Alex0802

User
  • Inhalte

    61
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Alex0802

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

814 Profilansichten
  1. Alex0802

    State explained

    Dabei handelt es sich meistens um eine subjektiv gefärbte, falsche Einschätzung. Wenn man nicht "im Flow" ist, failt man zwar, aber man failt auf hohem Niveau. Sprich, Sets hooken nicht mehr und man denkt sich "Scheiße, ich bin nicht im Flow", vergisst aber, dass man vor wenigen Monaten nicht mal in der Lage war zu approachen. Der eigene Anspruch an sich selbst ist gestiegen bzw. dem eigenen Value nachgezogen. Wenn man dann noch ein Quäntchen mehr vom Leben haben will, dann muss man auch eine Schippe mehr auflegen und mehr Vorarbeit leisten. Du siehst, es ist abhängig davon, welche Ziele man sich auch setzt. Ein weiterer Faktor des States ist der Genuss des Moments. Man muss sich der Validation bewusst werden und sie genießen, solange sie da ist. Und man muss seine Wege finden, auch die schlechten Momente genießen zu können bzw. im Moment präsent zu sein. Wenn ich zum Beispiel einen richtig gewaschenen Korb bekomme, der mal so alles sprengt, was in der letzten Zeit dagewesen ist, versuche ich, diesen ins lächerliche zu ziehen und mich darüber zu amüsieren, z.B. indem ich laut "Kabooooom!" rufe, Explosionsgeräusche mache und vor der "Bombe" in Deckung springe. Oder indem ich sofort einem Kumpel davon erzähle, wie derbe der Fail war. Der Trick ist, selbst negatives Feedback zu einer Quelle positiver Emotion für dich selbst zu machen. Self amusement is key! Okay, das leuchtet ein, aber wie kommt man auch auf hohem Niveau in diesen Flow? Mir fiel zum Beispiel in letzter Zeit auf, dass Aktionen, die Überwindung kosten, einen ziemlich schnell in diesen Flow bringen.
  2. Alex0802

