Waldituned

Elite Player
  • Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Waldituned

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.683 Profilansichten
  1. Ich möchte gerne wissen wer alles kommt an den Tagen!! Wird sicherlich witzig mit so vielen Coaches !
  2. So ! Erster ! Hier gibt’s jetzt ein paar Eindrücke von mir zu Eminenz seinem Premium Escalation Workshop! Die Location war ganz oke… nur das gekreische in den Gängen hatte so den Eindruck geweckt, als ob vor der Türe kleine Kinder vergewaltigt wurden. Als Michael rafc mit mir auf Eminenz gewartet hat, erschien plötzlich dieser Typ mit Gesichtsbehaarung und längeren Haaren, der mich leicht an einen Terroristen erinnert hatte. Ich hoffe du hattest keine Probleme am Bahnhof mit den Polizisten Eminenz Er blickte uns an, ich lächelte und er lächelte zurück… alles klar ich wusste bescheid… entweder ein Teilnehmer oder der Coach. Es war der Coach! Wir setzten uns zu dritt rein und warteten auf die restlichen Teilnehmer. Als so ziemlich alle eingetroffen waren, konnte man noch etwas Aufgeregtheit in der Luft spüren… Trotzdem sehr geil die Gruppe gewesen… ich hatte Spaß mit der Truppe… man konnte gut mit den Jungs lachen!!!! Als es dann losging mit der Theorie, hatte ich so das Gefühl, dass er Schlaftabletten zu sich nimmt, diese aber ihre Wirkung nicht ganz zeigten. Extrem tödliche, ruhige Art, die sehr entspannt… vielleicht sogar etwas schläfrig macht. Ein Typ den ich mir perfekt als besten Freund vorstellen könnte. Mein Eindruck Ich hatte das Gefühl, dass er die Weisheit mit Löffeln gefressen hatte! Er wusste wovon er spricht. Richtig geile moves, die er selbst zigmal getestet hatte, hat er uns vorgeführt. Die Präsentation war meines Erachtens nach gut strukturiert und man konnte dem Verlauf gut folgen. Einige Sachen hatten sich wiederholt, aber zu Recht, da diese in die entsprechenden Bereiche gut gepasst hatten… aber nicht alle. Am Ende des ersten Abends sind wir dann in einen Club gegangen, der ganz gut gefüllt war. Kleine Schwierigkeit war der Bitchshield, der mir den Rest für den langen Tag gegeben hatte. Zweiter Tag war auch sehr Geil! Zwar waren ein paar Leute etwas später da aber es war nachzuvollziehen, dass die Nacht etwas länger gewesen ist. Gemeinsames Essen hat mir auch super gefallen… schade, dass es das beim Silver mit Ra nicht gab Was ich noch gewünscht hätte sind mehr Videos Eminenz Sehr geil! Routinen hatte ich mir nicht alle aufschreiben/merken können… war einfach eine Überflutung von Info!!!! Kannst du mal eine WORD/ PDF Datei machen mit Routinen und verteilen? wäre geil!!!! Alles in allem hat sich der Workshop mehr als gelohnt! Diese Moves/ Informationen hätte ich nie im Leben alle erfahren können. Mental einfach viel weiter gebracht und einfach nur geniales Mindset!! Danke an die Teilnehmer für die gute Zeit! Was das Krisenmanagement angeht… beibehalten! Uga! Wir werden uns auf jeden Fall noch mal sehen!
