Eye.Catcher

Member
  • Inhalte

    246
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Alle erstellten Inhalte von Eye.Catcher

  1. Hallo zusammen, Hin und wieder hat diese Forum mir sehr geholfen die Verführung besser zu verstehen. Einige Erfolge hatte ich, aber ich merke immer stärker, dass Blockaden und Traumata mich davon halten mein Potenzial wirklich zu entwickeln. Bestimmte Erfahrungen und Leute lassen die negative Emotionen immer wieder hochkommen, und ich fange immer wieder von vorne an so scheint es. Ich hatte gelesen, dass eine professionelle Hypnosetherapie Auskunft geben kann und überlege mir dies zu machen. Klare Ziele wären das Lösen von Blockaden, Aufspüren und Beseitigen von Traumata, Stärkung des Selbstbewusstseins, Beseitigen von Phobien... Ich lasse mich da lieber vom Profi beraten. Meine Fragen an euch: - Hat jemand schon mal solch eine Hypnosetherapie gemacht? Wie war die Erfahrung und das Ergebnis? - Sind mehrere Sitzungen notwendig, und wieviele? - Habt ihr Empfehlungen im Frankfurter Raum? Danke für euer Feedback, entweder hier im Forum oder durch PM. VG, EC
  2. Hi zusammen, Ich hatte neulich ein interessantes Date, und wir kamen auf das Thema verlassene Gebäuden. Ich suche deshalb in der Stadt Frankfurt Gebäuden die verlassen oder Herrenlos sind, wo man ein Date stattfinden lassen könnte, sobald das Vertrauen und den Rapport da ist. Ich weiß auch gar nicht ob sowas heutzutage möglich ist... Wir hatten das im Teenageralter oft gemacht, aber es waren andere Zeiten, und eine Kleinstadt. Welche sonstige tipps hättet ihr für ein bisschen Nervenkitzel und Adrenalin? Danke für eure Tipps!
  3. Danke für den Tipp. Es gibt zwar viele tolle Bilder, aber oft keine genaue Angaben wo sie zu finden sind. Viele Locations sind mittlerweile auch abgerissen worden.
  4. Ich bin neulich auf ein Video gestossen, das ich euch auch nicht vorenthalte möchte. Es ist zwar ein Hypnosevideo, dennoch sind die Suggestionen inspirierend. Auch hier geht es darum sich von gesellschaftliche Normen freizumachen und den Kämpfer in Dir zu entwickeln. Die Suggestionen fangen in der 17. Minute an, aber es lohnt sich das ganze Video zu hören. Enjoy!
  5. Danke fürs Teilen! Ein sehr guter Post, und sehr schön geschrieben.
  6. Was ich an der ganzen Geschichte ganz interessant finde, egal wer wieviel Attraction aufgebaut hat oder auch nicht, ist das ich an jenem Samstag aufgewacht bin, ich wusste sie würde zu mir kommen zum Essen, und ich mir dachte "eigentlich habe ich wirklich null Bock drauf". Vielleicht hätte ich normalerweise trotzdem weitergemacht, nach dem Motto 'mal schauen was passiert', aber in diesem Fall habe ich ihr abgesagt. Der Funken war, mindestens von meiner Seite, gar nicht mehr da, und habe mich mit der ganzen Situation nicht mehr wohl gefühlt. Es war für mich überhaupt das erste Mal dass ich sowas gemacht habe, aber irgendwie verstehe ich jetzt auch das Gefühl, das Frauen haben müssen wenn sie flaken oder spontan absagen, der fehlende Attraction, fehlendes Comfort. Ich fand das ganze irgendwie auch wieder sehr lehrreich. Habe mich seitdem auch nicht mehr bei ihr gemeldet. So ... Ende der Geschichte. Auf zum nächsten Date
