haller

Member
  • Inhalte

    118
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über haller

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.090 Profilansichten
  1. Ich stelle mir schon lange folgende Frage: Inwiefern sind Streiche eine Form von Roofblast? Ich liebe es einfach meiner Freundin Streiche zu spielen und egal was passiert, nachdem ihr meist am Anfang alles aus dem Gesicht fällt, reagiert sie immer total cool und lacht mit, wenn man normalerweise erwarten würde, sie würde total aus der Haut fahren. Jetzt habe ich vor, das ganze auf die Spitze zu treiben. Habe mir ein paar Echthaar-Strähnen in ihrer Haarfarbe gekauft und werde demnächst einfach mal mit der Schere hinter ihren Haaren rumfuchteln, um ihr dann die vermeintlich abgeschnittenen Haare zu präsentieren. Wenn ich bis dann noch nicht getötet wurde, werde ich ihr grinsend die Rechnung zeigen und die ganze Situation auflösen. Meint ihr sowas kann man auch als Roofblast bezeichnen? Streiche sind vielleicht nicht der klassische Weg, ihr Freude zu bereiten, aber es beschert ihr definitiv intensive Emotionen und wie wir alle wissen, lieben das unsere Frauen ja letztendlich wieder. Besonders weil ich immer wieder sehe, wie viel Spaß es den meisten Mädels nach anfänglichem Schock bereitet, wenn man sowas mit Ihnen macht. Also: Was sagt ihr?
  2. @Don: Was du mit dem Reden ansprichst, genauso ist es. Wir reden nichts kaputt, sondern kommen zumeist harmonisch aus so einem Problemgespräch wieder raus. Hobbies etc. hab ich nicht erwähnt, weil ich es für selbstverständlich halte, dass ich welche habe. Gibt es wirklich Leute, die ausser studieren keine Hobbies haben oO? Mit dem zickigen Burschen könntest du Recht haben, aber was tun? @Alibi: Danke für die klaren Worte. Du hast Recht, ich bin ein LdS-Jünger, gespickt mit Der Weg des Wahren Mannes. Dazu gekommen bin ich, weil ich von den Frauen, die ich wollte immer nur auf die Fresse bekommen habe. Meine aktuelle Freundin war damals mein PUA-Projekt, um es so zu sagen. Ich habe dann aber rausgefunden, dass ich bei ihr überhaupt gar keine Spiele brauche etc., sondern das ich einfach nur ich selbst sein brauchte und es passte. Gepaart mit ein bißchen PU lief es einfach nur total gut. Ich hatte das Gefühl, meinen Deckel gefunden zu haben. Ich habe sie geliebt und ihr meine ganze Liebe geschenkt. Aber in letzter Zeit sehe ich es so, dass ich immer nur reininvestiere und von ihr wenig zurückkommt. Sie bekocht mich zwar öfters und macht mir kleine Geschenke, wir haben guten Sex, aber irgendwie reicht mir das alles nicht. Dazu kommt dann wenn sie rumzickt, halt imemr noch die Angst von früher, von ihr untergebuttert zu werden. Ich habe ja selbst keine Ahnung, warum ich so hart mit ihr bin, wo es objektiv ja alles toll erscheint, aber ich muss mich jetzt im Gegensatz zu früher immer total überwinden, wenn sie "ich liebe dich" sagt, "ich auch" zu sagen, weil ich spüre das ich nicht richtig dahinter stehe. Deshalb auch meine wahrscheinlich sehr rationale Schreibweise hier. Und eine Sache noch: Wenn mir nichts an ihr liegen würde, hätte ich micht nicht Hilfe suchend an das Forum hier gewendet, um die Beziehung zu retten.
