PrinceJay

User
  • Inhalte

    16
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über PrinceJay

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    MZ/WI/KL

Letzte Besucher des Profils

1.343 Profilansichten
  1. im schlachthof ist eigentlich immer gut was los (bringt dir aber wenig, wenn du mit der musik nicht viel anfangen kannst)... also hör nicht auf magicEd, er hat da noch nicht so viele partyjahre auf dem buckel (danke übrigens für die mail!) ich wäre sehr gerne gekommen, ich fahr allerdings heute nacht nochmal für ne woche in urlaub. von daher wünsch ich dir viel spaß und erfolg heute abend und auch generell in deinem leben in MA. wobei ich mir doch ziemlich sicher bin, dass du dich hin und wieder mal "hier oben" verirren wirst. davon abgesehn bin ich ja auch öfters in der MA/HD gegend und wenn das studium in KL losgeht, sicherlich noch häufiger... von daher. PS: habt ihr (du und magicEd) letztes mal im starclub eigtl noch was klargemacht? ausgerechnet als ich gegangen bin war nämlich absolute HB-happyhour auf der tanzfläche
  2. wegnehmen? was wäre die schweiz ohne (u.a.) deutsche milliarden, die auf ihren konten lagern?! haupthandelspartner: DEUTSCHLAND. Im-/Export: 30%/20% naja genug offtopic... solange du offen, FREUNDLICH, kommunikativ bist und nicht gerade alle klischees bestätigst, müsstest du dir da keine sorgen machen. die viel zitierte "arroganz" der deutschen ist vielleicht u.a. auch darauf zurückzuführen, dass sich das schwiizerdütsch einfach so unglaublich niedlich anhört und man deswegen automatisch den fehler macht, sein gegenüber dumm anzugrinsen á la "och wie süß, guck mal der kleine, der hört sich aber lustig an". also versuch das zu vermeiden ansonsten dürftest du da keine probleme haben, zumal in zürich ja ohnehin eine gewisse "weltoffenheit" herrscht... aber wenn du mal hardcore ins eiskalte wasser springen willst, kannst du ja einen kleinen abstecher nach "göschenen" machen
  3. PrinceJay

    Mainz Lair

    alles klar, ich bin mit größerer wahrscheinlichkeit auch am start.
  4. PrinceJay

