idontknow

User
  • Inhalte

    41
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     58

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über idontknow

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

952 Profilansichten
  1. Nach dem Post ist sie noch 2 mal geflaked. Seitdem ist Funkstille. War 2-3 Wochen lang ziemlich unangenehm für mich. Hätte ich mich nach dem ersten Flake 1-2 Monate lang nicht gemeldet, wäre vielleicht noch was gegangen. Aber im Endeffekt hätte ich wohl bloß das Ende verzögert und mir emotionales Drama gemacht.
  2. Gibt es eine Faustregel, wann man auf shit-tests und Respektlosigkeit mit agree & amplify reagiert und wann man Grenzen setzt? Oder ist a&a immer besser und wenn sie mit den Tests nicht aufhört habt ihr irgendwann keine Zeit mehr? Setzt ihr bei den schweren Respektlosigkeiten Grenzen und macht bei den kleineren Dingen agree and amplify? Ein paar Situationen, die ich in offenen Beziehungen hatte: - Mädel haut mich erst spielerisch, dann schon etwas zu hart und hört nicht mehr auf, bis ich gehe - Mädel nimmt sich was von meinem Schrank, sagt es gehört ihr und ich muss sie physisch überwältigen um es wieder zu kriegen - FB steht neben meinem Bett und textet mit einem anderen Typen, von dem ich weiß, dass sie sex mit ihm hat Mit einer Ex-Freundin: - Sie geht raus vor ein Fast-Food Lokal, wo wir essen und raucht eine Zigarette. Ich bleibe drin. Sie beschuldigt mich nachher, dass ich nicht da war, als sie draußen von irgendwelchen Typen 'belästigt' wurde Wo würdet ihr in den Fällen z.B. agree & amplify machen und wo Grenzen setzen?
  3. Danke an alle für die Antworten. Kann ich mir gut vorstellen. Sie hat einen neuen Job und ist viel in der Mode/Modelszene. Ist nicht komplett mein Ding. Gute Frage. Also ich hab wohl anfangs eher zu einer offenen Beziehung tendiert. À la: 'ich will auf nen Städtetrip, kommst du mit?' Aktuell hätte ich wohl lieber nur FB. Die Frau zeigt einige Red Flags und ich will mich tunlichst nicht in sie verknallen. Das hat mich in/nach meiner letzten ähnlichen Beziehung einige Monate lang emotional ziemlich zerstört. Ich stehe total auf Frauen die vor mir viele Typen hatten. KA warum, vielleicht haben die besseren Sex. Wenn man dann mal Emotionen für so eine Frau entwickelt, ist man natürlich leider oft am A. Agree. Ist nur leichter da so grobe Richtwerte zu haben wann man sich meldet, weil im Endeffekt hängt Attraction und Verfügbarkeit schon ordentlich zusammen. Kleinere Dominanzspiele kommen ständig und gehen meistens von ihr aus, sowas wie: "Coole Ringe. Die gehören jetzt mir." "Ich weiß du hasst mein T-Shirt, aber du fickst mich ja sowieso." Danke! Jo, hab schon leichte Anflüge von Emotion. Attraction isn't a choice. An meiner Empathie sollte ich aber definitiv etwas arbeiten. Ich fand das anfangs immer schwierig nett sein vs nice guy abzugrenzen. Sie hat sich eben auch gemeldet. Zeigt, dass mein Post ein ordentlicher Hirnfick ist. Alternativen sind natürlich die Antwort auf sowas, aber die müssten halt gleichwertig sein, und das ist nicht immer einfach.
