Mugatu

Member
  • Inhalte

    252
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     278

Alle erstellten Inhalte von Mugatu

  1. Also ich werde wohl auch da sein. Vielleicht nicht ganz alleine. Ggf. In der Planung berücksichtigen
  2. Sorry, dieser Editor schwächt mich gerade .. Wollte nur diesen Hinweis mal heraus stellen, weil der "das Spiel hat schon längst begonnen" Vibe ein recht guter ist.
  3. Heda, mich kennt zwar keiner, wohne aber in Köln, das letzte Treffen war spassig, und werde daher wohl kommen. Mugatu
  4. Na, das Karma eine Bitch ist sollte Allgemeinwissen sein, und das man nichts tun sollte das einem nicht passt wenn es andere tun ebenfalls. Der Gedanke dass Frauen selbstständige Wesen sind die keinesfalls vor ihren eigenen "falschen Entscheidungen" geschützt werden müssen - von wem auch immer - gehört für mich ebenso da rein. 😉
  5. Denke mal das hänge ich über mein Bett. Direkt neben den Paolo Pinkel Satz. Danke 😎🙂
  6. Vorweg, ja, schon klar, Textkommunikation ist scheisse etc,pp. Nun, wir haben 2016 und sowas wie WA gehört in den normalen Datingverlauf derzeit halt dazu, und nicht zuletzt die Frauen sorgen dafür dass Mann da eigentlich auch nicht drumherum kommt. Und es geht hier ganz bewusst um die Zeiten wo Telefonieren schlicht nicht möglich ist. Nun eine ganz simple Frage: Wie zieht man einen (Mini)Freeze auf WA so durch dass er a) ein positives Ergebnis für die Verführung liefert, aber b) nicht wie peinliches eingeschnappt sein oder c) klar erkennbarer Manipulationsversuch wirkt? Nicht ganz so simpler Background: (viel gelaber, ggf. einfach zum TLDR vorspulen) Natürlich ist es völlig klar, dass der perfekte Mann zu jeder Zeit ein erfülltes Leben hat mit vielen Frauen (Alternativen) oder manischem Pumpen (was hier ja gerne als Reflexhandlung auf NEXT gehandelt wird), und sowieso immer zuwenig Zeit hat die ganzen Orden, Gehaltserhöhungen, Dates, Einladungen zum Extremsport(sex)urlaub etc.pp einzusammeln. Dieser Mann freut sich entsprechend mal wieder Zeit zu haben sich um all diese Dinge zu kümmern anstatt sich über WA Texte dieser einen HB zu ärgern. Allerdings bin zum Beispiel ich leider kein perfekter Mann, und merke entsprechend dass ich gelegentlich auch bei total unkomplizierten Dramafreien HSEs in die Situation gerate dass mir die Kommunikation zwischen den Treffen via WA & Co. langsam aber sicher entgleitet. Wie gerade bei einer für mich viel zu jungen HB7 in die ich mich mit etwas Pech vielleicht sogar bald verknallen werde. Witz, Humor, launige Bemerkungen, kleine Komplimente und phasenweises DHV tragen halt nur bis zu einem gewissen Grad über eine Woche oder zwei. Und dummerweise kann man zwar Attraction (is not a choice!) via WA nicht wirklich erhöhen, aber umso besser kann man via Textkommunikation mitbekommen wie langsam die Attraction flöten geht bzw. diese zu Kleinholz verarbeiten. Die Art des geschriebenen, auf was eingegangen wird und was nicht, der allgemeine Invest rinnt einem gelegentlich klar ersichtlich durch die Finger nur weil mal einige Tage mehr kein treffen machbar war, und man im Wunsch nicht needy zu wirken auch nicht dauernd welche einfordern kann. Ziel sollte es also sein die Frau dazu zu verführen (sic!) wieder mehr zu investieren, sich ggf. mehr Mühe zu geben, sich mehr um Dates zu bemühen, einen Mann als nicht ganz so "im Sack" zu betrachten und ganz allgemein mehr auf den Zehenspitzen zu balancieren und das gewisse Mass an Unsicherheit zu verspüren was viele als "spannend" betrachten. Wenn ich das richtig sehe, und seufzenderweise einen Abstecher in den Kindergarten des Datens wage, gibt es in WA letztlich nur diese Hebel um Einfluss zu nehmen: - wann und was man schreibt - wann etwas gelesen wird und ob der Dame ersichtlich ist wann es gelesen wurde - wann und wie schnell geantwortet wird - der Zeitraum zwischen etwas "offiziell" gelesen gehabt zu haben und dem schreiben einer Antwort - ob man gerade online ist oder nicht Jaja, Kindergarten, ich weiss, aber wir leben nunmal in einem, und selbst die coolsten Frauen die ich kennenlerne spielen da mit ob es einem gefällt oder nicht. Und texten geht halt dauernd, telefonieren nicht, entsprechend wird es öfters praktiziert. TLDR Also, nochmal, wie nutzt IHR alle Möglichkeiten und Funktionen von WA & Co. effektiv wenn die Option das Handy aus dem Fenster zu werfen und darauf zu verzichten leider keine ist? Nutzt ihr kleine schmutzige Tricks, und ja welche, und wo wohnen die? PS: Ganz ehrlich, diese Fragen richten sich auch in erster Linie an die arbeitende Bevölkerung 20+ die nicht mehr zur Schule gehen, studieren oder dergleichen andere entspannende Trümpfe beim Daten zur Hand haben. Danke für die Beachtung aller Sicherheitsrichtlinien.