    Mainz Lair

    MI klingt gut. da bietet sich auch anschließendes clubgame im 50grad an... PS: wer im studi ist, kann mir per PM seinen namen schicken, dann kann ich euch in die MZ/WI lair gruppe einladen...
  5. Hey, vergiss den albernen Starclub. Komm ins 50... zweites Re-Opening seit der Sommerpause. Meld dich einfach per PM, könnten z.B. Handynummern austauschen... Gruß, Jay.
  6. Über dieses Thema habe ich mich gerade eben mit einem meiner besten Freunde unterhalten, dem es ähnlich geht (und mir ging es jahrelang genauso, heute lebe ich aber zum Glück nicht mehr ganz so kopflastig), deswegen muss ich jetzt einfach mal meine 2 Cents dazugeben. Das meiste wurde hier zwar bereits gesagt, allerdings will ich noch meine Vermutung/Beobachtung hinzufügen, dass besonders analytisch-logisch denkende (und sprechende, leider ---> Stichwort: "Das WIE") sich meist hinter ihrem Intellekt VERSTECKEN und diesen so hochstilisieren, um ihre soziale DUMMHEIT zu kompensieren - eine Art emotionales Bitchshield, wenn man so will. Besonders extrem ausgeprägt ist das natürlich bei den sogenannten Fachidioten, wenn sie gerade über IHR Thema sprechen (worüber auch sonst?!). Teilweise geht das auch so weit, dass es sogar schon als Arroganz durchgehen könnte. Und jeder weiß bzw. sollte wissen: Arroganz ist eine Trotz- und Schutzreaktion auf ein lausiges Selbstwertgefühl. Die Frage nach dem "WIE" ist, wie schon so oft erwähnt, die eigentliche Essenz der ganzen Debatte (neben dem allgemeinen InnerGame-Mangel, der ja meist allen Problemen zugrunde liegt). Hier ein (zugegeben überspitztes) Beispiel, es macht die Sache aber ziemlich deutlich: Wenn du einer Frau (oder in deinem Fall einem 15jährigen Kind. Scherz.) einen Vortrag über die "gescheiterte, weltweite Assimilierung der Moral- und Wertesysteme im Kontext der Globalisierung unter der Schirmherrschaft der westlichen Hemisphäre und den Blähungen des Pabstes" hälst, dann wird Sie sich nicht nur denken "Oh holy shit, what a geek?!", sondern auch zu dem Schluss kommen, dass du Ihr das alles nur erzählst, weil du dich nicht traust über DICH zu reden, deine Persönlichkeit, deine Empfindungen, deinen Erfahrungen, kurz: dich zu öffnen. Stattdessen sprichst du nur über ein THEMA und zeigst Ihr damit nur, wie stolz du darauf bist, dass dein Gehirn in der Lage ist, größere Zusammenhänge zu erkennen und in Worte zu fassen (wozu jedes durchschnittliche Gehirn fähig ist). Sie wird sich fragen "Hmm OK alles klar, will er jetzt ein Leckerli oder einen Pfadfinder-Orden dafür haben, dass er Bücher mit vielen Fremdwörtern verschlungen hat und es tatsächlich verstanden hat, was drinstand und sich jetzt darauf mental einen runterholt??!?! Wahrscheinlich hat er auch irgendwo zwischen all den Bücherstapeln seine HAND, sein HERZ und seinen PENIS liegen lassen. Naja wenigstens ist sein VERSTAND noch vorhanden. Den wird er nämlich brauchen, um zu checken, wenn ich ihm jetzt gleich das Ticket auf die LJBF-Insel verbal kommunizieren werde...!". Du musst natürlich nicht nur über rauschende Parties und duftende Blumenwiesen erzählen. Es geht darum, dass du ihr deutlich machst, inwiefern diese genannten Themen etwas mit DIR zu tun haben. WIE, durch WEN, durch WAS kamst du auf diese Interessen?! Inwieweit entsprechen sie deinem Charakter oder haben ihn geprägt und erweitert? Was hast du EMPFUNDEN, als du letzte Woche einen Artikel von Prof. Dr. Dr. Laborratte über das Thema "XY-Schnarch-langweilig" gelesen hast? Sag ihr, dass du dich mit Politik beschäftigst, weil du ständig den Drang in dir verspürst, die Welt zu verstehen und Visionen hast, sie eines Tages mal so richtig umzukrempeln oder zumindest deinen persönlichen Beitrag dazu zuleisten, um zu deinem inneren Frieden zu kommen. Sie muss nachvollziehen, Nein, sie muss nachEMPFINDEN können, dass du dich für Technik und IngenieursKUNST interessierst, weil