Sucsex

Elite Player
  • Inhalte

    16
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Sucsex

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

2.790 Profilansichten
  1. hellas meine freunde! außer "fast-seduction-mastery" und dem "nighthunter extrem" habe ich nun alle ps-ws besucht und kann sagen, dass Premium-Escalation für mich in die Top3 gehört. eminenz ist einfach ein geiler coach... immer sehr smooth gechilltes temperament, er geht auf die sticking points der teilnehmer ein und ist mit seinen lehren einfach durch und durch authentisch. zusammen mit esperame und seiner reizenden schaufensterpuppe vanessa (die zu demonstrationszwecken dem bodypainting nicht abgeneigt ist) bildet eminenz ein hochkarätiges escaltions-coaching-team. auch die infield betreuung war ausgezeichnet - motivation und analyse mit einbegriffen. mich hat das wochenende wieder mal ein gutes stück weiter gebracht- ich hab einiges gelernt und konnte es auch abends direkt infield anwenden... ich kann den ws uneingeschränkt an beginner und fortgeschrittene empfehlen... selbst sergej sagte, dass er was dazu gelernt hat und manches aus neuen perspektiven betrachten konnte.... also es lohnt sich! greetz... youGrow!
  2. ich denke, dass du dir bewusst machen solltest, was deine richtung im leben sein soll. was ist deine leidenschaft, was ist deine mission? es gibt die metapher der "blauen flamme". das ist genau der bereich, indem deine Mission und deine Passion zusammen deinen eigenen individuellen Erfolgsweg ebnen. Ich würde damit anfangen dir diese Fragen zu beantworten: Was kann ich sehr gut? Wofür besitze ich eine Leidenschaft? Worin könnte ich eine erfüllende Aufgabe in meinem Leben finden? Wofür bist du bereit dir den Arsch auf zu reißen? Wofür willst du deine Schwächen und Ängst überwinden lernen? Wichtig hierbei ist, dass du dich nicht davon ablenken lässt, was die Gesellschaft oder dein soziales Umfeld meint, was du tun SOLLST - sondern einzig das, was du willst. Hierfür kannst du einfach aufschreiben was dir in den Sinn kommt. Frag Menschen, deren Meinung über dich du schätzt. Nehm alles erstmal auf und versuche dir nach und nach ein klareres Bild zu schaffen . Es geht darum deine Leidenschaft und deine Mission zu finden. Dann kennst du schonmal deine Richtung und kannst deinen Kurs setzen. Als nächstes musst du deinen Traum in Ziele gießen. Formuliere klare Ziele, zu denen du dir klare Wege vorstellen kannst. Setze dir Termine, zu denen du deine Ziele erreicht haben willst. Wenn dir das alles klar ist, dann hast du eine Karte und Kompass und vorallem ein Ziel. Dann brauchst du nur noch deiner Richtung zu folgen. Dann werden dich die Wellen nicht mehr auf einem leeren Ozean umhertreiben .... Bin mir ziemlich sicher, dass das deine Probleme löst. Mir gings ne zeitlang genauso und ich habs genau so in den Griff bekommen...
  3. deinen sprachschatz kannst du am besten erweitern durch lesen... dann noch mehr lesen und wenn du glaubst du hast genug gelesen dann les alles nochmal von vorne. vielleicht auch bücher über rheotrik. vielleicht auch einfach laut vorlesen und dramaturgisch betonen etc ... die andere exzellente möglichkeit ist schreiben. schreib erfolgsjournal, geschichten oder schreib einfach passagen aus büchern ab. dann gibts auch noch in den meisten VHS (Volkshochschulen) rhetorikkurse. auch gibt es debattierclubs und vereine, die sich regelmäßig zum disskutieren udn debattieren treffen... eine andere übung die ich kenne ist, eine liste anfertigen, in der du jeden tag 2 neue wörter notierst, die du in deinen aktiven sprachschatz aufnehmen möchtest. Diese solltest du an diesem tag mindestens 3 mal im gespräch nutzen. jedenfalls musst du über einen längeren zeitraum und energie investieren um deine rhetorik deutlich zu verbessern... viele grüße youGrow