  4. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1-3 Dates pro Woche über 6-9 Monate 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems HB hatte mir anfangs kommuniziert sie will keine Beziehung. Ich kenne sie von Tinder. Faktisch hatte sich aber so eine Beziehung (minus 90% der Emotionen) zwischen uns entwickelt. (Haben beide nebenbei gedatet, ich denke sie hat außer mir hauptsächlich Frauen getroffen) Der Sex ging dann langsam aber konstant von 3x pro Date bis auf 0.5x pro Date, bis ich mich etwas weniger verfügbar gemacht habe (von 2 auf 1 date/Woche), dann wurde der Sex wieder besser. HB hat dann angefangen mehr zu testen und von Exfreunden und halbnackten Fashion-Label Drogenparties erzählt, auf die sie gehen will. Evtl. auch weil ich ihr von einem Mallorca-Urlaub erzählt hab, den ich mit Freunden ohne sie gebucht habe. Vorletzte Woche hatten wir ein Date ausgemacht, nachdem sie mir ein Nacktbild geschickt hatte, das ich dann aber gecancelt hab, weil sie so krank war. (Denke sie hat übertrieben) Hatten danach 7 Tage keinen Kontakt und ich hab ein Date für Sonntag vorgeschlagen. Sie hat die Nachricht einen Tag später noch nicht angesehen. Sonst antwortet sie sofort. Diesmal hat sie sofort bei Whatsapp ihren Online-Status auf "verbergen" gestellt. Bei mir kam die Wochen davor das Gefühl auf, dass sie sich öfter treffen will und ich sie etwas abgewürgt habe. Kann mir vorstellen, dass sie etwas beleidigt war, weil ich z.B. auch nicht gefragt habe ob sie wieder gesund ist, etc.. Hat mich ehrlich gesagt auch nicht interessiert. Ich habe zwar mit den besten Sex den ich je hatte mit ihr, aber die letzten 2 Monate hat sie deutliche Characterschwäche gezeigt(nicht direkt mir gegenüber). Kann natürlich auch sein, dass das eine Reaktion auf meine 'Kälte' war. Trotzdem ein sehr schlechtes Beziehungsmuster. Denke die wesentlich wahrscheinlichere Erklärung ist ein anderer Typ und/oder Attractionverlust. 6. Frage/n Habe ich das mit ihrer Erkältung richtig gemacht, also absagen und später mal melden? War ich zu distanziert emotional oder via Text? Wie findet man da eine gute Balance wie oft man sich meldet? Nach Coach Corey Wayne wenn sie sich in irgendeiner Form meldet schlage ich ein Date vor. Falls sie sich gar nicht meldet, melde ich mich einmal die Woche um ein Date anzupeilen, oder melde mich auch selten mal von selbst. Also kurzfristig funktioniert das echt gut, aber langfristig ist es eventuell etwas robotisch?
  5. Nochmals danke für eure Antworten! Wir hatten noch ein paar Mal Sex, aber sie hat's letzte Woche beendet und meinte: "I've started seeing someone [...]". Auf dem letzten Date war sie etwas arrogant und hat ein paar heftigere shit-tests gebracht. Der entscheidende Moment war wohl der (das war einen Monat vor meinem ersten Post, also ziemlich lange her): In einem Club hat sie ein anderer Australier, riesengroß, gutaussehend, gut angezogen und mit swag angequatscht, während sie neben mir stand. Beide haben mich ignoriert und sie hat fast sofort angefangen ihn am Arm anzufassen und mit leuchtenden Augen angesehen. Wenn mir irgendeine HB über den Arm fährt, ist der KC praktisch sicher. Hab sie dann an der Hand genommen, "Party!" geschrien und sie von der Clubterasse auf die Tanzfläche gezogen. Wir waren auf 'nem Pubcrawl und die Gruppe war grad am weitergehen und ich wollte da mit, aber auf dem Floor hat sie sich vehement von mir gelöst und ist in die andere Richtung zurück. Sie meinte nachher sie hätte die Mädels gesucht, mit denen wir vorher geredet hatten. Kann sein, kann aber auch (eher) sein, dass sie den Typen gesucht hat. Die Situation hat ziemliche Komplexe in mir ausgelöst. Optisch war mir der Typ hochaushoch überlegen. Ich hätte wenig emotionale Reaktion, wenn sie mir ein Bild gezeigt hätte, wie sie den Typen gefickt hat. Nur der Umstand, dass dir 'ne Frau, die noch vor 5 Minuten (angeblich) doch ziemliche Gefühle für dich hatte (und du auch etwas für sie), sich so schnell und live vor deinen Augen umentscheiden kann, zeigt dir dann doch wie hart die Natur eigentlich ist. Hatte davor versucht mit ihr ne andere Frau klar zu machen. Regeln was erlaubt ist und was nicht hatten wir davor nicht ausgemacht. Insofern war es schon leicht heuchlerisch von mir sie wegen meiner Verlustangst da wegzuziehen. Das und vor Allem mein darauf angeknackstes Ego waren mMn. der Hauptgrund, warum ihre Attraction flöten ging. Also mMn. sieht man am Texting von Frauen gut ihre Attraction. Häufigkeit, Mühe, Wartezeit und vor Allem wie oft sie die Konversation startet zeigen was ihr an dir liegt. Kommt aber immer auf die Frau an. Manche sind schwer in dich verliebt und melden sich trotzdem nie von selbst, weil sie denken du wärst eh busy, sind dafür aber umso happier, wenn man sich meldet. Wenn ihr wenig an einem liegt, kann man natürlich ewig warten, da ist es besser sich im vernünftigen Rahmen zu melden. Wahrscheinlich hat sie während unserer Dates auch gute Alternativen kennen gelernt. Sie hat mir auch ein Foto von ihr beim SM-Rope Bondage-Kurs, sowie ein paar Aktfotos von einem Tinder-Fotografen gezeigt. Kam mir auch so vor, als wäre ihr meine Wohnung nicht gut genug, oder ich würde ihr nicht genug verdienen. Evtl. hatte der fette (Australier in Luxemburg) Typ da mehr am Start. Ich mochte HBs total liebevolle, sexuelle, witzige, intelligente, charismatische, abenteuerlustige, leicht arrogante Art. Meine emotionalen und sexuellen Fantasien die ich hatte, hat sie ohne viel Gefrage erkannt und bedient. Die (West-)deutschen Frauen, die ich hier in Berlin kennenlerne, wirken im Vergleich wie n emotionsloser, toter Fisch. Mit Touristinnen aus AUS/UK evtl. auch USA, hatte ich in letzter Zeit viele tolle Erfahrungen. Klar sind Touristinnen lockerer, aber ich will mir Australien und evtl. auch UK mal für ein paar Monate ansehen. Wenn da solche Frauen die Regel sind, komm ich nicht zurück, haha. Evtl. krieg ich aber auch einfach die interessanten deutschen Frauen nicht ab, oder attracted genug, dass sie sich mal Mühe geben. Meine Oneitis ist nach n paar (mittelmäßigen) lays mittlerweile ziemlich im Griff. In 1-2 Monaten werd ich sie mal antexten, aber das Ding ist wohl zu 90% gelaufen. Eigentlich geht's mir ohne den Hirnfick sehr viel besser, aber no pain no gain.
  6. Ganz am Anfang war das Texting ziemlich 50:50 oder etwas mehr von ihr. Seit langem initiert sie keine Textkonversation mehr. (Klingt jetzt nicht so prickelnd, wenn man's selbst liest) Aktuell ist seit genau einer Woche Funkstille, ich würde aber morgen ein Date ausmachen. Bis jetzt reagiert sie meist gut auf Datevorschläge, weicht selten mal aus und testet ein bisschen, macht aber meist einen Gegenvorschlag wenn sie zu meinem Vorschlag nicht kann. Im Endeffekt will ich mehr von ihr, ohne sie wegzudrängen. FB finde ich mittlerweile auch ok. Der Sex mit ihr ist eh zu gut, um das Haus zu verlassen haha. Hab denke ich auch meine gröbsten Fehler erkannt: 1) Anfangs Dates in Clubs möglichst vermeiden, v.A. wenn die Frau einen gern in Konkurrenz setzt. Das ist zu anstrengend/riskant für mein Ego 2) Hab vielleicht etwas wenige Dates ausgemacht, als sie ziemlich auf mich stand und zuviel gepushed, als sie weniger Interesse hatte 3) Die Frau hat mich oft verbal im Griff und ist extrem schlagfertig. Killt natürlich Attraction wenn sie mich da dominiert. Muss ich dran arbeiten 4) Hab lange gebraucht bis ich kapiert hab, dass sie total auf SM u. Dominanzspiele steht 5) Wenn mich eine Frau wirklich interessiert, hab ich meine nice-guy Tendenzen leider noch immer nicht im Griff. Kommt mir teilweise so vor, als würde sie mich als nicht sehr männlich und durchsetzungsfähig wahrnehmen. Wird zwar besser, aber ist noch immer eine meiner größeren Baustellen Ist eine