  3. Hey Leute ich wollt nur gern mal wissen wer von euch so alles beim Premium Escalation Training in Berlin dabei sein wird. Vielleicht könnte man sich ja am Freitag noch irgendwo treffen. Reise aus BaWü an ! Bin relativ neu in der Szene
  4. Du kannst den Betrag in 3 Raten abbezahlen. Das habe ich auch gemacht. Hat aber einen kleinen Nachteil... für jede Rate zahlst du 5 euro extra... Bearbeitungsgebühren oder so Hoffe konnte dir weiterhelfen. Lg
  5. Sergej wehe du liest das nicht!!!! Nimm dir die Zeit :P Ich weiß, du hast davon nicht sehr viel aber tu mir den Gefallen !!Jetzt bin ich dran! Paar Wochen ist´s her! Viel haben wir erlebt… mal gutes, mal nicht so erfreuliches. Eine nette Truppe war am start samt Coach. Kleine Vorgeschichte: Wie bei fast allen Pickup- community Leuten habe auch ich den Fehler gemacht, dass ich mir bücherweise Theorie reingeprügelt hatte bis zum geht nicht mehr… teilweise war das so viel Theorie, dass ich den Inhalt des vorherigen Buches vergessen hatte, während ich das nächste verschlungen habe. War nicht sehr clever… 100% Theorie und 0% Praxis… das kennen bestimmt einige von euch. Irgendwann habe ich die Überlegung gemacht, nachdem ich einige Reviews gelesen habe, mich zu einem Workshop anzumelden. Anfangs habe ich gezögert, da der Preis nicht grad klein war. Nach einem regen E-Mail Verkehr mit General X habe ich mich dann doch dazu entschlossen den Silver Workshop zu besuchen. Kurz noch bei der Chefin Urlaub beantragt und los ging’s! Das alles passierte nur wenige Tage bevor ich den Workshop besucht habe. In kürzester Zeit habe ich ein paar Hotels abgeklappert, um ein Zimmer zu finden und wurde nach kurzer Zeit fündig. Sachen gepackt, und während ich mit dem Herrn G. telefoniert hatte, kam das welcome- package von der Post. Freitagabend gegen 17 Uhr angekommen, ging erst mal der lange Spaziergang mit dem schweren Gepäck Richtung Hotel. Völlig entkräftet am Hotel angekommen, habe ich das Material des welcome- package ausgepackt und ging auch gleich die Aufgaben machen. Gebackene 5 Stunden bin ich bei Regen die Königsstraße auf und ab gelaufen, um die Aufgaben zu erledigen. Habt ihr gewusst, dass ein Sexshop schon um 20 Uhr schließt?? oO Egal… trotzdem alle Aufgaben geschafft. Was mir an dem Abend passiert ist: Opener an eine HB im Müller, die in der Abteilung für Haarfärbemittel stand… Ich am begutachten der ganzen Blondtönungen… direkt neben ihr…ich zu ihr: „Ist blond nicht gleich blond??“ …Sie: „Nein, da gibt es verschiedene Arten und Tönungen bla bla…“ Ich: „Ah ich verstehe, jetzt sehe ich es auch… Sag mal kennst du ein paar gute Clubs hier in der Stadt die du mir empfehlen kannst? …“ Smalltalk bis ich den ersten Flyer an sie losgeworden bin. Weiteres lustiges Highlight: Ich in der Königsbaupassage… laufe an einem Nagelstudio (nicht falsch verstehen; P)vorbei und schaue herein… mir blicken eine Kundin und die Angestellte entgegen… ich laufe weiter und denke mir „Ach, drauf geschissen!“ Dreh mich um und sehe wie die Kundin gerade ihre Hände in dieses licht hält, damit der Lack schnell trocknet. Ich spaziere rein und sage so was wie „So!! Jetzt kann sie nicht mehr weglaufen!“ Die Kundin blickt mich entgeistert an, während ich mir einen Stuhl kralle und mich neben sie setze. „Hey ich muss gleich weiter aber ich habe kurz ne Frage an dich… wurdest du schon mal in einem Club von einem Typen blöd angemacht?“ . Während ich sie frage, führe ich meine Hand Richtung Hosentasche (Flyer). Sie schaut mich entsetzt an mit leicht panischem Akzent „Ähm... Nein.. aber was willst du von mir??“ Ja auch an sie habe ich einen Flyer verteilen können. Geplagt durch meine AA, Blasen an den Füßen, durchnässt und getrieben durch meine Willenskraft habe ich alle Flyer verteilen können… Auch im Sexshop war ich … zugegeben nicht das erste mal in Stuttgart ;P Ich spaziere rein als wärs meine eigene Wohnung und bleibe bei den Gummis stehen und schaue mir die ganzen Verpackungen und Geschmacksrichtungen an. Während ich die Kondomverpackungen begutachtet und ausführlichst studiert habe, war ein Herr dran, die Angestellte über Vibratoren zu löchern. Mir hat es zu lange gedauert, da ich kurz vor Ladenschluss reingeplatz bin (19:55 … 20 Uhr Ladenschluss?!?!?!). Während der Herr sich beraten lassen hat ist ein Angestellter zu mir getreten und hat mir seine Hilfe angeboten wobei ich abgelehnt hatte und habe ihm gesagt, dass ich mich lieber von der Frau beraten lassen will. Der Herr, der grad dran war meinte nur „Ich kann dich voll und ganz verstehen!