Milk Lizard

User
  • Inhalte

    67
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Milk Lizard

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

968 Profilansichten
  1. So, also ich hab sie gestern gedated. Ich habe eigentlich meine ganze Trickkiste ausgepackt und sie war so attracted, dass sie sogar über Witze von mir lachte, die ich selbst nicht mal so lustig fand. Waren erst spazieren und saßen dann auf einer Bank mit schöner Aussicht, da habe ich viel Kino, Rich Description und C&F gefahren; meinen Arm um sie gelegt und mit ihr gekuschelt, ihr Küsschen gegeben, ganz ohne Widerstand. Wir haben sehr viel zusammen gelacht und uns ständig gegenseitig geneckt, natürlich mit Berührungen. Habe dann gemeint, ich will mal kurz in meine Wohnung, um zu gucken, ob meine Wasserleitung wieder geht (die ging nicht, als ich losgegangen bin und das hatte ich ihr erzählt). Die Leitung ging zwar immer noch nicht, aber egal, ich wollte sie ja nur zu mir lotsen. Sie legte sich auf die Couch und ich legte mich dazu, ich hab mehrere Eskalationsversuche gestartet. Ich habe gemerkt, wie sie es eigentlich wollte, aber anscheinend noch nicht genug Comfort da war und sie deswegen immer wieder ablenkte bzw. widerstand. Als auch der dritte Eskalationsversuch gefailt hat, hab ich einen Freeze gestartet und mich mit meinem Handy und meiner Gitarre beschäftigt und ihr ziemlich wenig Beachtung geschenkt, während ich weiter weg entfernt von ihr saß. Durch ihre Blicke, ihren anderen Redeton und ihre ruhigere Art als vorher habe ich gemerkt, wie meine Attraction wieder gestiegen ist. Nach einer Weile sagte ich dann "ich erzähle dir jetzt ein Geheimnis, aber versprich' mir, dass du es keinem erzählst", habe mich auf sie gelegt und ihr ins Ohr geflüstert "ich will dich jetzt küssen" und habe es getan, aber sie erwiderte nur einen kurzen Kuss und meinte "aber ich hab dir doch gesagt, dass ich das momentan nicht kann, ich hab das vielleicht am Mittwoch gemacht, aber nicht heute". Das habe ich ignoriert und einfach weitergemacht, sie am Hals geküsst und im Dekollteé und bin immer weiter nach unten gegangen. SIe atmete immer schneller und ihr gefiel es, aber sie blockierte und meinte "Hör doch mal auf" und ich sagte "Ich weiß, dass du es willst. Du sagst zwar, dass du es nicht willst, aber im tiefsten Inneren würdest du es so gerne tun" und sie sagte "ja, da hast du ja vielleicht recht, aber jetzt in diesem Moment ist mein 'nein' wirklich ein 'nein'". Da von ihr kein körperlicher Widerstand kam und ich von ihr ein leises Stöhnen vernehmen konnte, wollte ich weiter durcheskalieren, aber sie meinte, ich sollte ihr "nein" akzeptieren und von ihr runtergehen. Sie sei, wie gesagt, zurzeit nicht auf so etwas aus. Da habe ich dann aufgehört und ihr als letztes ins Ohr geflüstert: "Okay, ich werde jetzt aufhören und von dir runtergehen. Aber lass' mich dir nur sagen, dass ich ganz genau weiß, dass du es genauso willst wie ich. Vielleicht siehst du es als moralisch falsch an oder hast Angst vor irgendwelchen Konsequenzen, wenn du es tust, aber nur wir beide sind jetzt hier und kein anderer, also können wir zusammen einfach eine schöne Zeit haben, jetzt in diesem Moment und kein Mensch würde es erfahren. Aber gut, wenn du nicht willst, dann - deine Schuld" und bin aufgestanden. Daraufhin mussten wir auch schon wieder los zum Bahnhof, weil ihr Zug nach Hause dann kam. Zum Abschied sagte sie, "du kriegst aber trotzdem keinen Kuss auf den Mund, nur auf die Wange" und ich meinte "nein, wenn dann auf den Mund". Sie erwiderte daraufhin "nein, entweder auf die Wange oder gar nicht" und meine Antwort war "okay, dann gar nicht" und wir verabschiedeten uns mit einer Umarmung und einem freundlichen Lächeln. Ich kann keinen Fehler in meinem Game feststellen, ich weiß nicht, was ich hätte besser machen können. Ich glaube, sie wollte einfach nur wirklich ganz ehrlich ihrem Freund nicht in diesem Maße (Sex) fremdgehen. Schade...
