juks

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     20

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über juks

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.315 Profilansichten
  1. juks

    München Lair

    Hey Bierkasten_XD, ich habe ebenfalls Interesse, kann dir aber keine PN schicken, kannst du mir die Infos auch zukommen lassen? Danke! 🙂
  2. Am morgigen Samstag, den 26.11., fahren wir mit der Bahn nach Leipzig! 2 Plätze sind noch frei, wer mit will soll sich melden! :)
  3. So.. damit ich in der Woche nichts vergesse erstelle ich den Post gleich jetzt, und editiere ihn dann immer mit dem aktuellen Stand. Und damit ich auch mal erster bin! Montag. Da ich eigentlich nur Körbe sammeln muss, entschloss ich mich "Hi! Gibst du mir deine Telefonnummer?" gleich als Opener zu nehmen. Ob das so ganz den Regeln entspricht weiß ich nicht, aber man muss ja ein wenig experimentieren 1. Leonie. Es ist nicht zu glauben, aber trotz des denkbar schlechten Openers und auch mein sonstiges unsicheres Auftreten war sie attracted und gehooked. Selbst ein "Ich fass es nicht, dass du immer noch vor mir stehst, bei dem dummen Spruch!" hat sie nicht aus der Fassung gebracht. War eigentlich ganz süß die kleine, aber leider nur noch 4 Wochen in der Stadt, bevor es nach Osnabrück geht. Das war auch der Grund, warum sie mir ihre Nummer nicht geben wollte. Auch wenn ich ihr versprochen habe, dass ich ihre letzten 4 Wochen hier verschönern kann. Naja, wenigstens Korb Nummer 1. 2. Julia. 3. Sie wollte mir ihren Namen nicht verraten. Geschweige denn ihre Nummer Dienstag. Ich entschloss mich, den blöden Opener fallen zu lassen und die Sets richtig zu machen. Trotzdem war ich heute nicht in der Stimmung und hab nur 2 Sets gemacht, wovon ich keine nach der Nummer fragen konnte. Mittwoch. 3 Sets - 3 mal nach der Nummer gefragt - 3 Körbe. Verlust oder Gewinn? 4. Name wollte sie mir nicht sagen. Nummer auch nicht. Sie war groß, blond und "zu heiß" für mich, wie Matze sagte. Dieser Lügner!! 5. Anne. Wird auch in 4 Wochen wegziehen. Nach Halle. Buuuh!! Korb Nummer 5! Sie hatte übrigends eine zahnspange, was in diesem Alter schon ein wenig außergewöhnlich ist. Aber auch irgendwie süß. 6. Lydia. Hat mir sehr gefallen. Ich ihr scheinbar auch. Sie findet "richtig cool", dass ich sie so einfach anspreche. Obwohl sie erst 17 ist, und eigentlich 18 meine Grenze ist, hätte ich für sie eine Ausnahme gemacht. Leider hat sie einen Freund, seit 2 Jahren. Für ihre Nummer hätte ich auf die Aufgabe geschissen, aber sie wollte nicht. Korb Nummer 6 Vielleicht schreib ich sie in den nächsten Tagen mal bei Studi an, obwohl ich ihr gesagt hab, dass ich nicht dort bin So far.. Halbzeit der Woche. Stand: 6/10 Donnerstag. 7. Sie wollte mir ihren Namen nicht sagen. "Was machst du denn? Studierst du?" "Das sag ich dir nicht!" "Du bist ne Geheimagentin!?" Natürlich konnte sie mir auch nicht ihre Nummer geben. Zur Sicherheit des Staates. 8. Steffi. Steffi hat einen Freund. 9. Mareike. Ihr ging es echt scheiße, so dass sie fast vor mir weg lief. Auch mein Angebot, ihr den Tag ein wenig zu versüßen, hat sie abgelehnt :( Stand am Donnerstag: 9/10
  4. juks

    Woche 3 - Magdeburg geht sargen?!?