  3. Hi Leute, ich bin jetzt seit 10 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Sie 20, ich 21. Wir studieren zusammen, aber während der Zeit der Semesterferien ist es mehr eine Fernbeziehung, wo wir uns max. 1x die Woche sehen. SMS etc. gibt es bei uns ausser gelegentlich um dem anderen eine Freunde zu machen, überhaupt nicht, weil ich ihr von Anfang an gesagt habe, dass ich da keinen Bock drauf habe. Sex ist super und regelmäßig und wir können offen über alles reden. Wir haben normal ein super Verhältnis, unternehmen viel und haben auch total Spaß zusammen, nur in letzter Zeit ist irgendwie ein Wandel zu beobachten, sowohl in unserer Beziehung als auch in meinem Inner Game. Besonders die letzte Woche, die wir seit langer Zeit nochmal zusammen verbrachten, bevor sie jetzt erstmal wieder wegfährt, war sehr ausschlaggebend. Ich bin es von ihr gewohnt, dass sie mir sozusagen total aus der Hand frisst. Nur in letzter Zeit fällt es mir immer schwerer sie dazu zu bringen, sich zB zu qualifizieren. C&F wirkt noch ganz gut, aber im Gegensatz zu früher nörgelt sie jetzt öfters rum, kritisiert mich und versucht meine Entscheidungen in Frage zu stellen und stattdessen selbst die Führung zu übernehmen. Das alles nervt mich total und weil wir beide merken dass etwas nicht stimmt, enden wir jetzt immer öfters "über die Probleme redend". Wir sind aber beide nicht die Typen, die Sachen sofort ansprechen, sondern wir merken meistens am veränderten Verhalten des anderen, das etwas nicht stimmt. Es ist sowohl meine als auch ihre erste Beziehung und ich habe deshalb überhaupt keine Ahnung inwiefern solche Sachen normal sind. Es ist ja auch sonst alles sehr innig, aber das sie jetzt nicht mehr bedinungslos das tut, was ich will und stattdessen rumnörgelt, schlägt mir dermaßen aufs Ego, das ich immer öfter überhaupt keinen Bock mehr auf sie habe und selbst bei kleinen Dingen sofort einen Angriff von ihr sehe. Sie selbst sagte auch schon, dass ich bei manchen Dingen total empfindlich reagiere. Als Beispiel sagte sie mir jetzt, dass ich sie ja nächste Woche besuchen kommen könnte, es aber eig nur Mittwoch oder Donnerstag bei ihr ginge, da sie ansonsten noch andere Dinge vorhat. Am Anfang der Beziehung war es normal immer so, dass sie alles für mich hinten angestellt hat und aus ihrem jetzigen Verhalten habe ich das Gefühl, dass sie mich einfach weniger wert schätzt. Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber ich machte aus der Sachen oben sofort wieder eine Ansage von ihr draus, wann ich kommen sollte und wann nicht und verlor wieder total die Lust drauf überhaupt zu ihr zu fahren, was sie dann irgendwie wieder merkte und als ich nicht auf ihre Fragen antwortete, was denn los sei, zum Rumzicken veranlasste. Ich hab keine Ahnung, wo mein Problem liegt bzw. ihrs, aber ich weiß das es so nicht weitergehen kann, weil das wie ein Schatten über unserer eig. schöne Beziehung liegt. Bitte um eure Meinung und was ich in der Beziehung und an meinem Verhalten ändern kann.
  4. haller

    Gehirnfickerei - Was tun?