du die wohlige Wärme um dein Herz genießt, wenn du siehst, dass du erfolgreich aus Zahlen, Graphen, Strichen und Kreisen etwas GREIFBARES, SPÜRBARES machst, etwas zum LEBEN erweckt hast. Eine Maschine die rattert, vibriert, sich bewegt, nach Schmieröl riecht. Etwas, das funktionert und einen für dich wichtigen Zweck erfüllt (z.B. salziges Meerwasser in Trinkwasser umwandelt, damit afrikanische Kinder an der Elfenbeinküste überleben können blabla) und so weiter und so fort... Versetz Sie in deine GEFÜHLSLAGE, die du bei diesen Themen hast. Lass Sie TEILHABEN an dem Feuer und dem Hunger, den du verspürst, wenn du an Molekularbiologie oder was auch immer denkst. Mit deiner intellektuellen Kompetenz müsstest du eigentlich über die Kreativität und den Wortschatz verfügen, der für solche RICH DESCRIPTIONS notwendig ist. Vergiss natürlich deinen HUMOR nicht. Humor ist u.a. auch ein (sympathischer, attraktiver, sozialer) Ausdruck von Intelligenz und entschärft einwenig die Ernsthaftigkeit vieler Themen und hebt die Stimmung. ALSO: (Achtung Kitschalarm!) Schaffe eine Verbindung von HERZ zu HERZ und nicht (nur) von KOPF zu KOPF. Haha das sollte wohl reichen, ist doch etwas länger geworden, Sorry! Ich hoffe nur sehr, dass ich mit meinem Post ja vielleicht dem ein oder anderen einen Denkanstoß bieten konnte. PS: Dies ist ein häufiges und allgemeines Problem, ich habe es deswegen auch so behandelt. Sprich: Mein Post richtet sich nicht DIREKT an dich als Person, sondern allgemein an Alle die auch ein ähnliches Problem haben, ganz egal wie ausgeprägt. Daher habe ich es absichtlich so drastisch und extrem ausgedrückt, liegt vielleicht aber auch an der Uhrzeit. Und nicht vergessen: Ich habe alles mit einem gewissen Augenzwinkern geschrieben, habe aber euch zuliebe auf eine Smilie-Party in meinem Text verzichtet. Viel Spaß damit.
  7. Nachrichtenmeldung: "100.000 Glühbirnen entwendet. Polizei tappt im Dunkeln."
  8. Hey krot, coole Sache... ich werde künftig auf jeden Fall mal auf dich/euch zurückkommen. Wie gesagt, bin erst ab Oktober am Start. Beste Grüße, Jay. PS: Falls du im Studi bist, kannst du mir ja per PM deinen Namen sagen...
  9. 1. Neil Strauss - The Game (Original) bzw. Neil Strauss - Die Perfekte Masche (Dt. Version) Habe nur die deutsche Version (zweimal!) gelesen, welche jedoch sehr lausig im Vergleich zum Original sein soll... elementare Begriffe wie z.B. Oneitis, AFC etc. wurden lausig ins Deutsche übersetzt und heißen "Eine-Oder-Keine-Seuche", EFL etc. ... des Grauens!!! Nichtsdestotrotz bietet dieser Roman (!!!) einen schönen und interessanten Einblick in die Entstehung der Szene, ich denke das sollte für jeden die allererste Lektüre sein. Allein schon aus Respekt vor der Geschichte dieser Community ... und man lernt natürlich trotzdem was dabei, obwohl es kein "Ratgeber" ist. 2. Lodovico Satana (im Forum als endless_enigma bekannt) - Lob des Sexismus (Untertitel: Ein Praxisbuch für Aufgeschlossene) Mit diesem Buch geht es ans Eingemachte. Hier lernst du wirklich alles, was du für den Weg des PUA brauchst und man kann es auch mehr oder weniger als Nachschlagewerk benutzen. Außerdem wird in diesem Buch sehr deutlich, was für Auswirkungen PU auf viele andere Lebensbereiche hat und dass alles irgendwie miteinander zusammenhängt. Brilliant!!! Und das beste ist, es macht verdammt viel Spaß, da es mit sehr viel Humor geschrieben wurde. Du wirst dieses Buch garantiert nicht nur EINmal lesen, soviel ist sicher. Ein absolutes Standardwerk. 3. David Deida - Der Weg des wahren Mannes (Untertitel: Ein Leitfaden für Meisterschaft in Beziehungen, Beruf und Sexualität) Bin gerade dabei es zu lesen... kann also noch nicht viel dazu sagen, aber laut zahlreicher Kundenrezensionen bei Amazon oder auch Meinungen vieler User hier, ist dieses Buch sehr gut. Es ist aber kein PU-Buch in diesem Sinne... es geht mehr um Allgemeines, Grundlegendes. Sicherlich gut für die Entwicklung deines Inner-Game und mit dem Inner-Game steht und fällt dein PUA-Dasein, ach was sag ich, deine gesamte Persönlichkeit und (glückliche) Existenz hängt davon ab. Das muss dir klar sein. Naja eigentlich hättest du auch einfach deinen faulen AFC-Arsch hochkriegen sollen und dich hier etwas eingelesen oder zumindest die Suchfunktion benutzt, dann hätte ich mir diesen Post auch sparen können Was solls, diese 2 bzw. 3 Bücher können nicht oft genug gelobt werden... die werden dir schon die Augen öffnen.
