General Beta

Advanced Member
  • Inhalte

    10.147
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    173
  • Coins

     72

General Beta gewann den letzten Tagessieg am Dezember 8 2017

General Beta hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

10.738 Überragend

Über General Beta

  • Rang
    Hilfloser Mitläufer
  • Geburtstag 22.04.1980

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Preussen-Süd
  • Interessen
    Uninteressant zu sein.

Letzte Besucher des Profils

44.113 Profilansichten
  1. Mein Beitrag bezog sich auf das allgemeine Klima hier, und diente nicht der Verteidigung spezieller User. Die Aussage, dass andere Meinungen durchaus akzeptabel sind kommt gemeinhin von denen, die durch einen unsouveränen Umgang mit Widerspruch auffallen oder tatsächlich mit Pathologisierung reagieren. Man kann nicht Toleranz auf der Fahne tragen, wenn man im Shitstorm mitmarschiert. Und ginge es um den Anspruch Objektifizierungen zu verhindern, dann dürfte der Terminus "LTR Material" nicht existieren. Und der wird hier fröhlich gebraucht. Auch von den Apologeten der "richtigen Sache".
  2. Eben. "Falsch" ist hier im Forum nur, was die richtigen Leute, die alle richtig denken, für falsch halten. Deshalb, wenn man was falsches schreibt, aber die richtigen Leute das für richtig halten, isses nicht falsch sondern richtig. Eine eigene Meinung sollte man aus diesem Grund hier nie darlegen, denn eine eigene Meinung ist nur gültig, wenn sie richtig ist. Was richtig bedeutet entscheiden die Leute die richtig sind, und die Meinung für richtig erklären. Man schreibt also als eigene Meinung nur das hin, was die richtigen Leute, die richtig denken, sagen. Was dann passiert ist nämlich folgendes: Kurz: Man stört/irrirtiert die richtigen Leute nicht in ihrer Richtigkeit.
  3. Die Klugscheisserei sehe ich hier bei ganz anderen. Aber die werden es wieder nicht bemerken. Weil sie es eben "ja besser wissen". TE, du bist eher ein Zyniker. Weil du in deiner pessimistischen Art humorvoll bist. Wie Harald Schmidt. Deswegen fehlt dir auch, was die Klugscheisser hier immer wieder auszeichnet, das Missionarische. So wie ich das herauslese willst du keinen überzeugen, sondern gibst auf, wenn du merkst da "fehlt" halt was beim anderen. Für einen Klugscheisser sind andere Ansichten unerträglich. Das kapiert der nicht, dass es Menschen gibt die anders denken. Und dabei sogar zufrieden sind. Der will überzeugen, mit unbedingtem Eifer. Das sind die wahren Ekel.
  4. Nene. Lass ma die Alice da raus. Steht doch bei dir.
  5. Ich bin mehrvomleben echt dankbar. Denn er triggert jedesmal die Leute hier. Amüsant. Kann jeder mal so richtig ablassen. Und es funktioniert immer wieder.Dabei wird nichtmal bemerkt dass er einen Text einstellt, der gar nicht auf ihn bezogen ist, sonderrn der ,zugegeben leidenschaftslos, beschreibt, was durchaus beobachtbar ist. Als Treppenwitz wird genau deshalb auf ihn eingedroschen, weil er sich als Beta präsentiert. Also fällt mir so auf. Ist das dieses "Hate-Speech"?
  6. Letzendlich kann jede Frau und jeder Mann so viele vögeln wie er will. Worum es hier, und in sovielen Threads aber immer geht, dass ANDERE dies gefälligst zu akzeptieren haben. Nein, müssen sie nicht. Ich vögle viel rum? Gut, also ist es meine Verantwortung. Und ICH muss akzeptieren, wenn eine Frau sagt, "du, das ist mir zu viel, da bin ich raus". Punkt. Dann kann ich nur mit einer glücklich werden, die da kein Problem mit hat. Bei Frauen isses genauso. Kein Mann muss das gutheißen. Die/Der Vielfickerfrau/Vielfickermann muss nur mit den Konsequenzen leben, dass evtl. später andere da ablehnend reagieren. Und das ist vollkommen ok. Denn so screent man doch eh Unpassende raus.
  7. Du bist ihr inzwischen unangenhem, nervig und sie versucht dir auf absolut höflichste Weise zu verklickern "lass mich in Ruhe". Wenn du nicht in die Psycho-Schublade willst (falls du da noch nicht drin bist), dann lass sie in Ruhe, egal was sie sagt. Alles was sie sagt ist einfach nur der anständige Versuch dich "wegzudrücken". Sie kann nicht ehrlich sein, weil du ja ihre Ehrlichkeit eh nichts akzeptierst. Deshalb baut sie dir Brücken, da stehend rauszukommen und nicht auf Knien. Nur isses jetzt an der Zeit ihr das zu danken. Indem du dich vollständig von ihr distanzierst. Da gibts auch in den nächsten Monaten keine Freundschaft mehr. Du machst ihr grad Angst. Kapier das mal.
  8. Normal sind 2 und 3 und 6-7. Entweder trimmen sich Frauen heute zur Instagramm-Fitness-Trulla bzw. knabbern nur Reiskekse, oder futtern sich eine Schürze an. Ich glaube mit der 5 macht es am meisten Spaß, wenn man ihr auf den Hintern haut.
  9. Du findest also das natürliche Selektionsverfahren der Säugetiere ungerecht. Gibt doch plastische Chirugen, die machen dich zur Frau. Dann wirste zwar begehrt, aber von Männern.
  10. 4 und 5 sind mein Fall. 3 auch noch. Aber ohne (akzeptable) Griffigkeit ist ein Mensch der eine Vagian hat keine Frau. Sondern ein Knabe oder Grace Jones. Wenn man eine Tüte Mehl draufstreuen muss um die feuchte Stelle zu finden (ab Bild 8), isses zu viel. Man will ja eine Frau und keinen Bulldozer.
  11. Da ist aber immer die Frage, obs nicht vorher schon da war, und nur raus konnte, weil man Ansichten und Bedingungen verändert hat. Ob sich die Persönlichkeit geändert hat, glaube ich nicht.
  12. Was die gern ausblenden sind aber Zufälle, Glück und andere Umstände, die sie nicht zu verantworten haben.
  13. Therapierbar ist aber nicht dasselbe wie heilbar. Ich sag ja nichts anderes. Denn ne Therapie ist ja nichts anderes als das Lernen, wie man damit umgeht. Aber auszumerzen ist da nich.
  14. Nein. Ohne Vorbedingungen geht das (in der heutigen Zeit) nicht. Die erfülle ich nicht. Da ist es unerheblich ob ich es unbedingt will oder nicht. Die meisten wollen einfach mal ficken. Aber das Klima ist hier so, dass nur heisse Frauen ficken als ficken zählt. Was da jetzt der (persönliche, intrinsische) Erfolg ist ne heisse Frau zu knattern, die evtl. gar nicht knattern kann weil sie scheisse im Bett ist, erschliesst sich mir nicht.
  15. Ich werde niemals CEO eines Unternehmens. Ist das jetzt Beklagen weil ich das nicht schaffe und nichts verändern will, oder eine Sicht der Venunft und Akzeptanz, weil einfach zu viele Hemmnisse dazwischen stehen? Ich habe 80 Jahre Zeit ein zufriedens Leben zu führen. Ob ich mich jetzt daran orientiere was andere als erfolgreich bewerten, oder daran was mich mit einem Lächeln dahin scheiden lässt, ist die Frage, die jeder sich stellen sollte.