Woche Funkstille da genug? (Als sie im Urlaub war hatten wir 3 Wochen keinen Kontakt, bis ich mich als sie zurück war gemeldet hab) Eigentlich kann ich's mir selbst beantworten: Kommt auf die Attraction an. Ich hatte eine Zeit lang eigentlich nicht wirklich Lust auf eine andere FB, aber wenn sie ein konkretes Date vorgeschlagen hat, war das einfach zu bequemer Sex. Unangenehmer Gedanke, aber möglich, dass HB gerade so ähnlich über mich denkt. Je länger die FB sich aber nicht gemeldet hat, desto attraktiver wurde sie wieder für mich. Hätte die FB gewartet, bis ich mich wieder gemeldet hab und ich mich treffen will, dann wäre sie ja praktisch in der 'dominanten Rolle' der Beziehung gewesen, also hätte demonstriert, dass ich sie mehr will, als sie mich. Ist die Frage, ob ich sie dann (langfristig) als attraktiver wahrgenommen hätte. "Making them chase" und so Spielchen sind ja auch echt ne unsaubere Wissenschaft für sich. Es wäre natürlich gut, wenn das alles nicht nötig wäre, aber es führt ja zurück auf menschliche Psychologie und das ist irgendwo auch Kern von PU. Was gibt's für brauchbare Literatur zum Thema Dating/Beziehungen, aus PU Sicht? LdS hatte ein paar gute Konzepte, geht aber bei Beziehungen zu wenig in's Detail finde ich. Models von Mark Manson fand ich zu esoterisch und wenig praxisorientiert, hab's aber nur angefangen Fange gerade auch mit "How to Be a 3% Man" von Corey Wayne. Das Buch hat zumindest anfangs ein paar gute Punkte.
  7. Vielen Dank für eure Antworten! Hier ein Update: Ich muss sagen aus dem emotionalem Horror (bin selbstständig und konnte einen Monat lang kaum arbeiten, war aber davor auch schon am Stresslimit) doch einiges gelernt zu haben. Ich habe eine unterschwellige Depression und Sozialphobie, die mir durch die Zeit mit der ultra fröhlichen und selbstbewussten HB erst richtig aufgefallen sind und woran ich in der Zeit gearbeitet hab. Ich hatte Dates mit ähnlich attraktiven Frauen, aber keinen Sex. (hab FBs, aber die langweilen mich zur Zeit) Aber die krankhafte Fixierung auf HB hat sich erstmal gelegt. Emotional käme ich wohl ziemlich gut klar, wenn sie mich absägt. Sie meinte letztens zu mir: "In the beginning I adored you, I almost wanted to follow you around. Then not so much, but now I'm back to adoring you." Ich war etwas überrascht, dass sie ausnahmsweise mal von ihren Gefühlen spricht. Davor hatte ich sie scherzhaft einen Sexroboter genannt. Hab dann probiert meinen Invest in Babyschritten hochzufahren und zu gucken wie sie drauf reagiert, wenn ich mich alle 5, statt ~10 Tage mit ihr treffe. Hatten zwar Sex, aber sie schien merklich weniger an mir interessiert/investiert und hat n paar dicke Shittests rausgehauen. Kam mir so vor als würde sie mich als alternativlos ansehen. Ich genieße die Zeit mit ihr total, aber mehr als FB ist wohl nicht drin, und ich werde auch aufhören auf mehr als die gelegentlichen Ficktreffen zu pushen.
  8. Ich glaube meine Oneitis kommt eher von ihrem harten Push-Pull. Die ersten paar Dates fand ich sie gar nicht so interessant, bis auf ihre Optik. Sie kann mir aber mittlerweile meine emotionalen und sexuellen Fantasien praktisch von den Augen ablesen und geht komplett darauf ein, um danach wieder total unnahbar zu sein. Dass Sex ihr hilft sich nicht so schnell zu verlieben, hab ich so verstanden, dass sie mich fickt, damit sie sich nicht noch mehr in einen anderen Typen verliebt, evtl. der auf Instagram. Eine Freundin meinte dazu auch ich wäre süchtig nach Schmerz. Mir geht's zwar insgesamt ziemlich schlecht, aber ich fühle mich total lebendig und voller Tatendrang, wie schon ewig nicht mehr. Ich habe durch die ganzen Emotionen eine starke Motivation bekommen, der Mann zu werden, der solche Frauen im Griff hat und binden könnte. Allerdings würde ich bei Erfolg wahrscheinlich eh wieder das Interesse am Spiel verlieren, ähnlich wie auch HB.