  2. Danke, Leute :) habe ihr an Anlehnung an Jolly's Idee folgendes geschrieben: "Lass uns erstmal treffen, bevor wir an etwas wie Freundschaft oder Beziehung denken. So gut kenne ich dich nun auch wieder nicht, als dass ich dir gleich einen Heiratsantrag machen würde ;)" Gerade eben kam ihre Antwort: "Ja, na ist mir schon klar. Ich bin auch nicht scharf auf einen Antrag. Ich habe zur Zeit echt die Nase voll von so einem Gedönse. Sorry. Aber willst du trotzdem noch?" Das klingt ganz schön frustriert. Ich glaube, sie braucht es mal so richtig ;)
  3. Ich bin dann gleich zu ihm rausgegangen und hab' es ihm gleich erklärt. Er ist mir nicht böse gewesen und hat es mir auch nicht krumm genommen, ich bin wirklich jemand, der Bros Before Hoes als einer meiner obersten Gebote befolgt und ich dachte mir, wenn schon nichts zwischen den beiden lief, obwohl sie miteinander getanzt haben und sie nicht mal zu ihm rausgehen will, dann wird das wohl eh nichts. Ich hätte es ihm auch nicht krumm genommen, wenn die Rollen vertauscht gewesen wären.
  4. 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung: kiss close Hi Jungs und Mädels, ich war letzte Woche Mittwoch in einem Club und da hatte ein Kumpel mit einer hübschen Blondine getanzt. Etwa eine Stunde danach hat er mich gebeten, zu ihr zu gehen und ihr zu sagen, dass er draußen auf sie wartet. Ich bin also zu ihr hin und sagte ihr das, doch sie meinte, sie will gerade lieber tanzen und bei ihren Freundinnen bleiben. Eh ich mich versehen und noch zwei Sätze sprechen konnte, hat sie mich auf einmal am Arm berührt und sich an mich gedrückt, da konnte ich nicht widerstehen und habe sie geküsst (eigentlich mies gegenüber meinem Kumpel, aber ich konnte eigentlich nichts dafür :D). Da wir dann bald gehen mussten, habe ich mir ihre Nummer geholt und sie am Abend darauf angerufen. Sie ging nicht ran, schrieb' aber ca. eine Stunde später eine SMS, wer sie denn da erreichen wollte. Ich antwortete ihr, dass ich der charmante junge Mann gewesen bin, dem sie ihre Nummer gab und sie freute sich, dass ich mich gemeldet habe und meinte, sie hätte nicht daran geglaubt. Daraufhin ging dann der SMS-Verkehr über ca. 3 Tage. Von C&F, Social Proof bis Push & Pull hab ich das volle Programm durchgezogen und dann am Sonntag ein Treffen für morgen (Donnerstag) vorgeschlagen. Sie willigte ein. Montag und Dienstag hatten wir keinen Kontakt, doch heute, am Mittwoch, frühs kam folgende SMS: "Hey, es ist zwar blöd, dass ich das jetzt erst sage, aber ich will ehrlich sein und dir sagen, dass es besser ist, wenn wir uns doch nicht treffen. Bin noch in einer Beziehung und habe kein Interesse mich in eine neue Beziehung zu stürzen, auch wenn es bei mir gerade wirklich nicht gut läuft. An One-Night-Stands oder dergleichen bin ich erst recht nicht interessiert. Deshalb kann ich nur dabei verbleiben, dass ich dich unabhängig davon sehr sympathisch finde und nur für ein Treffen wäre, wenn es wirklich nur freundschaftlich motiviert ist!" Haha. Naja, also ich will sie natürlich layen und dann mal weitersehen, ob sie überhaupt Beziehungsmaterial für mich ist (warum denkt sie überhaupt, dass ich eine Beziehung will?). Was schreibe ich am besten zurück, sodass ich sie doch noch treffen und layen kann? Wenn es zum Treffen kommt, wie gehe ich das Ganze an, sodass es zum Lay kommt? Normal verführen wie jede andere Frau oder sollte ich bestimmte Dinge beachten, weil sie eben gerade diese "freundschaftliche" so sehr betont?