    So, mein Bericht Ich muss zuerst zugeben, dass ich schon länger nicht mehr approached habe, und deswegen auch wieder relativ viel Angst hatte, und die Aufgabe deswegen zu lange vor mir her geschoben habe und unmotiviert an die Aufgabe heran ging. Deswegen habe ich in den ersten 4 Tagen - bis Donnerstag - nur ein paar Directs gemacht, bei denen auch nur bei einer ein Gespräch über 2 Minuten heraus kam. Das war Nummer 1: Michelle, die gerade auf dem Weg zur Arbeit in einem Sonnenstudio war (aber zum Glück nicht so aussieht). Man war ich da nervös.. ich konnte nur mit Mühe die 2 Minuten halten. Am Freitag dann, neben einigen direkten Abfuhren, die nächsten 4: Nr 2: Marie-Theresa Nr 3: Ann Nr 4: Mimmy Nr 5: *Name vergessen* Leider hab bei den meisten schon das Gespräch vergessen. Ich hätte mir doch mehr notieren sollen als nur den Namen Nur Nr 5 weiss ich noch: sie war aus Russland, deswegen mussten wir auch auf Englisch reden, sie war ziemlich on, war aber nur auf Besuch und was sowieso nur noch einen Tag in der Stadt. Und sie hatte einen Bekannten dabei, so dass sich weder ein Close, noch ein Instant-Date gelohnt hätten. Am Samstag morgen (!), die so ziemlich letzte Chance, weil das Wochenende zeitlch ziemlich knapp war, hab ich dann meine Taktik geändert. Da die Regeln ja nicht vorschrieben, wie wir sie ansprechen sollten, habe ich ihnen direkt gesagt, dass ich sie um einen komischen Gefallen bitte, und sie sich einfach nur kurz 2 Minuten mit mir unterhalten sollen, weil es eine Art Aufgabe oder Wette ist. Hat sogar super geklappt, für die restlichen 5 Gespräche musste ich nur 5 Frauen ansprechen Nr 6: *Name vergessen*, im Thalia. Sie war gleich interessiert. Hab (nachdem ich erst die Aufgabe "erfolgreich" beendet hab und erst nach freundlichem Hinweis von Matze wieder zurück zu ihr bin) den NC versucht, aber da sie nur noch eine Woche in der Stadt blieb und danach nach Brüssel zieht hat sich das leider auch erledigt. Nr 7: Anika. Das war im Rossmann. Sie war schon geschätzt Ende 20 und beendet gerade ihre Ausbildung als PTA. Nr 8: Simona. Aus irgendeinem osteuropäischen Land. Also wieder Englisch. Sie wollte nicht so recht, aber ich konnte sie die 2 Minuten halten. Nr 9: Desiree. Von ihr weiß ich nichts mehr. Sorry, Desiree! Nr 10: Patricia. Wieder ca. Ende 20. Hat MSPG studiert. Mehr weiss ich auch nicht mehr, außer dass sie blond und groß war. Fazit: Das Ansprechen viel mir wieder mal schwer. Nachdem "Taktikwechsel" komischerweise nicht mehr - im Gegenteil. Es erzeugte sogar gleich Interesse, sodass die Frauen quasi mich ausgefragt haben. Es wird auch zum Teil daran liegen, dass ich mit einem anderen Gedanken zu den Frauen ging.
  5. So, schnell noch meine Wochenerfahrung nachgeholt/schriftlich festgehalten Da ich diese Woche jeden Tag Theorie-Unterricht in der Fahrschule hatte, habe ich das natürlich gleich genützt. 