  9. 1. 28 2. 24 3. 8 4. Sex 5. HB8 aus Australien, wir kennen uns seit ca. drei Monaten, und hatten bei jedem Treffen Sex. Wir hatten wohl eine Freundschaft+ mit Rollenspielen unsere eigene Familie zu gründen, es scheint sich aber jetzt in Richtung FB zu wandeln. HB textet fast nicht mehr zuerst und braucht auch manchmal 24h+ zum Antworten, antwortet aber durchwegs nett und reagiert auf Datevorschläge. Anfangs war der Invest beim Texten ziemlich ausgeglichen. Auf Treffen nimmt sie sich mittlerweile gerne etwas mehr raus, z.B. frech, aber mit Ansage später kommen, ohne mir dann auf Nachfrage einen Grund zu sagen, oder dann textet sie nackt vor meinem Spiegel um 2 Uhr mit einem anderen Typen, den sie auch fickt, einen halben Roman hin und her. (War n ziemlicher turn-on für uns sie beim Sex als Schlampe zu beschimpfen). Wir hatten uns davor auch über andere Sexpartner unterhalten. Ich war auch mit ihr in einem Sexclub und hab ihr danach gesagt, dass ich z.B. in Situation X eifersüchtig war. Bevor ich wusste wieviele andere Typen sie hat(te) (48, davon 4 seitdem sie mich kennt, waren aber imo eher ONS, als sie 3 Wochen im Urlaub war), hatte ich auch eine mittlere Oneitis. 2 Sex/Fetischclubbesuche und ein Clubbesuch mit ihr haben mein Ego ordentlich eingedampft. Mittlerweile bin ich aber zumindest über den Egofick hinweg. Donnerstag hatte ich die halbe Nacht richtig guten Sex mit ihr, und sie hat geträumt wie sie mich ihren Eltern vorstellt. Sie hat angedeutet, dass Sex ihr hilft sich nicht so schnell zu verlieben. Sonntag hat sie ein Bild von sich auf dem Schoß von einem dicken Typ mit Haarausfall auf Instagram gepostet, und kommentiert, dass sie ihn liebt. Ich vermute das ist der Typ, mit dem sie während unserer Ficksession getextet hat. Evtl. auch nur n Kumpel, whatever HB passt sich auch immer stark an meine Frames an. Einmal war ich mit ihr auf Waldwanderung und wir haben über Beziehungen und Liebe geredet, dann waren wir im Sexclub und sie wurde das böse Mädchen und wirkte bei Comfort-Gesprächsthemen fast angewidert. Sie hatte eine 4 Jährige Beziehung, aber nur schlecht darüber geredet. Ich hätte HB gerne in einer offenen Beziehung, bzw. wäre gern der main guy. Den Hirnfick gebe ich mir nur, weil ich einerseits Erfahrung sammeln will, auch wie ich mit einer für mich emotional schwierigen Situation umgehen kann und auch, weil ich HB über ihre Optik hinaus so verdammt interessant finde. 6. Fragen Wie hätte ich auf ihre Shit-Tests besser reagiert? Was ist ein guter Rhytmus um Treffen in so einer Situation zu vereinbaren? Ca. wöchentlich? Oder ist das zuviel, wenn HB ja offensichtlich weniger investiert? Wie könnte man weiter vorgehen? Kommentare?
