Moorhuhn

Member
  • Inhalte

    2.085
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2

Ansehen in der Community

365 Bereichernd

Über Moorhuhn

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

3.282 Profilansichten
  1. Moorhuhn

    Rasur

    Wer sich mit nem modernen Nassrasierer schneidet, der fällt auch beim Scheissen ins Klo...
  2. Fingernägel nur feilen! Macht sie stabiler und schöner. Ich hatte als Kind scheiss FIngernägel, sind ständig abgebrochen, hatten Flecken und so. Irgendwann nur noch gefeilt und jetzt sind sie perfekt ;)
  3. Das ist etwas anderes! Ich würde sagen, dass der Vegan Trend in den letzten 5-10 Jahren entstanden ist. Jemand der davor schon vegan oder vegetarisch gelebt hat, ist kein Mitschwimmer. Ich will nur mal jemanden sehen, der in den letzten Jahren vegan wurde (am besten in einem "hippen" Umfeld) und das länger als 5 Jahre durchhält.
  4. Immer diese militanten Vegetarier. Kein Fleisch ist schlecht. Sagt jeder Ex-Vegetarier und ich kenn keinen der es länger als 5 Jahre durchgehalten hat.
  5. Ich find meine sieht auch besser aus als auf dem Bild. Allein schon das Outfit von dem Modell... Ich mach bald mal ein paar Bilder. Hatte die aus dem Onlineshop von Asos. Marke ist New Look. Ist so ne günstige Modemarke ala Zara. Ich bin halt echt sehr schlank und hab zig Original Feldjacken in der kleinsten Größe ausprobiert. Alle viiiiiel zu groß. Die jetzt wird am Arsch langsam fast zu eng ^^
  6. Ich hab so eine. Die ist sehr eng geschnitten, aber ist halt ein Fieldjacket Fake. Im Shop gibts die aber nicht mehr. Für mich die perfekte Frühlingsjacke.
  7. Wenn ein Trend wieder vorbeigeht (weil er scheisse aussieht), dann ist er einfach nicht gut. Beispiele: Arschgeweih, Ohrtunnel und aktuell der hässliche Nasenring Mit der Zeit gehen ist Blödsinn, lieber das richtige für sich selber finden. Dann kann man sein Geld auch in Qualität stecken (nicht für den Markenname), weil das Teil 1 Jahr später nicht "out" ist. Ja genau, Klamotten sollten zu der Persönlichkeit passen. Aber nicht weil irgendein Rapper das trägt und man sich ihm hingezogen fühlt. Viel besser ist es, wenn man seine eigene Geschichte anhand seines Styles erzählt. Und klar sagst du, dass man mit der Zeit gehen muss. Sonst wärst du ja auch bald arbeitslos ;) Jeder Trend kommt ja auch wieder. Ist immer das gleiche: Trend kommt, geht, kommt wieder, geht wieder und so weiter. Warum? Damit die Klamotten in die Altkleidersammlung gepackt werden und paar Jahre später neu verkauft werden können. Und wer sagt, ob etwas Trend ist oder nicht? Die Promis und anderen Influencer und die werden dafür bezahlt. (Influencer Marketing ist übrigens mein Job :D)
  8. Moorhuhn