  10. Ich kann mich den meisten hier nur anschließen, pfeif auf den Kerl, er ist es nicht wert. Einen Freund nennst du sowas?! Ich denke ich brauche nicht weiter erläutern was Freundschaft bedeutet bzw. bedeuten sollte, aber eins ist klar, das Verhältnis zwischen dir und ihm ist keine. Aber was viel wichtiger ist: Guck dir nicht allzu viel von ihm und seinem Verhalten ab, davon lernst du höchstens ein Egomane zu sein, denn das was du von ihm erzählst, ist alles andere als Alpha. Schon eher "Eigene-Mängel-Auf-Kosten-Anderer-Kompensier"-Gehabe... absolut Beta. Dieses Missverständnis von "Alphatum" ist ohnehin sehr verbreitet in der Community, das geht jetzt nicht speziell an dich. Ist eher eine allgemeine Anmerkung... z.B. gibt es diesen Thread in dem Bilder von angeblichen Alphas gepostet werden (über den Sinn eines solchen Threads kann man an anderer Stelle streiten) und tatsächlich wird dort Al Pacino in seiner Scarface-Rolle als Alpha angesehen. WTF?! Ein drogenabhängiger Dealer der das Maß verliert und für Macht/Geld über Leichen geht, ja auch über die Leiche seiner Schwester und seines treuen Weggefährten?! Oh mann, so einen "Anführer" wünscht sich doch jeder soziale Kreis. Die Leute schön knechten, damit auch mal Ruhe im Karton ist, wa?! Haha... Naja genug Offtopic... aber musste mal gesagt werden.
  11. Hey alle zusammen, wie der Threadname schon sagt bin ich neu in Kaiserslautern bzw. werde ab Oktober an der TU KL studieren und bis dahin hoffentich schon eine Wohnung/ein Zimmer gefunden haben. Ursprünglich bin ich aus dem Raum Mainz/Wiesbaden und meine Frage an euch: Kann mir jemand sagen wo man bei euch gut sargen bzw. allgemein feiern kann?! Clubs, Bars, egal... sagt bloß bei euch geht nix und man muss dafür eher nach Mainz, Mannheim usw.?!?! Natürlich wär ich auch sehr an Wings und Lairtreffen interessiert, aber so wie's aussieht, scheint sich die Szene hier eher auf SB oder MZ zu konzentrieren?! What about KL??? Bin 20 und was meine PU-Skills betrifft, könnt ihr ja mal im MainzLair nachschauen, da hab ich mich bereits etwas ausführlicher vorgestellt. Eins ist aber sicher, ich bringe schon etwas Erfahrung mit, bin also kein blutiger Anfänger. Also wer Lust hat mir die Lauterer Szene zu zeigen und mal loszuziehen, kann sich gerne per PM melden. Studenten/Studienanfänger bzw. keine allzu großen Altersunterschiede wären natürlich ideal, aber nicht zwingend... Haut rein!
  12. Hier endlich mal ein Sammelthread, da eigentlich fast täglich in irgendeinem Club ne Party steigt und man wegen einem Abend nicht extra einen neuen Thread erstellen muss, sonst wird das Unterforum noch unübersichtlicher. (@Admin/Moderator/Whatever: Ich wär dafür, dass du Threads vielleicht einfach löschst, sobald nen Lairtreffen bereits stattgefunden hat, sofern niemand vorhat nen Bericht darüber zu schreiben...) Wie auch immer, ich mach mal den Anfang: ----------------------------------------- Wann: Freitag, 22.08.08 Wo: 50°grad, Mainz ----------------------------------------- PS: Ich werde in erster Linie mit Freunden und Ehemaligen meiner Schule feiern, Sargen also eher zweitrangig. Aber aufjeden Fall ne gute Gelegenheit sich mal kennenzulernen, für künftige Treffen etc... Wär cool. Klick mich Baby für mehr Infos zu meiner Person! ALSO WER IST AM START? Gruß, Jay
  13. PrinceJay