  7. Mugatu

    Brothers of Sam

    Geschätzte Frauenfreunde, gleichmal vorweg: wer mit langen Texten so seine Probleme hat, und es gerne prägnant und ohne Halbsätze mag der ist hier falsch. Ich bin zwar Journalist, bzw. war es mal, aber das hier mache ich aus Spass am schreiben und weil ich gerne mein Liebes- und Partyleben auf 2016er Niveau bringen möchte. Das Intro Der hoffentlich länger laufende Fieldreport "Brothers of Sam" ist ein Fieldreportender Ableger meines Projektes der "Ivory Brothers", hier im Forum. Sprich, ich werde hier nicht nur meine hoffentlich grandiosen Aktivitäten bezeugen, sondern auch und besonders den unserer Gruppe von 6-8 Männern (plus x) von ca. 25-50 Jahren in Köln und Umgebung, startend eben im Ivory. Nach ein wenig Für- und Wider habe ich mich fürs erste entschlossen das ganze mit mir alleine zu beginnen, um dann von Fieldreport zu Fieldreport die erweiterten Abenteuer mit den Ivory Brothers mit einzubauen bis es darin aufgehen kann. Bislang sind es zwei Mann, aber das ganze ist auch noch sehr frisch. Erfahrungen mit "den neuen" sind frühestens für die nächsten paar Wochen zu erwarten. Da hier die Regeln ja recht klar sind was ein Fieldreport ist und was nicht, und ein Verweis auf kommende Aktionen sicherlich eher nicht gerne gesehen ist beginne ich das ganze natürlich mit meinen letzten erwähnenswerten Soloaktionen. Jene die auch dazu führten mal wieder den Fokus auf grössere Gruppen zu legen. Erwähnt sei noch dass dieser Thread wohl keine Ansammlung von Triumphen werden wird, nicht zuletzt weil ich ihn ehrlich und abgeklärt pragmatisch halten möchte. Sowohl was mich wie auch die anderen Brothers angeht. Ich werde vermutlich dabei nicht sehr gut wegkommen. Es kann sehr gut sein, dass es hier bald von Niederlagen und Drama wimmelt :) Zudem hat die Tatsache dass ich nun mittlerweile auch schon 47 bin (wenn jemand fragt: 38) meine Sicht auf das Nachtleben, Beziehungen, Sex und dergleichen nachhaltig verändert. Nichts von meinen persönlichen Erfahrungen ist zwingend typisch für mein Alter, da kann ich Entwarnung geben. Ich bin und war nie verheiratet, habe keine Kinder von denen ich wüsste, und meine LTR inkl. jenen in denen eine gemeinsame Wohnung dabei war dauerte nie länger als 3 Jahre. Zudem gehe ich seit Jahren gerne und ausdauernd aus, bin also nicht auf der Suche nach einem Hafen, aber schätze die Aussicht auf die große Liebe nach wie vor. Aber für den Moment ist die Perspektive auf ein anständiges Liebesleben mit wechselnden Partnern und Locations mehr als ausreichend; ich bin nicht auf der Suche, ich bin zuerst einmal gelangweilt. Und jetzt gerade immerhin bin ich frei. Alle nicht ganz abgeschlossenen Beziehungen die gerne zwischen FB und LTR herum eierten, Phasen in denen ich Affären mit verheirateten Frauen pflegte, und Frauen die ich gamen wollte sind abgehakt. Zeit für was neues. Der Fieldreport Eventuell passt dieser hier für den Moment, auch wenn es kein Close in irgendeiner Form war. Immerhin ist er von vorletzter Woche, und hier jetzt irgendwelche Stories aus dem Bürgerkrieg aufzuwärmen nur weil ich dabei gut aussah und Sex hatte macht wohl wenig Sinn. Zudem passt die Location hier zum Thema, und zeigt vielleicht ein paar der Untiefen in denen mein "Game" unterdessen angekommen ist. Es war also ein Samstag, und ich, moderat gestyled (helle Jeans, Hemd, frische Frisur, kein Sakko) hatte mir vorgenommen mal wieder alleine auszureiten und zum Ende hin im Ivory Club & Bar zu versacken. Aus meiner Zeit als ich noch relativ direkt am Friesenwall gewohnt habe (Innen-Innenstadt von Köln) habe ich einige Stammläden mitgenommen. In meinem Verständnis haben Stammläden, gerade wenn man auch gerne mal alleine rausgeht, den Vorteil sie als ein etwas aufgedonnertes Wohnzimmer zu betrachten in die man auch einfach mal gehen kann OHNE jetzt unbedingt ein "Heute reisse ich was auf" Mindset aufbauen zu müssen. Man investiert über eine Zeitlang ein wenig Energie um Barkeeper, Türsteher, den einen oder anderen Regular etc. kennen zu lernen, und kann dann später auch einfach mal losziehen ohne an dem Abend sein Leben umkrempeln zu wollen. So ein Abend war das. Mein erster Anlaufpunkt wenn ich nun wirklich keinerlei