  7. Mein Alter: 37 Ihr Alter: 29 Anzahl der Dates: 3 Etappe: KC Hallo zusammen, Das Problem Vor etwa 2 Wochen habe ich online eine Frau kennengelernt. Wir hatten und getroffen, gequatscht, leichtes C&F, Kino, necken etc... Beim Abschied wollte ich zum KC ansetzen, aber sie hat gelockt. Das 2. Treffen war wenige Tage danach, gleiches Spiel, händchen halten, IOIs von ihrer Seite, habe sie bis an ihrer Tür gebracht, KC. Habe sie dann zu mir nach Hause eingeladen zum Pizza machen für kommendes Wochenende. Sie hat zugesagt. Vorgestern wollte sie sich spontan nochmal auf ein Drink treffen. Eigentlich wollte ich ihr sagen ich hätte schon was vor, habe es aber nicht so vertraut da ich den Eindruck hatte irgendwas war los. Habe mich dann mit ihr getroffen, und hat beim Treffen mein Kuss geblockt. Wir haben uns dann mit ein bisschen Essen und Trinken auf dem Rasen gelegt... es hat sich ein bisschen wie ein erstes Date angefühlt, wieder C&F, Kino, IOI's von ihrer Seite, wieder Küssen, das gleiche Spiel, mehr Comfort aufgebaut, Sexthemen... dieses Mal kam auch von ihr ein bisschen mehr und wir haben rumgeknutscht. Aber irgendwie hatte ich stark das Gefühl sie hatte nochmal nach Bestätigung gesucht... hätte ich mich nicht mit ihr getroffen hätte sie wahrscheinlich für morgen abgesagt. Trotzdem, wenn wir händchen halten, hängt ihr Hand ein bisschen wie eine tote Hase in die meine... Beim Küssen lässt sie sich gerne am Arsch und Brüste berühren, kommt aber wenig zurück von ihr. Das Feuer, was ich von andere Frauen kenne, das in solchen Momente entfacht wird, spüre ich bei ihr gar nicht. Aber abblocken tut sie auch nicht. Die Frage Ich weiß nicht wie ich sie einschätzen soll. Einerseits könnte sie einfach schüchtern und zurückhaltend sein, obwohl wir eigentlich schon über viele sexuelle Themen usw. geredet haben... anderseits kann es sein, dass ich einfach nicht genut Attraction aufgebaut habe und hieran noch arbeiten muss... nur will ich auch nicht zuviel am Attraction arbeiten, weil das dann irgendwann auch nach hinten losgehen kann; ich kann oft die Menge an C&F, frech sein, usw. nicht richtig einschätzen, und habe es da öfter gewaltig übertrieben bis ich dann den Korb bekommen habe. Wie erkennt ihr den Unterschied, ob einfach nicht genug Attraction da ist, oder ob sie als Person schüchtern und zurückhaltend ist, und aus anderen Gründen die Bremse zieht, wenn überhaupt? Was weiß ich, vielleicht ist sie auch einfach so und was Sex und Beziehung angegeht einfach langweilig. Danke. Viele Grüße, E.C.
