handtuchhalter92

User
  • Inhalte

    40
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     52

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über handtuchhalter92

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

1.062 Profilansichten
  1. Hat mir gestern für heute Abend abgesagt; sie war bei unserem letzten Treffen bereits leicht angeschlagen und ist übers Wochenende zu Karneval in Köln gewesen und jetzt krank geworden.
  2. Verdammt, möchte mich aber nicht damit zufrieden geben. 😄 Ich werde es dann mal mit weniger (bzw. wohldosiertem) kino versuchen und schauen, wie sich das entwickelt. Wollte beim nächsten Treffen eigentlich wie ein Neandertaler voll aufs Ganze gehen, aber das macht so ja keinen Sinn.
  3. Habe an eure Ratschläge gedacht und bin auf die ,,freche'' Schiene gewechselt. Sie hat auch immer wieder Anspielungen gemacht, dass sie beim nächsten mal ja aus der Wohnung werfen würde, wenn ich mich nicht benehme. Vorhin also angerufen und für Montagabend erneut ein Treffen in ihrer Wohnung ausgemacht. Wieder kochen und dazu ein Wein. Hab das Gespräch kurz gehalten, sie schrieb mir 10 min später nachträglich, dass das aber nur freundschaftlich sei, wenn ich Sex wollte, solle ich mir lieber andere zum Kochen suchen. Habe darauf bisher nur mit ,,hehe :D'' geantwortet.
  4. ,,Sei etwas weniger zärtlich und mehr frech.'' Das finde ich an deinem Beitrag wohl am einleuchtendsten. Aber ich habe mich von ihren Widerworten nicht aufhalten lassen und habe Zärtlichkeiten eigentlich nur genutzt, um zur nächstens Eskalationsstufe ansetzen zu können. Also eine Massage oder Zärtlichkeiten gibt's bei mir in so einem Fall nicht ohne sexuellen Hintergedanken. E: Also das mit dem Zitieren hat nicht so recht geklappt, ich bekomme das aber auch nicht mehr ordentlich editiert bzw. kann ich meinen Post nicht löschen und neu anfertigen.
  5. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): unabsichtliche absichtliche Berührungen, Kc 5. Beschreibung des Problems Erster Kontakt auf einer Wg-Party. Habe viel mit anderen Frauen geflirtet, NCs gehabt und mich im Verlauf des Abends an dieses heiße Hb rangemacht. Geredet in C & F-Manier, dann irgendwann zu mir gezogen und eng und heiß getanzt. Sie musste dann gehen und hat mir direkt ihr Handy hingehalten. Habe meine Kontaktdaten eingegeben, sie hat sich am nächsten Tag gemeldet (normalerweise bin ich derjenige, der sich die Nummer holt und das Hb kontaktiert). Die ersten paar Tage Kontakt via Whatsapp, sie hat sich auch immer schnell gemeldet und ausführlich von sich berichtet. Bin dann aber irgendwann aufs Telefongame umgestiegen und habe sie abends 2-3 x angerufen, statt mich auf diese elende Schreiberei einzulassen. Den ersten Anruf hat sie verpasst, sie schrieb mir aber am nächsten Tag diesbezüglich, woraufhin ich sie abends wieder anrief und wir für 5 min telefonierten. Ich gab mich in meiner gewohnt humorvollen Art und machte ein Treffen in einem Neon-Minigolfclub aus (ziemlich cooles Ding, kann ich nur empfehlen). Während wir unsere 18 Bahnen spielte und ich versuchte, einzulochen 😌, habe ich es erst mal nur bei leichtem Körperkontakt und C & F belassen. Nach dem Minigolf Locationwechsel in eine Shishabar. Hatten 2 gemütliche Plätze in dem vollen Laden gefunden und habe mich neben sie gesetzt. C & F, deepe Gespräche, den Körperkontakt habe ich nach und nach intensiviert: Von Händchenhalten über das Streicheln ihrer Oberschenkel, ihres Rückens, Küsse auf ihren Hals/ihre Backe. War viel los, dementsprechend wurden wir beobachtet, aber geblockt hat Hb nicht. Nach ein paar Stunden wieder Locationwechsel, sie musste ihren letzten Zug bekommen und ich wollte nach Hause. Auf dem Weg zum Bahnhof Händchen gehalten, sie dann zu mir gedreht -> Kc. Während wir auf den Zug gewartet hatten, wieder Kc und enge Berührungen. Habe ihr nach dem Treffen keine SMS o.