  5. Wenn du selbst schon von dir sagst, dass du in diesen Situationen im 'low energy'-Status warst, dann wird das eventuell ein Grund für die Reaktionen der Frauen sein: Du hast dich, wie du sagst, müde und schlapp gefühlt, also wirst du das wohl auch kommuniziert haben. Wenn man HB's anspricht, muss man meines Erachtens nach auch eine gewisse energetische, attraktive Ausstrahlung haben, die dann quasi auf sie übertragen wird. Also, simpel mit einem Beispiel ausgedrückt: sie lächelt, wenn du lächelst. Du musst ihr ein gutes, positives, schönes Gefühl geben, wenn du bei ihr landen willst und das ist im schlappen Zustand einfach viel schwerer, als wenn du dich richtig wach und motiviert fühlst, das kennt, glaube ich, jeder. Muss allerdings auch sagen, dass du bei 2. und 3. nicht genug Feuer gegeben hast, die Frauen werden wohl keinen weiteren Grund gesehen haben, warum sie sich weiter mit dir unterhalten sollten. Bei 1. hast du ja guten Gesprächsstoff gegeben, aber da waren die Mädels vielleicht einfach nur komisch drauf. Jedenfalls solltest du es dir nicht zu sehr zu Herzen nehmen und ich denke, es liegt wirklich nicht nur an dir, evtl. hatten die Frauen auch einfach nur 'nen schlechten Tag. Sie haben ja nicht dich 'abgewiesen', sondern einfach nur 'dich' in dieser Situation, das muss gar nichts unbedingt mit dir zu tun haben.
  6. Alles klar Leute, danke für die Antworten. Mal sehen, wie ich eure Ratschläge und Meinungen für mich umsetzen kann, ich bin mir noch unsicher. Aber ich tendiere dazu, erstmal nichts zu unternehmen.
  7. 1. Ist das ein Fehler in der Annahme zu sein, sie hätte sich großartig Gedanken drüber gemacht, ob sie nun auf ein Dein Profil surft und Dir 'ne Freundschaftsanfrage macht. Da wird sie im Zweifel keine 5 Sekunden nur halb so ernsthaft wie Du drüber nachgedacht haben! Ist es nicht. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass sie das umsonst oder einfach nur aus Spaß macht. Das wäre ganz schön naiv zu denken, dass da nix dahinter steckt. 2. Du hast doch ihre Nummer? Mit ihr kannste also in Kontakt treten. Brief schreiben, trotzdem via facebook 'ne Nachricht schreiben, also echt alles in Ordnung, oder?! Sie kann sich auch bei Dir melden. Sache geritzt. Nein, Nummer hab ich nicht, hab sie gelöscht, nach der Trennung. Ob sie meine noch hat, keine Ahnung. Wieso in Kontakt treten? Das hab ich doch die ganzen letzten Monate vermieden. Mit der Anfrage hat sie sich doch jetzt 'gemeldet'. Jetzt wäre eigentlich ich dran mit 'etwas machen'. Weiß jetzt nicht genau, was du meinst. 3. Sie würde doch echt mitm Kopf schütteln, wüsste sie von dem Thread hier, oder? Ich denke schon.. ^^ 4. Ihr seid nicht mehr zusammen. Sie möchte nicht mehr mit Dir in der Kiste liegen, weil sie auf Dich nicht mehr so abfährt wie früher. So ein Typ, der sich über so rotleuchtenden Freundschaftsanfragen auf facebook voll den Kopf macht und da um Rat(!) fragt, ist doch echt lahme Unterhose. Auf so einen kann sich doch gar nicht wuschig sein. Ein Affe, der den Silberrücken um Rat fragt, was ist, wenn er 'ne Banane vom Baum hat fallen lassen, stellt noch 'ne klügere Frage. Ich weiß jetzt nicht, auf was das jetzt abzielt, aber dass ich um Rat frage, kann wohl in nem Pickupforum nicht so verkehrt sein. Wenn ich mir nicht sicher bin und andere Meinungen hören will, darf ich da nicht fragen, ohne dass die Frage nicht 'klug' ist? Wo macht mich das da 'lahm'? Wenn die Frage so dumm wäre, gäbe es eine eindeutige Antwort. Und ob sie mit mir in der Kiste liegen will, kann nur sie sagen. Du drehst die Sache irgendwie um. Sie hat mir eine Anfrage geschickt und quasi so den Kontakt mit mir aufgenommen, nicht andersrum.