  8. 1. Mein Alter: 37 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Keine 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): OG 5. Beschreibung des Problems Seit einigen Tagen chatte ich mit eine HB auf Tinder, eine Studentin. Verlief soweit gut. Ich bring ab und zu ein C&F Spruch, necke sie mal, und ihr schien es zu gefallen, hat sich öfters qualifiziert usw. Ich hatte ihr ganz am Anfang des Chats geschrieben dass ich nicht aus Deutschland, sondern aus Den Niederlanden komme. Gestern hat sie mir dann wieder gefragt „ach, du bist kein Deutscher? Wo kommst du her?“ Ich hatte ihr vorhin schon mal geschrieben, dass sie gut aufpasst (auf dem was ich schreibe) und dass das mir gefällt, und gestern dass ich jetzt wahrscheinlich meine Aussage doch wieder zurückziehen müsste, mit ein Smiley um es nicht allzu ernst wirken zu lassen.. Ich muss zugeben, ich habe es vielleicht wirklich in dem ganzen Necken und Push-Pull ein bisschen übertrieben, aber was sie mir dann zurückschrieb habe ich nicht erwartet: HB: „Du, das ist mir ehrlich gesagt relativ egal, wie du damit umgehst. Ich habe auch noch ein reales Leben und da muss ich mir genug Dinge merken. Da kann innerhalb der virtuellen Welt durchaus mal was vergessen werden“ 6. Frage/n So ein Spruch bin ich im OG noch nie begegnet, und mir scheint es als würde sie sehen wollen wie ich damit umgehe (shittest), sonst hätte sie sich warscheinlich gar nicht mehr gemeldet. Trotzdem finde ich das schon sehr grenzwertig, möchte ihr aber doch noch was zurückschreiben bevor ich kommentarlos nexte (war irgendwie fast kurz davor). Wie geht ihr mit solch einen Spruch um? Ich dachte selber an etwas wie "Findest du deine Aussage nicht ein bisschen uncool/unhöflich? Aber ich gebe dir gerne noch eine Chance dir bei mir zu entschuldigen, und ganz vielleicht können wir uns dann auch mal in der realen Welt auf ein Bier treffen, sowie coole Leute". (sie hatte mir vorhin mal geschrieben sie sei ziemlich cool drauf als ich ihr fragte warum ich mich mit ihr treffen sollte). Danke für eure Ideen!
  9. Also mindestens hast du absagen bekommen, bei mir antworten viele einfach nicht mehr Tja, was soll ich sage ... es ist für mich eine große Herausforderung Fremden locker entgegen zu treten. Ich arbeite daran, aber kämpfe gegen einige tiefsitzende Traumata an. Mindestens versuche ich jeden Tag etwas neues hinzuzulernen, und das ist mir das wichtigste. Stimmt, ich habe mit C&F sehr übertrieben. Ich finde es manchmal schwierig zu wissen wann ich aufhören muss, wenn sie schmunzelt oder anfängt sich zu rechtfertigen macht es mir Spaß und ich mache weiter. Also die bockige Reaktion war sicherlich mir zu verdanken. Fand ich gut (und auch der Post von Eriksen dazu), und diesen Satz habe ich dann auch verwendet. Kurze Zeit später kam ein "siehst du" zurück und bin wieder mit einem anderen Thema eingestiegen. Mal schauen wie es weiter geht. VG, E.C.
  10. LOL!!! Das mir dem snickers gefällt mir gut! Und ob es in die hose geht ist mittlerweile eh egal.
  11. Ich sage es ungerne, aber du hast recht. Das war auch zuerst mein spontanes Bauchgefühl, zu nexten (und wie so oft denke ich einfach zuviel nach). Trotzdem kommt es mir ein bisschen vor als würde ich den Schwanz einziehen, wenn ich gar nicht mehr reagiere. Sowie gesagt, so ein Spruch hatte ich noch nie im OG, und vielleicht nur 2 Mal im real life von Mädels die ich gerade kennengelernt hatte. Ja, die meisten Frauen liegen im RL auch eher in meiner Alstersstufe... im OG schreibe ich mit jedem zwischen 18 und 40 wo es ein match gibt, weil ich unterschiedliche Reaktionen und Sprüche teste möchte, ungefiltert und ohne Einfluss der Körpersprache. Dies zeigt mir Möglichkeiten und Grenzen, die ich dann auch im RL anwenden kann.
  12. Ich hätte genau das gesagt, was ich geschrieben habe (außer dass wir uns vielleicht auf ein Bier treffen können natürlich). Nur das was ich sagen würde ist das Ergebnis meiner Erfahrung und meiner Welt, und diese ist immer eingeschränkt... ich würde es deshalb interessant finden auch andere Meinungen zu erfahren, die ebenso in meiner Welt reinpassen könnten worauf ich vielleicht noch nicht gekommen bin. Es sei denn sie wäre meine Freundin oder FB... dann hätte ich gesagt "was du nicht sagst...", hätte ihr Höschen runtergezogen und gepoppt. Das hat schon bei einigen Frauen wunderbar funktioniert und ein sofortiges Lächeln auf ihr Gesicht gezaubert :D Ich würde mir hier doch eher ein gerichtliches Verfahren ersparen wollen...