ä. geschrieben, sondern sie am Abend des übernächsten Tages angerufen. Wieder das gleiche Spiel am Telefon, C & F, sie hat relativ viel geredet, ich bin aber relativ schnell zur Sache gekommen und habe vorgeschlagen, gemeinsam zu kochen. Sie ging direkt darauf ein und meldete sich am Tag vor dem Treffen nochmal bei mir wegen der Zutaten und wegen des Orts des Treffens. Habe natürlich vorgeschlagen, dass wir das bei ihr machen und daraufhin gemeint, dass ich mein vorläufig Handy weglegen würde, hätte zu tun. Gestern fand das Treffen bei ihr statt, wir haben Chili con Carne gekocht (was ich, übrigens, nur bedingt empfehlen kann, Magen und Darm haben sich während des Abends lautstark geäußert). Während des Kochens kamen von mir anfangs lediglich leichte Berührungen, irgendwann habe ich von hinten ihr Hüften leicht umfasst und ihren Hals geküsst, als sie irgendwas gesucht hatte. Sie daraufhin: ,,Darüber wollte ich mit dir noch reden; ich habe nachgedacht und glaube, dass das für mich eher freundschaftlich ist.'' Ich: ,,Mach dir keinen Stress, wir machen hier ja nicht gleich auf big love.'' Bin dann nicht weiter darauf eingegangen. Nach dem Essen auf die Couch gelegt und stundenlang irgendwas im Fernsehen geschaut. Habe dann natürlich versucht zu eskalieren, aber der Kc oder gar sexuelle Berührungen wurden immer von ihr geblockt (entweder weggedreht mit einem Lächeln auf den LIppen oder meine Hand weggezogen und ein ,,schön brav bleiben.'') Berührungen fanden in folgenden Formen statt: Streicheln und Massieren ihrer Oberschenkel, ihres Rückens (Pullover und das Shirt darunter zu diesem Zweck komplett hochgezogen), ihren Rücken geküsst, Küsse und leichte Bisse in den Nacken/Hals/Dekollete, auf der Couch in Löffelchen gelegen und ferngesehen ober ,,übereinander'' gehockt. Habe es auch mehrere Male versucht (ich bin eigentlich ziemlich hartnäckig), sie hat auch alles zugelassen, aber den Kc jedes Mal geblockt, obwohl das beim vorherigen Date kein Problem war. Streicheln ihrer Brüste wurde auch geblockt. War spätabends auch müde und habe es mit der Eskalation und dem ,,Game'' an sich irgendwann sein lassen, also mich nicht mehr steif darauf konzentriert sie herumzukriegen. Haben noch bis spät nachts zusammen ferngesehen, dicht an dicht, haben uns über allerlei Dinge unterhalten, habe auch das Thema Sex, Ons und ihre Erfahrungen damit angesprochen. Sie meinte, dass Ons nichts für sie wären, da der erste Sex mit einem neuen Menschen schlecht ist und die Männer nicht wüssten, was ihr gefällt, sie aber Erfahrung mit Freundschaft+ hätte (was für ein bescheuerter Ausdruck btw 😁). Alles ganz locker eigentlich. Zwischendurch immer mal wieder C & F und Kampf um die Fernbedienung und solche Dinge, ansonsten ist aber nichts mehr passiert. Da meine Züge um die Uhrzeit ungünstig fuhren, habe ich bei ihr übernachtet. Da ich aber sicher war, dass eh nichts mehr laufen würde, habe ich auf der Couch geschlafen statt bei ihr im Bett, da ich 1. am nächsten Tag zur Uni musste und zumindest ein paar Stunden geruhsamen Schlaf haben wollte und 2. mich nicht wie der schwule beste Freund fühlen wollte, der im selben Bett schläft, aber sich wie