Dunst habe was der Abend bringen soll war die KGB Abhörbar. Die Bar ist schön, sehr auf russisch gemacht, hat angeblich das grösste Sortiment an Vodka in Köln, und ich kenne da halt den einen oder anderen inkl. Timo dem Besitzer. Nun ist "kennen" bei sowas immer so eine Geschichte für mich. In dieser Bar gab es Zeiten wo ich zum Inventar gehörte, und praktisch jeden der des nachts mal reinsah kannte. Da liefen auch Games über Wochen hinweg, einige sogar erfolgreich. So eine Art "Cheers" mit Vodka. Die Zeiten sind allerdings seit ich für den Moment nicht mehr nebenan, sondern in einem Vorort wohne etwas sachlicher geworden. Also nicht reinlaufen und behaupten ich wäre wie ein Bruder für den Besitzer :) Aber um warm zu werden, ein wenig mit den (neuen) Barmädels zu quatschen und den einen oder anderen zu grüssen reicht es. Ausserdem sind die DJs immer grandios, und wenn der DJ auch noch Belgier ist dann kann die Nacht auch lang werden. An dem Abend war aber nicht viel los, also entschied ich mich weiter zu ziehen ins Ivory um dort an der Bar den Einlauf der Schönheiten zu begutachten. Wie die meisten Bars ist es nicht wirklich eine grandiose Idee dort vor 24h aufzulaufen. Natürlich geht das, und ich bin sowieso ein grosser Fan von echten "Bars" mit einer entsprechenden Bartheke an der man lehnen oder sitzen kann. Zumal wenn die Barkeeper wirklich was können. In den USA gibt es sowas an jeder Ecke, in Köln gibt es nicht wirklich viele echte Bars an denen nicht einfach nur Billgsekt an die Mädels verteilt wird. (natürlich wird auch und gerade im Ivory bis 24h Billgsekt gratis an alles über HB6 verteilt, aber das ist jetzt nicht der Punkt) Es gab Zeiten da war die Tür vom Ivory berüchtigt. In Köln verwandelt sich bekanntlich alles was neu aufmacht an Läden innerhalb von ca. 6 Monaten in einen Karnevalsclub. Aus irgendwelchen Gründen mögen die Kölner kein Schickimicki, ziehen sich ungern aufwendiger an, und sind sehr skeptisch über jede Form von Innenarchitektur. Das Ergebnis kann man rund um die Uhr auf der Friesenstrasse bewundern. Sogar das (relativ neuere) "Friesen", das schon von der Kleidung der Barbesatzung und der etwas ambivalent / bisexuellen Art des Besitzers aus dem Rahmen fiel wird zusehends Kölscher. Von sowas wie dem Heising & Adelman bis hin zum "Klein Köln" brauchen wir hier garnicht reden. Sprich: eine Kölner Tür die zickt weil ein Besucher Turnschuhe anhat muss ziemlich zäh sein damit das auch so bleibt. Entsprechend wurde auch das Ivory etwas lockerer, aber, die Leute die dorthin gehen sind dennoch meist ganz nett anzusehen. Für einen alten Sack wie mich, der gelegentlich in der Lage ist was ordentliches anzuziehen ist so ein Laden eine der ganz wenigen Gelegenheiten mit Frauen von 21 aufwärts gesehen zu werden ohne dabei "creepy" zu wirken. Gut, ich kann mich mittlerweile auch in einem Laden wie dem "Crystal" alleine amüsieren ohne dass die Polizei anrückt, aber man fällt zwangsläufig auf. Ob jetzt in Begleitung oder nicht. Die meisten Männer (und Frauen) mit denen ich ausgehe muss ich sowieso spätestens ab 34 davon überzeugen irgendwo noch hinzugehen weil da ja all die "jungen Leute" rumhängen. Ich kenne sehr viele Frauen die nur deswegen nicht mehr ausgehen weil sie denken sie wären zu alt für einen Ringclub. Ja, manchmal stimmts, aber als Mantra ist es keine gute Idee. Also rein, die Tanzfläche mit grosser Bar dran im Keller in der man bei sehr guter Musik tanzen kann (ich stehe nunmal auf elektro und co) ist noch nicht auf, und die bar oben ist überschaubar besetzt da der grosse HB-Einlauf gerade erst anfängt. Also deponiert, strategisches trinken angeleiert (keine harten sachen, dafür aber beständig über die ganze Nacht) und überraschen lassen. Die Barkeeper im Ivory werden jetzt nicht gerade ihre Kinder nach mir benennen, nein, aber man erkennt mich gelegentlich, und für ein paar inhaltlose Gespräche reichts meistens. Lustigerweise verstehe ich mich am besten mit dem schwarzen Klomann. Ob das jetzt den Mörder social proof bringt; keine Ahnung. Aber es hilft doch sehr nicht als der creepy old Man (38 wie gesagt!) angesehen zu werden. Von denen rennen hier nur selten welche rum, und das sind jedesmal Momente wo ich eventuelle