  13. Eye.Catcher

    Tinder

    Jetzt habe ich Tinder mal ein weilchen ausprobiert, mein Profil auch mehrere Male gelöscht und wieder eingestellt mit unterschiedlichen Bilder. Was mich aber etwas erstaunt ist, dass ich von den ingesammt vielleicht 100 matches, nur mit 4 Mädels das Gespräch weiterführen konnte bis zum NC. Ich probiere unterschiedliche sachen aus, aber bei allen 4 waren die chats recht AFC-mäßig. Bei den übrigen 96 galt immer: - Mehr als 1-2 Mal C&F, keine Antwort. - Push-Pull, keine Antwort. - Auf sexuelle Themen lenken, entweder sofortiger Block und Umlenkung oder keine Antwort. - Frencher Spruch, keine Antwort. - Persönlich werden, keine Antwort. Ich lese hier im Forum die tollsten Reports wegen online gaming, aber fast jeder Versuch scheint bei mir zu scheitern, wobei typisches AFC Verhalten dagegen funktioniert. Wenn ich die Mädels, dessen Nummer ich bekommen habe, dann im Real Life treffen, sieht es plötzlich wieder anders aus. Da komme ich mit ein paar gute Sprüche leicht zum KC und weiter... Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
  14. Ja das wird es sein, hatte eigentlich noch nie eine die so sehr das passive Opfer gespielt hatte... irgendwie schade ist aber auch, dass ich dadurch mein Interesse in ihr mittlerweile komplett verloren habe.
  15. Hmm... vielleicht für morgen absagen und ein anderes mal weitermachen?
  16. Ich hatte heute ein ähnliches Problem wie Moe991... ich hatte letzte Woche ein Date.. Lief gut, gutes Kino, comfort, KC, und sie wolle mir unbedingt nochmal treffen. Heute habe ich es versaut... ich wollte ihr eine Nachricht aus der Arbeit schreiben und ein treffen ausmachen... da meine Chefin gerade reinkam habe ich die halbe nachricht leider verschickt statt gespeichert, und in drin stand nur den Vorschlag Donnerstag was zu machen, aber nicht mein Vorschlag (wein und DVD). Sowie erwartet hat sie darauf nicht geantwortet. Jetzt möchte ich das ganze nochmal ein bisschen ruhen lassen, nur kann ich nach, sagen wir, 2 Wochen sie gleich zum DVD Abend zu mir nach Hause einladen, oder ist es besser zuerst wieder am Attraction to arbeiten, und so zu tun als wäre es das erste Date? @Moe991: Zu deinen Hautprobleme... ich weiß nicht wie schlimmt deine Kopfhautprobleme sind. Aber ich selber habe Schuppenflechte, was man auch sehen kann, sowhohl ein bisschen ins Gesicht als auch am Körper. Ich fahre recht gut damit, es im Gespräch nur ganz beiläufig zu erwähnen (ich verbinde das immer mit einer Strandgeschichte, weil die Meeresluft die Schuppenflechte beruhigt), damit sie weiß was sie da sieht wenn es ihr aufgefallen ist, und damit sie es weiß sobald wir im Bett belanden. Ich bin noch nie aufgrund dessen abgewiesen worden (denke ich mindestens). VG, E.C.