ein entmannter Dackel am Bettende zusammenrollt. Bin morgens gegangen, habe ihr noch eine Nachricht geschrieben. Diese hat sie beantwortet, ich aber bin noch nicht darauf eingegangen. Dazu möchte ich noch anmerken, dass ich ziemlich geübt bin, was Eskalation, Dating etc. angeht und es nie ein Problem für mich ist, zumindest bis zum Kc zu eskalieren. Verhalte mich also nicht völlig unkalibriert 6. Frage/n Sooo; also das Hb ist echt cool, könnte mir auch vorstellen, mich weiterhin freundschaftlich mit ihr zu treffen oder einige gemütliche und lustige Abende mit ihr zu verbringen. Aber ich möchte sie dabei auch rumkriegen. Was wäre hierbei das beste Vorgehen: Anrufen, nächstes Treffen ausmachen, diesmal meinetwegen bei mir daheim, dann wieder versuchen zu eskalieren, so wie wie bisher oder auch noch vehementer, wobei ich glaube, dass das auch wieder geblockt werden wird, die Attraction ist ja seitdem nicht angestiegen. Aber vllt lässt sie sich ja doch auf einen Fc ein? Oder aber mich weiterhin mit ihr Treffen, ich gebe mich distanzierter, gebrauche Kino nicht so inflationär und lasse sie kommen (hoffentlich im doppelten Sinne). Beim 1. Fall würde ich eben weiterhin die sexuelle Schiene fahren, käme aber auch wie ein notgeiler Bock rüber, der auf sie fixiert ist und seine Hände nicht bei sich lassen kann. Im 2. Fall lande ich womöglich schnell in der Freundschaftsschiene, aber die Anziehung könnte womöglich größer werden, wenn ich mich unabhängiger gebe und nicht nur sie und den Fc im Kopf habe. Nur ist es dann blöd, die ganze Sache irgendwann wieder zu drehen und in die richtige Richtung zu lenken. Was meint ihr, liebe PUAs? Wie würdet ihr weiter vorgehen bzw. welche etwaigen Fehler könnt ihr in meinem Game entdecken? Vielen Dank für eure Hilfe Handtuchhalter
  6. Nach dem Treffen mit dem Hb von heute melde ich mich mal zurück. Ich hatte mir die hier geposteten Tipps (vor allem weniger aufdringliche Eskalation, kürzere Berührungen, der Rest ging dann von selbst) vorher nochmal durchgelesen und sie mir zu Herzen genommen, heute lief alles super! Für die ersten 1-2 Stunden eher leichtes Kino gefahren (menschenleere Bar), Locationwechsel zu einem Park, dort hin und wieder absichtliche, aber diesmal kürzere Berührungen, viele Negs, viel Lachen, beim anstehenden Kc war ich mir diesmal sicher (zuvor Hände auf Grund der Kälte ineinander verschränkt). Ich muss jedoch dazu sagen, dass sie von Anfang an ziemlich attracted schien, was ich an ihrem Verhalten gemerkt hatte. Habe die Eskalation dennoch für längere Zeit hinausgezögert und bin diesmal nicht ,,voll drauf'' gegangen. Vielen Dank für die zahlreichen Tipps, das hat wirklich geholfen!
  7. Ja, ich küsse sehr gerne :D Ich glaube, mein Problem ist, dass ich viel zu viel Clubgame gemacht habe in den letzten Jahren, wo nun mal andere Regeln gelten (Kc und heavy makeout innerhalb kürzester Zeit). Das von dir beschriebene Bild könnte durchaus zutreffen. Aber ist hier nicht manchmal davon die Rede, sich wie ein 'geiler Teenager' zu verhalten, also sein Interesse offenkundig und frech zu zeigen? Du hast viel mehr Fcs als Kcs gehabt?? Der Link ist sehr hilfreich. Ich glaube, mein Problem liegt an meiner Needyness, die sich jedoch nur während des Treffens äußerst, und zwar darin, dass ich durch das zu starke Kino gar nicht mehr von der Seite des Hbs weiche. Die Sache mit dem Gummiband muss ich mir unbedingt merken. Mal schauen, wie es morgen laufen wird (falls es nicht noch einen Flake gibt, bei manchen Hbs weiß man ja nie :D).
