Deckard

Member
  • Inhalte

    108
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     30

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über Deckard

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.927 Profilansichten
  1. Ein paar Punkte fallen mir (Informatiker) aus meiner Studienzeit dazu ein: Wieso hast Du das Posting um 2:30 Nachts, in ich vermute mal Mitteleuropäischer Zeitzone erstellt, bist also um diese Zeit wach und schläfst nicht, so wie es Leute tun, die zu den top 5% gehören? Sei vorsichtig bei dem, was andere (Studienkollegen) über das Studium/Studieren/Karriere sagen. Dies gilt besonders für Aussagen von Kollegen bezügl. deren Methoden/Lernaufwand und Bewertung wie (schwierig) Fächer/Prüfungen/Professoren/Prüfer sind. Trotz aller Kollegialität ist man im Studium, wie auch in der späteren Erwerbstätigkeit in einer Konkurrenzsituation und dies bewirkt oft auf Grund den Drucks, der Ängste und des Neides das bizarrste Verhalten. Leider habe ich oft, aus Naivität, den Fehler gemacht, mich viel zu viel an den Aussagen anderer zu orientieren. Habe oft an mir selbst gezweifelt, dass andere, mit angeblichen null Aufwand bessere Leistungen erzielten oder schneller studierten als ich, nur um später dahinter zu kommen, dass sie geschwindelt haben oder so oft bei einer Prüfung antraten (was leider an meiner Uni ging), bis die 3 Fragen kamen, die sie auswendig gelernt haben. Dann wird am Kaffeeautomaten mit den eigenen Leistungen geprahlt und alle Arten von Jägerlatein erzählt. Es wird gelogen und getrickst was das Zeig hält, niemand hat in Wahrheit ein Interesse daran, Dir bei Deinem Erfolg zu helfen, es ist töricht, dies anzunehmen. Komischerweise waren fast immer die Prüfungen oder Professoren, vor denen mich alle gewarnt haben, was für ein Horror sie seien, jene wo ich leicht durchkam, andere, die alle als leichte und geschenkte Scheine bezeichneten viel schwieriger. Folge viel mehr Deinem eigenen Instinkt und vertraue nur Leuten, wo Du sicher sein kannst, dass deren Aussagen tats. eine Hilfe sind. Früher gab es genau zu diesem Zweck Studentenverbindungen (jedoch auch nicht ungefährlich, wenn man nur mehr dort abhängt statt zu studieren), das ist heute vermutlich out. Es ist sicher lobenswert, dass Du so hohe Ambitionen hast, wir leben in einer Leistungsgesellschaft und guter Abschluss kann bei der Jobsuche helfen. Doch woher kommt diese Idee zu den top 5% zu gehören? Hast Du Angst keinen Job zu bekommen? Keine Frau? Arm und einsam zu sterben? Sollte es nicht an erster Stelle stehen, zunächst mal ein guter Informatiker zu werden, der seine Tätigkeit liebt? Dann würde sich eine gute Leistung automatisch einstellen und die ganze Sache entkrampfen. Du wirst diese Sache noch viele Jahrzehnte machen müssen, schnell wird Dir und Deinem Arbeitgeber egal sein, dass Du irgendwann top 5% warst. Den meisten Personalabteilungen, zumindest war es bei mir so, waren die Noten komplett egal. Berufserfahrung und va. soziale Fähigkeiten, ob man ins Team passt war viel wichtiger. Es wird immer Leute geben, die viel besser sind als Du. Überdenke möglichst früh, ob Du die richtige Studienwahl getroffen hast und dafür geeignet bist. Habe viele Kollegen erlebt, die ihre Studienwahl bereuten und nicht auf ein andere gewechselt haben, weil sie ja schon so viel investiert haben. Das war der Eintritt in die Hölle, je mehr Zeit vergeht. Dein Posting klingt ein bisschen nach Perfektionismus Störung und Burnout. Ev. ist dieses Video für Dich interessant: Hoffe es ist etwas brauchbares dabei, ist natürlich nur meine eigene Sicht der Dinge, die nicht zwangsläufig zutreffen muss.