  17. 1. Mein Alter: 37 2. Ihr Alter: Anfang 30 (weiß nicht genau) 3. Anzahl der Dates: unzählige auf freundschaftliche Basis 4. Etappe der Verführung: Anfang Beschreibung des Problems Hallo Zusammen, Seit längerer Zeit kenne ich eine Frau, mit der ich mich gut angefreundet habe. Wir haben uns vor 5 Jahren in der Arbeit kennengelernt, sie ist sehr symphatisch, weltoffen, entspannt, und attraktiv. Ich mag sie eigentlich gerne, habe über sie auch mal andere Leute kennngelernt, und habe damals aus gutem Grund versucht an ihr ranzukommen, weil sie: - eine Kollegin war - verheiratet war, und weil ich in diesem Themagebiet schon Erfahrung habe war mir das zu kompliziert. Irgendwann fand ich hat sie sich blöd verhalten, und habe mich nicht mehr gemeldet. Das war vor 2 Jahren. Neulich ruft sie mich plötzlich an und möchte sich mit mir treffen. Also haben wir ein treffen ausgemacht und mein Vermuten hat sich bestätigt, sie hat sich scheiden lassen. Wir haben uns jetzt neulich 2 Mal getroffen, haben uns über alle mögliche Themen unterhalten, von Philosophie bis Sex im Wald, Affären, usw. Aber durch ihre Neutralität kann ich sie schwierig einschätzen. Ich necke sie, es scheint ihr Spaß zu machen aber bleibt sonst völlig neutral; wir haben sehr starkem Augenkontakt, wobei ich mir langsam wundere ob es ein Machtspiel ist wer zuerst wegschaut. Wenn ich sie berühre ist sie nicht abgeneigt, aber sie berührt nie auf eigene Initiative. Unsere Gespräche gehen sehr in die Tiefe, wo wir uns auch Erfahrungen teilen was Affären, usw. angehen, aber die Gespräche sind eigentlich immer positiv geladen, und es wird nicht über Probleme gesprochen. Dies macht mich wahnsinnig, weil ich dadurch nicht weiß ob es hier LJBF Gefahr gibt, oder ob ich sie einfach ein bisschen helfen soll mit einzusteigen. Vielleicht soll ich es lieber lassen und sie nexten, aber es hat mein Ehrgeiz geweckt. Die Frage(n) Wie kann ich am besten den Unterschied machen zwischen einen reinen LJBF Freundschaft, und eine Freundschaft wo sie offen für mehr stünde? Gibt es unterschiede in der Art der Kommunikation, non-verbale Kommunikation, etc.? Sie steigt weder auf meine Eskalationen ein, noch zieht sie sich zurück; solch eine Situation hatte ich noch nie. Mittlerweile weiß ich auch, dass sie sich ausgedehnt mit Psychologie und NLP befasst ... vielleicht hat es etwas damit zu tun, ode vielleicht ist sie kontrollsüchtig, und möchte die Situation immer dominieren (diesen Eindruck habe ich ebenfalls)? Danke. Viele Grüße, EC
  18. Hallo zusammen, Ich befasse mich seit neuem mit NLP ... tolle Liste mit Bücher, da gibt es sicherlich noch einiges zu tun. Gerade lese ich jedoch ein Buch, um eher eine Einführung in die Materie zu bekommen, und mir fällt allerdings auf daß die meisten der Übungen und techniken in dem Buch entweder auf einem selbst angewendet wird, oder auf eine Person die offensichtlich auch 'bewusst' mitmachen muß. Die meisten Übungen sind generell nicht direkt tauglich um im alltäglichen Gebrauch bei 'ahnungslosen' Leute anzuwenden (PU, Karriere, usw). Oftmals werden auch Theorien und Konzepte besprochen, die zwar erläutert werden aber wo die tatsächliche Art der Anwedung nicht beschrieben wird (keine Beispiele). Wie macht ihr das? Wie kann man vom Anfang an das gelernte im täglichen Leben integrieren und testen, bzw. wie habt ihr damit angefangen? VG, EC
  19. Ich wundere mich was man überhaupt noch mit jemand anfangen will, die dir solch einen Kommentar zuwerfen würde... außer ein Typ würde nach sämtliche Hints immer noch hartnäckig weitermachen.