  8. Slurfje, guter Punkt. Aber.. Weil?
  9. Ich glaube, dein Beitrag spiegelt meine Gedanken am besten wieder. Dass du eine Frau bist, macht das gerade noch gleich interessanter, weil das nämlich alles sehr plausibel klingt und so wie ich meine Ex kenne, das am meisten nach ihr klingt. Ich hab mal die Kernpunkte hier quotiert, das trifft sehr sehr genau den wunden Punkt meiner Gedanken! Also, erstens: Ich bin ihr erster Freund gewesen, ich bin der erste Ex, mit dem sie irgendwie umgehen muss. Deswegen habe ich leider kaum Ahnung, wie sie darüber denkt, wie sie mit Ex-Freunden umgehen sollte, ich denke, sie nimmt die Freundschaftsschiene. Allerdings weiß ich eben auch nicht, ob sie vielleicht immer noch etwas für mich empfindet. Das spielt nämlich eine Rolle. Wenn sie nur Freundschaft für mich empfindet, hab ich schon mal schlechte Karten. - Ist er endlich über mich hinweg? Das weiß ich selbst nicht mal so richtig, aber ich würde sagen nein. - Ich will meinen Ex als guten Freund haben Will ich sie überhaupt als gute Freundin haben? Ich will sie eigentlich ficken und nicht mir ihre Probleme anhören, ohne sie zu ficken. Viele Frauen wären mit ihrem Exfreund gerne befreundet und würden sich gerne bei ihm ausheulen. -> Da kann ich ja gleich meine Eier im Garten vergraben. Wenn du sie nicht annimmst, ist es ja okay. Dann denkt sie sich ggf "ok, will er halt nicht. Keine Ahnung was er gegen mich hat". -> JA, GENAU, das ist das was sie sich denken wird. WEIL ich nämlich durch das Ablehnen ihr das Signal sende 'ich will nichts mit dir zu tun haben, ich bin immer noch beleidigt, dass du mich nicht wiederhaben wolltest'. Aber das Signal will ich ja nicht senden, ich will ihr eigentlich zeigen, dass es okay ist, wenn sie wieder ankommt, aber nur wenn wir wieder Sex miteinander haben, nicht zum Problemetratsch. Andererseits soll sie auch nicht denken, dass sie mich gleich wiederhaben kann, aber das sende ich ja auch irgendwie dann, wenn ich annehmen sollte. Scheiße, wie mache ich das am Besten? Das dickgeschriebene ist das Kernproblem, habt ihr da Tipps für mich? Ich habe nicht viel Zeit, spätestens morgen Abend werde ich mich entschieden haben müssen, dann ist es noch halbwegs natürlich - kann ja sein, dass ich einfach heute Abend und morgen den Tag lang nicht online war. Denn wenn ich später annehme, dann wird sie auf jeden Fall wissen, dass ich darüber nachgedacht habe, und das ist schlecht, denn eigentlich soll sie denken, dass ich einen Scheißdreck über sie nachdenke - zwecks Attraction.