    Bitte helft mir! Ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Alles läuft eigentlich super, Sex ist von beider Seite gern gewünscht und gut, wir harmonieren prächtig im Alltag etc. Ich weiß selbst gar nicht, woran es eigentlich liegt, aber seit einer Woche zerficke ich mir selbst mein Gehirn mit irgendwelchen Gedanken. Eigentlich fing es damit an, dass wir zuvor uns zum ersten Mal mehrere Tage am Stück gesehen haben. Irgendwann zeigte ich dann mal einen kleinen Anflug von Eifersucht und sprach mit ihr drüber und seitdem versuchte sie anscheinend immer wieder mich eifersüchtig zu machen, was ich aber abwehren konnte. Sie kommt aus einer anderen Stadt und ist jetzt erstmal 2 Wochen weg, dass heisst wir können nur telefonieren. Normalerweise telefonieren wir alle 2 Tage miteinander, aber jetzt nach diesem einige Tage sehen waren es 3 Tage bis ich sie anrief. Heute ist der 2. Tag seit dem letzten Telefonat und ich warte sehnsüchtig darauf, dass sie anruft und zerficke mir schon wieder das Gehirn mit iwelchen Gedanken warum sie nicht anrufen könnte etc. Zudem hab ich momentan auch noch Ferien und damit den ganzen Tag ausgiebig Zeit zu grübeln. Was kann ich tun? Ich will nicht fremdgehen oder so, Club-Game hab ich auch schon ausprobiert, hilft nicht. Ich brauch einfach nur eine Mission oder irgendwas anderes, was mich ablenkt, damit ich auf andere Gedanken komme und wieder so locker werd wie am Anfang! Habt ihr da iwelchen Anregungen? Danke!
  5. Jop, seh ich genauso wie du, die Situation klingen ja auch ähnlich. Ich hab vorallem auch ziemlich wenig Rapport aufgebaut, vielleicht hätte das die Situation noch retten können. Mal sehen was ich jetzt mache. Da ich es verballert hab die Nummer zu besorgen müsste ich mir die jetzt über OG holen, worauf ich aber Zero Bock hab. Am besten einfach aus dem Fehler lernen und beim nächsten Mal besser machen.
  6. Hab hier vor ein paar Tagen ja mal von nem Mädel berichtet, die die beste Freundin von der Freundin von nem Kumpel ist. Die hatte mir ja bekanntlich einen Korb gegeben, Freeze Out ging aber nicht, weil ich dann auch meinen Kumpel hätte Freezen müssen(die hängen immer alle zs rum) und deshalb hab ich sie mir einfach aus dem Kopf geschlagen und andere Mädels gegamed. Eines Abends war ich jedenfalls mal wieder mit meinem Kumpel und den beiden Mädels am chillen, als sie auf einmal anfingen total über eine Freundin herzuziehen, dass sie eine Schlampe wäre etc. Ich sagte, dass ich es nicht glauben kann, dass sie so über eine gute "Freundin" von ihnen herziehen(sie ist Single) und das sie jawohl das Recht dazu hat, als freie Frau ihre Sexualität auszuleben. Zu dem Zeitpunkt hatte ich diese Freundin noch nie gesehen, aber ich wollt trotzdem mal meine Meinung kundtun. Daraufhin sagten die beiden vielsagend, dass sie meine Denkensweise nicht nachvollziehen können aber ja jetzt meine Einstellung kennen würden. So, jetzt die eigenliche Sache, am Wochenende waren wir zs was trinken und diesmal war besagte Freundin von ihnen mit. Was soll ich sagen, sie gefiel mir richtig gut und mir wurde klar warum sie offensichtlich(im Gegensatz zu denen anderen beiden) kein Problem hat genug Männer für die Kiste zu finden. Ich hatte trotzdem gar nicht mal den Plan sie zu gamen, aber nachdem ich ein paar lustige Sprüche in die Runde gebracht hatte, zeigte sie auf einmal Interesse. Wir tauschten ein paar Blicke aus und ärgerten uns gegenseitig ein wenig und dann beschlossen wir alle zs die Location zu wechseln, in einen Club. Anderentags erzählte mir die Freundin von meinem Kumpel, dass sie sich schon da mit ihrer besten Freundin "Sorgen" gemacht hätte, ich könnte mit besagter Freundin in der Kiste landen an dem Abend, weil wir "ja ähnlich ticken würden". Weiß der Geier was die da wieder für Antennen ausgefahren haben, da sie in der Bar am anderen Ende des Tisches saßen und ihre Freundin und ich zu dem Zeitpunkt gerade mal ein paar Sätze und Blicke ausgetauscht hatten. Im Club selbst dann wieder feurige Blicke, viel Kino und ein Heidenspaß mit ihr. Irgendwann raunte ich meinem Kumpel zu "Verdammt, die ist scharf", worauf seine neben ihm stehende Freundin sofort intervenierte "Die ist nichts für dich!! Wir wollen das sie einen festen Freund kriegt!" Dann ging sie mit ihr weg und weiß der Geier was sie ihr erzählt hat, nachdem sie wiederkamen, wollte ihre Freundin nicht mehr so Recht. Naja, der Rest ist kurz erzählt, bei mir kam die Eskalationsangst hoch und anstatt mich ihr zu stellen, lief ich weg und verliess Recht früh den Club. Eine Umarmung für sie und Ciao, ich verplante es sogar mir ihre Nummer zu holen. So, nun meine Frage: Wie hätte ich besser reagieren können? Die beiden Cockblocks iwie ausm Weg scahffen(Wenn ja, wie?) Einfach konsequent durcheskalieren? Die drei betreffenden Mädels sind alle 19 und ich bin 21, wenn das weiterhilft.