Fremdscham mit einem scharfen Cocktail beseitigen muss. Ergo sass ich entspannt ziemlich im Zentrum des ganzen Auftreibens, lächelte in die Runde soweit mir das möglich ist, und besah mir das Nachtleben. Wenn ich sowas mache ziehe ich mich eigentlich nie in irgendeine Ecke zurück, sondern versuche mir eine gute zentrale Position zu suchen. Oder anders gesagt je weniger ich durch die Umstände auf mich aufmerksam machen kann (Kumpels, weibliche Begleitung, Gruppe, Anlass, begrüssende Leute) desto zentraler plaziere ich mich. Hat den Vorteil dass man recht schnell merkt ob irgendwo was zurück kommt oder nicht. An dem Abend war jedenfalls nichts dabei das ich aggressiv hätte ansprechen müssen oder wollen. Stattdessen hatte ich nach relativ kurzer Zeit zwei HB8 (ja, wirklich) neben mir stehen mit denen ich ins Gespräch kam. Oder sie mit mir, ergab sich recht souverän. Hier tauchte dann allerdings eine meiner akuten Baustellen auf, und die ist nunmal das Alter. Ok, der Rahmen war ungezwungen, sie hatten mich angesprochen bzw. dazu verleitet zu reagieren, aber beide waren extrem gut aussehend und rund 21 und 23. Und beide waren erkennbar überrascht dass ich so ungezwungen auftrat obgleich ich so ein biblisches Alter hatte, und die schwarze von den beiden (extremes Jailbait) war sogar regelrecht attracted. Wir haben uns gut unterhalten, und natürlich habe ich sie auch gegamed, allerdings war dort kein Ziel dahinter. ABC stand für mich nicht wirklich an, vielleicht ein Fehler, und ich war gut damit beschäftigte einen abgeklärt attraktiven Frame und witzige Konversation aufrecht zu halten auch ohne auf irgendeinen Close hinzuarbeiten. Aber wie immer war es witzig zu sehen wie das hier gelernte auch da wieder zu besehen war. Derweil ich ohne grosse Ziele munter drauflos flirtete war die eine sichtbar überrascht sich zu sowas wie mir hingezogen zu fühlen (wenn auch im geringen masse vermutlich), und die andere nach einiger Zeit dauernd damit beschäftigt sich klar zu machen ich wäre ja fast so alt wie ihr Vater :) Nun bin ich auch beruflich keine allzu normale Person, aber es war schon zu sehen dass da einiges in Bewegung war. Allerdings habe ich die Situation wie sie war einfach sehr genossen, und wollte es nicht durch einen vermutlich selbstmörderischen Test versauen. Ein Fehler? Vielleicht. Aber wie ich aus der Geschichte hätte ernsthaft was machen können, ohne schlicht nur eine falsche Telefonnummer zu kassieren ist mir heute noch nicht klar. Für die Situation war ich angenehm überrascht dass mein Game die beiden gut beschäftigen konnte, bis dann natürlich die Freundin von ihr (die mit dem Vaterproblem) zum Sturm auf die Toilette rief von der dann beide nicht zurück kamen. Vermute ich jedenfalls, denn nach relativ kurzer Abwesenheit entschloss ich mich nicht an der Bar zu warten sondern runter zur anderen Bar mit Musik und Tanzfläche zu wandern. Wären beide mir da in die Arme gelaufen hätte man weiter gemacht, aber dazu kam es dann nicht. Der weitere Abend sah dann noch eine etwas molligere (ich bin da ganz gegen meinen realen Marktwert handelnd ziemlich wählerisch) Brasilianerin der Art des Flirtens ich aber überhaupt nicht einordnen konnte. Ich glaube sie war Rechtsanwältin, und in Köln mit ihrer Clique unterwegs. Leider bin ich begnadet bei Rechtsanwältinnen die völlig falschen Bemerkungen rauszuhauen, so auch hier. :) Das war also der letzte Soloausritt vor der Gründung der Ivory Brothers. Mehr über meine und deren Aktivitäten in zukunft hier an dieser Stelle, heute abend werde ich jedenfalls wieder rausgehen. Und mit der Perspektive "darüber schreiben zu müssen" werde ich mir vielleicht sogar mal wieder was aktives einfallen lassen. Mal sehen ;)
  8. Ok, und als Treffpunkt soll der HBF herhalten, idealerweise genau die Stelle wo bei Kölner Grossereignissen seit Sylvester ganz besonders genau auf grössere Gruppen von (mehr oder weniger) jungen Männern die Frauen nachschauen Ausschau gehalten wird? ? Cool für mich. Halt Personalausweis mitnehmen, und ggf. einen Satz Unterwäsche für die Untersuchungshaft. Ansonsten - treffen nähe HBF ist tatsächlich die bessere Idee, eine Expedition Zülpicher -> Rhein -> sonstwo dürfte tatsächlich im Chaos enden.