  20. Eye.Catcher

    Tinder

    Bis 30 Matches am Tag?? Da mache ich vielleicht was falsch, vielleicht 1 Match am Tag. Aber gut, Frankfurt ist nicht solch eine große Stadt, und vielleicht ist Tinder hier noch nicht so ganz angekommen. Als ich mich angemeldet habe habe mich innerhalb von 5 minuten durch die ganzen Profile geclickt, mehr gab es nicht. Was bei mir beim Anschreiben oft gut funktioniert, ist ein kurzes Hi mit ihr Name, dass sie mir symphatisch rüberkommt und mehr über sich erzählen soll. Fast all Mädels reagieren drauf ... nur die Weiterführung des Gesprächs gestaltet sich oft ein bisschen schwierig. Viele Mädels loggen sich tagelang nicht ein, reagieren nicht obwohl sie sich eingeloggt haben. Man weiß natürlich nie was auf der anderen Seite los ist, aber spätestens nach 2 Tage ohne Rückmeldung lösche ich sie. Ich weiß noch nicht was ich von Tinder halten soll ... Ich finde die Auswahl etwas eingeschränkt, aber vielleicht enwickelt sich das noch. Ich finde das Matching schon gut, aber schade dass man 'Fehlentscheidungen' nicht mehr zurückdrehen kann oder dass man sich mit z.B. neuen Bilder nicht mehr neu profilieren kann bei Mädels die dich schon weggedrückt haben. VG, EC
  21. Zu deiner ersten Kommentar, dass du ein natürlicher Typ bist. Verhälst du dich wirklich natürlich? Ich habe bei mir selbst irgendwann gemerkt, dass das was ich immer als natürlich bezeichnet habe, eigentlich nur ein Verhalten ist um soziale Anforderungen gerecht zu werden. Oft bekomme ich eine Gedanke, möchte was sagen, oder ein Bauchgefühlt, der nur weniger als 1 Sekunde andauert, wonach ich oft aus einer Überlegung heraus etwas ganz anderes mache oder sage, was natürlich in die Hose geht. Dieses Bauchgefühl schien mir dann zu unpassend, zu frech, hätte aber zum Erfolg führen können. Es ist komisch, aber dieses "natürliche Ich", dieses natürliche und spontane Bauchgefühl, habe ich früher gar nicht so wahrgenommen. Jetzt wo ich sie wahrnehme, hilft sie mir die richtige Einstellung zu bewahren... nicht immer, aber immer öfter. 30 Jahre an soziale Konditionierung bekommt man immerhin nicht in 2 Jahre wieder raus. VG, EC
  22. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 35 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: unzählige, sind in einer LTR 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): LTR 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, seit nun mehr als 2 Jahre bin ich in einer LTR mit einer Asiatin und sie bereitet mir Spaß. Sowie viele Asiatinnen ist sie eine typische Drama Queen - verständlich, wenn man bedenkt dass in Asien sehr geschlossen mit der Sexualität umgegangen wird, es staut sich viel auf. Soweit weiß ich aber gut damit umzugehen ... bei einer ihrer Dramen gieße ich ein bisschen Öl ins Feuer, und nehme sie anschließen sexuell, und alle sind zufrieden (oh Mann, hätte ich das vor 15 Jahren gewusst hätte das Leben soviel einfacher sein können). Nun ist sie jedoch berufsbedingt nach Asien gezogen und seit nun mehr als einem Monat fort. Für mich eigentlich keinen Grund den LTR zu beenden, da mir die Region auch fasziniert, und es sicherlich auch für mich einen sehr guten Karriereschritt bedeuten könnte. Natürlich haben wir oft Kontakt (normalerweise Videochat oder Whatsapp), es wird geflirtet, geneckt, dirty