J E F F Y

User
  • Inhalte

    65
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über J E F F Y

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.873 Profilansichten
  1. heute abend wer will raus? ich komme aus berline mache pu seit 5yahren :) gruesse
  2. J E F F Y

    rausgehen

    hat jamand lust auf daygame die tage? ich gehe jeden tag raus. location ist nicht so wichtig :) einfach pn
  3. leute angebot läuft immer noch. haben sich ein paar gemeldet aber im moment schwint echt jeder gerne krank zu sein ;) kp worans liegt einfach pm
  4. ja leute kommt ihr mit raus oder ist hier wieder eine 'wer ist der geilste' angesagt? :D
  5. :)) ja mystery wars nicht, aber er war ein wirklich guter wing. ich kann auch nicht ganz begreifen wie man zu der entscheidung kommt. achja diejenigen, die etwas länger dabei sind, kennen bestimmt noch david deangelo :DD buffraider ich schick dir mal ne pm
  6. Wer hat bock, in den nächsten tagen/wochen rauszugen für streetgame? alle wings von mir sind grad entweder im ausland oder kürzlich verheiratet. meldet euch einfach per PM. anfänger oder profis völlig egal, ich bin dabei seit 2008 :) hauptsache du bist gut drauf. achja, ich bin 24 freut mich!
  7. Machst du dir nicht über rechtswidrigkeit deines Tuns Gedanken? Also ich schon. Ich bin zwar nicht der Ansicht, dass 825 sehr praxisrelevant ist, aber die Kommentierung in MüKo sind schon äußerst bedenklich...Ich hab kein Bock, mir vorwürfe zu machen, die sexuelle Selbstbestimmugn eines anderen verletzt zu haben, wenn wir in völlig sozialadäquaten Weise bier trinken. Sargen wird natürlich weiterhin. Nur leicht unbehagliches Gefühl Liebe "Normalos". Nein, "wir" sind nicht alle so :-)Ihr könnt uns weiterhin vertrauen. Keine Angst vor "Halbgöttern in schwarz", wenn wir euch anklagen, verteidigen oder über euch richten! Das Jurastudium ist sehr zäh und hart. Man lernt viele , neue komische Sachen kennen. Sehen wir diesen motivierten jungen Mann etwas gelassener.Er hat sich viel auf den Teller gepackt mit seiner Berufswahl. Er hat einerseits enorm schwere und anspruchsvolle Prüfungen zu bestehen, anderseits weiß er um die schwere Arbeitsmarktsituation in dieser Branche. Wen wündert es da, dass er in seinem Stress hier etwas überinterpretiert? Und dann sind ja noch die vielen Jura HBs in ihren stylischen engen Leggins und den herrlich klackernden Highheels im rechtswissenschaftlichen Seminar.Zart geschminkt und gut frisiert sind sie auch noch.Und wie süß der Klang ihrer Stimme im Vergleich zum rauen Ton des greisen Dozenten klingt wenn sie auf eine komlexe Frage inteligent und korrekt antworten. Klar gibt es da schon die ersten Erfolge dank PU. Das verwirrt, hat man doch bislang immer gegen den schneidigen wissenschafltichen Mitarbeiter Dr.jur Quaterback Alpha den kürzeren gezogen. Und dann mischen sich alle neuen Erkenntisse und ein wunderschöner, unfreiwillig komischer Fred entsteht der uns diesen unterkühlten Dientagabend versüßt sachliche gegenargumente wäre jedem anwesenden hier lieber gewesen.
  8. Es gibt einen Aufsatz von Prof W. Strätz von Uni Konstanz dazu in Juristischen Rundschau. Den finde ich ziemlich scheiße, Dort hat er den folgenden Fall ausgemalt: Susanne ist in der disko. Andreas und Peter wetten darum, wer die zuerst kriegt. Peter geht hin und gesteht ihr seine Liebe. diese hat er so überzeugend dargestellt, sodass sie anschließend mit ihm schläft..blabla...am nächsten Tag sagt Peter, dass alles ne Lüge war. dann "825 einschlägig wegen menschenwürde blablabla..." ////realitätsnah ist das nicht gerade