  7. Junge, was phantasierst du hier so rum? Wo hab ich geschrieben das ich nicht mit Frauen schlafen will? Anstatt sich hier so als Lair-Leiter Gott aufzuspielen, bleib doch einfach bei konstruktiver Kritik wie im Zitat, die war im Gegensatz zu dem Rest von deinem Beitrag nämlich hilfreich.
  8. Auf jedenfall spielt Eskalations Angst ne Rolle, besonder wenn noch andere Leute um uns rum und wir nicht isoliert sind. Bin halt noch Jungfrau ne. Mein Lösungsansatz dazu: Ab ins Pascha und für 30 Euro eine weghauen, um es einfach mal getan zu haben^^ Allgemein halt Angst vor Zurückweisung bzw. Selbstzweifel(auch durch ne Krankheit, die mich ziemlich geschwächt hat), hab auf jedenfall nen Problem damit, in meinen Augen "harte" Dinge und Entscheidungen bezüglich und gegenüber Frauen zu sagen. Ansonsten würd ich mich schon als sozial bezeichnen, über einen Mangel an Freundinnen kann ich mich jedenfalls nicht beschwerden, hab eig sogar mehr Freundinnen als Kumpels, da ich im Gegensatz zu Frauen bei Typen eher kein Problem hab direkt zu sein und die meisten damit wohl nicht klar kommen. In Bezug auf Frauen halt immer noch der typische Nice-Guy, auch wenn es besser geworden ist. Standen sogar mal Frauen einfach so auf mich, aber das waren einfach nur Glückstreffer und aussehenstechnisch gingen die gar nicht. Jetzt im konkreten Fall kam definitiv dazu, dass ich mir wahrscheinlich so lange selbst nicht sicher war ob ich sie will oder nicht. Denk mal das hat sie gemerkt. Außerdem ist sie jetzt nicht so die Bombe, aber auch kein Warpig. Jedenfalls hats gereicht, dass ich davon ausgegangen bin, dass sie eh keinen besseren als mich finden würde und das ich sie an der langen Leine halten kann. Hab ich wohl manchen Typen da draussen unterschätzt. Hast du denn Tipps zu oben beschriebenen Sachen? (btw danke das du dich hier der Sache als einziger widmest :))
  9. Von der Attraction-Phase war alles vorhanden. Nur wie in einem Leierkasten, immer abwechselnd. Qualifications hätte ich persönlich jetzt eher zu Attraction gezählt, aber von Comfort gab es deiner Liste nach dann 1x Kino und Qualifications die ganze Zeit über. Der Rest fällt weg, wobei ich dich noch bitten würde, mir zu erklären, was S&A und Compilation Tests sind. Hab ich nämlich im Gegensatz zu denen anderen Sachen noch nie was von gehört. Fehler den ich jetzt sehe: Die ganze Zeit über eig in Attraction-Phase hängengeblieben. Der Grund ist klar: Mir fällt es wahnsinnig schwer meine Comfort-Zone zu verlassen. Solange ich mit ihr spielen kann ists okay, aber sobald es intimer werden soll, geht nicht mehr viel. Ist zwar besser als früher geworden, aber immer noch bescheiden. Irgendwelche Tipps das zu ändern?(ausser es einfach zu tun oder so Hypnosekram(da steh ich überhaupt nicht drauf!) bitte)
  10. Was zählst du denn noch zu "Verführung"? C&F etc.? Dann kann ich dir sagen ob es das gab oder nicht ;)