  10. idontknow

    PUA sucht Wing

    Hey Leute, ich (27) suche jemanden als Begleitung/Wing für nen Pubcrawl, am besten heute, oder ansonsten auch mal clubgame. <- PN
  11. 1) Unbedingt zum Psychologen und drüber reden bzw. entsprechend medikamentieren lassen. Die "Finale Konsequenz" ist der feige Ausweg. Du hast eine Menge Möglichkeiten und wer weiß vielleicht kommt deine entsprechende Diagnose/Pille in ein paar Jahren auf den Markt. 2) Kann verschiedene Ursachen haben, dass du an mentaler Kapazität einbüßt. Lass dir doch mal ein Piracetam oder ähnliches verschreiben. "smart-drugs/neuro-enhancer/nootropics" sind in den meisten EU-Ländern auch wie Nahrungsergänzungsmittel zu bekommen. Evtl. ist die Sauerstoff-und oder Nährstoffzufuhr zu deinem Gehirn schlecht? Sport oder auch mentales workout könnten helfen. Z.B. à la http://brainworkshop.sourceforge.net/, wobei ich nicht weiß wie effektiv sowas am Ende ist. 3) Vielleicht hast du auch eine Psychose und bildest/redest dir nur ein, dass du mental dahinsiechst. Oder der Vorgang ist langsamer als du denkst und altersbedingt. Evtl. suchst du aufgrund deiner Depression auch nur Ursachen für deine Depression. Die Ursache siehst du in einer eingebildeten Krankheit, die vermeintlich schon vor deiner Depression begann. Der Placebo-Effekt ist mächtig und sich selbst neutral zu reflektieren ist oft schwierig. V.A. in einer Depression. Das sind natürlich nur in den Raum geworfene Mutmaßungen meinerseits. 5) Mach mal eine längere Alkopause. Bei mir hats immer ein paar (1-2) Wochen gedauert die typische hangover-Depression, die sich langsam zu einer kein-Alkohol-im-Blut-Depression entwickelt, abzuschalten. Genügt mMn. auch stark weniger zu trinken.
  12. Du hättest auch zum KC eskalieren können. Das heißt nicht, dass sie dir nicht dann noch weg-geamogged wird. Ist mir schon passiert und hab ich schon bei anderen Typen gemacht. Wenn dein game schlechter ist als seines, hast du noch nicht unbedingt verloren. Mal angenommen er schraubt ihre BT hoch, muss aber aus logistischen Gründen mit seinen Kumpels nach Hause fahren. Du bist aber mit ihr im Taxi. Dann eskalierst du und versuchst zu closen. Ist mit hoher BT auch oft einfacher. Kommt sicherlich aber auch auf ihren Persönlichkeitstyp an. Wenn er mit ihr verschwindet, hast du natürlich erstmal das Nachsehen. Heißt aber auch wieder nicht, dass er sie unbedingt gelayed hat.(In deinem Fall höchstwahrscheinlich schon) Du kannst sie einfach unneedy weitergamen, als wäre nichts gewesen. Wink mit dem Zaunpfahl. Wie man nun aber sein set gegen einen Amog verteidigt wüsste ich auch mal gerne. Hab schon einige PU-Bücher durch, und dazu relativ wenig Material gefunden. Und in der direkten Konfrontation im Set mit Typen mit game ziehe ich meistens den Kürzeren. Gängige Praxis scheint wohl befrienden, dann Aufmerksamkeit von HBs mit spannenden, emotionsreichen DHV stories zu gewinnen und unkalibrierte "social violations" von dem Typ mit freezes zu bestrafen. Besonders durch seine unkalibrierten Versuche das Set zurückzugewinnen kann er schnell Attraction verlieren. Dann konsequent vor seinen Augen HBs gamen, eskalieren, isolieren, bis er freiwillig aufgibt oder eine dicke social violation bringt. (Z.B. kann er beleidigend werden oder phsysische Gewalt anwenden).
  13. Dein Freund hat vielleicht noch nicht soviel Erfahrung mit Frauen. Auch wenn er stark manipuliert wird, lernt er immerhin etwas daraus. Eskalieren, sex, etc. V.A. wenn man schon älter und noch recht unerfahren ist, braucht man irgendwo einen Einstieg. Und die Frauen die man dann bekommt sind oft alles andere als perfekt. Übungsmaterial sozusagen. Das Problem liegt bei deinem Freund. Wenn er eine Oneitis entwickelt, ist er offen für Manipulation und wenn er verlassen wird droht ihm Depression/Lethargie/Verlust von Selbstvertrauen. Das kann ihn stark in seiner Entwicklung zurückwerfen. Was du tun kannst ist es ihm zu helfen an seinem SB, und seinem game zu arbeiten. Ihm seine Freundin nun wegzunehmen kann gut oder schlecht für ihn sein. Das Ergebnis kennst du noch nicht. Und was ist das für eine Schwachsinnsidee dass du sex mit ihr hast? Was glaubst du wie er sich fühlen würde, wenn seine geliebte Oneitis mit seinem besten Kumpel schläft? Recht viel schlimmer gehts ja gar nicht. Wenn du wirklich denkst, dass es besser ist die Beziehung deines Kumpels zu zerstören, dann sollte dein Fokus darauf liegen, dass es möglichst schonend für ihn wird. Z.B. sollte er sie nicht jeden Tag mit ihrem neuen Typen sehen, oder nicht dauernd Geschichten hören, wen sie nun schon wieder im Bett hatte. Seinem Ego würde das sicher nicht gut tun.