  8. Naja, meine Einstellung ist eigentlich, dass auch zu Anfang 'wenig' interessierte Frauen nach dem ersten Date merken sollten, dass man ein heißer Feger ist. Weiterhin bin ich der Meinung, dass kein Kc beim ersten Date= Fail (sollte also immer drin sein)! In letzter Zeit passiert mir das häufiger, ja. Vor ~2-3 Jahren lief das Ganze irgendwie noch flüssiger, da hatte ich nie Probleme, zumindest bis zum Kc zu eskalieren. Mir ist in letzter Zeit irgendwie ein wenig die Mir-egal-Einstellung abhanden gekommen, vllt liegt das am Alter. :D Also keine dieser Frauen habe ich beim Streeten kennengelernt, weiterhin kenne ich auch keine dieser Frauen seit längerer Zeit, ich habe es lieber, immer mal wieder jemand Neues kennenzulernen. Das letzte Date lernte ich auf einer Party kennen, bei welcher ich sie direkt isolierte und die ganze Zeit über mit starkem Kino weiterfuhr. Da hatte sie auch immer wieder mal geblockt, aber zumindest ein kurzer Kc war drin. Die 3-4 Dates davor lernte ich via Tinder kennen (jaja, nicht sooo der Burner). Dort halte ich den Smalltalk kurz, hole mir schnell die Handynummer und melde mich daraufhin, sobald ich einen konkreten Termin/Ort im Sinne habe. Bis zum Treffen möglichst keine Schreiberei, beim Treffen durcheskalieren Zu der Hb, das ich vor ca 2 Monaten im Club kennengelernt hatte, habe ich auch keinen Kontakt mehr. Hatte sie im Club approached, als sie neben hier Freundin saß. Eskaliert und Kc, später noch die Nummer geholt. Sie hatte mich auch dafür gelobt, dass ich direkt und selbstsicher zu ihr gekommen sei, das hätte noch kein Mann bei ihr getan. Mit ihr auch nochmal getroffen. Gingen einkaufen in der Stadt (war zwischen meinen Vorlesungen, hatte also nicht soo viel Zeit). Ihr war Rummachen in der Öffentlichkeit unangenehm, habs trotzdem durchgezogen und sie hatte es auch zugelassen, zumindest die ersten Male. Im Verlauf des Treffens meinte sie noch, dass sie es nicht mag, in der Öffentlichkeit Händchen zu halten und zu Küssen, da es sonst so aussähe, als wären wir zusammen. Abschiedskuss gabs noch, danach kam von ihr aber auch nichts mehr. Muss aber dazusagen, dass ich an dem Tag arg müde war und die Führung evtl ein wenig abgegeben hatte (kannte mich in der Stadt nicht sonderlich gut aus), aber ob das der Hauptgrund gewesen ist? Macht es eigentlich Sinn, die sowieso in den Sand gesetzten Hbs mal nach dem Grund für ihr plötzliches Desinteresse zu fragen oder wird da sowieso keine gescheite Antwort kommen außer das übliche Blabla?
  9. Alles klar, also doch mal langsamer eskalieren, so werde ich es machen. Soweit ich mich erinnern kann, kam mein erster Kc-Versuch nach gut 2 Stunden. Ist vllt relativ schnell, aber zeitlich gesehen auch nicht völlig überstürzt. Wird sexueller Comfort nicht durch Kino und sexuelle Gesprächsthemen erzeugt? Und ihr Invest hat wohl wirklich etwas gefehlt, dafür blieb keine Zeit, ich habe sie einfach jedes mal 'gepackt' und auf meinen Kokain-Trip (:D) mitgenommen. Man liest eben so viel von Kino und Eskalieren, aber das ist wohl nicht alles ... Werde das morgen mal berücksichtigen und der Lady vom letzten Date ~Anfang nächster Woche nochmal eine freundliche und evtl. auch aufrichtige Nachricht schreiben, falls bis dahin nicht von ihr gekommen sein sollte. Habe ja nichts zu verlieren. Danke!
