Adept des Amor

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Adept des Amor

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

736 Profilansichten
  1. Hey Leute! Ich bin Aaron (28 J. alt) und suche nach Mitstreitern für gemeinsames Sargen (Street/Club/Bar...whatever) in Bochum und ggf. auch mal in der Umgebung. Ich habe seit 2009 Tuchfühlung mit PU Game und war zwei Jahre im Köln Lair aktiv. Trotz gelegentlicher Pausen am Ball geblieben und längere Zeit viel alleine gemacht. Habe nun wieder Lust auf gemeinsamen Fun. Ich verfolge weder ein spezielles Game noch eine "Target Steigerung um 80% in X-Tagen". Mir geht es vor allem um ne gute Zeit und Spaß. Alles andere von mir erfahrt ihr persönlich. Best wishes.
  2. Adept des Amor

    Wingman gesucht!

    Hi Chris. Wenn deine Anfrage noch aktuell ist, kannste dich gerne melden (deine Einstellung hört sich gut an) . Infos zu mir findest du im Thread von mir. LG Aaron
  3. Hallo Genossen, hab mal ne Frage bezüglich männlicher Jungfräulichkeit(nein hier ist nicht die Sternzeichenzugehörigkeit angesprochen): Ist Mann als Jungfrau (sprich null sexuelle Erfahrung) überhaupt in der Lage PU richtig anzuwenden oder fehlt dadurch ein entscheidender Faktor für Ausstrahlung, Selbstsicherheit, generell für Alphaverhalten? Eure Meinungen sind erbeten. Liebe Grüße.
  4. Bonjour Genosse, Liebeskummer läuft oftmals in 3 Phasen ab und kann zwischen einem halben und einem Jahr dauern. Erstmal solltest Du Deinen Liebeskummer akzeptieren. Leichter gesagt als getan, doch durch verdrängen dauert das alles nur noch länger. Zu den Phasen: 1) Schock und Nicht-Akzeptanz der Situation 2) Wut, Hass auf die Ex und eine verstärkte Trauer 3) Akzeptanz und Verarbeitung (hier wird es dann deutlich besser von der Befindlichkeitslage) Du solltest versuchen Phase 2 schnellstmöglichst zu erreichen und gleichzeitig aktiv nach Alternativen suchen. Dadurch wird eine schnellere Commitmentdestruction erreicht und Phase 3 wird schneller erreicht. Sage Dir jeden morgen direkt nach dem Aufstehen: Auch andere Mütter haben schöne Töchter und zieh los und game was Du kannst. Nach einiger Zeit wirst Du ein besseres Selbstwertverständniss für Dich entwickelt haben und dann kannst Du es vielleicht sogar erneut mit Deiner Ex versuchen. Natürlich solltest Du Dich erstmal soweit es geht von ihr fernhalten und auch nur wieder Kontakt zu ihr suchen, wenn Du Dich gefestigt fühlst. Deine Situation ist übrigens ein hervoragender Lernschritt als angehender PUA. Wenn Du das überwunden hast wirst Du Dich garantiert besser gegenüber zukünftigen Beziehungen verhalten und Dich auch resistenter machen gegen Liebeskummer. Liebeskummer ist einfach was ganz mieses und aufgrund der starken Emotionalität gibt es dagegen auch keine schnellen Patentrezepte. Es kann sein, dass Du noch lange daran zu kauen hast...bei mir hat es damals ein 3/4 Jahr gedauert und es war schwer darüber weg zu kommen(vorallem ohne das jetzige PU-Wissen). Also, lass Dich nicht runterziehen sondern mach weiter...möglicherweise hast Du bald eine neue Beziehung und Du wirst über das Vergangene schmunzeln können. GLÜCK AUF!!!