  4. Hey! Ich habe vor kurzem David Carnegie's Buch "Wie man Freunde gewinnt" gelesen. Ich habe mir die Gesetze herausgeschrieben und poste es einfach mal hier, weil ich denke, dass es für den ein oder anderen wert haben könnte... viel Spaß damit! youGrow "Die Kunst beliebt und einflussreich zu sein" 3 Grundregeln für den Umgang mit Menschen 1. Ich kritisiere, verurteile und klage nicht! 2. Ich gebe ehrliche und aufrichtige Anerkennung 3. Ich wecke in anderen Lebhafte wünsche! 6 Möglichkeiten, sich beliebt zu machen 1. Interessieren sie sich aufrichtig für die anderen 2. Lächeln Sie! 3. Vergessen sie nie, dass für jeden Menschen sein Name das schönste und wichtigste Wort ist! 4. Seien Sie ein guter Zuhörer. Ermuntern Sie andere, von sich selbst zu sprechen 5. Sprechen sie von Dingen, die den anderen interessieren 6. Bestärken Sie den anderen in aufrichtiger Weise in seinem Selbstbewusstsein 12 Möglichkeiten, die Menschen zu überzeugen 1. Die einzige Möglichkeit einen Streit zu gewinnen, ist ihn zu vermeiden. 2. Achten Sie des andern Meinung und sagen Sie ihm nie: "Das ist falsch" 3. Wenn sie unrecht haben, geben Sie es ohne Zögern offen zu. 4. Versuchen sie es stets mit Freundlichkeit 5. Geben sie dem anderen die Gelegenheit "JA" zu sagen. 6. Lassen sie hauptsächlich den andern sprechen 7. Lassen Sie den andern glauben, die Idee stamme von ihnm. 8. Versuchen Sie ehrlich, die Dinge von Standpunkt des anderen zu sehen 9. Bringen sie den Vorschlägen und Wünschen anderer ihr Wohlwollen entgegen. 10. Appellieren Sie an die edle Gesinnung des anderen 11. Gestalten sie ihre Ideen lebendig 12. Fordern sie den anderen zum Wettbewerb heraus 9 Möglichkeiten, die Menschen zu ändern ohne sie zu beleidigen oder zu verstimmen 1. Beginnen sie mit Lob und aufrichtiger Anerkennung 2. Machen sie den anderen nur indirekt auf seine Fehler aufmerksam 3. Sprechen sie erst von ihren eigenen Fehlern ehe sie den anderen kritisieren 4. Machen sie Vorschläge, anstatt Befehle zu erteilen 5. Geben sie dem andern die Möglichkeit, das Gesicht zu wahren 6. Loben sie jeden Erfolg, auch den geringsten. Seien sie herlich in Ihrer Anerkennung und großzügig mit Lob. 7. Zeigen sie dem andern, daß Sie eine gute Meinung von ihm haben, und er wird sich entsprechend benehmen 8. Ermutigen Sie den anderen! Geben sie ihm das Gefühl, daß er seine Fehler spielend leicht verbessern kann. 9. Es muss dem andern ein Vergnügen sein, ihre Wünsche zu erfüllen
  5. erstmal vielen dank für all die schnellen antworten... vielleicht hab ich mich nicht richtig ausgedrückt... ich suche nicht nach einem studienfach, indem ich lerne frauen zu verführen! sondern ich möchte mich in der sozialen interaktion möglichst gut ausbilden... ich möchte selbst kommunikations- oder persönlichkeitscoach werden und ich beschäftige mich mit pickup, (neben dem duft der frauen ) weil es so viel mit der persönlichkeitsentwicklung zu tun hat ... :)
  6. Was ist in euren Augen das beste Studienfach, wenn es um Pickup und Persönlichkeitsentwicklung geht? In welchem Fach lernt man am meisten Nützliches über Kommunikation, Rhetorik, Körpersprache, Stimme,Gesprächspsychologie, Sozialdynamiken, Persönlichkeitsentwicklung, NLP, Hypnose, Coaching, Motivation, Erfolgspsychologie, Teamführung, Lernpsychologie und all die anderen Themen, die Pickup so faszinierend machen? Welche Studiengänge haben die größte Schnittmenge mit diesen Themengebieten? An welchen Unis werden diese angeboten? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
  7. Der Silberworkshop in Frankfurt war nun mein Fünfter bei PS und mein 7ter insgesamt. Der Theorieteil von Sergej war wie immer absolut hochkarätig. Sergej ist ein Phänomän... er hält Vorträge über 10 Stunden und redet dabei vollkommen frei und mir wird es nie langweilig ihm zu zuhören. Obwohl der Silberworkshop ein Einsteigertraining ist konnte ich wieder einiges für mich mitnehmen. Für mich war es bisher der "schwächste" Workshop ... aber das liegt wohl daran, dass ich zuerst 4 WS für Fortgeschrittene gemacht habe. Für den Einstieg ist er wohl sehr gut geeignet. Meine Persönlichen Highlights waren zum einen das Club-Game Samstag Abend im Velvet und meine Rede in der Fußgängerzone. Kool fand ich, dass dieses Mal eine weibliche Trainerin, dabei war. Zwar hätte ich mir gewünscht, dass sie mir aktiver Feedback zu meinem Game gibt, aber durchaus gab sie das ein oder andere, für mich wertvolle, Statement ab. Defintiv war es für mich eine interessante Erfahrung mal eine Frau kennen zu lernen, die sich mit der Verführungskunst beschäftigt. Alles in allem, mal wieder ein guter Workshop... Einsteigern würde ich das Training unbedingt weiter empfehlen - Fortgeschritteneren würde ich eher zum Gold oder SOD raten... Nochmals vielen Dank an Sergej!
