VivaLosTioz

Member
  • Inhalte

    372
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

23 Neutral

Über VivaLosTioz

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    nähe MA/DA

Letzte Besucher des Profils

1.280 Profilansichten
  1. So. Nachdem ich durch eine Reihe verschiedener Faktoren gefolgt von Krankheit außer Gefecht war, werde ich ab morgen wieder Anfangen, quasi bei 0, aber mit regelmäßigen Updates und ordentlich Wut im Bauch ;)
  2. Es ging eigentlich, aber wir haben auf nem Hang gecampt wo ne falsche Bewegung im schlaf bedeutete, dass du dich am Ausgang vom Zelt wieder findest :D dementsprechend mussten wir wo immer wir hin wollten, sowohl Richtung Ring Boulevard als auch zu unserer Tribüne zwei ziemlich steile Hänge lang laufen^^ aber das war es definitiv Wert. Haben zwar ewige Fußwege hinter uns weil wir uns alles mal anschauen wollten, aber das war definitiv nicht das letzte mal, hat richtig Suchtpotential so ein Wochenende ;)
  3. Alles klar, danke. Gerade bei den Beinen dürfte eh nicht viel verloren gegangen sein. Ein Wochenende am Nürburgring ist wie ne Bergwanderung :D
  4. Krankheitsbedingt letztes Training am 26.06. gehabt. Morgen Wiedereinstieg mit Tag B, Donnerstag dann A, wo sollte ich mit den Gewichten ansetzen? Oder so Vorgehen wie ganz zu Beginn von SS, also "Startgewichte" ermitteln, da ich ja noch nicht sehr weit war?!
  5. Heute trainieren wir mit annähernd gleichen Gewichten (no Joke!)...er hat also in knapp über 2 Jahren das erreicht, wofür ich 10 Jahre gebraucht habe ^^ Natürlich hat er nicht annähernd die Form, aber er ist ja auch erst "frisch" dabei. Naja, du hast ihm dann ja auch von Anfang an alles beigebracht was er wissen musste. Das muss doch ein enormer Vorteil für ihn gewesen sein, oder hattest du auch von Anfang an kompetente Anleitung? Ist natürlich trotzdem Krass, bei 7-8 Jahren unterschied in der Trainingsdauer. Welchen Schwerpunkt mein Trainer+Kumpel hat weiß ich nicht genau, also ob nun Kraft, Optik oder was weiß ich, denke er pumpt am ehesten weil es ihm einfach unglaublichen Spaß macht. Er macht z.B. nun nach knapp 8 Jahren Training 60-70kg Frontkniebeugen in 3 Sätzen mit 6-8 Wdh. Ich bin sicher wir haben einige hier, die das nach 6-12 Monaten schon geschafft haben. Kreuzheben hab ich ihn auch noch nie mit mehr als 100 oder 120kg gesehen, das macht er allerdings auch mit 6-8 Reps. Ich denke im Kreuzheben hab ich ihn spätestens in nem Jahr locker überholt.... Kommt natürlich auch immer drauf an wofür er trainiert, ich könnte ihn ja mal fragen :D Aber nicht, dass ihr jetzt denkt er kann nix als Trainer :D Also seine Technik ist in jeder Übung absolut sauber, wenn ich sie mit Technikvideos vergleiche die hier schon als positive Beispiele gepostet wurden. Edit: Hab gerade mal nachgerechnet, wenn ich bei der Bank durchgehend steigern kann ohne Technikdeloads und Plateaus, -also wenn alles Optimal läuft- dann bräuchte ich bis Ende August um auf 70kg im Arbeitssatz zu kommen. Das halte ich aber für ziemlich unrealistisch und schwer zu verwirklichen, da es immer Plateaus gibt und auch Technikdeloads notwendig sein werden. 15kg pro Monat sind rein rechnerisch schon drin, also wären, wenn man mit der Stange startet, nach 6 Monaten 110kg drin. Geht man mal davon aus, dass Shao eher nicht mit der Stange gestartet ist, wirkt es schon nicht mehr ganz so übermenschlich wie ich erst dachte. Ne Top Leistung ist es aber dennoch! =) OnTopic: Hier geht's ja um Köln, aber habt ihr auch ne Empfehlung für Oberhausen? Da zieht eine Freundin von mir jetzt zwecks Studium hin und ich hab sie für Starting Strength und die Info's auf Fitness-Experts begeistern können ;)
  6. Du drückst die 100 Kg 1x und schaffst die 95 Kg 5x ? Oder wie meinst du das ? OT:So gut wie jedes Studio hat seine Vor-und Nachteile und es gibt an jedem Ort der Welt Hackfressen, die einen stören, nerven oder im Weg stehen. Ansonsten bleibt nur noch das Homegym ;) Ich nehme mal an Shao wollte damit sagen, dass er die 100kg Bankdrücken als rechnerisches 1RM geknackt hat und zwar weil er 5x95kg geschafft hat... @Shao: Wie zur Hölle schafft man es in 6 Monaten auf 95kg Bankdrücken? Hast du irgendwelche Asse im Ärmel oder liegt das hauptsächlich an einwandfreier Technik?