    State explained

    Bismark, ich sage dir gleich vorneweg, dass der Anfang wirklich das beste war, was ich in letzter Zeit in diesem Forum gelesen habe, weil es einfach ein komplett neuer und interessanter Ansatz ist (zumindest für mich): Nach dem restlichen Text tut sich mir jedoch eine Frage auf: Wie kann es dennoch sein, dass man auch mit einem erfüllenden Lifestyle nur manchmal in diesen "Flow" kommt?
  3. Ich bin in letzter Zeit eher selten in diesem Forum unterwegs, da ich auch nur selten etwas zu sagen habe, aber in diesem Fall wäre es wieder einmal angebracht. Vor allem eine Tatsache war für mich ausschlaggebend: Das "Fuck it" also, dass du nach zahlreichen Rejections wieder rausgegangen bist. Behalte das unbedingt bei. Dieser Drive ist extrem wichtig. Zu deinen Schlussfolgerungen: - Kalibrierung: Du fährst ein sehr offensives, sexuelles Game. Bleib dabei, wenn es sich für dich natürlich anfühlt. Die direkte Aufforderung zum Sex triggert aber sehr oft die ASD oder holt die Dame wieder auf den Boden der Realität zurück, weswegen man dazu oft einen FTC verwendet. Das ist de facto ein Verwand, die Lady zu dir nachhause zu isolieren. Es ist zum Teil wirklich irre, was für fadenscheinige Argumente da durchgehen. Die PUAs Hypnotica und Flow verwenden diese Technik sehr oft in ihren Field Reports. Bei Chaos-Locations kommst du mit extrem dreisten und sexuellen Game hingegen ganz weit. Wer schon einmal auf einer Foam- oder Water-Party war, weiß wovon ich spreche. - Zum Thema Fragen-stellen: Grundsätzlich übernimmt man fast immer den größeren Anteil an den Gesprächen, das ganze Gespräch sollte man aber dennoch nicht führen. Ohne dich live zu sehen, tue ich mir aber relativ schwer, den Grund zu finden. Wünsch dir noch viel Erfolg, MfG
  4. Hallo liebe Community, Da mich schon seit Längerem mit dem Thema Studium (Wirtschaft, sprich VWL oder BWL bzw. bei uns in Österreich Wirtschaftswissenschaften) auseinander setze und mir immer noch nicht ganz sicher bin, wohin genau es gehen soll, wollte ich nun einmal eure Meinung hören: Welche Universität bzw. Stadt vereint sowohl ein ausgezeichnetes und renommiertes Studium mit TOP-Freizeit-Möglichkeiten? Kurz zu mir: Habe einen 1,2er Schnitt, komme aus Österreich, lerne 5 Sprachen (Deutsch: Niveau Muttersprache; Englisch: Niveau C1; Französisch: Niveau B2; Spanisch: A2; Latein), würde auch weiter von zuhause weg studieren und auch finanzielle Unterstützung seitens der Eltern ist gegeben. Dadurch sollten mir sehr viele Möglichkeiten offen stehen. Das Problem sehe ich darin, dass viele gute Unis ziemlich abgelegen und die Unis in den großen Städten nicht ganz so renommiert sind. Beispiel: WHU - Top Uni, ziemlich abgelegen in Vallendar, 1 Stunde Autofahrt bis in die nächsten großen Städte HSG - Top Uni, ziemlich abgelegen in St.Gallen HU - Durchschnittliche Uni, dafür aber in Berlin, wo es sehr viele Ausgeh-Möglichkeiten gibt WU - Durchschnittliche Uni, dafür aber in Wien, wo es auch wieder sehr viele Ausgeh-Möglichkeiten gibt Kann mich bei den Urteilen im Moment nur auf Bekannte auf diesen Unis bzw. Berichte oder Rankings aus dem Internet verlassen. Über ein umfassenderes Bild durch euch würde ich mich sehr freuen. MfG Alex
  5. Ich würde eher darauf verzichten, ihn damit persönlich zu konfrontieren. Wenn er jetzt schon herum erzählt, dass du gewalttätig bist, wird er euer Treffen sicherlich ordentlich "überspitzt" darstellen. Leuten, die solche Dinge verbreiten, sind wohl mit Vorsicht zu genießen. Du musst abwägen, wie sehr dich dieser Typ einschränkt. Wenn es dich wirklich fertig macht, würde ich - mit genug Beweisen wie King Koitus bereits erwähnt hat - zur Polizei gehen. So eine Anzeige kann jede Menge bewirken, auch, wenn es zu keiner Verurteilung kommen sollte.
  6. Winddancer, ich danke dir für deine zahlreichen Beiträge zum Thema "Innergame" und Persönlichkeitsentwicklung im Allgemeinen. Vor allem beim Thema "Veränderungen" - "wir verändern ...." etc. - kann ich dir voll und ganz zustimmen. Dieses Aufspalten in Stil, Wertesystem, Denken etc. und die Tatsache, dass dies nicht innerhalb von kürzester Zeit machbar ist, trifft es meiner Meinung nach genau. Nach mehr als einem halben Jahr Innergame-Arbeit kann ich sagen, dass man bei mir schön langsam tiefgreifende Änderungen im Denken und Handeln feststellen kann. Erst vor kurzem hat einer meiner besten Freunde folgendes gesagt: "Du redest schon gerne mit fremden Leuten oder?" Natürlich nicht vorwurfsvoll, sondern viel mehr anerkennend. Veränderungen an einem selbst stellt man ja meinstens nicht selbst fest, sondern nahe Verwandte oder Freunde. Ich weiß nicht, ob du dich mit exotischeren Dinge beschäftigst, aber darf man fragen, was du von EFT hältst? Nachdem ich mir nun geschworen habe, neuen Sachen immer offen gegenüber zu stehen, wage ich mich auch an NLP und ähnliches heran.
  7. Ich versuche mich nun auch in der hohen Kunst der Meditation, da ich selbst merke, wie unruhig man heutzutage durch reizüberflutende Medien wie Fernsehen etc. wird. Mein Wunsch wäre es, dass Meditation einfach mehr Klarheit und Ruhe in meinen Kopf bringt. Nun aber ein paar Frage an euch: Wie genau sitzt ihr, im Schneidersitz gefällt es mir nicht, am ehesten noch auf den Unterschenkeln aber da schlafen mir immer die Füße ein und ich bekomm Knieschmerzen. Sitz ihr bei dieser Haltung auf euren Fersen oder zwischen den Fersen eher auf der Fußsohle (Ferse also nach außen geneigt)?