  9. Bin dabei. Als Kölner bin ich für Unterstützungsmassnahmen ansprechbar, ansonsten freue ich mich erstmal .-)
  10. Also Eurer Meinung nach ist mittlerweile das Forum *an sich* betaisiert, richtig? Und jetzt rennen hier auch noch Frauen rum. Das kann ja nur in die Hose gehen bei dem Thema. Ist ja nicht so als hätte PU was mit Frauen am Hut. Am um etwas konstruktiver beim Thema zu bleiben, da schliesse ich mich MrJack an. Ergänzend würde ich die Verteufelung des Inner Games erwähnen; ein Thema das sich für ein Forum anbietet. Looks, Geld, Macht, Muckibuden, Social Circle etc. findet weitgehend in der realen Welt statt und lässt sich auch nicht durch noch so lange Forenbeiträge vereinfachen/optimieren. Zudem bieten sich eigentlich PU Interessierten Männern hier mittlerweile sackweise Erklärungsmodelle und Entschuldigungsformen an um etwaigen Leidensdruck garnicht erst so gross werden zu lassen dass man ERNSTHAFT daran geht sein Leben zu ändern. Wenn es mal wieder mies läuft liest man hier halt über die böse Feminisierung der Welt durch linksradikale Lügenpresse und/oder Östrogene in den Chemtrails nach und vermeidet so etwaige hilfreiche Blicke auf den inneren Schweinehund. Und wie MrJack ja schon schrieb lässt sich hier eine ausgedehnte PU-Community Karriere mit viel Aufenthalt in den Threads, im Chat und mit seinen gleichgesinnten Konfortzonenbewohnern oder Pillendrehern bewerkstelligen ohne einer realextstierenden Frau auch nur nahe kommen zu müssen. Fake it, so you don´t have to make it.
  11. Mugatu

    LTR will ihren Ex besuchen

    Die Frau würde sich kranklachen wenn sie wüsste was ihr unverschämter Wunsch die Freundin in den USA zu besuchen hier für eine Dramawelle auslöst. Bin da bei Carver, mach dich locker, wenn das nicht geht gesteh es Dir ein, trenne Dich, und leg ein Jahr Inrospektive ein. So unsicher wie Du jedenfalls jetzt gerade im Begriff bist zu reagieren steuerst Du todsicher auf die nächste Beziehungspleite zu. Und - ganz ehrlich - schau Dir mal ganz genau an wer dir hier welche Ratschläge gibt. Lies ruhig mal was quer; und dann denk nochmal drüber nach ob das Sinn macht sich diese Paranoia auch drauf zu schaffen. Mein Tipp: Lass Sie fliegen, mach Dein Ding, hab Spass, und wenn sich die Situation tatsächlich ändern sollte kannst Du immer noch reagieren und Konsequenzen ziehen. Verlustangst und Paranoia sind jedenfalls lausige Ratgeber.
  12. Mugatu

    Frauen und Pferde

    Ok, das ist jetzt ein Thread-Nekromantischer Ansatz, aber... jetzt wo ich nächste Woche eine dieser Pferdefrauen (HB6-7, 33) daten werde: wie ist denn die 2015er Theorie dazu dass "Pferdefrauen" irgendwie ... anders ... sind? Was sagt Redpill zum Thema? Haben Pferde eine Kinnlinie auf die ich achten sollte? Habe sogar woanders gelesen dass man den Pferdegeruch nicht mehr loskriegt . Also - wie ist der Stand der Forschung? Sollte ich gegen ein paar Dutzend Forenregeln verstossen haben bitte nicht hauen.