    Mainz Lair

    yeeha mein erster post... wurde auch langsam zeit. zunächst vielleicht ein paar infos über meine person: wie man sieht stöber ich bereits etwas länger in diesem forum und auf die ganze PU sache bin ich schon vor ca. 2-3 jahren gestoßen. gelesen hab ich z.B. neil strauss' perfekte masche, oliver kuhn's perfekter verführer und natürlich lob des sexismus, ein unglaublich gutes buch. du hast es noch nicht gelesen? alta hol es nach, looos, komm schon, tu es tu es! ;) fragt endless_enigma, vielleicht wird er es für euch handsignieren ;) ... in diesem buch lernt man erstmal wirklich zu verstehen, was alpha-sein bedeutet, da sich dieses buch nicht nur auf PU beschränkt, sondern auch die tragweite, die es auf ALLE lebensbereiche hat, ganz gut verdeutlicht. außerdem kann ich mich zu 100% mit seinem natürlich-lockeren und humorvoll-intelligenten PU-stil anfreunden, wohingegen mir oliver kuhn z.B. zu sehr den arroganten highsociety schnösel raushängen lässt ;) ... naja however, wir sind hier nicht im literarischen quartett. also um nochmal auf meine person zurückzukommen. ich studiere, bin 20 und viel in der Region RheinMain und RheinNeckar (Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg) unterwegs. am häufigsten jedoch in Mainz/Wiesbaden. vor allem abends......... locations: 50grad (MI + FR), RedCat (meistens DO, aber auch an anderen tagen -> eventabhängig), Starclub (FR/SA, aber eher selten), hin und wieder Schlachthof. bin also eher der clubgame typ, denn ich gehe wirklich oft feiern, zu oft vielleicht. ich brauche das nunmal.... sich unters volk zu mischen, meine freunde und natürlich gute (tanzbare) musik. also PU steht da nicht zwingend im vordergrund. meine "fähigkeiten" bzw fortschritte: ich habe meine schüchternheit ziemlich gut in den griff bekommen, mein state und inner game sind top, alkoholkonsum auch halbwegs im griff ;) und bin um einiges kommunikativer geworden. das ist alles sehr easy und kommt automatisch wenn man sich "einfach" eine positive lebenseinstellung aneignet. ich war ursprünglich eher der "pessimistische, kritische denker". absolut ungesund dieser state ;) insgesamt würde ich mich als sehr locker bezeichnen, ist also keine besonders große sache (mehr) mit fremden ins gespräch zu kommen. vor allem wenn es bekannte/freunde von bekannten/freunden sind ;) falls nicht, dann muss da schon ein guter situationsbedingter opener her, also gewisse AA ist also noch da, aufjeden fall. da muss noch dran gearbeitet werden. meine lockerheit ist allerding auch gleichtzeitig ein problem: mir fehlt die systematik. mir ist aufgefallen dass meine "erfolge" irgendwie auf zufall basieren bzw es scheint zumindest so. entweder es läuft oder nicht. außerdem habe ich hemmungen zu eskalieren, gerade im nüchternen zustand. C&F und rapport hingegen beherrsche ich ganz gut denk ich, jedoch auch nicht auf knopf druck. die "vibrations" mit dem target müssen einfach stimmen....... um es auf den punkt zu bringen: bei mir hängt noch zu viel von äußeren faktoren ab und ich muss einfach mehr struktur in mein game bringen. oha ich glaube das reicht jetzt erstmal... wer mehr wissen will: PM schicken. also lasst was hören jungs... bin diesen DO übrigens wieder im redcat. am Mittwoch evtl auch im redcat oder 50.