  8. Erstmal natürlich gratuliere und Respekt! Ist in meinen Augen auf jeden Fall eine Leistung, auch wenn manche mit DC nichts anfangen können. Du bist nun aber schon seit ein paar Tagen fertig damit und ich frage mich, wie es deinen Alltag verändert hat. Außerdem würde es mich interessieren, wo genau du in Linz sargen warst, also an welchen Locations.
  9. Durch deinen ganzen Post zieht sich eine Sache: Du betreibst krampfhaft PU und hast keinen Spaß mehr. Lass PU mal eine Weile ruhen und tu beim Ausgehen (nicht nur im Club) das, was dir Spaß macht. Ein paar Wochen (beziehungsweise mehr) Pause können da eine Menge bewirken - wenn du Kraftsport betreibst, wird dir "Übertraining" vielleicht etwas sagen. Vor allem aber scheint es, als würdest du das "Mit-Frauen-Interagieren" und dein normales Leben (Uni, Ausgehen) vollkommen trennen. Dies führt genau dazu, das PU eher zu einer lästigen Pflicht wird, als dass es dein Leben bereichert. Alle wirklich guten Verführer haben eines gemeinsam: Sie lieben, was sie tun. Bin aber gespannt, was erfahrenere User dazu sagen, da du mit diesem Problem sicherlich nicht alleine bist. MfG
  10. Um euch nicht mit einem Open-End alleine zu lassen: Es ist jetzt tatsächlich aus - allerdings mit beidseitigem Einverständnis. Während ich heute Vormittag noch eher in den positiven Erinnerungen geschwelgt bin, hat mich langsam die Realität eingeholt. Als ich sie dann getroffen habe, hat der Mindfuck relativ schnell aufgehört: Mir ist dann wieder eingefallen, wie die letzten 1 bis 2 Monate waren. Außerdem hat sie mich auch ein wenig geschockt. Durch die Pille hat sie 4-5 Kilo zugenommen, außerdem war sie relativ weiß im Gesicht und machte überhaupt einen kaputten Eindruck. Hab sie gefragt, ob familiär und sonst eh alles in Ordnung ist. Sie meinte darauf nur, dass sie überhaupt nichts mehr interessiert. Ich muss gestehen, dass das heute nicht mehr die Person war, mit der ich zusammen gekommen bin. (Auch wenn das sonst von den Frauen gesagt wird) Werd jetzt aber einen sauberen Schnitt tätigen - sprich Kontaktsperre etc. - , da alles andere für die Beteiligten sicherlich nicht vorteilhaft wäre. Außerdem wird nun im PU durchgestartet und ordentlich sozialisiert. Ich war beim Treffen allerdings trotzdem guter Laune, was angesichts der Rahmenbedingungen garantiert komisch war. Wichtig ist aber, dass wir im Frieden auseinander gegangen sind. Ihre letzten Worte waren: "Lösch aber ja meine Nummer nicht!" - also jetzt nicht ihre letzten Worte im klassischen Sinn, sondern ihre Worte bevor sie ging Werde dies aber - solange mich mein mit PU getränkter Verstand nicht hintergeht - unterlassen.
  11. DP - bitte löschen
  12. Hallo liebe Community, Bin nun seit mehr als 6 Monaten in einer Beziehung, in letzter Zeit läuft es allerdings alles andere als gut. Vor 1,5 Monaten fing sie an die Pille zu nehmen, wodurch sie permanent schlecht gelaunt, müde etc. war. Wir haben uns vorher regelmäßig und oft gesehen. In den letzten 3 Wochen hab ich sie genau 1 (!!!!!) mal gesehen. Bei dem einen Treffen lief aber sexuell alles gut, so gut es ihre Verfassung zu ließ, sprich BJ. Sie hat sich zwar immer bei mir gemeldet und gefragt, wann wir uns wieder treffen, dann hat sie aber plötzlich nie Zeit gehabt oder war zu sehr im Stress. Bei Telefonaten war sie abweisend und gelangweilt. Das hätte mir meinen State zu sehr runtergezogen, weshalb ich die Gespräche relativ schnell wieder abgebrochen habe, ist ja nicht meine Aufgabe sie zu unterhalten. Ich habe in diesen 3 Wochen mein Leben ganz normal weiter gelebt, war also abends unterwegs, hab Frauen approacht, mich amüsiert und hab mit Freunden etwas unternommen. War letzten Freitag (also nicht vorgestern sondern letzte Woche) fort und hab von einem befreundeten Rosenverkäufer 4 Rosen zu einem Bruchteil des Originalpreises erhalten und diese dann 4 Damen geschenkt, mit denen ich fort war (nur aus Spaß). Nachdem meine LTR wieder mal anstrengend am Telefon war, hab ich ihr gesagt, sie solle lieber brav sein, dann bekommt sie auch einmal eine Rose. Hat sofort verstanden, was ich gemeint habe und hat dann gleich gefragt, was dieses "AUCH" heißen soll. Darauf folgte wieder mehr Engagement von ihr, sprich sie ruft mich an und schreibt wieder. Wir haben dann ein Treffen für heute ausgemacht, sie hat mich am Freitag schon gefragt, wann ich zu ihr komme etc.: Sie war also sichtlich daran interessiert. Gestern Abend schreibt sie mir aber dann, dass ihre Pille aus ist und sie nicht weiß, wann sie aufhören muss, zu arbeiten und es besser wäre, dass wir uns in der Stadt treffen. Die Ausreden sind fadenscheinig und mir schwant absolut nichts Gutes. Ihre Einstellung hat sich in den letzten 2 Tagen 180 Grad gedreht. Wie würdet ihr euch heute verhalten? Wahrscheinlich geht sie mit der Intention, die Beziehung zu beenden, hin. Ich sehe dafür aber keinen Grund, da es - wenn wir uns sehen sollten - immer tadellos läuft. Ich überlege, sie gleich mit einem innigen Kuss zu begrüßen, sexuell dominant aufzutreten und einfach gut drauf zu sein. Werde also gleich mal ordentliches Kino fahren, und lass mich von ihrer vlt. anfangs abweisenden Haltung nicht einschüchtern. Wäre für weitere Tipps und euer Feedback sehr dankbar. MfG
  13. Hast du die Version von 2008 oder die ältere?