  11. So Froinde! Nachdem ich vor 5 Monaten hier als Troll von Bord gejagt wurde, weil ich aus Gründen der Anonymität unwahre Infos zu meinem Alter in verschieden Threads gegeben hatte, start ich hier nomma nen Versuch. Hatt sich viel getan, ich bin mit meiner Persönlichkeitsentwicklung ziemlich zufrieden, versuche aber mich nicht drauf auszuruhen. Von Frauen in Massen aufreissen halt ich immer noch nichts, mir geht es, wiegesagt eher um Persönlichkeitsentwicklung und Verbesserung vom Game allgemein. Deshalb hier Fragen zu nem gescheiterten Game. Habe über nen sehr guten Freund die beste Freundin von seiner Freundin kennengelernt. Am Anfang vom Aussehen eig gar nicht mein Fall. Als wir uns das erste Mal gesehen haben(vor 4 Monaten) ist sie mir gar nicht aufgefallen. Dann vor 2 Monaten über die Freundin von meinem Kumpel, mit der ich mich super verstehe, nochmal gesehen, bißchen was mit ihr Smalltalk gehabt, lief ganz gut an. Auf nem Geburtstag zwei Wochen später hing sie dann die ganze Zeit an mir dran und wollte mich anschließend unbedingt nomma sehen. Hab ich mir gedacht, ich könnte ihr ja mal eine Chance geben, was mit ihr geschrieben, Nummern getauscht und angerufen. Beim ersten Mal geht sie nicht dran, entschuldigt sich 10Min später aber per SMS. 3 Tage gewartet, wieder angerufen, gleiches Resultat wie beim ersten Mal. Die Sache war für mich damit eig abgehackt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir viell 30 Sätze miteinander gesprochen. Haben uns dann nomma im Freundeskreis gesehen, worauf ich entschied ihr nomam eine letzte Chance zu geben. Das war vor 3 Wochen dann. Angerufen, sie geht dran. Ne Stunde getelt, dann musste sie was erledigen, rief mich aber kurz später wieder an. Ich wurde sie nun gar nicht mehr los, ich wollte auf eine Party, sie sagte mir ich könne sie ruhig auch aus dem Bus anrufen. Hatt ich aber keine Lust drauf, sagte ihr ich hätte im Bus keinen Empfang, ging zur Party und gut. Am nächsten Tag kam ne SMS von ihr und ich dachte mir jetzt läuft es an. Musste dann zwei Wochen auf Reise. Sie schickt mir paar Standard-SMS ala Was machst du so etc. Als ich wiederkam trafen wir uns wieder im Freundeskreis, DVD-Abend. Diesmal viel Kino beiderseits, nachher lagen wir kuschelnd und Händchen haltend auf dem Sofa. Mehr war aber meines Erachtens nicht drin. Paar Tage später wieder angerufen, diesmal 3 Stunden telefoniert, über alles mögliche(auch Sex gelabert) und Date angeleiert. Sie willigte ein. Ein Tag später kommt ne SMS von ihr das sie ihre beste Freundin mitbringen will. Hatt ich überhaupt kein Bock drauf, also Date abgesagt. Hatte trotzdem mittlerweile ein paar Gefühle von ihr, also meinen Kumpel gefragt was er davon hält. Er bestätigte dann meine Vermutung: Sie wollte mir keine Hoffnung machen, deshalb ihre BF mitbringen. Hat wohl seit 2 Wochen was mit nem anderen Typen am Laufen, will mir aber nicht weh tun oder son Crap. Is auch wayne, die Sache ist gelaufen. Nur jetzt bitte, Fehleranalyse! Was lief hier falsch?! Meines Erachtens: -Zu lange gewartet(Date beim ersten Anruf klarmachen!!) -in LJBF-Schiene durch stundenlanges Telefonieren gekommen -KC verkackt beim DVD-Abend Für Ergänzungen eurerseits wäre ich herzlichst dankbar! Danke fürs Lesen!