“ Gelächter brach aus. Dann war ich dran…Kurzfassung: Durex sind in ihrer Qualität beschissen und haben entweder gar keine oder nur eine sehr geringe Gleitfähigkeit und können schon beim aufziehen reißen. Zu empfehlen: Kondomi oder Ritex!!! Des weiteren wurde ich damit aufgeklärt, dass Noppenkondome von der Frau entweder gar nicht oder nur ganz gering spürt, wenn sie sich ganz stark drauf konzentriert… Ich zu ihr: „Immer wenn ich Noppenkondome benutze, krempel ich die Kondome um, damit ich den spaß dran habe!!“ Der Typ neben mir hat sich weggeschmissen vor lachen… sie nicht… Kondome gekauft und abgehauen. Puh … alle Aufgaben geschafft… beim MC Donalds was gegessen und samt den ganzen Blasen an den Füßen im Hotel angekommen, geduscht und aufs Ohr gehauen (23 Uhr). Mein Wecker meldet sich am Morgen um ca 7:30 Uhr. Aufgestanden, angezogen und frühstücken gegangen… Total in Eile geraten, da kein plan, wie die Bahnen fahren, um an das Hotel zu kommen, in dem der Workshop stattfindet. Ticket gekauft, losgefahren und verpennt umzusteigen… Scheisse ich komm zu spät dachte ich mir… Kurz beim Hotel angerufen und gesagt, dass ich etwas Verspätung haben werde… Mit leichter Verspätung am Hotel angekommen, ging ich direkt an die Rezeption und lies mich zum Sitzungsraum begleiten. Als ich reinging, merkte ich sofort eine unangenehme Stille. Chefes war noch nicht da. Ich habe alle begrüßt und habe sie gefragt, wer noch das welcome-package bestellt hatte. Nicht sehr viele… und alle Aufgaben wurden auch nicht gemacht. Um ca. 10 Uhr spazierte Chefes herein, bemerkte auch die Stille im Raum und begrüßte alle. Kurzes Aufbauen von Beamer und Notebook und schon gings los mit der Vorstellungsrunde. Danach viel Theorie und Aufgaben für das Fieldwork. Nicht ganz ohne… aber zu schaffen. Fahrgemeinschaften gebildet und im regnerischen Wetter in Stuttgart rumgegurkt, bis wir im Zentrum ein Parkhaus gefunden haben. … grad hat mich Krzysiu angerufen, während ich das Review schreibe und wollte noch mal die Erdbeerwiese wissen… viel glück Chris hau die Mädels weg!!! Egal… weiter im Kontex… Bei regnerischem Wetter haben wir uns abgesprochen wie wir die approaches machen und wann wir wieder zusammen kommen (lange Hin- und Rückfahrt) und haben gleich in der Königsbaupassage gestartet. Mein State war im Eimer (bei regnerischem Wetter ist das bei mir immer so… schlägt sich gravierend auf meine Stimmung nieder) aber bin dann trotzdem irgendwann aus der Königsbaupassage raus ins Unwetter und habe approachet was ging… leider nicht alle aufgaben erledigen können… Wieder im Hotel angekommen (mit Verspätung) gabs erst mal eine Feedbackrunde… danach wieder geballte Theorie wobei Ra uns Sachen erzählt hatte, die sehr komisch in meinen Ohren klangen und dennoch nach längerem Überlegen Sinn machten. Viel von der Theorie hatte man vorher schon in Büchern gelesen… trotzdem war auch sehr vieles neu. Danach wieder Aufgaben bekommen, die dann um einiges schwieriger klangen als die davor. Abends auf den Weg gemacht… erste Anlaufstelle Wasen… viele Leute kamen uns schon in der U- Bahn entgegen… manche nüchtern… manche nicht :P Am Wasen angekommen haben wir erst mal Grüppchen gebildet. Remy LeBeau war erst mit mir zusammen unterwegs. Es lief gut! Zwar habe ich nicht die gewünschten Aufgaben so gemacht wie ich sollte, aber die AA ging deutlich zurück je mehr Abfuhren ich kassierte. Dann sind wir auf die anderen gestoßen. Remy LeBeau und ich haben gemerkt, dass es bei den anderen nicht so lief wie es sollte. Remy LeBeau und ich hatten uns zu zweit immer sehr gut gegenseitig gepusht!! Das war sehr gutes Teamwork. Danke Remy LeBeau war super mit dir! ;P Danach haben Remy LeBeau und ich Teams gewechselt, als wir sahen, dass die anderen Schwierigkeiten mit dem approachen hatten. Nach dem Wechsel habe ich viel Druck gemacht, dass die anderen Mal losgingen und in den State kommen. Hat sehr gut funktioniert! Besser als ich dachte. Ich hatte auch kurz nach dem Teamwechsel die „harte Abfuhr“ kassiert! War n geiles Gefühl danach! Später sind wir wieder zurück zur U- Bahn um wieder in die Stadtmitte zu fahren. Kurz nachdem wir eingestiegen waren, ist ein schwarzer dazugestiegen und hatte angefangen zu singen „HEY DAS GEHT AB… WIR BUMSEN DIE GANZE NACHT… DIE GANZE NACHT!!!