  10. Hi Leute, ich denke da schon eine ganze Weile über ein gewisses Thema nach, zu dem ich gern eure Meinung hören würde. Es geht um das Thema "Facebook, Kontaktaufnahme und der resultierende Matratzensport?" - hier mal meine Gedanken: Ich geb's zu, ich bin ein ganz schöner Facebook-Stalker. Wenn ich mal nicht unterwegs bin, schaue ich viel auf Profilen umher und checke, was es noch für Mädels hier in der Umgebung gibt. Und mittlerweile zählt meine Liste über 1.000 'Freunde'; das liegt auch unter anderem daran, dass ich eigentlich jeden annehme, der mich anfragt (ein bisschen hirnrissig, muss ich sagen, aber ich fühle mich böse, wenn ich nicht annehme und das kann ich irgendwie nicht, schließlich kommt mir die entsprechende Person ja entgegen und zeigt, dass sie mich sympathisch findet). Ich bin 20, singe in einer Band und unsere Facebook-Seite hat zurzeit über 1.400 'Likes', wahrscheinlich habe ich deswegen immer wieder Anfragen, spricht sich halt hier so rum. Wie habe ich bisher Frauen ins Bett bekommen? Mit Mädels steht es bei mir dementsprechend nicht schlecht, ich habe eigentlich permanent Verehrerinnen und oft Sex, leider sind davon nur sehr selten welche perfektes Beziehungsmaterial (so gut wie nie), was oft daran liegt, dass ich sie einfach nicht mehr will, wenn sie so extrem leicht zu haben sind oder mir ständig schreiben. Ich sehe das Gesichtsbuch grundsätzlich als sehr gutes Tool, um Mädels ausfindig zu machen; zu checken, ob sie heiß sind; mich mit ihnen zu treffen und zu eskalieren (hiermit beziehe ich mich auf den 'Matratzensport' im Titel). Das finde ich sehr viel angenehmer als das Clubgaming, in dem ich wirklich kaum Skills habe, weil ich es so schwer finde, bei dem ganzen Lärm ein Mädel so weit zu kriegen, dass ich sie isolieren kann. Freilich kommt es öfters vor, dass ich das Glück (?) habe, dass auch von den Mädels entsprechend Invest kommt, sodass sie mir dann am nächsten Tag eine SMS schreibt oder eine Nachricht im FB hinterlässt, sodass ich mich ihr widmen kann und sie dann schließlich treffen und ficken kann. Natürlich lege ich auch entsprechende Selbstsicherheit an den Tag, dass ich Frauen einfach ansprechen kann, das habe ich bisher so oft gemacht und nur selten hat das im Club gefruchtet, denn wenn ein Kerl zu einem Mädel auf der Tanzfläche ankommt, weiß sie und das Umfeld natürlich gleich, was er will. So affige Sachen wie Antanzen funktionieren bei mir nur bis zum Hintern-an-Schritt reiben, aber nicht weiter, weil ich einfach nicht weiß, was ich dann mit dem Mädel anfangen soll. KC ist meistens nicht möglich, weil sie sich vor den anderen Leuten nicht als Schlampe geben wollen oder weil ich es nicht richtig anstelle. Auf Hauspartys und anderen Zusammentreffen von vielen jungen Leuten sieht das natürlich wieder ganz anders aus, das ist viel einfacher und da bin ich relativ Boss darin. Wenn eine Gitarre rumsteht und jemand sagt "spiel uns mal was vor!", dann hab ich mindestens schon ein Mädel sicher; Gitarre + Gesang + schnulzige Songs ist eben einfach immer noch ein riesiger Attractionboost. Manchmal habe ich auch beneidenswertes Glück so wie letztens, als nach einem Konzert eine Blondine mit ihren Freunden auf mich zukam, mir Komplimente für den Auftritt machte und ich sie am Ende des Abends schließlich bei mir aufm Bett durchgenommen habe Passiert leider nicht alle Tage, aber ich liebe so eine Rockstar-Attitüde. Ich hoffe, dass ich in Zukunft so was noch weiter ausleben kann, das ist nämlich verdammt geil. ABER: So viele Mädels ich auch rumbekomme und so viel ich auch singe und gut aussehe und sonst etwas, so bekomme ich viele von ihnen natürlich auch nicht rum, obwohl ich sie verdammt heiß finde und gerne mit ihnen wilde Nächte verbringen würde. So wie eigentlich bei jedem von uns, der schon viele Frauen hatte. Außer es gibt ein paar Kings, die jede bekommen, die sie wollen, denen küsse ich die Füße! Auf die Sache gehe ich später noch ein. Aber nun zur eigentlichen Problematik. Um Sex zu haben, muss