  12. Also die Sache ist, ich bin noch Jungfrau und zufrieden damit. Nicht nur zufrieden, sondern glücklich! Ich habe Spaß an meinem Studium, treibe Sport und habe Spaß in meinem Leben. Ich hab viele Bekannte und weibliche Bekannte. Wenn ich in Clubs bin tanze ich oft mit Mädels, aber habe keinen Bock mit denen rumzumachen wenn andere Bekannte dabei sind, weil ich es nicht mag Gesprächsthema zu sein. Rummachen tu ich höchstens auf Dates. Ich mache mir auch keinen großen Stress endlich mit den Mädels in die Kiste zu kommen, obwohl ich schon 20 bin. Ich denke mir, wenn die Zeit reif ist, wird das schon passen. Ich gebe zu, das ich auch ziemlichen Respekt vor dem "ersten Mal" habe! Ich bin definitiv NICHT schwul. Was ich mich nur gerade frage: Bin ich irgendwie unnormal? Man kriegt ja irgendwie immer den Eindruck, dass man nur ein wahrer Mann ist, wenn man die Mädels reihenweise weghaut!
  13. Es ist immer wieder das selbe: Man befindet sich in einer großen Gruppe auf ner Party, unterhält sich mit neuen oder bekannten Leuten. Alles schön und gut. Ich könnt nicht sagen dass ich mich total reinhänge oder verkrampft in iwelche Gespräche reingehe, aber es passiert mir andauernd das ich mich mit Männern oder Frauen unterhalte und bestimmte Personen (99% männlich) auf einmal dazwischen quatschen oder iwas ins Gespräch reinbrüllen während ich rede und die Aufmerksamkeit meines Gesprächpartners sofort von mir weg zu dieser anderen Person geht. Ich empfinde das als verdammt unhöflich und mache sowas nicht, aber ich frag mich dann immer woran es liegt, dass die Leute mir nicht einfach weiter zuhören. Ich hab dann meistens keine Lust um die Aufmerksamkeit "zu kämpfen" und ziehe mich zurück, was mich natürlich im Endeffekt auch nicht weiter bringt. Warum kommen diese, in meinen Augen so "unhöflichen" Typen immer so gut an und ernten Aufmerksamkeit und Bestätigung für ihr Verhalten? Was mach ich denn falsch und wie kann ich mich in so Situationen besser verhalten?
  14. Habs bei einem Mädel was ich mag verkackt. Bin aber recht dicke mit ihrer besten Freundin, die auch noch ganz gut auf mich zu sprechen ist. Ich wollt jetzt die beste Freundin ein wenig gamen und dabei nebenbei nur gutes über ihre Freundin(das Mädel bei dem ich verkackt habe) erzählen. In der Hoffnung, dass diese beste Freundin dann wieder zu ihr läuft und nur gutes über mich erzählt und sie mir wieder eine Chance gibt! Glaubt ihr das zieht? Im Game handhabe ich es auch immer so, dass ich von ner HB die schlechter aussehende beste Freundin game und wenn ich die einmal um den Finger gewickelt habe, ist die ihre HB-beste-Freundin schon halb im Sack. Das können mir auch einige Freunde so bestätigen, dass es um einiges einfacher ist eine HB zu verführen, wenn man bei ihrer BF schon nen Stein im Brett hat. Aber glaubt ihr das lässt sich auch in diesem Fall hier anwenden?