talk. Und hier kommt das Problem: sobald sich bei ihr mal wieder die sexuelle Energie aufstaut, fängt sie an Drama zu machen. Heute ging es auch wieder um was kleines, etwas was sie mir vor einer Woche gesagt hat, was sie heute geleugnet hat, und sowie immer hat sie angefangen mir Vorwürfe zu machen. Es ging darum, dass sie mich demnächst besuchen kommt ... aber eigentlich ist es auch egal um was es genau ging, da sich jedes Thema als Vorwand eignet. Normalerweise wüsste ich schon was zu tun ist (siehe oben), aber bei einer Fernbeziehung bin ich nun etwas ratlos. Sie hat vorhin den Skype Chat beendet und mir mit einer Textnachricht noch versucht nachgetreten. Darauf habe ich am besten einfach mal nicht reagiert. Ich habe hier weder die Möglichkeit sie zu nehmen, oder mit ihr zu sprechen (sie würde wahrscheinlich nicht rangehen). 6. Frage/n Wie könnte man sowas in einer Fernbeziehung managen, wo jede Art von körperliche Annäherung fehlt? Ich tendiere stark dazu in diesem Fall kein Öl ins Feuer zu giessen, da ich sie nachher nicht von ihrer Spannungen 'entladen' kann. Sollte man hier evtl. noch C&F / push-pull verwenden, oder lieber klartext reden (bzw. schreiben), nach dem Motto 'entweder hörst du mit dem Unsinn auf, oder du kannst dir einen anderen Schlafplatz besorgen'. Eine Fernbeziehung habe ich bis jetzt noch nie geführt, und jetzt bin ich ein bisschen Ratlos wie man manche Sachen herangeht wenn das einzige Kommunikationsmittel Skype, Whatsapp, usw ist. Danke Leute. VG, EC
  23. Sich vor der WebCam zu befriedigen, das würde sie nie machen... dafür ist sie kulturell bedingt einfach zu gehemmt. Sonst ist das Drama immerhin schon geschehen, und ich werde nun wahrscheinlich nur die Möglichkeit über Textnachricht mein Standpunkt klar zu machen, bevor sie sich wieder auf ein Videochat, insbesondere Selbstbefriedigung über WebCam, einlässt. Naja, mindestens ist dort in Asien jetzt spät abends, also habe ich noch Zeit. Ich habe für jetzt zuerst mal einen kurzen Freeze Out gemacht, und auf ihren letzten Vorwurf gar nicht mehr reagiert.
  24. Hallo zusammen, Ich bin seit längerer Zeit jetzt in einer festen Beziehung. Meine Freundin kommt aus einer sehr konservativen Umfeld, und ich habe sie nach und nach sanft zum versauten Sex führen müssen. Aber sie macht echt tapfer mit, es interssiert sie, und sie scheint richtig Spaß daran zu haben. Wir haben 3-4 Mal die Woche Sex, ich kann mich hier eigentlich nicht beklagen. Ein Problem, dass ich aber nocht nicht verhelfen konnte, ist das sie keine Orgasmen bekommen. Sie hat schon mal durchschimmern lassen, dass sie Angst dafür hat, und dass sie noch nie in ihrem Leben ein Orgasmus hatte. Ich weiß es ist Kopfsache, und vielleicht kann ich es auch gar nicht ändern. Aber eine Frau die kommt gehört für mich einfach beim Sex dazu. Habt ihr Tipps, oder was man machen kann um sie auch hier sanft zum Orgasmus zu bringen? Ich habe es oft mal mit der Hand versucht, aber immer wenn es ihr 'zu gut' geht, schiebt sie mein Hand weg... Ich bin hier ziemlich ratlos, und möchte sie auch nicht zwingen wenn sie wirklich nicht will. Danke. Viele Grüße, E.C.
  25. Hallo zusammen, da ich dieses Thema auch im Ladies Room gepostet habe, wo es wohl besser aufgehoben ist, kann dieser Thread gerne geschlossen werden.