ich Frauen kennenlernen. Und damit das passiert, müssen sie erstmal von meiner Existenz wissen. Zurzeit gibt es diese Wege, auf denen ich neue Mädchen kennenlerne: 1. sie schickt mir eine Freundschaftsanfrage, wir schreiben 2. ich schicke ihr eine Freundschaftsanfrage, wir schreiben 3 . i ch komme mit ihr im Unileben ins Gespräch 4. ich komme mit ihr im Club ins Gespräch 5. ich komme mit ihr durch Hauspartys, gemeinsame Freunde ins Gespräch 6. ich komme mit ihr zufällig im Alltag ins Gespräch Dann stellt sich die Frage, ob sie mich überhaupt kennenlernen wollen. Das hängt davon ab, ob ich sie mich heiß / sympathisch finden, ob ich ihr Typ bin, sie allgemein offen für neue Bekanntschaften sind oder nicht, was für eine Laune sie haben, wie ich das Gespräch eröffne, und und und. Meine Frage ist, wie mache ich am besten auf mich aufmerksam? Ich habe überlegt, das Konzept von hard-to-get zu leben, denn ich denke, das ist einfach am attraktivsten, wenn es so rüberkommt, als wär sie dir scheißegal. Das macht mich interessant und nicht leicht zu haben, nicht so wie vielleicht viele andere Trottel, die ihr sofort Komplimente machen oder gleich offensichtlich zeigen, dass sie sexuelles Interesse an ihr haben. Jetzt von Facebook aus gesehen - ich war früher einfach nur dumm, dass ich irgendwelchen Mädels, die ich nicht kannte, Freundschaftsanfragen schickte, damit sie auf mich aufmerksam werden und sich meine Bilder ansehen und ich ihnen dann evtl. gefalle.. denn da ich sie nicht kenne, sende ich ihnen damit ja schon das Signal, dass ich Interesse habe. Unglaublich dumm, das hat zwar manchmal funktioniert, aber in den meisten Fällen wurde ich nicht mal angenommen. WERTVERLUST! SELBST ABGESCHOSSEN! Deswegen mache ich jetzt lieber auf hard-to-get. Aber das Problem ist, wie will man dann überhaupt an sie rankommen? Wenn du ihr Foto likest oder kommentierst, ist das eigentlich schon offensichtlich für sie, dass du sie hübsch findest. Wenn sie in deiner Liste ist, du sonst nie mit ihr schreibst und sie dann anschreibst, dann eigentlich auch. Vom Real Life her gesehen - Im Club: Wenn du auf sie zukommst, um sie anzusprechen und sie kennt dich nicht, dann ist es auch wieder offensichtlich. Wenn du sie antanzt, auch. Im Alltag, z.B. auf der Straße oder im Supermarkt: Irgendwie auch offensichtlich, außer man stellt es ganz geschickt und kongruent an. Aber eigentlich gibt es ja so gesehen kaum Gründe, warum man einen fremden Menschen ansprechen sollte, auf der Straße. In der Uni / Schule: Wenn sie z.B. neben dir sitzt und du mit ihr sprichst - joa, das geht eigentlich wiederrum super. Auf Hauspartys oder Zusammenkommen durch gemeinsame Freunde: Das geht zum Glück auch super. Wie ihr seht, plagt mich fast immer wieder dasselbe Problem beim Durchdenken der Sache - durch die reine Kontaktaufnahme sende ich als Mann doch meistens das Signal "ich will dich kennenlernen, weil du heiß bist und ich dich ficken will" = NEEDYNESS. So gesehen müsste ich, wenn ich auf keiner Hausparty oder nicht in der Uni bin, eigentlich warten, dass die Frauen auf mich zukommen, was aber meine monatliche Frauenrate unglaublich sinken lassen würde, obwohl ich so viel mehr haben könnte. Und im Grunde müsste ich mich darauf verlassen, dass die Mädels auch selbst Interesse an mir haben und mich auch kennenlernen wollen, wenn ich die Kontaktaufnahme initiiere - eigentlich das, was ich schon die ganze Zeit mache. Aber die Erfolgs- / Failrate ist bei mir da wirklich ungefähr 50 / 50. Wie komme ich nun an genau die Frau ran, die ich will, ohne Needyness auszustrahlen? Lösungsansatz von einem Kumpel: "Zufällig" auf derselben Party sein. Wenn sie mit Freundinnen gerade zusammensitzt und erzählt, dazukommen und eine Story erzählen, die den ganzen Tisch unterhält - Alpha sein, Value ausstrahlen, ihre Freundinnen zum Lachen bringen. Aber dazu muss man verdammt gut sein und es darf nicht gestellt wirken. Und am besten aussehen wie Zac Efron. Habt ihr noch Lösungsvorschläge und Gedanken?