  5. Bonjour Genossen, mein momentanes Problem heißt: "beleidigte Leberwurst vs. needy" Sagen wir ich approache eine HB und es kommt nicht auf Anhieb zu einer Unser-nächstes-Treffen-ist-am Phase. Oder ganz allgemein gesagt die HB will nicht so wie ich, wie ist dann zu reagieren? Soll ich sofort sagen alles klar und tschüss für immer (kommt mir ein bischen wie beleidigte Leberwurst vor und den Eindruck möchte ich so oder so vermeiden) oder aber am Ball bleiben (das allerdings ist dann wohl needy, da man dem Weibe am Röckchen hängt). Es geht mir jetzt nicht um den ganzen innergame Part und warum etwas nicht klappt sondern um eine gute Reaktionsweise. Ich habe nämlich so ein bischen die Sorge, dass ich nicht etwa mein Ich behaupte, wenn ich sofort den Kontakt beende bei Nicht-Sofort-Gelingen; sondern das ich (ungewollt) zu schnell die Flinte ins Korn werfe. Beispiel: Approach-> Gespräch beginnt-> Sie: "Sorry ich muss weiter mein/e Freund/in wartet auf mich; mein Bus kommt gleich; habe wichtigen Termin; etc". Event. kommt noch ein: "bis dann" oder "man sieht sich". WENN ich ihr nochmal begegne, einfach ignorieren oder erneut Versuch starten Bräuchte hier mal ne allgemeine Regel. Glaubt mir, darüber gibt weder die Literatur noch die FAQ genau Auskunft. LG, Adept des Amor
  6. Hallo Zusammen, da ich vor kurzem aufgrund ähnlicher Umstände kurz davor war die Brocken zu schmeißen was PU angeht und ich ein achtstündiges Selbstcoaching (kein Witz) benötigte um das wieder zu bereinigen will ich hier mal meine/n VorschlagVorschläge unterbreiten: 1) Sollten diese Phasen "nur" unregelmäßig und ab und zu auftreten braucht hier keiner an eine Depression zu denken. Sollten die Symptome sich allerdings in laufender Zeit verstärken bzw. häufen sollte event. therapeutische Hilfe in Anspruch genommen werden. @ReissZahn 2) Stell Dir mal die Frage was diese "Depries" Dir Gutes tun wollen. Hört sich erstmal beckloppt an nur haben auch diese Depries etwas positives für Dich in Petto. Versuche das zu würdigen und überlege, was die Depries für Dich sicher stellen wollen. Wenn Du das herausbekommen hast überlege Dir, ob es auch andere Verhaltensweisen gibt, die diese etwas sicher stellen können. Möglicherweise sind sie besser und warte dann mal ab was passiert. 3) Verdeutliche Dir nochmal was Du ansonsten Schönes erlebst und halte Dein Lebensglück nicht an PU fest. 4) Auf jeden Bergsteiger warten Plateaus heisst es immer so schön. Es kann nicht immer nur exponenziell aufwährts gehen. Ich gebe zu diese Standartsprüche sind für einen selbst in der Situation oft eher ärgerlich und deshalb haben sie auch oftmals den Pudelskern getroffen. 5) Versuche Dich weniger "abhängig" von anderen zu machen. Wenn es Dir schlecht geht, dann ist das für Dich erstmal fakt, egal was andere behaupten. Akzeptiere Dich hier selber (Du tust das bereits, indem Du Dir darüber so intensiv Gedanken machst und versuchst auch hier Hilfe zu bekommen; finde ich übrigens super von Dir!) So ich hoffe, dass ich Dir etwas weiterhelfen konnte. Ich kenne nicht Deine Gefühle, doch kenne ich solche "Depries" und ich weiß wie hart sie sein können. Lass den Kopf hängen, würdige diesen Teil in Dir und hebe dann den Kopf um zu sehen was sich so getan hat. MfG, Adept des Amor
  7. Hi werte Genossen, schön mal wieder hier sein und lesen/schreiben zu können; war echt lange nicht mehr hier. In dieser langen Zeit habe ich mich viel mit Clubgame und auch seiner Ausführung gewidmet. Als Anfänger des PU habe ich dazu einen konkreten Satz zu sagen: "Für Anfänger ist Clubgame eher ungeeignet!". Klar, es ist sinnvoll es mal zu probieren und auch als AA-Killer kann es etwas helfen, doch um effektiv zum eigentlichen Ziel, der Verführung und dem Sex, zu gelangen ist es untauglich. Gründe: 1) Die Frauen vor Ort sind bereits liiert und der Kerl ist meist nur ne Armlänge entfernt. 