  2. "There are two sides to every issue: one side is right and the other is wrong, but the middle is always evil." -Ayn Rand Mich erstaunt, wie recht Ayn Rand mit ihren Ideen hatte. Täglich sieht man - ein Blick in die Zeitung genügt - wie sich ihre Theorien bewahrheiten. Ein paar andere Zitate, die ich für absolut zutreffend halte: „Kriminelle sind zu jeder Zeit in jedem Land eine Minderheit. Der Schaden, den sie der Menschheit zufügen, ist klein verglichen mit dem blutigen Schrecken der Kriege, Verfolgungen, Enteignungen, Hungersnöte, Versklavungen und Zerstörungen, die auf die Tätigkeit der Regierungen zurückzuführen sind. Regierungen bergen das größte Bedrohungspotential für die Menschenrechte: Sie beanspruchen ein Gewaltmonopol gegenüber den entwaffneten Opfern.“ -Ayn Rand "Zivilisation ist der Fortschritt hin zu einer Gesellschaft der Zurückgezogenheit. Des Wilden gesamte Existenz ist öffentlich, geregelt durch seine Stammesgesetze. Zivilisation ist die Entwicklung hin zur Befreiung des Menschen von seinen Mitmenschen." -Ayn Rand, The Fountainhead "Um sagen zu können: »Ich liebe Dich«, muss man zunächst sagen können: »Ich«." -Ayn Rand, The Fountainhead. Beim letzten Zitat, steckt wohl alles drinn, was gemeinhin als 'Innergame' bezeichnet wird. Generell halte ich Ayn Rand in Sachen PU/Innergame und Persönlichkeitsentwicklung besonders für Männer für sehr hilfreich. Eine Frau mit einer gesunden Weiblichkeit und intakten Psyche wird sich IMMER von einem unabhängigen Mann angezogen fühlen, der dem Ayn Rand'schen Ideal entspricht. Er weiss, wer er ist, wo er steht, welche Fähigkeiten er besitzt, wie seine Möglichkeiten aussehen und ist in der Lage dies in der Realität umzusetzen.Klar, dass diese Ideen derzeit unpopulär sind, wo doch die gesamte soziale Konditionierung darauf abzielt, aus dem Mann ein wimmerndes, verzweifeltes, orientierungsloses Armutschkerl zu machen.
  3. Und was hat das mit 8 Tage alten, gesunden Babys ohne Sexualleben zu tun? Wem ein beschnittener Penis besser gefällt, kann diesen Eingriff ja an sich vornehmen lassen, wenn er ein gewissen Alter erreicht hat. Es geht in der Diskussion NUR um die Verstümmelung, ohne medizinische Indikation, von Jungen, die keine Einwilligung zu dieser irreversiblen Amputation eines Körperteiles geben können. Alles andere ist nebensächlich.
  4. Wieviel Sex haben Babies und Kleinkinder? Hygiene ist kein Argument. Ein amputiertes Bein hilft nicht gegen die Auswirkungen des Rauchens. Die hygienischen und gesundheitheitlichen Gründe sind bestenfalls dubios bzw. kontraproduktiv (angeblich gut gegen Aids, daraus folgt, man kann auf ein Kondom verzichten). Gerne wird hier die WHO zitiert, wobei tunlichst weggelassen wird, dass die WHO nur Beschneidungen in Risikogebieten und von Erwachsenen empfiehlt. Die Beschneidung ist kein 'harmloser' Eingriff: http://www.pflegewik...#Komplikationen Es wird geschätzt, dass allein in den USA jährlich 100-200 Babies bei Beschneidungen sterben. Infektionen treten z.B. dadurch auf, wenn bei der jüdischen Beschneidung der Mohel das Blut am Penis mit dem Mund ablutscht. Es sollte nicht übersehen werden, dass die Vorhaut rund 20.000 Nervenenden und xy Meter Gefäße und Nervenbahnen enthält, also ein sehr sensibles Organ ist. Regelmäßig ist der Penis nach der Beschneidung abgestumpft. Es IST eine echte Verstümmelung da es die Integrität des männlichen Körpers einschränkt und das gegen seinen Willen. Die Vorhaut ist kein Hautschüppchen oder Haar, sie erfüllt ene wichtige Funkiton für den Penis, insbesondere die Eichel. Die Gründe sind eben nicht egal. Es ist eine Operation und die kann man nicht durchführen oder durchführen lassen wie man lustig ist. Photostrecke ritueller Genitalverstümmelung an Knaben unterschiedlichster »Kulturen«: http://postimage.org/image/q93pjmu0h/ Vorhautamputation eines Neugeborenen ohne Betäubung; Erfahrungsbericht der Mutter: http://www.heise.de/...-22116981/read/ Vorhautamputation eines 6jährigen mit Betäubung; Reflexion des Betroffenen nach zwanzig Jahren: http://www.heise.de/...-22116961/read/ Viele Beschneider schnippeln ohne Betäubung. Wie das geht und wie sehr das Kind dabei leidet, zeigt dieses Video, bei dem eine häufig praktizierte Methode verwendet wird: http://video.google....662920114237112 Der Fall sollte eigentlich für jeden aufgeklärten, humanistischen Menschen klar sein..
  5. Danke für den guten Post! oh oh.. Spätestens hier sollten die Alarmglocken läuten...
  6. Den Film grad angesehn.. hammer Popcornkino! Danke für den Tip. Glaub mein Leben wird nie mehr so sein, wie bevor ich diesen Film gesehen habe.. :D