“. Damit hat er die ganze U- Bahn gesprengt!!! So high Energy hatte ich noch nie gesehen (lag aber wohl eher am Alkohol… ich weiß nicht ob ich es bereue nichts getrunken zu haben ;P) In der Stadt angekommen haben wir uns erst mal auf die Theodor-Heuss- Straße geschmissen und in Gruppen aufgeteilt. Keine Ahnung was los mit mir war aber zu dem Zeitpunkt war mein State mal wieder auf einem Tiefpunkt. Vielleicht lag das auch daran, dass ich nicht in die Clubs gekommen bin, da ich „auffällig“ gekleidet war. Türsteher: - Ihr seid zu jung! - Wir haben Dresscode! - Zu voll! - Zu viele männliche Besucher! (in Begleitung einer Frau wären wir reingekommen) Ein paar approaches habe ich aber doch noch machen können, wenn auch wenige. Nach längerem auf und ab auf der Theo habe ich mich dazu entschlossen abzubrechen, um am nächsten Tag pünktlich und ausgeschlafen (was nicht geklappt hat) zu erscheinen. Tag 2 Pünktlich erschienen und unausgeschlafen (wie viele andere auch) bin ich in den Workshopraum spaziert und hab alle begrüßt. Mit selbstbewusstem Schritt in Richtung Kaffe und dann zu meinem Sitzplatz. Kurze Besprechungsrunde mit Ra und weiter ging es mit Theorie! Kino- Techniken samt eskalationsplan, usw. Nach der Theorie haben wir Ra dazu überredet mit uns in die Stadt zu kommen (wenn auch nur kurz). Der Tagesablauf wurde vorher noch mal besprochen, um auszuschließen, dass einer dagegen ist. Wir verabredeten uns auf dem Schlossplatz und warteten auf den Rest der Gruppe, während in der Zwischenzeit manche die Aufgaben bearbeiteten. Bis Er kam… mit langsamem Schritt, mit seinem Reisegepäck im Schlepptau, mit einem leichten Lächeln auf den Lippen und einer epischen Armani Sonnenbrille, die mich durch die Reflektion der Sonne blendete. Gepäck abgestellt und schon ging’s los… Ra sagte so was wie „Ihr zwei geht da hin… und ihr zwei dort hin…“ ich musste erst mal die Lage checken welches Set er meinte… als ich das Set sah, musste ich erst mal schlucken… 3 Frauen (geschätztes Alter um ca. 25-28) saßen auf einer Bank und genossen die Sonne, bis irgendwelche 2 Idioten nach einer weiblichen Meinung fragten… „Meine Cousine ist schon seit einem Jahr mit Ihrem Freund zusammen und nun will sie sich den Namen ihres Freundes auf den Unterarm tätowieren lassen. Sie ist erst 17 und wir haben schon alles versucht, um ihr diese Idee auszutreiben, nur schaffen wir es nicht, sogar ihren Eltern ist es egal… ich meine so eine Beziehung kann auch sehr schnell in die Brüche gehen und dann bleibt das Tattoo… ich weiß einfach nicht mehr weiter… wie würdet ihr dabei reagieren…?“ Eine ist dabei voll drauf eingestiegen, nur die anderen 2 haben wahrscheinlich durch unsere needy bodylanguage den Braten gerochen. Eine hat sogar angefangen ihre Fingernägel zu begutachten. Nach dem „Kampf“ gegen die Frauen sind wir (M. und ich) dann wieder zurück zum Chefes, der dann erst mal einen Rundumschlag verpasst und unsere Fehler aufgezeigt hatte. Keine Sekunde später zeigte er auf 2 Sets und wir waren dann jeweils auf uns alleine gestellt. Ich wurde zu einem 2er Set, bestehend aus 2 Österreicherinnen, geschickt und habe diese dann bearbeitet. Es war ein angenehmer Tag. Die Sonne schien, viele Leute waren auf den Straßen. Ich habe ab und zu mal zum Coach gesehen, der sich entspannt in die Sonne gesetzt hat und die Leute beim gamen beobachtete. Plötzlich stand er auf… Ra griff zu seinem Reisegepäck und lief langsam los. Ich beobachtete ihn… die Mädels neben mir waren in dem Augenblick egal… da ging er… ein Mann