  11. Ich war derjenige, der sie nach der Trennung zurückwollte und sie war diejenige, die nein gesagt hatte. Den heutigen Stand der Dinge weiß sie ja gar nicht - "will er immer noch was von mir? Hat er eine neue kennengelernt? Hat er eine neue Beziehung?". Aber so gesehen ist das Verhältnis zwischen uns ja so in dem Status "er will - sie nicht" eingefroren. Jetzt kommt sie wieder an und klopft evtl. ab, ob ich sie immer noch will. Schade, dass du so denkst, aber ich habe tatsächlich mit mehreren anderen Frauen geschlafen und denke trotzdem so. Es ist nicht so, dass ich ohne meine Ex gar nicht kann; ich könnte, wenn ich die Kontaktstille noch einige Zeit halte, sicherlich auch weiterleben, ohne mir ständig an ihr den Kopf zu zerbrechen. Da darf ich eben einfach nicht an sie erinnert werden oder über sie nachdenken und weiterhin so viele Frauen wie möglich daten. - vor ein paar Monaten war es noch "ich will sie unbedingt wieder, ich kann nicht ohne sie" - im Moment ist es so ein Zwischending zwischen "ich muss noch an sie denken" und "so langsam lasse ich mehr und mehr los" - in Zukunft ist es entweder "jetzt bin ich drüber weg", "hätte ich mich doch bloß nicht wieder auf den Kontakt eingelassen" oder "jetzt habe ich sie wieder" - je nachdem, wie ich mich jetzt verhalte. Ich bin nicht untätig, falls du diesen Eindruck von mir hast. Wenn es um Alternativensuche geht, bin ich nicht verschwenderisch mit Chancen. Letztens zum Beispiel, da hatten wir ein Konzert (ich bin Sänger in einer Band) und danach kam eine hübsche schlanke Blondine mit ihren Freunden auf mich zu und machte mir Komplimente zur Musik. Der Abend hat sich dann so entwickelt, dass sie dann schließlich bei mir im Auto mitgefahren, bei mir im Bett gelandet ist und ich sie mehrmals bis zum Höhepunkt durchgenommen habe.. eben so eine Attitüde sollte man haben und leben! Aber es gibt eben immer einen Unterschied zwischen Bettgenossinnen und Beziehungsmaterial; wenn ich mit jemandem zusammen sein will, muss eben alles stimmen - meine Ex ist meiner Meinung nach eben eine 10 und die Nächste muss gleichwertig oder noch besser sein. Solche sind nicht einfach zu finden und wenn ich doch eine potenzielle Kandidatin sehe, muss ich dazu noch in der Lage sein, sie zu verführen und sie muss auf mich stehen. Und so viele heiße Mädels ich schon rumbekommen habe, bekomme ich eben manchmal eine auch einfach nicht rum, obwohl ich sie heiß finde. Oder mit anderen Worten - für die 10er HBs, mit denen ich eine Beziehung eingehen würde, habe ich meistens noch nicht genug PU-Skills oder ich bin eben einfach nicht ihr Typ oder ich habe es einfach noch nicht ausreichend probiert (a.k.a. noch gar keinen Kontakt aufgebaut und abgeklopft, ob ich sie haben kann). Soll nicht heißen, dass ich keine hübschen Mädels rumbekomme, aber bei denen, die ich als Beziehungsmaterial ansehe, werde ich wahrscheinlich plötzlich zum unsicheren Idioten.. liegt wahrscheinlich daran, dass die Betthäschen mir relativ egal sind, aber ich von den Beziehungsmädels wirklich etwas will. Und wegen den 'Fragen'.. ja, das kam jetzt etwas salopp rüber von mir. Natürlich will ich keine Beziehung eingehen, NUR um meine Ex dadurch wiederzubekommen, aber es wäre ein begünstigender Faktor.. andererseits ist es wohl freilich möglich, dass ich meine Ex dann gar nicht wieder will, wenn ich eine neue Beziehung mit einem heißen Mädel habe, weil die Neue vielleicht besser, heißer und geiler ist, daran habe ich jetzt gar nicht so wirklich gedacht. Aber wenn sie meine Neue doch als Flopp entpuppt, dann kann ich ja immer noch den Plan mit meiner Ex durchziehen. Ich will ja niemanden absichtlich verletzen oder mit jemandem spielen.