  13. Sache in die Hand nehmen: Termin hat sie vorgeschlagen, du bestimmst Ort und Zeit. Am besten etwas zusammen unternehmen bei dem man sich nicht nur gegenseitig anstarrt, aber ein schönes Bierchen wie angekündigt in einem Laden in dem Du (!) Dich wohlfühlst ist besser als nichts. Sollte sie Deine Ansage / Vorschlag nicht annehmen dann darauf warten dass sie konkreten Gegenvorschlag macht. Das ist alles noch nicht needy / bedürftig solange du die Sache weiterhin in die Hand nimmst. Dann beim Date schön eskalieren, ggf. auch einen Ort planen wo das angenehm geht (also z.B. nebeneinander auf einem Sofa sitzen statt gegenüber). Mein Favorit - zum kochen einladen, bzw. sich zum kochen bei ihr einladen. Reichlich Möglichkeiten dann sich kennen zu lernen und zu eskalieren. Was, wie ich nicht oft genug wiederholen kann, das wichtigste überhaupt ist. Berühren, anfassen, Hände, bei erstbester Gelegenheit (einlesen!) küssen, und bis zum Block weiter eskalieren. Deswegen mag ich das mit dem kochen so gerne, die meisten Mädels machen das gerne gemeinsam, man kann etwas dabei trinken, du kannst die Frau reichlich anfassen (mal mehr mal weniger zufällig), und sobald Die Reaktionen dir ein wenig Sicherheit bieten dann küssen. Alles sehr spielerisch, und die Frau weiss dann auch ganz genau wohin die Reise geht, was verhindert dass Du als "guter Freund" abgehakt wirst. PS: Gut gerettet übrigens. Derweil es richtig ist dass viele sich viel zu schnell zum Affen machen bei solchen ersten Dates ist es aber auch richtig dass oft viel zu früh aufgegeben wird. Etwas Glück ist sowieso immer auch dabei; mit talibanesker Umsetzung von PU-Regeln und Angst generell (hier: bedürftig zu wirken) kommt man nie weit. Angst ist und bleibt ein schlechter Ratgeber.
  14. Üblicherweise wird ja geraten den Schritt vom AFC zum PUA o.ä. zu wagen um irgendwann mal glücklich zu werden. Dir würde ich überhaupt erstmal den Schritt zum AFC vom ... was immer du schaurigerweise gerade darstellst empfehlen. Gibts in Deiner Theoriesammung eigentlich irgendeine auch nur vage Idee welche Art von Frau Dich in Deiner jetzigen spassbefreiten und emotional-ahnungslosen Form in ihr Bett lassen soll? Ich habe jetzt in 959 Posts von Dir noch nichts, aber auch garnichts gelesen das irgendeine Frau auf der kompletten Skala von 1-10 auch nur andeutungsweise heiss machen könnte. Wenn Du ehrlich bist - du würdest Dich ja nichtmal selbst daten. Das ist alles so verdammt traurig, und ich bleib dabei: das Forum ist nicht dazu gedacht Männer zu deprimieren. Dein "Redpill" ist nichts anderes als AFC 2.0. Und du willst in 8 Monaten anfangen Frauen zu kriegen? Woher? Und was machst Du denn wenn Du weder jetzt (nochmal, wer datet sowas?) noch in ein paar Jahren Deine sogenannten "Prime Targets" unter 20 in die Finger bekommst? Gibst Du Dir dann mit Ü30 direkt die Kugel, oder erstellst Du dann hier die ersten Threads (oder Hologramme je nach Fortschritt) über die Irrtümer in jungen Jahren und wie dämlich du dich in deinem jetzigen Alter angestellt hast? Es ist vollkommen egal wie deine Kinnlinie gerade ist "Boyo"; Du bist in der Art wie Du dich deiner Umwelt präsentierst grauenhaft unattraktiv für Frauen. Sollte Alibi recht haben und Du bist im Grunde eh in Sichtweite des Coming Outs mag das ok sein, aber wenn Du wirklich mit Frauen glücklich werden willst solltest Du erstmal lernen vor dem Spiegel Dein Frühstück drin zu halten und den ganzen Selbst- Frauen- und Gesellschaftshass bewältigen. Achja, und wenn Du Dein Aussehen innerhalb Deiner beschriebenen Maximen maximieren willst musst Du Dir dringend so einen IS-Vollbart stehen lassen. Dann sieht man allerdings nicht mehr Deine Kinnlinie Update: Hab überhaupt jetzt erst bemerkt dass ich scheinbar von einigen Redpillern wie ihm hier "geblockt" wurde Kann man ja leider nicht genau sehen wer hier wen auf die schwarze Liste setzt, aber ich nehme das mal als Kompliment, das ist mir nämlich seit 2009 noch nicht passiert. Wenn ihm mal jemand meinen Dank hinter den vollgekotzten Spiegel klemmen könnte, danke schön.