  7. Name: Slogan (1969) Genre: Drama/Erotik/Liebe Hauptdarsteller: Serge Gainsbourg, Jane Birkin Bewertung: 7/10 Kommentar: Verheirateter 40-jähriger hat eine Liebesbeziehung mit einer 18-jährigen. Nachdem Serge Gainsbourg und Jane Birkin (absolutes hammer Weib ) tatsächlich ein Paar waren, spielen sie sich sozusagen selbst. Mag alles von Serge Gainsbourg. Er war extrem hässlich, hat gesoffen und verdammt viel geraucht. Trotzdem verführte er die schönsten Frauen der Welt, weil er ein Rebell war und die Macht der Sprache & Poesie beherrschte. Trailer:
  8. Hallo, hatte exakt die gleichen Probleme. Dein Posting hätte von mir sein können. Ich hab es in den Griff bekommen, indem ich mit den ganzen Hirnweichspülern (NLP Hypnosen z.B.) aufgehört und darauf geschaut habe, was meine Weltanschauung und Realität betrifft, wieder mit beiden Beinen am Boden zu stehen. Auch nach extremeren Sargingabenden hab ich immer schlecht geschlafen. Für mich war das Aproachen immer eine extreme Comfortübung, die mein Hirn stark stresste. Heute sehe ich alles etwas lockerer und rede pro Abend einfach mit 1-2 Mädels und mach mir keinen Druck mehr. Weiters hab ich den Sport, den ich mit PU intensiv begann zu betreiben, reduziert. Es ist bekannt, dass man bei Übertraining Schlafstörungen bekommen kann. Ev. ist das auch nur der einzige Grund, für Deine Schlafstörungen. Hab auch einfache Meditationsübungen gemacht um Kreislauf und Hormone (Adrenalin) zu beruhigen. Heute schlafe ich wieder wie ein Murmeltier. Es lag bei mir wohl daran, dass ich ALLE Veränderungen auf einmal haben wollte. Sicher, ein AFC zu sein ist wie Folter und eine Höllenqual und je eher man das los wird, desto besser, aber, wenn's auf mehreren Ebenen hapert, wie bei mir, braucht die Veränderung Zeit.
  9. In der Schule mussten wir immer so linke no-future Literatur lesen. Das waren Bücher, die mich wirklich angekotzt haben, immer iss alles dreckig, sinnlos und wir wälzen uns im eigenen Dreck und geniessen das auch noch (Peter Turini und Jellinek z.b.). Um im Leben weiterzukommen nutzten diese Bücher reichlich wenig - im Gegenteil, ich empfand sie eher als hinderlich. Da war dann das Lesen von Ayn Rand eine angenehme Abwechslung. Sie gibt Dir einen Arschtritt in die richtige Richtung. Suche Deine Talente und mach was draus! Finde raus, was für ein Mensch Du bist und fange an Dich selbst zu lieben ("Um sagen zu können: »Ich liebe Dich«, muss man zunächst sagen können: »Ich«."). Viele 'InnerGame' Tips der PU Welt habe ich in ähnlicher Form in ihren Werken wiedererkannt. "Warum Eisenbahn? Weil ein Leben wie ein Zug sein sollte. Immer in Bewegung und mit einem Ziel." Ihr Werke erfreuen sich wieder mehr Beliebtheit. Dürfte wohl an der Finanzkrise liegen oder anderen politischen Ereignissen. Hier der Trailer zu einer Doku, die demnächst neben dem Film erscheinen wird: http://www.youtube.com/watch?v=Tv29SXnd2dk Die 3 ersten Plätze beim Atlas Shrugged Video Contest: http://wildfireapp.com/website/6/contests/42465/prize_giving
  10. Kannst das mal etwas genauer ausführen? Schlägt sich irgendwie mit Deiner Signatur... ;)
  11. Es gibt von Lovesystems einen recht guten SMS Guide. Kurzzusammenfassung: Im Grunde gehts bei SMS nur darum, mit kreativen SMSes (quasi wie ein Opener) wieder Attraction aufzubauen und dann wenn der Comfort sich beginnt einzustellen, anzurufen. Die SMS hat also nur den Zweck, dass sie dann auch abhebt, wenn du anrufst. Ein Date nur dann vorschlagen, wenn mind. Comfort vorhanden ist. Mystery erklärt das eig. eh alles in seinem Buch.
  12. Deckard

    Ein Frage des Alters.

    Mal ne Frage: Ich mach das auch immer so (raten lassen, dann sag ich "hey - Du bist echt gut im Raten"), aber irgendwann muss man ja das richtige Alter mitteilen. Ich hab da immer ein schlechtes Gewissen und sag dann mein tatsächliches Alter bevor es zum Sex kommt. Natürlich hab ich damit schon einige Chancen vertan. Ich bin 38 und werde fast immer auf 26 geschätzt. Das iss nat. schon ein krasser Unterschied, der dann wie ne Bombe einschlägt (im negativen Sinn). Das nach dem Sex oder später im Verlauf einer Beziehung zu sagen ist mir zu skrupelos, oder wie seht ihr das? Im Grunde kommt das dann im Endeffekt immer so rüber, dass man mit seinem Alter ein Problem hat und dies lässt meinen Wert ins bodenlose fallen.
  13. Wow - wer hätte gedacht, dass es einmal hier in Tirol so geil abgeht!
  14. Deckard

    TIROL

    Hallo, schaut mal hier vorbei http://[Link unzulässig]/