  9. und bitte: ich habe bewusst nicht von strafrecht gesprochen, weil es sich hier gerade nicht um einen straftatbestand handelt. aber rechtswidrig kann man es allermals nennen. Ich sage doch ziemlich genau dasselbe? Aber ok btt: Ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil ich mich zugegebenermaßen nicht gut genug auskenne in dem Bereich. Dennoch muss man hier zwischen dem Mittel und dem willen zur sexuellen Selbstbestimmung trennen! Das Mittel kann Hinterlist (also Täuschungshandlunge etc) oder Drohung usw. sein um einen entgegenstehenden Willen zu überwinden! Wenn kein entgegenstehender Wille gebrochen wird, gibt es auch kein SE. Entspricht auch der übrigen Systematik im Schadensrecht widersprechen btw Dazu zitiere ich mal den Fischer, wenn auch Richter für Strafrecht, aber im wesentlichen das Gleiche:) " Eine Verletzung dieses Selbstbestimmungs-Rechts einer Person ist möglich durch Gewalt, Drohung, Täuschung oder schlichte Nichtbeachtung ihres Willens. [...] Ein Bruch des Opferwillens ist nur durch unwiderstehliche Gewalt möglich, seine Beugung nur durch Gewalt (vis compulsiva) oder Drohung, seine Änderung durch Täuschung, durch sonstige Einschränkung der Willens- und Handlungsfreiheit oder durch Überzeugung. In einem weiten, nur schwer abgrenzbaren Bereich überschneidet sich das Herstellen von Einwilligung durch Einschränkung der Entscheidungsfreiheit (auf sozialadäquate Weise etwa durch Gewähren von Vorteilen oder Beeinflussung Dritter, auf rechtlich mißbilligte Weise etwa durch Entführung oder Freiheitsberaubung) mit dem (schlichten) Überzeugen. in Zstw 2000,112
  10. Machst du dir nicht über rechtswidrigkeit deines Tuns Gedanken? Also ich schon. Ich bin zwar nicht der Ansicht, dass 825 nicht sehr praxisrelevant ist, aber die Kommentierung in MüKo sind schon äußerst bedenklich...Ich hab kein Bock, mir vorwürfe zu machen, die sexuelle Selbstbestimmugn eines anderen verletzt zu haben, wenn wir in völlig sozialadäquaten Weise bier trinken. Sargen wird natürlich weiterhin. Nur leicht unbehagliches Gefühl
  11. das ist ziemlicher mist. wirklich.. im übrigen widerlegt das keine meiner aussagen, die juristisch nicht zu beanstanden sind, weil sie richtig sind.
  12. Es hilft uns nicht weiter, anstatt die Kommentare in Müko zu entkräftigen, die Vorschrift ins lächerliche zu ziehen, die erstmal evident existiert.
  13. ja hab doch gesagt ich bin zu faul grad in bgb nachzugucken wo immaterieller schaden und schmerzensgeld und bla steht. ;) und brox walker ist scheiße. 825 ist im übrigen nicht examensrelevant, nur so für dich ;)
  14. und bitte: ich habe bewusst nicht von strafrecht gesprochen, weil es sich hier gerade nicht um einen straftatbestand handelt. aber rechtswidrig kann man es allermals nennen.
  15. Das ist eben genau falsch. Geschützt wird das rechtgut Sexuelle Selbstbestimmung, und diese kann durch Gewalt/Drohung (gegen den Willen) durch Missbrauch (ohne Willen) oder durch Täuschung, (also mit Willen, aber der Wille möglicherweise durch Täuschung/List unwirksam) verletzt werden. Zumindest wird das juristisch so begründet. Ob das wirklichkeitsnah ist, ist ne andere Frage..