  8. Der SOD-WS war nun mein Vierter bei PS. Wieder einmal hab ich viel über mich und die Verführungskunst gelernt. Das Theorietraining war wie immer Klasse, viel neues und viel brauchbares war für mich dabei. Sergej war wie üblich in seiner Persönlichkeit kongruent mit seinen Lehren. In den 2 Tagen habe ich zwischen 50 und 100 Sets approacht, ca 10 Nummern kassiert und nach dem WS ein wirklich verrücktes Date gehabt mit einer die vielleicht noch durchgeknallter ist als ich es bin... (ich hab mit ihr Sketche aus Comedy-Street nachgespielt) ...Auf der Heimfahrt im Zug hab ich n weiteres Mädel approacht und nach weniger als 1h sprachen wir drüber jetzt Sex auf der Toilette zu haben... leider habe ich es dann aufgrund mangelndem Game-Plan mit zuviel dummem Gelaber versaut. Ich sehs aber trotzdem als Erfolg. Nächstes Mal wird ein Lay draus :D ! Ich hab das Wochenende einfach in vollen Zügen genossen. Darius hat mich drauf aufmerksam gemacht, dass ich unstrukturiert bin, da ich keinen Gameplan habe. Das hat mich sehr weiter gebracht, da ich nun darin meinen Haupt-Stickingpoint erkannt habe. Dafür nochmals vielen Dank, da ich nun weiß, woran ich hauptsächlich arbeiten muss. Wie schon in den andren Reviews erwähnt würde ich diesen WS einem Anfänger nicht empfehlen, aber für Fortgeschrittenere ist er Gold wert. Die Straßenparty war ne echt geile Idee. Es hat mich mit Stolz erfüllt in einem auserlesenen Zirkel von Gentlemen zu feiern, dass wir den sozialen Programmierugen trotzen - uns nehmen was wir wollen und Frauen damit glücklich machen! Also der WS war wie immer für mich sein Geld wert. Vielleicht buch ich ihn nochmal :)
  9. Mein Resume: Ich bin nach dem ICP nochmal mächtig gewachsen! Das war mein Ziel Also erstmal vielen Dank! Mein persönlicher Höhepunkt war das Club-Game. Erstmal war ich in einem mächtigen State nach den vielen High-Energy Übungen des vorrangegangenen "Theorietrainings". Mächtig, jedoch noch leicht introvertiert als ich ankam, was sich aber schnell änderte, nachdem mich Alex mit wertvollen Tipps fürs Opening in 3-4 Sets gepusht hatte. Ich war in völliger Harmonie mit mir, der Situation und meinen Mitmenschen, fühlte mich frei und genoss das spielen des Spiels der Verführungskunst. Ich hatte schon den ein oder anderen ONS, aber diese waren immer Aneinanderreihungen glücklicher Zufälle, jedoch noch nie das Resultat von solidem, kontrolliertem Game. Deswegen werde ich diesen legendären Abend im "Barcode" in Stuttgart wohl nie vergessen, da ich, das erste Mal in meinem Leben, bewusst in meinen Verführer-Bewusstseinszustand getaucht bin, zu einer schönen und völlig fremden Frau "Hi" sagte und sie in weniger als einer Stunde später tatsächlich in meinem Hotelzimmerbett lag. Daran das wahrhaft Großartige ist für mich, dass dieser Erfolg nicht einfach ein glücklicher Umstand war, denn weder ich noch sie waren alkoholisiert-nein!- das war meine eigene frei ausgelebte Verführungskunst! Ich habe mir bewusst genommen was ich will und so eine sehr schöne Zeit mit einer hübschen Frau verbracht. That's the Game! Sergej's Training war wieder Spitze! Er präsentiert die Theorie klar strukturiert und seine Komposition aus Vorträgen, aktiven Übungen, Emotionsmanagement und Pausen ist für mein Lernvermögen hoch effektiv. Ich langweile mich nie, fühl mich nie überfordert, bin immer genug gefordert und kann jedes Mal viel Neues für mich mitnehmen; da passt einfach alles! Was ich vielleicht vermisst habe ist, etwas mehr Mehr Druck beim Erreichen der Aufgaben. Ich glaube es hätte mich stärker motiviert gäbe es irgend einen externen Ansporn die Aufgaben zu lösen. Vielleicht ein Wettbewerb oder zur Strafe sowas wie Liegestütze. Vielleicht Punkte pro Aufgabe ... keine Ahnung irgendwie die innere Motivation schüren diese Aufgaben lösen zu wollen! Vielleicht auch bewusster Machen welches Wachstum in den Übungen steckt... sind alles nur spontane skizierte Ideen aber vielleicht kann sich das Team da mal was ausdenken! Ich bin wieder gewachsen, habe wieder einen tieferen Selbsteinblick gewonnen und bin meinem Ziel nähergekommen, die vollständige Harmonie mit meiner eigenen Identität in vollkommener Freiheit zu genießen! Der WS in 3 Wörtern: BÄÄM! BÄM! BÄÄÄM!!!