2) Diese Freunde können extrem unangenehm werden, wenn man ihr Mädel anbaggert und um sich einen Streit mit den Türstehern zu ersparen ist es sinnvoll hier nicht den Obermotz bzw Rocky raushängen zu lassen. 3) Die Mädels sind prinzipiell nie alleine unterwegs und deren Begleiter/innen können ruckzuck Deine Bemühungen vereiteln, wenn Du nicht ein Veteran auf dem Gebiet bist. 4) Im Club/Disco fällt ein wichtiger Faktor des PU weg, nämlich Sprache. Gegen den Bass anzubrüllen bringt auf lange Sicht nur einen zuhen Hals. Das sind jetzt erstmal die Schwerpunkte. Berücksichtigt sind in diesen Punkten sowohl indirect game als auch direct game (sorry, bin mit den richtigen PU-Vokabeln noch nicht ganz vertraut) Ich glaube für PU-Veteranen und Fortgeschrittene gibt es kaum ein besseres Setting, doch für den Anfänger taugt es wenig. Sicher diese Erfahrung stammt jetzt nur von mir, doch habe ich wirklich ne Menge "Training" in diesem Bereich in letzter Zeit gehabt. Sonst würde ich diesen Beitrag auch nicht schreiben. Mich würde hier besonders die Erfahrung anderer Anfänger interessieren. Ich glaube, die Erfahrenen unter Euch werden über diesen Beitrag lachen, doch das ist genau der Punkt: Oftmals können sich die alten Hasen gar nicht mehr in die Problematik hineinversetzten, weil sie diese schon lange abgelegt haben. Natürlich soll hier kein Meinungsverbot für diese Gruppe von PUA's gegeben werden, doch hier jetzt bitte Konstruktives und nicht diese nichtssagenden Standartvorwürfe, die man in einigen Beiträgen liest. Ich bin gespannt auf Eure Kommentare! LG Adept des Amor
  8. Hi Leute, ich habe in der letzten Zeit meines Anfängerdaseins ein echtes Ärgernis festgestellt: der Ring am Ringfinger des Targets. Ich weiß ja, dass es hier schon viele Threads zu den Themen Boyfriend loswerden, etc. gibt; mich würde allerdings mehr interessieren, ob es sich Eurer Ansicht nach lohnt als Anfänger es überhaupt bei solchen Mädels zu versuchen? Klar kann man(n) mit denen auch quatschen nur alles was closen betrifft und darüber hinaus geht ist hier wohl kaum zu verwirklichen. Es sei denn sie sucht ohnehin nen Neuen und trägt den Ring nur noch aus was weiß ich für Gründen. Wie sollte ich hier zukünftig vorgehen? Lohnt es sich zum üben oder ist das verschwendete Zeit, Mädels mit Ring am ey-ich habe-Freund-Finger anzusprechen? MfG, Adept des Amor
  9. Auch von mir nen Geheimtipp:(für Bochum) Die Ruhrwiesen hinter dem Unterdahlhausener Bahnhof. Ruhrpottromantik, bei gutem Wetter ein wunderschönes Panorama und bei schlechtem Wetter mit ner Pizza auf der Hand zusehen wie die Schrebergärten absaufen :) Kurzum es lohnt sich! Fahrtdauer aus der City ca. 20 Min mit dem Auto.
  10. Das finde ich mal ne richtig gute Antwort; werde ich gleich beim nächsten Mal ausprobieren. Vielen Dank!
  11. Hallo Genossen, in letzter Zeit habe ich den allgemeinen Rat aus der Community befolgt (üben, üben, üben) und hab mir gestern meinen "ersten" NC nach PUA-Art erworben. Soweit zur Selbstbeweihreucherung. Natürlich habe ich davor schon einiges an Game unternommen und mir viel häufig eine Sache auf: Wenn ich nen Mädel angesprochen habe kam beim talk oft die Frage: "Bist Du alleine unterwegs?" Was meint ihr; ist das eher ne positive oder negative Frage oder ein besonderer Shit-Test? Wie gesagt; mir gibt die Auftretenshäufigkeit der Frage zu denken. Nur zur Info, bisher war ich auch tatsächlich immer allein auf der Pirsch. LG Adept des Amor
  12. Wahnsinn, worum geht es wohl beim Pick up. Deine hochphilosophische Frage kannst Du in nem Seminar oder den Kampfkünsten stellen, doch hier halte ich sie etwas fehl am Platz. Wie ich bereits erwähnte habe ich natürlich auch Spaß an der Sache und ich hab mich schon recht gut verändert hin zum positiven. Nur mal Hand aus der Hose, wer fände es nicht besser einfach ne Frau die ihm gefällt gleich mit ins Bett nehmen zu können. Pick up bedeutet immer Arbeit und für einen Anfänger ist das nunmal schwer. Wenn ich den Kram hier nicht brauchen würde um ne Frau zu kriegen würde ich garantiert was anderes machen, doch diese Richtung ist nunmal die Erfolgversprechenste um eine/mehrere Frau/en zu bekommen. Ohne Spaß geht die Sache hier natürlich nicht, doch Anstrengungen bestehen halt nicht nur aus Spaß wie Du garantiert aus mindestens einem Deiner Lebensbereiche selber weisst. LG Adept des Amor