  15. DAS ist mal richtig guter Stoff; kaum auszuhalten wäre es wenn auch in anderen Ecken des Forums soviel Schwerpunkt darauf gelegt würde interessierten PUlern tatsächlich zu helfen und z.b. wie in diesem Fall einen kleinen Startvorteil einzuräumen. Vielen Dank!
  16. Aber noch eine Sache: Das werde ich am nächsten Samstag bei einer HB8 in meinem Game als Gesprächsthema verwenden. Wir werden dann über Dich lachen. Und danach werden wir vögeln. Danke schonmal im voraus
  17. Ihr drei Pillermänner (Flying Bullshit, DER HEINZ und Psycho): hier drin stand schon alles was Ihr braucht. Durchlesen. Und wenn Euch der übliche Wunsch überkommt mit Euren immergleichen Phrasen zu antworten. Nochmal durchlesen. Dann, wenn Ihr denkt "aber, ich..." - nein - nichts, nochmal durchlesen. Und danach nochmal komplett hier einlesen. Was Ihr drei in einem Pickupforum abzieht in dem es darum geht den Dreh mit den Frauen zu kriegen - etwas das hier HUNDERTE dauernd machen - ist unfassbar erbärmlich, völlig egal wie jung und wie hässlich ihr seid. Während ihr Euch hier gegenseitig auf Euren Frauen- und Menschhass einen runterholt dreht sich die gesamte Welt um Euch fickend und lachend weiter. Ihr seid einfach nur traurig. Und ich schreibe bewusst nichts von "einfach nur lol", weil niemand der die Probleme der Leute die hier im Forum auflaufen auch nur rudimentär ernst nimmt, niemand der auch nur einen Funken Respekt vor seinen Geschlechtsgenossen und deren Erfahrungen und Problemen hat findet sowas armseliges noch "lol". Also, nochmal lesen. Und danach nochmal komplett im Forum einlesen:
  18. Also grundsätzlich kenne ich das so, daß das Zeitfenster für "ich kann/sollte sie jetzt küssen" ca. 1-2 Sekunden nach dem Gedanken da ist. Das ist die gute Nachricht, das heisst man hat da ein Bauchgefühl und dieses liegt in ca. 80% der Fälle richtig. Dem darfst bzw. musst Du trauen, mehr wirst Du da nicht kriegen. Die schlechte Nachricht ist dass Du mit diesem Gedanken / dieser Einsicht den Kuss bereits begonnen hast. Klingt esoterisch? Ist es aber nicht. Die HB hat nämlich ganz genau im gleichen Zeitpunkt zumindest mitbekommen dass du dieses Bauchgefühl hast und ist schlagartig gespannt wie du damit umgehst. Der Kuss hat also schon begonnen, und es bleibt die Frage ob und wie du ihn ausführst. Kennst Du schon dieses beschissene Gefühl wenn man WEISS dass das gerade der Moment war um sie zu küssen, und man diesen nicht genutzt hat? Ergänze das Gefühl noch um ein gehöriges Mass an Enttäuschung, wenn nicht schlimmeres, und du hast vermutlich eine Ahnung von dem was die HB denkt. Wenn Du also aus dieser Sicht mitten im Kuss abbrichst ist das in jedem Fall ein übler Downer für das Date. Es sagt soviel über dich als möglichen Lover aus Sicht der Frau aus dass du unmöglich alles mit C&F oder anderen Routinen überdecken kannst. Es ist mit eine der ehrlichsten Einsichten in die Natur von Dir als Mann den die Frau bei einem Date bekommen kann. Eine von den Einsichten welche der HB dann die nötige Sicherheit geben von einem zweiten Date mit Dir abzusehen, so glasklar ist sie. Dagegen steht hier was passieren kann wenn Du diesem Gefühl in genau dem Moment wo du es hast nachgibst, ihr unangestrengt (nicht hektisch oder aggressiv) in den Nacken greifst, sie führend und dominant an Dich heranziehst und dann küsst. Die HB hat immer noch reichlich Gelegenheiten das zu blocken, du nötigst sie also nicht. Sie hat zu jeder Zeit die Möglichkeit zu entscheiden "Nö, will ich nicht.". Aber was auch immer passiert, du hast es versucht und das ist unendlich viel besser für deine weitere Zukunft mit der HB als es nicht versucht zu haben. Klar kann es dann Shittests hageln, die HB kann sauer sein, das Date kann platzen (alles unterschiedlich warscheinlich) aber du bist auf alle Fälle weiter als MANN der eine FRAU haben will im Spiel. Wenn Du so eine Gelegenheit ungenützt verstreichen lässt bist du beim nächsten Versuch quasi nur noch ein 4/5 Mann und sie eine 6/5 Frau, Tendenz für Dich fallend. Es wird also immer schwerer und schnell auch unmöglich. Ein Kuss kann Dir Wochen des Datens sparen; eine Gelegenheit zum küssen zu verbocken kann Dir Monate dazu addieren. Simple Mathematik eigentlich