der einen dicken Kaffe- Fleck auf sein gestriges Hemd gesetzt hatte und dazu einigen schüchternen Menschen gezeigt hatte, dass es keinen Grund dazu gibt, verklemmt oder nervös zu sein. Als er an mir vorbeilief, verabschiedete ich ihn mit einem lächeln und einem nicken… Da ging er… mit seiner coolen Sonnenbrille und einem ruhigem Gang wurde er in der Ferne immer kleiner, bis er völlig in den Menschenmassen verschwand. Wenige Minuten später war ich fertig mit dem Set und eine neue Nummer wurde in mein Handy gespeichert. Etwas später hat es leicht angefangen zu regnen… ich sah plötzlich den M. der gerade ein 2er set unter seinen Regenschirm gelockt hatte und das Set bearbeitete… wie es aussah war er sehr gut … nur waren sie leider viel zu jung für ihn… schade. Am Bahnhof angekommen habe ich noch ein paar Leute getroffen. Unter anderem war Remy LeBeau dabei. Das Wochenende hat mir so einiges abverlangt. Ich war zum ersten Mal in einer Großstadt alleine in einem Hotel übernachten (Comfortzone verlassen). Uns wurden Dinge gezeigt und beigebracht die unsere Väter wahrscheinlich nie dazu in der Lage wären es uns zu erzählen, geschweige denn zu zeigen. Für mich hat sich der WS gelohnt und war froh, diese Erfahrung gemacht zu haben. Bevor ich hier noch weiter meine Memoiren niederlege, bedanke ich mich recht herzlich, dass ihr euch die Zeit genommen habt den Review zu lesen und hoffe auf ein baldiges wieder sehen. Mit freundlichen Grüßen. waldituned PS: Drauf geschissen!!!!
  6. Toy Boy wurde hier mehrmals genannt Hab ihn heute auch gesehen... sehr geil gemacht... was ich auch noch bestätigen kann ... Fightclub ist sehr inspirierend... des weiteren kann ich Hitman empfehlen... Körpersprache und cocky&funny (sehr sporadisch) fällt auf. Vor allem die Körpersprache und Haltung. Ansonsten ist der Film im allgemeinen sehr geil gemacht.
  7. also ich muss sagen... auf MTV lief die serie mal... hab die damals auch ab und zu gesehen... aber nur aus Langeweile... fand ich witzig was die dort gemacht haben... damals noch keine ahnung was pickup war und was die dort für ne show abgezogen haben... jetzt vor ca nem halben jahr hab ich auch mal versucht die folgen zu suchen... erfolglos. ein paar ausschnitte hatte ich mal irgendwo gefunden... mehr nicht würde dir gerne helfen aber unter diesen umständen geht nix schade :(
  8. Inzwischen leider nicht mehr so leicht zu bekommen, aber schau mal bei http://www.milch-und-mehr.de/de/11761-Erzeugerbetriebe wo ein Anbieter bei Dir in dern Nähe ist. Ansonsten schöner Beitrag, hast Du vielleicht noch Before- und After-Pics? Danke für den Link, werde mich mal schlau machen! Pics werde ich keine posten, da mein Penis exponentiell mitgewachsen ist. EXPONENTIELL?!?!?! OWNED !! wie geil ist das denn xD ich lach mich tot... aber es stimmt... mit dem zunehmen lagert sich auch fett am besten stück ab... keine frage... noch ein weiterer grund die sache durchzuziehen !!
  9. ACTION PUR !!! Ich muss unbedingt aus unserem dorf raus... Ey ihr habts drauf ohne ende... ich freu mich auf die videos !!!! aber vögeln zum tetris soundtrack ? oO wtf jedenfalls gut geschrieben der FR!!! gefällt mir sehr !!!
  10. LordFett du bist doch nich ganz aus meiner gegend hast du gesagt oder irre ich mich ? :P Ich bin wie gesagt aus hall und bin sehr beschränkt (nicht im kopf sondern eher mit logistik und so... da kein Führerschein ) deshalb is nur hall und nähere umgebung attraktiv für mich... könnte aber auch planen... mal sehen was sich ergibt ... altersgruppe wäre auch sinnvoll... will nicht unbedingt mit 40 jährigen unterwegs sein wenn du verstehst :P
  11. *Sichmeldet* Direkt aus Hall !!! Hier bist du richtig... bin dabei :P Lair wird wohl schwierig, da pickup in hall unbekannt ist...noch... ;P
  12. Geiler FR muss schon sagen... die ersten paar waren etwas unglücklich wegen fehlendem wing der die sache hätte bestimmt retten können.
  13. Direct kann so enorm stark wirken... genauso aber auch enorm abschreckend... man muss glück haben wen man anspricht... es gibt mädels die vertragen sowas nicht !! hast du sehr gut gemacht ! gratuliere ! ;P