Kumpel bestätigt wird... hulala das ist quasi schon wie unverhüteter Sex, zumindest in der Phantasie! Vielleicht hat sie dich aber auch einfach nur angeguckt. Also kurzgesagt, überlege was du willst. Gehe mal davon aus, dass sie ihren Freund nicht unbedingt wegen dem bis jetzt passierten verlassen wird. und dann bist du nicht mehr in der Spekulation sondern in der aufregenden ungewissen Realität. Pack es an, wenn Du sie willst!
  14. Hey NightChecker, das erinnert mich an zwei Geschichten: Früher ich war 8, stritt ich mich mit meinem kleinen Bruder um ein Taschenmesser. Mal hatte er es, mal hatte ich es. Immer der, der es nicht hatte rächte sich fürchterlich und zeigte sich schwer beleidigt. Mal war der Streit intensiver mal schwächer, aber immer mit dem kindlich gebotenen Ernst geführt. Und es wurde auch immer dafür gesorgt, dass er weiter ging. Also das Messer wurde demonstrativ irgendwo liegen gelassen usw. Dann, halt Dich fest, jetzt kommt es zum Showdown: Wir waren im Garten und es kam zu einem Gerangel, mich zeichnete aus, dass ich Stärker war, mein Bruder konnte für sich verbuchen, dass er brutaler war. Es gelang mir das Messer meinem Bruder zu entreißen, während er an meinem Hals hing. In der Not warf ich das frisch ergatterte Messer, in der Gewissheit, dass es sonst nicht lange meines bleiben würde, in einem hohen Bogen in ein Kornfeld. Wir suchten lange und waren beide traurig, weil jetzt das Messer weg war und worum sollten wir jetzt streiten? Doch das Messer ward vorerst nicht mehr gesehen. Was geschah: wir entdeckten kurze Zeit das Fahrradfahren für uns und das Stockfechten, was auch Spaß machte. Das Messer tauchte Jahre später als verrosteter Metallklumpen auf. Ich überließ es großzügig meinem Bruder, habe ja dazu gelernt in den Jahren. Geschichte 2: Gestern habe ich ein Bier getrunken. Mein Sohn kam und wollte einen Schluck abhaben. An sich gebe ich gerne von meinem Bier ab, wenn jemand mir nahe steht. Meine Freundin darf zum Beispiel gerne aus meinem Bier trinken. Aber mein Sohn dem gab ich es nicht, obwohl er danach griff. Ich sagte nein und stellte das Bier hoch so das der 2jährige Bub nicht rankommen konnte und schenkte ihm in dieser Angelegenheit keine Aufmerksamkeit mehr. Merkwürdigerweise trollte er sich relativ schnell und holte ein Bilderbuch, was wir dann zusammen lasen. Inspiriert hat mich zu diesen Geschichten Dein Kommentar: "Nebenbei bemerkt bin ich zu Recht sauer geworden, wenn ich mehrmals nein sage und sie dann doch wieder macht was verboten ist. Also Drama würde ich das nicht nennen. So erzieht man auch Kinder." Die Frage stellt sich hier: Wer ist dein gegenüber: ein Kind oder ein Erwachsener? In welche Rolle willst du sie haben? In der Rolle eines Kindes? Eine Kindfrau oder so was? Behandele sie so, vielleicht hast Du Glück und sie benimmt sich dann so. Schön wenn das aufgeht! Anderseits welche Rolle willst du einnehmen? Kind, Vater oder Mann? Ich hoffe man konnte was aus den Geschichten ziehen und dass sie nicht zu offtopic sind. Und wenn doch, dann hoffe ich zumindest sie waren ein wenig unterhaltsam. Es grüßt schnippschnopp,