3/10 in den ersten 2 Tagen, danach wollt ich es nicht mehr gelten lassen, da die Leute dann nicht mehr "fremd genug" waren. Leider hab ich noch zu viele Vorurteile über Leute, so dass ich gar kein richtiges Interesse an Ihnen hatte, musste mich nahezu quälen, überhaupt mit ihnen zu reden.. Nr. 4 war eine nette junge Dame während unseres wöchentlichen Salsa-Kurses. Nr. 5 war eine Dame in den "besten Jahren" ich schätz mal Ende 30/Anfang 40 in der Mensa. Am Wochenende reiste ich dann in meine Heimat, eine trübe, ostdeutsche Kleinstadt, wo die Leute deutlich unhöflicher und unfreundlicher sind als in MD.. Nr. 6 war eine Verkäuferin im Zoo-Geschäft. Sie schried etwas von einer Tiefutterpackung ab. Ich fragte sie, was sie da mache. Sie schrieb die Inhaltsstoffe von der Packung ab. Warum? Hab ich schon wieder vergessen. Nr. 7 *hab ich gerade vergessen..? wird nachgetragen* Samstag war ich noch auf einer Geburstagsfeier eines Kumpels. Da haben sich die restlichen 3 dann auch erledigt. Und mir fällt gerade ein, Sonntag auf dem Bahnhof hab ich noch ein älteres Ehepaar beim Umgang mit den Ticketautomaten geholfen. Gar nicht wegen der Aufgabe, sondern einfach nur aus Freundlichkeit. Cool! Fazit: Diese Aufgabe fand ich wesentlich einfacher als die Woche 1.
  6. So. Zwar etwas verspätet, aber egal.. Mir war vorher bewusst, dass die Aufgabe für mich schwer wird. Ich hatte die erste Woche schon früher versucht, und bin kläglich gescheitert. Und obwohl ich mittlerweile halbwegs sicher Directs am Tag starten kann, fiel mir diese Aufgabe immernoch schwer. Vielleicht liegt es an der fehlenden Intention der Situation - beim Direct ist mir und der Person gegenüber klar - hier nicht. Naja, alles nur Hirnwichserei, einfach durch da, und das Problem löst sich von alleine 2 Tage raus gegangen - und wieder die alte Situation. Obwohl ich es mir mehrmals vorgenommen hab, und die Situationen perfekt waren, wieder nichts rausgebracht. Enttäuschend Tag 3. Wieder eine perfekte Situation. Ein älteres Paar, keine anderen Passanten in der Nähe. Und dieses mal hab ich es geschafft - und sie haben sogar ganz nett zurück gegrüßt. Von den anderen 4, die ich diesen Tag noch gemacht hab, hat allerdings nur eine weitere Person zurück gegrüßt. Danach ging es dann etwas einfacher. Allerdings musste ich am letzten Tag - Sonntag - noch 20 machen, und an dem Tag hatte ich meinen Erste-Hilfe-Kurs, was den Tag schon ziemlich verkürzt. Bin dann eine Stunde eher los gegangen, und hab die erste Hälfte erledigt. Nach dem Kurs die restlichen 10. Die letzten schienen zwar schwer zu werden, da es stark regnete, aber zum Glück verzogen sich die meisten Menschen ins Trockene im örtlichen Einkaufszentrum, so dass relativ viel Menschen an einem Ort waren, was mir den Spaß vereinfachte Fazit: Größtenteils nur ältere Mitbürger, und nur wenige HB's dabei gewesen. Vielleicht sollte man da später nochmal dran arbeiten. Augenkontakt fällt mir relativ leicht, aber das war vorher auch schon so. Mir fiel auf, dass mich in letzter Zeit relativ viel Leute im Vorbeigehen anschauen und auch relativ häufig anlächeln. Vielleicht ist es nur Einbildung, vielleicht hab ich es früher nur nicht so mitgekriegt, vielleicht ist es aber auch wirklich so. Außerdem fiel mir auf, dass viele Menschen es fast "erwarteten", dass ich Sie grüße, nachdem ich den Blickkontakt standhielt. Es ist, als würden sie sich wundern, dass ich sie angucke, und sich dann fragen, ob sie mich / ich sie kenne. Das ist manchmal sehr lustig anzuschauen. PS: Erster Beitrag im Forum