  10. Hallo, ich hatte in letzter Zeit ein paar Dates mit unterschiedlichen Hbs, es ist jedoch jedes mal bei einem Date geblieben. was natürlich an mir liegen muss. Ich bin eigentlich immer c & f, fahre auch immer Kino (angefangen mit Küsschen zur Begrüßung, auch wenn das HbK dadurch oftmals überrumpelt wird), lege meine Hand auf ihren unteren Rücken, berühre sie absichtlich beim Spazierengehen, nehme ihre Hand beim Gehen etc. Eskalieren tu ich dann meist, wenn ich mit dem Hb auf einer Bank sitze o.ä.: Dabei streichel ich ihren Rücken, fahre hoch zu ihrem Haar, Küsse auf ihren Hals/Nacken und danach direkt zum Mund - diese Kcs kommen den meisten zu schnell und werden oft geblockt. Ich lasse mich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, grinse frech sage irgendwas neckisches und lasse erst mal von ihr ab. Nach einer gewissen Pause mache ich weiter mit Kino und setze erneut zum Kc an Bsp. Date vom Montag (Ich: 23, Sie. 20, Anzahl der Dates: 1 (2, wenn man den Abend des Kennenlernerns miteinberechnet), Etappen der Verführung: Absichtliche Berührungen, mehrfacher Kc-Block, sexuelle Berührungen (?) (Berührungen an Haar, Rücken, Oberschenkel; Küsse auf Hals, Nacken, Backe) Hb ist seit einer kurzen Zeit neu in der Stadt (lernte sie auf einer Party kennen, dort gabs einen kurzen Kc), also schlug ich vor, sie herumzuführen. Das tat ich; wir spazierten durch die Stadt, tranken einen Kaffee, gingen an einem Fluss spazieren und ich zeigte ihr ein paar coole Gegenden. Dabei hatten wir auch tiefgründige Gesprächsthemen und waren eigentlich auf einer Wellenlänge. Natürlich war ich auch hier häufiger c & f, sie nahms eigentlich immer mit Humor. Den ersten Kc-Versuch setzte ich dann einfach beim Spazierengehen an, auf den Hals ließ sie sich küssen, lächelte, aber den Kc wollte sie nicht. Später nochmal auf einer Bank versucht. Da meinte sie, sie mache sowas nicht, wir kennen uns ja noch gar nicht, es sei auch nichts Persönliches blabla. Ich antwortete ,,Kein Problem'' und fuhr einfach mit dem Gespräch fort und wir verließen die Location. Ich müsste auch ausreichend dominant gewesen sein, sie kannte sich schließlich überhaupt nicht aus, ich führte sie überall hin und packte manchmal einfach ihre Hand, auch wenn sie diese in ihrer Tasche vergraben hatte. Danach wollten wir beide nach Hause, da wir ziemlich müde waren, ich brachte sie auf ihren Vorschlag hin noch zu ihrer Wohnung, wo ich noch für etwa eine halbe Stunde verblieb, und benutzte dort auch ihre Toilette. Sie machte uns Tee, ich fuhr wieder ordentlich Kino. Sie grinste dabei, doch drehte sich irgendwann weg. Auch der nächste Kc wurde wieder geblockt mit den Worten ''ich möchte eigentlich nicht''. Da ich sowieso zum Zug musste, beließ ich es dabei, verabschiedete mich noch und meinte zu ihr, dass ich es cool und interessant mit ihr fand und dass wir die Sache mit dem Kino noch nachholen müssten. Am Abend des darauffolgenden Tages, also gestern, schrieb ich ihr noch eine humorvolle, neckische Nachricht. Bisher kam keine Antwort. Auch wenn sie nur selten am Handy ist, glaube ich, dass ich es wieder mal verkackt habe. Jetzt frage ich mich, was ich denn falsch gemacht habe?? Comfort müsste doch da gewesen sein, wir hatten echt ein paar interessante Gespräche, an der fehlenden Eskalation hat es sicher nicht gelegen, aber habe ich vllt zu schnelles/heftiges Kino gefahren? Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass sich viele Hbs dadurch überrumpelt fühlen. Sollte ich es langsamer angehen lassen? Morgen ist das nächste erste Date mit einer anderen Hb. Irgendwelche Tipps, was ich hier anders machen könnte?