  14. idontknow

    Penis zu klein?

    Schließe mich dem Konsens an. 12 cm Länge ist voll ok. V.A.bei dünnen Frauen kannst du damit die meisten Stellungen locker durchziehen, die Standard-Stellungen aber auf jeden Fall. Deutscher Durchschnitt ist 14,5 cm und alles was drüber geht, kann der Frau auch unangenehm werden, weil du in manchen Positionen zu tief reinkommst. Ihr Spaß am Sex ist maßgeblich von deinem game abhängig. Viele Frauen gehen auf Eifersucht, Verlustangst, oder auch auf starke DHVs total ab und kommen dann auch schon durch Penetration allein. Ansonsten muss dein Kumpel halt mit Mund-und Handarbeit weitermachen. Du kannst Frauen fingern/lecken, bis dein Arm praktisch taub wird. Mit gutem game kommt die gleiche Frau aber vielleicht auch schon ohne Klitoris-Stimulation, vaginal, und das viel schneller. Sex bei Frauen ist mMn. sehr viel Kopf- und nur wenig Schwanzsache. Alles Andere sind shit-tests. Außerdem hat ein kleinerer Penis weniger Probleme eine Erektion zu kriegen und zu halten. V.A. wenn man älter wird ist das von Vorteil.
  15. 1) 22 2) 26 3) 2 4) LMR 5) NC mit HB 7.5 in club. Würde sagen sie ist vom Character her der graue Maus-Typ und wohnt noch bei ihren Eltern in einem kleinen Dorf. Beim makeout stellte sie sich sehr ungeschickt an und als ich mit ihr über Beziehungen geredet hab, erwähnte sie irgendwelche online-Schreibereien. Zwei Tage später Bar, etwas trinken. Konstantes Kino, positive Reaktionen von ihr. Nach ca. einer Stunde makeout. Meinte ich zeig ihr ein paar Urlaubsfotos bei mir zu Hause. TV an, sie lag in meinem Bett, ließ aber ihre Schuhe an. Hab dann weitereskaliert, Arsch, Titten und ihre Muschi durch ihre Hose massiert. Ich denkegefühlt zu haben, dass sie schon etwas feucht war. Nach ca. 5 Sekunden Muschi-Massage kam dann ein phsysischer Block. Freezout von mir (Kurz an PC), wieder eskaliert. Gab wieder einen Block.. Hat sich noch 2 mal wiederholt, bis ich dann Eskalation zurückgefahren hab und sie irgendwann gefahren ist. Dachte mir dass wohl Comfort fehlt und hab noch ein Treffen mit ihr vereinbart. Fast-Food Restaurant und dann Kino. Im Kino wieder eskaliert, block bei ihrer Muschi. Sie wollte danach auch nicht mehr mit zu mir kommen. Meinte dann ich könnte gut massieren, ob sie nicht Lust auf eine Massage hätte. Sie lehnte ab. Ich meinte dann zu ihr, dass ich ein sexueller Mann bin und mir das zu lange dauert. Sie meinte, dass sie mich zwar süß findet, aber ihr Ziel eigentlich ein Ehemann und Kind sind. Meinte noch, dass wir das Kindermachen ja schon mal üben können und wenn sie viel Geld hat, heirate ich sie auch. Danach nahm sie meinen Anruf dann nicht mehr an. Fragen: War das einfach nur mangelnder Comfort (Hatte insgesamt so ca. 5-6 Stunden mir ihr verbracht, und Kinofilme sind sicher nicht der beste Comfort-builder), oder sucht sie tatsächlich nur den Vater ihrer Kinder? Wäre eine FB/ONS überhaupt realistisch gewesen?