  13. Hi Leute, danke für die guten Ratschläge nur eine Sache will ich Euch noch vor die Birne hauen: Das mit dem "enn es mir Spaß macht ist das ok" solltet ihr nochmal alle überdenken oder ihr müsst aufhören Euch über die Nice Guys zu empören. Glaubt ihr etwa die lassen sich mal eben so betaisieren? Die "wollen" das auch, also geht mir hier mal weg mit Spass etc. Natürlich mach ich das zum Vergnügen, doch jeder der hier behauptet diese ganzen "Etiketten" aus dem Bauch heraus zu machen, den lache ich mal getroßt aus Weshalb gibt es denn dieses Forum, weshalb muss man(n) den Arsch hoch kriegen, etwa nur aus Spaß? Dann müsste er sich auch nicht anstrengen aber wenn es etwas hierbei gibt, dann Anstrengung gerade für Anfänger. Eine gewisse Ernsthaftigkeit ist da schon sinnvoll. Denkt drüber nach. LG
  14. Hallo Genossen, ich habe mal eine Frage zum Führungsthema: Es heißt ja immer der Mann soll permanent führen...ok. Nehmen wir mal folgende Situation: Mann trifft sich mit Frau (sagen wir mal es ist das zweite Date). -> Beide begrüßen sich -> beide gehen ins nächste Cafe -> blablabla -> plötzlich sagt sie sowas wie: ich hab übrigens gestern (oder sonstwann) ne super Disco hier in der Nähe entdeckt; lass uns doch da mal hingehen bzw. lass uns da doch beim nächsten Treffen hingehen. -> PROBLEM: Wenn ich ihr zustimme hat SIE mindestens in dem Moment die Führung und der Alphaframe kann verloren gehen. Natürlich kann man(n) auch ablehnen nur wird man(n) dann spätestens beim vierten Versuch Ihrereseits als ewiger Nein-Sager assoziiert (was ja nun auch nicht gerade für Alphaframe stimmig ist soweit ich das hier bisher enträtselt habe). So, was haltet IHR denn von dem Fall? Vllt übersehe ich auch was, doch wie weit sollte die Führung eher autoritärer Art ("Nur ich sage was wann wo wie gemacht wird") oder kooperativer Art ("Finde Deinen Vorschlag interessant, lass es uns mal versuchen")sein??? LG Adept des Amor
  15. Hallöchen Genosse, ich finde, Du solltest Dir zunächst folgende Frage stellen: "Ist Pick Up wirklich das was ich machen will?" Wenn sich da ein Teil in Dir gegen streubt solltest Du erstmal daran arbeiten oder einen guten Grundsatz aus dem NLP beherzigen: Wenn etwas nicht funktioniert, tue etwas anderes! Mal davon ausgehend, dass Du die Sache wirklich willst, dann bleibe bloß dabei. Ich bin noch recht neu, doch auch ich kenne diese Gedankengänge des Hinterfragens; bei mir ist bis jetzt auch noch nicht viel gelaufen. Du hast jedoch anscheinend schon einiges an Erfolgen gehabt. Analysiere mal diese Erfolge; was war anders als in den negativen Situationen, etc. Freu Dich vorallem mehr über diese Erfolge und würdige mal Deine positiven Veränderungen mehr. Deine Idee mit der MM finde ich richtig. Such Dir erstmal ein Modell, dass Du gut findest und versuch es dann auch gezielt anzuwenden. Und was Deine Themenproblematik mit der sozialen Umwelt angeht: "Davon lass Dich bloß nicht irritieren. Von solchen Erfolgen wie Deinen sind viele Nicht- Pickupper Lichtjahre entfernt und moralisch ist das alles hier nicht ganz ohne, deshalb wende Dich hier bloß ab von bekloppten gesellschaftlichen Zwängen. Nimm Dir etwas mehr Planungszeit und setzte Dir bestimmte Tagesziele die Du erfüllen kannst (also nicht gleich unerreichbare Ziele setzten). Was ich Dir noch aktuell empfehle: Stopp jetzt erstmal komplett mit Pick up(ca. 2-3 Wochen) und schau wie es Dir damit geht. So kannst Du recht gut rausfinden, wass Dir Deine Psyche zu dem Thema rät. Einen Therapeuten würde ich Dir erstmal NICHT anraten, außer Du hast da wirklich nen vertrauenswürdigen Spezialisten an der Hand, bei dem es Dir gut geht. Amor sei mit Dir! LG Adept des Amor