  11. Danke auch für die Meinung, Vergil92. Ja, scheiße, hätte sie ficken müssen, kann ich jetzt aber auch nicht mehr ändern. Der Versuch, einen Fc anzugehen, auch wenn er wegen Erektionsstörungen o.Ä. nicht zustande kommt, kommt doch in jedem Fall besser an, als es gar nicht zu versuchen und bei blödem Rumgefinger zu bleiben? C & F konnte ich in diesem Moment nicht reagieren, dafür hatte mich ihre Aussage zu sehr 'überrascht'. Nach dem letzten verkackten Gespräch habe ich sowieso keine Lust, mich bei der melden zu müssen. Vielleicht tut sich irgendwann ja mal was, wenn sie sich von ihrer Seite bei mir melden sollte oder wenn wir uns mal zufällig über den Weg laufen. Bis dahin kann ich aber nicht viel machen, Hintertürchen sind sozusagen offen, da sie ja meine Nummer hat. Bis dahin muss ich unbedingt zu ein paar Fcloses kommen.
  12. Habe gestern mit ihr gechattet (Kontakt ging von mir aus). Kurzer Smalltalk, dann wollte sie ein paar Mal von mir wissen, was es sonst so bei mir gäbe (glaube frauenmäßig). Gab ihr keine eindeutige Antwort (''dies, das, Ananas''), sie spiegelte das Verhalten. Dann gab sie mir auf eine Frage meinerseits eine etwas blöde Antwort, woraufhin ich ihr sagte, dass sie aufhören solle, wegen jeder Kleinigkeit rumzuzicken und dass man sich mit ihr nicht einfach mal locker unterhalten könne (ich weiß, etwas Drama, aber das musste raus). Sie meinte, sie würde zicken, wenn sie so 'angemacht' würde. Wollte den Streit versuchen zu schlichten, indem ich ihr das Angebot machte, ein paar Minuten lang zu telefonieren, da es über den Chat anscheinend nicht so klappt oder ob wir so auseinander gehen wollen. Sie fragte daraufhin, über was ich denn reden wolle, ich meinte ''Etwas Smalltalk, hauptsache in einer anderen Tonlage''. Daraufhin fragte sie mich, was ich am Wochenende so gemacht hätte (via den Chat), ich erzählte es ihr, sie antwortete ''cooli'', ich ''jo''. Ende des Gesprächs. Elende Zicke da.
  13. Ich stimme dir bei deinen Hinweisen voll und ganz zu, Mind Reader, sehe es aber eher wie Mr_Tee und glaube, dass ich meine Chancen verspielt habe. Sie ist eben auch nicht in Reichweite, was das ganze noch schwerer macht. Sie sagte ja auch, dass von ihrer Seite keine Gefühle da sind usw. Liegt also nicht bloß am Misstrauen mir gegenüber, würde ich sagen. Aber ich wüsste sowieso nicht, wie ich ihr jetzt noch diese Sicherheit vermitteln könnte. Ich wollte eigentlich abwarten, wie es mit dem Typ aussieht, der bald kommt. Die Zeitspanne bis dahin ist sowieso nicht besonders groß, sooo viel könnte ich da doch nicht reißen? Bei dem ganzen Pickup Gedöhns und bei dem Reflektieren meiner Handlungsweisen im Umgang mit Hbs vergesse ich manchmal blöderweise, menschlich zu handeln. Das fehlt mir hin und wieder ein wenig, einfach mehr ich selbst zu sein