  19. Bitte, jetzt schalt hier nicht auf Sandkasten ("ich hab nichts gemacht, Mami"). Du verwendest Deine verschiedenen Bausteine in Beiträgen wie man in deiner Forumhistorie problemlos sehen kann als Mittel um andere Meinung zu degradieren, nicht um irgendwelche Leuten mit einem gutgemeinten "Kumpel" aufzumuntern. Du befindest Dich da gerade in deinem ganz persönlichen Kreuzzug. Deine "Gott ist der dämlich" Nicholas Cage Memes darfst du ja schon nicht mehr benutzen wenn ich die Mod richtig verstanden habe (und sie waren wirklich überall in deinen Postings), und dein "Buddyboyo" (Was das "o" am Ende soll versteht vermutlich nur der Künstler selbst) hat ebenfalls keinen deeskalierenden Charakter. Wie Du "cope" benutzt ist einfach nur noch dämlich, sorry, aber auch das dass soll in der Dir eigenen Form lediglich anderer Leute Einstellungen herabwürdigen. Ein Kampfbegriff, von Dir nicht dazu gedacht eine Sache besser zu beschreiben sondern um zu provozieren. Ich bin kein Psychologe um die Forum Deiner Aggressivität korrekt zu definieren, daher lasse ich das, Dass ausgerechnet DU jetzt nach der Forumspolizei rufst ist wirklich nur noch die Sahne obendrauf. Aber ich vermute Dein Verhalten ist letztlich das unvermeidliche Ergebnis wenn man sich weigert die empfundenen Probleme bei sich selber zu sehen und nach jedem Strohhalm greift um daran nichts ändern zu müssen.
  20. FS ist harmlos, glaub mir Klar ist er harmlos, wie in "der macht ja nichts". Aber der Folgespruch "der will nur spielen" der ist hier halt mit "der will sich nur seinen Frauenhass bestätigen lassen" ersetzt worden. Was übrigens eine mögliche Übersetzung von "copen" darstellt. Spielerisches Verführen (spielen) mit Frauen denen man unterstellt auch nur Menschen zu sein wäre ja sehr begrüssenswert. Wie Dir jeder Seefahrer bestätigen wird ist Krill auch total harmlos; verstopft aber in relativ kurzer Zeit sämtliche Ein- und Ausgänge eines Schiffes wenn man nicht aufpasst.
  21. Nach meinem Verständnis würde eine "härtere" Forumspolitik mehr oder weniger sofort zum Bann von FlyingSuicide (und Co.) führen. Imho ist dieser Thread lediglich seinem Ärger zuzuschreiben dass ihm und anderen Redpillern in letzter Zeit mehr und mehr Gegenwind entgegen blässt weil seine er seine immergleichen Glaubenssätze bei praktisch jedem Thema versucht unter die Leute zu bringen. Es ist schlicht nicht mehr nachvollziehbar was er und Konsorten in einem Forum zum Thema "Pickup" eigentlich wollen ausser ihre eigenen LBs zu bestätigen. Das ist mein Eindruck, ich mag mich irren. Mich nerven allerdings seine Beiträge nur noch und sein Ton wird zusehends aggressiver (Titulierung von Kritikern als "Buddyboyos", herabsetzen anderer Meinung als "copen", unterstellen von "low-IQ" etc.pp) je mehr er sich in der Defensive sieht. Das hat schon Trollcharakter. Prinzipiell bin ich gegen eine Verschärfung, das setzt allerdings voraus dass allen Beteiligten die hier posten an einem produktiven Klima und an weiterer Entwicklung der PU Fähigkeiten ohne Dauerjammern gelegen ist. Die Rahmenbedingungen die Kip hier beschrieben hat sollten (wieder) gegeben sein und von allen praktiziert werden, dann klappt das auch wieder wenn schon nicht mit den Frauen dann doch wenigstens mit dem reden über sie.
  22. Nur mal zur Einschätzung - was genau in Sachen Kino haben die denn vermieden? Oder komplett jede Berührung unterlassen, auch nebeneinander sitzend beim quatschen oder führend beim rumlaufen?? Bin bald auch dabei, und werde die beschriebenen Erfahrungen gnadenlos ausnutzen
  23. Ketzer, so eine Frau ist natürlich nichts anderes als eine Feminazi, oder bestenfalls Feministin. Alles nur die verdammten Grünen schuld. Danke Obama. Die Gesellschaft verweichlicht immer mehr!!11 (früher hätten Kerle die von einer Frau nicht rangelassen wurden diese am Stammtisch als "Lesbe" beschimpft. Gott sei Dank ist das lange vorbei)