  12. Sie ist halt kein x-beliebiger Bekannter.
  13. Ich hab mich wahrscheinlich unverständlich ausgedrückt. Ganz deutlich gesagt will ich eine Beziehung mit einer möglichst richtig hübschen, um dadurch meinen Wert zu steigern und attraktiver zu sein, wenn ich dann wieder Kontakt mit meiner Ex habe. Dieser "Kontakt" wird natürlich erstmal nur als Freundschaft verbalisiert, aber eigentlich will ich dann mal abklopfen, ob ich sie noch haben kann. Die andere Perle habe ich dann quasi als psychologisches Hilfsmittel. Ich habe mich z.B. mit einem HB getroffen, die von meiner Ex überhaupt nicht gemocht wird und zufälligerweise sind die beiden genau im selben Bus gewesen und an derselben Haltestelle ausgestiegen, als ich das HB abgeholt habe, sodass sie das perfekt bezeugen konnte. Und ich hatte mit drei HBs aus ihrem Freundeskreis etwas, da wird schon was durchgesickert sein - irgendwo wird da schon eine Attractionerhöhung mit drin gewesen sein, denke ich. :D Aber du hast recht, es gibt so viele Möglichkeiten. Allerdings halte ich anrufen, treffen, eskalieren nicht für eine besonders gute Idee. Wenn ich das ganze empathisch betrachte, ist sie dafür ein zu treues Mädchen und zu glücklich mit ihrem Neuen, als dass das funktionieren würde. Ich will das eigentlich eher aus ihr heraus provozieren, sie soll das Treffen wollen und mir dann nicht widerstehen können, ich mag es, hard to get zu sein. Außerdem habe ich ihre Nummer gar nicht mehr. Wenn ich nicht annehme, sendet das ja auch ein Zeichen (siehe Watzlawick, "man kann nicht nicht kommunizieren"). Bloß, welches? Hört sich klasse an, ich bin momentan auf der Suche nach Nummer 6. Ich melde mich bei dir ;D
  14. Hey Jungs und Mädels, ich hätte euch mal gern kurz nach eurer Meinung gefragt. Meine Ex hat mir eben bei Facebook eine Freundschaftsanfrage geschickt (ich habe sie nach der Trennung gelöscht). Wie soll ich das werten? Wir waren 7 Monate zusammen und hatten eine sehr glückliche Beziehung, durch eine Streiterei sind wir auseinandergegangen, weil sie der Beziehung keine Chance mehr geben wollte (wir hatten uns zwischendurch 2 Mal getrennt). Es fiel ihr und mir schwer, loszulassen, doch dann ist sie nach kurzer Zeit mit dem Typen zusammengekommen, von dem sie schon länger etwas wollte, bevor sie mich kannte. Stand der Dinge: Trennung 3-4 Monate her, hab' mehrere andere Frauen im Bett gehabt zwischendurch (FTOW), um besser drüber wegzukommen. Will sie eigentlich trotzdem wieder, weil sie so eine rundum perfekte Freundin war. Sie scheint glücklich mit ihrem Neuen. Allerdings hat sie sich vor ein paar Wochen bei meinem besten Kumpel erkundigt, wie es mir ginge, weil sie sich darüber den Kopf zerbrechen würde, denn ich hatte den Kontakt komplett abgebrochen. Vor ca. 2 Monaten haben wir uns zufällig im Zug getroffen, haben normal miteinander gesprochen. Eine Freundschaft will ich eigentlich erst, wenn ich selbst wieder eine neue Beziehung habe, so ist es wenigstens ausgeglichen und ich hab dadurch automatisch mehr Attraction. Was denkt ihr?
  15. Egal- meine Diagnose---> Verlustangst, Eifersucht, Betaisierung!!!!! Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber das "egal" sagt schon so vieles aus. Warum dieses vorschnelle Urteil? Du kennst die Hintergründe gar nicht. Freilich ist da irgendwo Eifersucht und Verlustangst drin, aber ich würde niemals so schnell einfach so was raushauen. Das hilft ihm nicht. Ich finde es zwar auch komisch, dass er einfach mitten im Satz aufhört, zu erzählen, aber man sollte eigentlich immer erst zuhören, bevor man gleich mit Lösungsvorschlägen um sich wirft..