  10. Erstmal: Sergej hat wirklich einiges auf dem Kasten. Er versteht sehr viel von dem was er lehrt, lebt es vor und ist darin auch durch und durch authentisch. Er ist ein Coach, von dem ich sehr gut und gerne lerne! Im Workshop ging es erst einmal darum zu verstehen, dass wir von der uns umgebenden Gesellschaft für den Ultra-Super-Computer a.k.a Gehirn ein Betriebssystem a la "Windows 95 - türkische Betaversion" installiert bekommen. Also wir ham ne geile Hardware mit scheiß Software drauf. Wir wollen Löwen sein aber haben die Software eines Schafes + persönlichem Hirten im Hirn. Konditioniert von der Gesellschaft, um so zu sein wie alle anderen damit alles bleibt wie es ist. Während des Workshops hat sich bei mir über diese Einsicht mehr und mehr Wut aufgebaut. ICH WILL KEIN SCHAF IN EINER HERDE SEIN. Ich will mich selbst bestimmen, auf die ganzen, mir schädlichen, Programmierungen scheißen und mich so programmieren wie ICH es für vernünftig halte. Nicht die Gesellschaft die sich von Gammelfleisch und DSDS ernährt. Diese Entscheidung habe ich für mich getroffen. Aber bis dahin gabs bei mir noch kein Instant-Change. Doch mit jeder Übung wurde diese Wut und das Nicht-mehr-akzeptieren der Fehlprogrammierungen immer größer. Die Übungen waren häufig richtig krass emotional. Gefühle wie Macht, Stärke, Entspannung, Anspannung, Genuss, Freude habe ich in Hülle und Fülle sehr intensiv erlebt. Und immer weiter schaukelte sich mein innerer Zustand der Wut auf meine Fehlprogrammierungen höher und höher. Aber meine "alte" Programmierung versuchte immer weiter den Deckel auf dem brodelnden Kessel zu halten. Irgendwann musste ich dann einfach mal ausrasten und hab alles rausgelassen. Das war ein sehr befreiender und erleuchtender Moment. Ich besitze die Macht zu entscheiden, ob ich auf der Seite der Enten und Schafe oder auf der Seite der Löwen und Adler stehe. Diese Macht gilt es in jedem Moment zu nutzen. Ich habe mich entschlossen Löwe zu sein und es hat funktioniert. In der Mittagspause hab ich einfach nur noch geil gegamed. Natürlich war der Workshop kein schnelles All-heilmittel, denn so etwas gibt es nicht. Persönlichkeitsentfaltung ist ein lebenslanger Prozess und es bedarf vor allem Ausdauer. Aber ich habe sehr wertvolle neue Einsichten gewonnen und Sergej hat mir Werkzeuge mitgegeben, die mir in Zukunft helfen werden noch effektiver, besser und ehrlicher mich selbst zu entfalten. Diese Instrumente sind von unschätzbarem Wert bei konsequenter langfristiger Anwendung. Daher hängt der Wert des Workshop wie immer ganz stark davon ab, ob ich in Zukunft dranbleibe und das Gelernte Lebe. Jeder der Eier hat und die Ausdauer besitzt dran zu bleiben findet im ICP-WS unbezahlbar wertvolle Einsichten und Instrumente zur Selbstentfaltung.