  7. Ist echt ein Unding, erst wird einem gesagt man soll das Buch lesen und wer das Buch gelesen hat wird nicht fett und dann wird einem gesagt das Buch ist völlig veraltet und nänänä alles geht jetzt ganz anders und besser und überhaupt..... -.- :D ist leider so, Stillstand ist Rückschritt.. da muss ich auch noch durch und ich hab das Buch jetzt bis Seite 127 durch. Mal gespannt wie gut es wirklich funktioniert^^
  8. Welcome to my life... Äääh Log ;) Hm, dass mein ganzer Körper eine Schwachstelle ist hab ich ja schon Begriffen. Es ist nur so, dass eben die Form drunter leidet. Beim Benchen bisher noch nicht wirklich merklich, aber das ist dann ja nur ne frage der Zeit, wenn ich bei Dips und liegestützen mit der linken Hälfte des Körpers immer schneller oben bin als mit der rechten. Ist schwierig das genau fest zu machen, aber gerade bei Liegestützen komme ich da in Schräglage (hab gestern nach dem Training aus Jux ein paar dran gehängt, halte mich ja normalerweise fix an den plan) und bei den Dips hatte ich letzte Woche ja Schmerzen in der linken Schulter, auch das könnte also daher kommen, dass ich mit links mehr kraft habe und somit mehr arbeite als mit rechts. Selbst wenn ich was dagegen unternehmen wollen würde wüsste ich nicht was, vielleicht einarmige Liegestütze mit erhöhter armposition, aber ansonsten fällt mir auch nichts ein. Hab halt Sorge, dass ich dadurch bei den Dips und später auch beim Benchen Probleme bekomme.
  9. Danke, nachdem ich das gelesen und das Video gesehen habe werd ich mal umstellen. Ich hab erst angefangen und bin bei 35kg. Könnte mir aber vorstellen, dass ich hierbei mit dem Gewicht erstmal runter muss. Ich merke es ja sicher auch bei den Aufwärmsätzen, aber trotzdem würde mich eure Meinung interessieren, weil ich mit dem Gedanken spiele so vorzugehen wie zu Beginn von SS um das Startgewicht zu ermitteln. Guter Ansatz? @Zooler: Sorry, falls ich deinen Thread dafür jetzt missbrauche^^ bin zwar keiner der von dir gefragten Experten, aber was ich jetzt gelesen habe macht mir eigentlich deutlich, dass pendlay rows die umfassendere/Effektivere Übung sind.
  10. @lastactionhero: wenn ich das richtig verstanden habe sind Tage an denen du morgens trainierst zu behandeln wie Off Tage, also ulc Tage, zumindest wenn du am nächsten Tag nicht trainierst. On Tag wäre dann der Tag bevor du am nächsten morgen trainierst und/oder wenn du abends trainierst, in letzterem fall gibt es danach einen ganz normalen backload. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Hab das Buch noch nicht ganz durch.
  11. Bei pendlays legt man das Gewicht immer ab und hebt es dann wieder oder? Also ich mache zur zeit vorgebeugtes Rudern ohne abzulegen, so wurde es mir auch von meinem Trainer gezeigt. Die frage interessiert mich also auch :)
  12. Mein rechter Arm (bzw. vor allem Trizeps, evtl. auch Schulter) hängt ein gutes Stück hinterher, was ich sowohl bei Liegestützen als auch bei Dips und teilweise beim Benchen merke. Sollte ich da irgendetwas dagegen unternehmen, oder pendelt sich das von ganz alleine ein, je mehr Dips und Liegestütze oder Bankdrücksessions ich mache?
  13. Ja genau^^ Erst nur mit einem Fuß aufm Boden aber darauf achten, dass du gerade bleibst, in jedem Satz den Fuß der den Boden berührt wechseln, irgendwann dann nur mit den Armen und die Füße halt beide in der Luft behalten. Ist nicht gerade einfacher als die Flag, aber du bekommst eher ein Gefühl für die Körperspannung die du auch bei der Flag brauchst^^ Du kannst natürlich auch einfach den freien Handstand üben, wenn du das einfacher findest^^ Edit: Und da halt immer, wenn du das Gleichgewicht verlierst einfach mit dem Fuß an der Wand abstützen und wieder zurück, bis es nicht mehr geht. Hart, aber wenn du die Flag unbedingt können willst.... Without pain, without sacrifice, we would have nothin' Und extra für dich, da du ja immer sagst du hast Probleme mit Englisch: Ohne Schmerz, ohne Opfer, hätten wir nichts. ;) Andere, die die Flag schon können, können dir sicher noch bessere Tipps geben als ich. Ich hab's nur von nem Kumpel, der es bereits kann.
  14. Wenn du die Flagge können willst, versuchs mal mit Liegestütze. Erst nur ein Fuß auf dem Boden und spannung halten/gerade bleiben bei der Bewegung, dann mit beiden Füßen in der Luft. Da bekommst ein Gefühl für die richtige Spannung, so hat's ein Kumpel von mir gemacht, bevor er die Human-Flag gelernt hat.
  15. Damit Bashe ich doch (teilweise) auch meine eigene?! Aber ich weiß was du meinst^^