    AccessoireMegathread

    Fieldtest bestanden. War das Highlight auf der Party. Um nicht so trollig zu wirken: War eine Berliner Underground Party, deren Deco immer aus Kuscheltieren besteht.
  9. Wer von Marken spricht, wurde schon vom Marketing assimiliert ;) Marken haben nix mit Stil zu tun. Das ist das, was ich mit Marketing meine. Marken -> Marketing. Klar soweit? ;) Das schwierige und spannende an Mode ist es, seinen eigenen Stil zu finden und Klamotten die zu einem passen. Das hat nix damit zu tun, was für ein Name auf dem Teil steht und welcher Promi es promotet (hey, das passt ja schon wieder).
  10. Die Schrottaccounts sind genauso gut wie Kanye West ein Genie ist: Gar nicht. Ganz grausam. Du weißt schon, dass Kanye zum einer der besten gekleidesten Männer im 21 Jahrhundert gewählt worden ist?Kanye wird selbst in den meisten Streetstyle-Foren zurecht verspottet. Gibt echt bessere Inspirationen...das kann man so nicht sagen. Er wird auch für viele Outfits extrem gefeiert und gehyped und das absolut zu Recht. Ähnlich wie Drake; ASAP, oder Goscha Rubchinsky sind absolute Trendsetter die ein Auge dafür haben. Natürlich kommt da mal ein Outfit bei Rum, der einem Penner mehr als ähnelt, aber ist doch wurscht. Er hat soviele Marken groß rausgebracht, ohne ihn würden wir Haider Ackermann und Co gar nicht kennen. Ich gebe zu, dass ich mir sein Album holen werde, aber bei Mode ist der Typ ne absolute Null. Seine shows sind einfach nur cringeworthy. Alles von Yeezy sind hässliche und zeltförmige Reinterpretationen von irgendwelchen Kleidungsstücken aus dem Militär, echt unoriginell. Dass das gehyped wird ist ja klar, vor allem wenn die ganzen Kardashians, Ian Connor, Travis Scott etc. es pushen. Dazu kommt noch, dass Zara, H&M und andere "fast-fashion"-Ketten den Müll kopieren. Wenn Streetstyle, dann bitte etwas ordentlicheres, vorallem wenn man kein Schwarzer ist. Ja ok, das kann man partiell unterstreichen. Großteile seiner Kollektion sind wirklich nicht tageslichtauglich, aber sein Gespür für Mode kann ihm keiner absprechen. Er hat Olive und Sandfarben wieder ins Geschäft gebracht, brachte mit seinen Schuhen einen kompletten Umschwung. Er hat eine ganze Marke total in den Himmel geschossen, ohne ihn wären sie nicht da wo sie jetzt sind (adidas). In 2-3 Jahren wird NIKE total untergehen wie PUMA und FILA einst. Das nennt sich Marketing. Die zahlen Millionen dafür, dass so Leute wie du glauben, dass das wirklich cooler und trendy Style ist. Nur weil eine einzelne Person eine Marke promotet und sie groß wird ist sie gut? Das wird die vom Marketing ins Hirn gepflanzt. Schau dir Kanye West noch mal in 20 Jahren an, ob du seinen Look dann immer noch gut findest. Und glaubst du, der sucht sich das alles selber aus? Der hat ein riesen Team um sich. Kanye West ist genauso eine Marke wie alles andere. Aber dass es sich lohnt in sowas Geld reinzupumpen sieht man ja perfekt bei dir. Wenn Kanye irgendein Typ in deinem Dorf wäre und du ihn treffen würdest, würdest du ihn auslachen.
  11. Bei so Promis gibt es eh andere Regeln. Da darf man auch durch Lächerlichkeit auffallen. Ich muss immer bei diesem Streetstyle besonders lachen:
  12. Ich trag tatsächlich mittlerweile manchmal im Club eine Trainingshose *shame on me* Sogar im Stilmix mit Mantel und Desert Boots kombiniert *doppel shame on me* Warum? Weil ich es mal so mal zum Supermarkt anhatte und mir der Look überraschend gut gefallen hat und in Berlin sowas gut geht :) Grundsätzlich würde ich aber von Trainingshosen als Styler Accessoire abraten. Und für Sport am besten einen unifarbenen, gut geschnittenen. Das Old School Bild trifft es schon ganz gut.
  13. So Basics kauf ich nur noch bei Asos. Grad erst schönen grünen Merinowolle Pulli für 25€. Gefällt mir so gut, dass ich dazu wahrscheinlich demnächst mal ein Outfit poste :) Muss euch eh mal wieder ein paar Outfits um die Ohren hauen.
  14. Moorhuhn

    AccessoireMegathread

    Heute kam mein neuer Rucksack!! mega gut!